Wünsch dir was - Traineredition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      T.V. Eye schrieb:

      Zmann17 schrieb:

      Galle04 schrieb:

      . Würde jetzt kein "wir spielen mit permanenten Offensivpowerfußball die Sterne vom Himmel Fußball" erwarten.
      genau das wird man hier aber sehen wollen.
      Wirklich lustig ist ja, dass genau die Unterstellung immer wieder von genau denen kommt, die die Kritik am Trainer nicht verstehen. Geh mal alle kritischen Beiträge zum DG durch, und ich wette es werden nicht mehr als 2-3% sein, die irgendwas in der Art von "wir spielen mit permanenten Offensivpowerfußball die Sterne vom Himmel Fußball" fordern. Dafür muß Du allerdings auch Graustufen erkennen können, und weg von Deinem absoluten Schwarz-Weiß-Denken. Wie ist das denn bei Dir im realen Leben? Fährst Du bei Deinem Auto auch nur im 1 oder 5 Gang? Und wenn ein Besucher sagt, ist ein bisschen kalt hier, dann zündest Du gleich Deine Wohnung an?
      Würde die Prozentzahl sogar unter 1 Prozent sehen. Im Grammozis Thread wird, außer nach Spielen, immer gesittet geschrieben und vernünftig argumentiert.

      Dazu müsste man die Beiträge aber auch durchlesen und verstehen. Da ist es einfacher mantramäßig zu wiederholen, dass die Schalke Fans und das Umfeld ja sooooo schwierig sind/ist und man sie/es nicht zufriedenstellen kann. Zwar wurde das auch schon mehrfach widerlegt, aber wie gesagt. Dazu müsste man Beiträge lesen und verstehen...
      "auf dich komm ich nicht klar voll der laberkopf bist du geh doch deutsch lernen wenn du willst aber müll den fred hier nicht mit dienen lappen kommentaren zu" - Duffman

      "Nur der gute Jay Jay tut immer so als wenn er mit Hotte am Schreibtisch sitzen würde und Hotte Ihn regelmäßig um Rat fragt." - Ruhrpottjunge

      "Neidisch, weil ich bilingual bin und Du ein Niemand?" - Zero-4

      "Hallo Bluewolf, der kann nicht ANDERS, ist einer von der SORTE." - Alla Urban

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jay Jay Okocha ()

      @Alan Shearer

      Ich weiß, die PL und alles, was nur entfernt mit englischem Fußball zu tun hat, sind dein liebstes Kind und Kritik daran für dich quasi ein persönlicher Affront.
      Aber hier muss ich dich enttäuschen: Ich kritisiere Farke überhaupt nicht oder werte ihn ab, im Gegenteil. Was man von ihm so mitbekommt, scheint er ein qualifizierter Mann für den Trainerjob zu sein. Das Einzige, was ich ausdrücke, ist, dass mir ein in der Bundesliga bekanntes Gesicht, von dem man ungefähr weiß, was man bekommt, lieber wäre als eine Lösung der Sorte Farke. Nix gegen ihn als Trainer.
      sdnoces net detsaw tsuj uoY
      @Krayer: Quatsch! Für mich ist das kein persönlicher Affront! Ich frage mich nur, wie man zu einer Urteilsbildung kommen soll, wenn man sich geschätzt null Spiele von Norwich live im TV angesehen hat. Du meintest ja mal, dass dich die PL nicht interessiert.

      Bei Farke weiß man auch, was man bekommt! Ist ja nicht so, dass er in der zweiten senegalesischen Liga trainiert hat.
      FC Schalke 04 I Arsenal FC I England

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alan Shearer ()

      Alan Shearer schrieb:

      @Krayer: Quatsch! Für mich ist das kein persönlicher Affront! Ich frage mich nur, wie man zu einer Urteilsbildung kommen soll, wenn man sich geschätzt null Spiele von Norwich live im TV angesehen hat. Du meintest ja mal, dass dich die PL nicht interessiert.

