Martin Fraisl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neu

      Bukowski schrieb:

      Bei allem pro und contra Fraisl, wieso/weshalb/warum darf man eines nicht vergessen: die bisherige Nr. 2 im Tor hat angeblich 1,8 Mio. p. A. verdient.
      Kann ich immer noch nicht wirklich glauben, aber sei es drum...
      Was wird Fraisl verdienen? 300.000? 500.000? Mehr sicherlich nicht.

      Man hat jetzt durch den aktuellen Transfermove eine Nr. 2 mit eventuellem Potenzial, in Zukunft sogar die Nr. 1 zu werden, für DEUTLICH günstigere Konditonen im Kader als das vorher der Fall war.

      Das ist doch eigentlich schon Argument genug für die Verpflichtung von ihm.
      Wäre alles OK, wenn man nicht selber gesagt hätte, dass der Plan eigentlich ein anderer war, und man den jetzt nur geändert hat weil Ralle ein paar Wochen fehlt - was aber eigentlich kein Argument sein darf, um eine Planung die für eine Saison ausgelegt ist über den Haufen zu werfen. Wenn DH heute dann auch noch sagt, man hätte ihn eh schon auf dem Schirm gehabt fragt man sich zusätzlich, warum hat man dann nicht früher zugegriffen, und warum hatte man ihn auf dem Schirm, wenn man eigentlich ein Talent holen wollte?

      Insg. ist das ganze Thema der erste Punkt, der Zweifel aufkommen lassen, ob unsere Personalplanung von Schröder/DG wirklich so gut durchdacht war, wie es sich - auch dank der Tatsache, dass viele Transfers sehr lautlos über die Bühne gegangen sind - bisher dargestellt hatte.

      Neu

      Wenn Langer gegen den HSV gut spielt, wäre es unnötig, ihn gegen Kiel auf die Bank zu setzen (außer Fährmann als designierte (?) Nummer 1 ist wieder einsatzbereit). Ich denke, Fraisl könnte im Laufe der Saison zur Nummer 2 aufsteigen, sofern RF wirklich der Stammkeeper ist und nichts Außergewöhnliches passiert (Verletzungen, dauerhaftes Leistungstief…).
      "If I ever get to go to the moon, I'll probably just stand on the moon and go: 'Hmmm, yeah, fair enough, gotta go home now.'" (Noel Gallagher)

      "Schalke ist mein Verein und bleibt für immer mein Verein." (Marc Wilmots)

      Neu

      T.V. Eye schrieb:

      Villiper schrieb:

      Wittgensteiner schrieb:

      Ich habe mir gerade das Video angesehen. Schröder ist ein Fuchs, verpflichtet einen 10er, der zur Not auch im Tor spielen kann.
      Ich habe beim Anblick des Videos eher gedacht, hier spielt ein 6er im Trikot eines Torwarts und wie gut wird er, wenn ihm einer verrät, dass er sogar den Ball mit der Hand nehmen darf, wenn's kein Rückpass ist, aber dann kamen ja noch die Abwürfe...So langsam überlege ich, ob man dem Ralle einen falsch positiven Test untergejubelt hat, um einen Vorwand zu haben, Fraisl zu verpflichten. Unfassbar, dass der ohne Vertrag rumläuft.
      Wieviele komplette Spiele hast Du in den letzten Jahren von ihm gesehen?
      Sicher kein ganzes - zumindest nicht eins, an das ich mich erinnern kann. Aber wer selbst mal gespielt hat, kann sehen, dass er was kann - und deshalb ist es für mich überraschend, dass er noch so frei am Markt war.

      Neu

      @T.V. Eye: möglicherweise hat man da intern umgedacht.
      Davon ab, dass das Torwartthema mir auf Schalke generell zu viel Raum einnimmt und das mittlerweile schon seit Jahren, finde ich das jetzt nicht so dramatisch.

      Wirtschaftlich macht es ja durchaus Sinn (siehe mein Posting)

      Ich denke aber vor allem, es wird sich in der Realität gar nicht so groß auswirken.