      Bei Farke weiß man auch, was man bekommt! Ist ja nicht so, dass er in der zweiten senegalesischen Liga trainiert hat.
      Ich habe in den letzten Jahren auch nicht übermäßig viele Norwich Spiele geschaut, mich in letzter Zeit aber intensiv mit ihm (über YouTube, Analysen, Berichte, Meinungen anderer etc) beschäftigt.
      Finde schon, dass man auch so zu einer Urteilsbildung kommen kann.

      Wenn du Norwich regelmäßig verfolgt hast fände ich es aber durchaus spannend, was du zu ihm sagst.

      LH34 schrieb:

      Wir brauchen wirklich einen Trainer, dessen Idee exakt auf den Kader und unsere Situation passt. Wir haben weder das Geld noch die Zeit wieder einen Kader umzubauen. Alles andere sind nur halbgare Lösungen.
      ja
      Aktuell hast du damit recht
      Ich bin da eher bei Küste, der Verein muss die Richtung vorgeben und danach den richtigen Trainer suchen

      wir haben die letzten tausend Jahre immer neue Trainer (teilweise den heißen
      Scheiß) geholt
      Und für jeden Trainer dann die Mannschaft umgebaut
      Man sieht ja wohin das geführt hat
      Dann kann ich nur hoffen, dass der momentane Spielstil nicht der vorgegebene ist. :eek:
      Wenn hier teilweise ein erfahrener Trainer/Haudegen gewünscht wird, der uns stabilisieren und in die 1.Liga führen soll was wird denn dann aus diesem Trainer nach erfolgreicher Mission? Entlassen und wieder einen neuen Trainer suchen?
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      black-yannick schrieb:

      Dann kann ich nur hoffen, dass der momentane Spielstil nicht der vorgegebene ist. :eek:
      Wenn hier teilweise ein erfahrener Trainer/Haudegen gewünscht wird, der uns stabilisieren und in die 1.Liga führen soll was wird denn dann aus diesem Trainer nach erfolgreicher Mission? Entlassen und wieder einen neuen Trainer suchen?
      wieso entlassen?
      Einfach einen erfahrenen Trainer zb Funkel bis zum Saisonende verpflichten mit dem Ziel Aufstieg und in der Zeit einen Perspektivtrainer suchen…
      -------------------------- F O O T B A L L , B L O O D Y • H E L L ----------------------

      ------------------------------------back to malocherclub---------------------------------
      Ja hört sich einfach an. Und was soll das wieder für ein Trainer sein?
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      Jay Jay Okocha schrieb:

      Im Grammozis Thread wird, außer nach Spielen, immer gesittet geschrieben und vernünftig argumentiert.
      Ja, das sehe ich auch so. Nach dem letzen Spiel wurden vom Spielende am Sonntag bis zum Dienstag mal eben 24 Seiten durchgefeuert. Von da an bis heute noch 4 Seiten. Die 4 Seiten kann man sich aber in der Tat gut durchlesen. :D :schal: ;)
      "Schlakke war damals die Ausgeburt der Hölle. Woche für Woche zogen Heerscharen von zahnlosen und arbeitsscheuen – dafür aber umso gewaltbereiteren – niederen Kreaturen durch die Republik, um sich mit Gleichgesinnten im Parkstadion zu treffen. Selbst auf 50,- DM Haupttribünenplätzen herrschte akute Lebensgefahr, wenn man ein anderes Trikot als das der Meineid-Zombies trug."
      @MoritzS04: Ich verfolge Norwich und den englischen Fußball sehr intensiv und kann folgendes berichten:

      Farke legt Wert auf Ballbesitzfußball und dafür benötigt er natürlich keine Holzfüßler, sondern technisch begabte Spieler. Er stünde also keinesfalls für einen konzeptlosen "Malocherfußball", sondern er strebt einen ansehnlichen Fußball an.

      Zwischenmenschlich hört man Gutes über ihn und er gilt als akribischer Arbeiter. Selbst in der Abstiegssaison 2019/2020 hatte Norwich oft an die 50% Ballbesitz auch gegen die starken Teams der PL. Er rührt keinen Beton an, sondern will, dass seine Mannschaft offensiv spielt. Mit dieser Taktik ist er 2x aufgestiegen mit Norwich.

      Was mir auch imponiert ist die Tatsache, dass er mit wenig Budget eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen kann. Als er in Norwich anfing, war der Club finanziell sehr klamm, aber Farke hat bei der Kaderzusammenstellung ein gutes Händchen und Expertise bewiesen. Auf Schalke fände er ähnliche Bedingungen vor und ich kann mir vorstellen, dass er auch bei uns mit wenig Geld viel bewirken kann.

      Auch unter gegnerischem Druck, so war mein Eindruck, wollte man die Situationen spielerisch lösen und hat meist auf lange Bälle verzichtet. Schwächen habe ich zum Teil bei den Standards ausgemacht.

      Daniel Farke wäre von seiner Philosophie her ein Upgrade zu Dimitrios Grammozis. Ich würde Daniel Farke und sein Trainerteam sehr gerne auf Schalke sehen und bin mir sicher, dass er noch in dieser Saison mit unserer Elf aufsteigen würde!

      Vielleicht kann @A bhoy named Reznor auch eine kurze Einschätzung zu Farke geben, denn dieser User kennt sich im britischen Fußball auch gut aus.
      FC Schalke 04 I Arsenal FC I England
      Vielen Dank!
      Verstehe es nicht, warum einige hier im Forum, auf Twitter oder in anderen sozialen Medien Farke hier als Defensiv-Trainer bzw "Fußball vehindern vor Fußball spielen" Trainer bezeichnen.
      Wenn man sich nur ein kleines bisschen über ihn informiert erfährt man was komplett anderes.

      Nur weil der Ex-Dortmunder Wagner, der von einem kleinen Championship/PL Club kam eher defensiv dachte, bedeutet dies nicht dass der Ex-Dortmunder Farke dies ebenso tut. Selbst in der Dortmunder Zeit war dies nicht so. Muss man sich wirklich nur Mal mit Dortmundern unterhalten. Der wird von nahezu allen sehr positiv gesehen. Bei Wagner waren da die Meinungen damals komplett gegenteilig.

      Wäre neben Labbadia mein Favorit auf den Trainerposten (aus dem Pool der vielleicht realistischen Kandidaten), sollte er irgendwann frei werden. Für mich zum aktuellen Zeitpunkt auch deutlich erfolgsversprechender als Werner oder No Names aus Liga 3.
      Wie kommt das, dass man die so positiv sieht, Farke (der offensichtlich richtig gute Arbeit leistete) aber so negativ (von einigen)?
      Ein Werner bspw. hat außer Kiel noch nicht anderes gesehen und ist am Ende auch dort gescheitert.
      ich könnte mit farke und labbadia gut leben. ein werner ist natürlich auch deshalb gescheitert, weil ihm die besten spieler weggekauft wurden, bis dahin sah das eigentlich ganz gut aus bei kiel. aber favorit bei uns wäre er für mich trotzdem nicht, wäre mir zu sehr wundertüte.
      "Da hat der Achim Recht!" Du wirst fehlen...

      Alan Shearer schrieb:



      [...] Farke legt Wert auf Ballbesitzfußball und dafür benötigt er natürlich keine Holzfüßler, sondern technisch begabte Spieler. Er stünde also keinesfalls für einen konzeptlosen "Malocherfußball", sondern er strebt einen ansehnlichen Fußball an.


      ..