      Kehrt Fährmann bald zurück (hoffentlich) und hält gut, wird er die klare Nr.1 im Tor bleiben.
      Fällt er länger aus, oder leistet er sich Schwächephasen, hat man mit Fraisl höchst wahrscheinlich einen ordentlichen Vertreter am Start.

      Von daher imo kein Drama
      Tore - Punkte - Meisterschaft

      Neu

      birdy schrieb:

      Du verstrickst dich da wirklich total.
      Sowas als Verschwörungstheorie zu bezeichnen, um dann im Folgesatz eigentlich zuzustimmen in dem du beipflichtest, dass es keine Sofortdiagnose dazu geben kann, wie sich das entwickelt. Nichts anderes impliziere ich doch.
      Nein, du denkst nur nicht über den Beitrag nach.
      Mit dir zu diskutieren ist schlimmer als mit meiner Frau.

      Wenn ich eine Standarddiagnose Covid stelle und er nicht Mal Symptome zeigt, gehe ich auch erstmal von der zweiwöchigen Quarantäne aus und das war's.
      Bei einer Knieverletzung hole ich mir auch nicht gleich einen neuen Spieler für den Fall der Sportinvalidität. Das heißt man muss Fährmann nach aktuellem Stand für 2 Spiele ersetzen.

      birdy schrieb:

      Ja, bevor Fährmann in Quarantäne musste, mit Stand jetzt unvorhersehbaren Auswirkungen und ein neuer Torwart da war. Aktuell völlig veränderte Situation. In zwei Wochen wissen wir womöglich mehr.

      [/quote]Warum denn eine neue Situation? Dass Fährmann für 2 Spiele fehlen könnte, war auch schon vorher klar. Das ist doch der Ingebriff der klaren Nummer 1. Sonst hab ich da keine. Wenn permanent das Tor aufgrund von Ausfällen und Leistungsschwankungen getauscht wird, haben wir exakt den Status der letzten Jahre. Das ist eben keine klare Nummer 1.

      Ist mir inzwischen aber zu müßig darüber zu diskutieren. Werden wir ja sehen...

      Neu

      Oh man, hier iss widder was los. Wir holen aus guten Gründen nen neuen Torhüter mit Potential evtl. Langer als 2 TW zu ersetzen, ablösefrei! Und rein theoretisch mit dem Alter auch mal Ralle zu beerben. Ich und ein paar User erfreuen uns an 2 YT Videos.des Neuen.

      DG hat sich heute Mittag klar positioniert zum TW gg den HSV und warum man jetzt doch keinen Jungspund ohne Erfahrung von extern holt (vielleicht sind wir auch gebrannte Kinder).

      Und jetzt wird hier aus einem normalen Vorgang künstlich eine Torwartdiskussion und die Planungen von RS und PK in Frage gestellt :wand:

      Wird Zeit dass es losgeht!

      Neu

      Buffy04 schrieb:

      Oh man, hier iss widder was los. Wir holen aus guten Gründen nen neuen Torhüter mit Potential evtl. Langer als 2 TW zu ersetzen, ablösefrei! Und rein theoretisch mit dem Alter auch mal Ralle zu beerben. Ich und ein paar User erfreuen uns an 2 YT Videos.des Neuen.

      DG hat sich heute Mittag klar positioniert zum TW gg den HSV und warum man jetzt doch keinen Jungspund ohne Erfahrung von extern holt (vielleicht sind wir auch gebrannte Kinder).

      Und jetzt wird hier aus einem normalen Vorgang künstlich eine Torwartdiskussion und die Planungen von RS und PK in Frage gestellt :wand:

      Wird Zeit dass es losgeht!
      Oh man, um die klaren Widersprüche zu übersehen, muß man aber schon eine ganz tief blaue Brille auf haben.

      Also erst mal wurde DG nach den eigenen jungen Keepern, explizit Rose, gefragt. Und davon ab, Schröder hat auf der HP selber gesagt es war der Plan, einen jungen Keeper zu holen. Und das wurde jetzt plötzlich ohne wirklich veränderte Gesamtsituation über den Haufen geworfen. Wenn man die Personalp0lanung für eine Saison betreibt, dann sollte die auch stehen, und da sollten normale Vorfälle, die in einer Saison passieren können (dazu gehört auch, dass der Stammkeeper mal ein paar Wochen fehlt) auch eingeplant sein. Wenn man die Plaung dann wenige Tage vor dem ersten Pflichtspiel umwirft, hat m,an entweder schlecht geplant, oder man ist unnötig in Panik verfallen. Das sollte absolut kein normaler Vorgang sein. Genau genommen haben RS und DG - wie Du es selber formulierst - selber ihre eigene Planung "in Frage gestellt".

      Und hier wird eine TW-Diskussion aufgemacht dadurch, dass etliche Leute sich 'nen YT-Video anschauen und direkt darüber philosophieren, in wie weit der unsere neue Nr. 1 wird oder werden könnte.

      Neu

      Ich finde es nicht so verkehrt, wenn die Verantwortlichen auch mal pragmatisch werden. Manchmal ist das Festhalten am Plan auch nicht ungefährliche Sturheit. Es ist eine gewisse Gratwanderung. Wer nur pragmatisch ist, hat irgendwann auch gar keinen erkennbaren Plan mehr.

      Jedenfalls: Aus irgendeinem Grund hat die sportliche Leitung die Torspielersituation jetzt neu bewertet. Warum, wenn Fährmann nur zwei Wochen ausfällt, ist nicht ganz klar. Ist es doch etwas schlimmer mit der Infektion? Ausfallzeit demnach ungewiss? Spekulatius. War kein junger Nachwuchskeeper von höherem Potential wechselwillig? Spekulatius. Aus dem Plan "Klare Nummer 1, Veteran als Vertreter, junger Spieler im Aufbau" wurde "Vorerst Nummer 1, starker Herausforderer, Veteran als Nummer 3". Das ist in der Tat nicht der gleiche Plan.

      Er muss aber nicht schlechter sein. Unter Strich kann man auch festhalten, dass jetzt (mutmaßlich) mehr Qualität auf der Position vorhanden ist, als wenn man Plan A mit einem Bubi durchgezogen hätte, der noch keine Zweitligareife hat.

      (Und vielleicht plant man langfristig über 2, 3 Jahre auch mit Rose. Dann ist mindestens Langer wohl in Rente.)
      Launische Forum Dackel Diva

      Neu

      @T.V. Eye Ohje... es war seit Jahren noch nie soviel Zug und Planung in der Transferpolitik wie jetzt unter RS und PK.

      Beim Torwart wollte man einen jungen Nachwuchskeeper in aller Ruhe holen. Diese Ruhe hat sich durch die Erkrankung von Ralle erledigt und sich eine kurzfristige Lücke aufgetan. Die hat man jetzt in 3 Tagen gefüllt durch das, was der Markt hergab. Wenn wir mit Rose als 2. TW in evtl. 3-4 Spiele gehen und - wie der Indianerfriedhof Berger Feld es will - muss er auf den Platz und verursacht Punktverluste, dann möchte ich euch hören.

      Wegen dieser minimalen Abweichung, wie du formulierst "fehlerhafte Planung" oder gar "Panik" zu unterstellen, ist freundlich ausgedrückt "hanebüchen"!

      Im übrigen zeichnen sich Führungskräfte auch dadurch aus, dass sie flexibel auf Änderungen im Plan durch externe Ereignisse reagieren, möglichst schadlos für das Unternehmen reagieren und nicht stur am Plan festhalten!

      Aber da kommen wir 2 wohl nicht zueinander. Es ist ja so einfach:
      Planlosigkeit auf Schalke !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buffy04 ()

      Neu

      Wie kommen eigentlich alle Leute auf Rose? Der Junge ist 17. Siebzehn. Bin mir sicher, den wird man ganz sicher die U19 bei Elgert komplett durchlaufen lassen, bevor der evtl. (in zwei Jahren kann viel passieren) bei den Profis auftaucht.