      Was mir auch imponiert ist die Tatsache, dass er mit wenig Budget eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen kann. Als er in Norwich anfing, war der Club finanziell sehr klamm, aber Farke hat bei der Kaderzusammenstellung ein gutes Händchen und Expertise bewiesen. Auf Schalke fände er ähnliche Bedingungen vor und ich kann mir vorstellen, dass er auch bei uns mit wenig Geld viel bewirken kann.[...]

      Danke für die ausführliche Einschätzung @Alan Shearer

      Das Farke auf Ballbesitzfußball setzt betont er in seinen Interviews auch recht regelmäßig. Da finde ich es gut dass er auch in der PL versucht an seiner Philosophie festzuhalten. Was mir Sorgen bereiten würde ist aber der Kader den er hier vorfindet. Wir haben für die 2. Liga mMn einen überdurchschnittlichen Kader aber technisch begabte Spieler sind Mangelware. Da haben Knäbel, Schröder und Dimi bei der Zusammenstellung einfach mehr Wert auf die Robustheit der Spieler gelegt. Und selbst technisch begabte Spieler wie Zalazar fallen aktuell eher durch ihre kämpferischen Attribute positiv auf.

      Schnelles Kombinationsspiel und viel Ballbesitz ist mit unserem Kader mMn gar nicht wirklich möglich. Spieler wie Palsson sind einfach absolut ungeeignet für Ballbesitzfußball. Eigentlich ist das verwunderlich weil man ja vor der Saison prophezeit hat, dass uns die Gegner überwiegend den Ball überlassen werden.

      Ein Farke macht von daher hier nur Sinn wenn man beim Kader bzw. bei zukünftigen Neuverpflichtungen auf schnelle und ballsichere Spieler setzt. Ich würde mir das sehr wünschen aber ich habe da so meine Zweifel. Das soll keine Kritik an Schröder sein da er bei den aktuellen Voraussetzungen mMn wirklich eine gute Arbeit geleistet hat und wir wenige Alternativen hatten aber ich glaube nicht dass wir unseren Kader in naher Zukunft für Ballbesitzfußball optimieren werden.

      Von daher würde ich mir aktuell eher einen Trainer wünschen der mutig und gradlinig nach vorne spielen lässt um schnellstmöglich in Abschlusssituationen zu kommen.
      That's what I love about these high school girls, man. I get older, they stay the same age.

      Neu

      Gab es hier nicht ein paar User, die "Anfang" als Trainerkandidat....

      Werder Bremen hat nach kicker-Informationen Markus Anfang entlassen. Am Donnerstag war bekannt geworden, dass gegen den Trainer Ermittlungen wegen eines gefälschten Impfzertifikates laufen.

      Lesen Sie hier die vollständige Meldung: werder-bremen-entlaesst-markus-anfang

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buffy04 ()

      Neu

      Ist er entlassen worden oder ist er zurück getreten? Sky hat heute gemeldet, dass Anfang zurück getreten wäre.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      Neu

      Wenn er unschuldig ist, davon gehe ich aus, haben wir doch den Wunschtrainer einiger hier. Passend zur Rückrunde, oder will den jetzt keiner mehr?
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      Neu

      black-yannick schrieb:

      Wenn er unschuldig ist, davon gehe ich aus, haben wir doch den Wunschtrainer einiger hier. Passend zur Rückrunde, oder will den jetzt keiner mehr?
      Ist der falsche Thread. Aber er ist ja selbst zurückgetreten. Man tritt bei einer Sache, die sich relativ leicht kontrollieren lässt, doch nicht einfach zurück, wenn man nichts gemacht hat.

      Davon ab wäre Anfang der letzte Trainer, den ich mir hier wünschen würde. Ist mMn auch einfach kein guter Trainer.
      Diejenigen die sich ihn gewünscht haben haben das auch nur deshalb getan, weil er viel von Offensive und Ballbesitz spricht und sich darauf fokussiert. Allein Damit bekommst du hier mittlerweile sehr viele.
      Gut ist das aber trotzdem nicht.