      Ansonsten, wenn der letzte Absatz Dein Fazit ist, herzlichen Glückwunsch. Undifferenzierter ging's wohl nicht? Und richtig, dann kommen wir wohl auch nicht mehr zusammen. Belassen wir's dabei.

      Neu

      Weltkulturerbe schrieb:

      (Und vielleicht plant man langfristig über 2, 3 Jahre auch mit Rose. Dann ist mindestens Langer wohl in Rente.)
      Man muss ja nicht mal so langfristig denken. Langer und Fraisl haben Verträge bis 2022. Dann kann man noch mal die aktuellen U-Torhüter bewerten, hat vermutlich auch mehr Ruhe dafür, und junge Torhüter die man verpflichten kann gibt es dann auch noch.
      Es war vielleicht nicht der ursprüngliche Plan aber ich finde die aktuelle Konstellation eigentlich noch besser als jetzt Geld für einen jüngeren Torwart auszugeben.

      Neu

      Eine Möglichkeit einer Bewertung, die zur Verpflichtung von Fraisl geführt haben könnte, scheint mir hier noch überhaupt nicht mal erwogen zu sein:

      Vielleicht ist man gerade guter Dinge, dass einer der eigenen jungen Torhüter (Zadach, Prebanic, Wienand, Rose oder noch jüngere) eine Zukunft als gar nicht so ferner direkter Nachfolger von Ralf Fährmann haben könnte. Dann haben wir mit einem Fraisl, der sich von Anfang an der Konkurrenzsituation mit Ralle bewusst war und vermutlich auch den Ersatz-Torwart-Status mannschaftsdienlich annehmen kann, vielleicht weniger Probleme in wenigen Jahren bei der Wachablösung Ralles, als mit einem jetzt geholten jungen externen Torwart, der es evtl. weniger leicht verpacken könnte, von einem noch jüngeren internen überholt zu werden.

      Nicht dass ich denke, das irgendetwas dafür spricht, dass das so sein muss, wie ich schreibe.

      Aber es macht mir trotzdem deutlich, das allzu klares Hineininterpretieren in mögliche Bewertungen unserer Verantwortlichen aufgrund deren Entscheidungen auch sehr leicht auf einem Holzweg sein kann.

      Ich drücke jedem unserer Torleute alle Daumen, wenn unsere starke Defensive doch mal eine Torchance des Gegners nicht frühzeitig verhindert, zur Not mit den Paraden ihres Lebens die Null zu halten. Aber ich denke, das tut eh jeder von uns.

      Neu

      T.V. Eye schrieb:

      Wie kommen eigentlich alle Leute auf Rose? Der Junge ist 17. Siebzehn. Bin mir sicher, den wird man ganz sicher die U19 bei Elgert komplett durchlaufen lassen, bevor der evtl. (in zwei Jahren kann viel passieren) bei den Profis auftaucht.
      Ja, nu, sach' ich doch. Langfristige Planung (2, 3 Jahre) mit der Option Rose. Dann wäre er 20. Gutes Alter für den Sprung in den Kader. Wenn es denn langt.

      Grundsätzlich wird man ihn im Hinterkopf haben, es ist schon nicht alltäglich, dass man einen damals 16jährigen Nachwuchsschnapper aus Liverpool holt.
      Launische Forum Dackel Diva

      Neu

      1973 schrieb:

      Eine Möglichkeit einer Bewertung, die zur Verpflichtung von Fraisl geführt haben könnte, scheint mir hier noch überhaupt nicht mal erwogen zu sein:

      Vielleicht ist man gerade guter Dinge, dass einer der eigenen jungen Torhüter (Zadach, Prebanic, Wienand, Rose oder noch jüngere) eine Zukunft als gar nicht so ferner direkter Nachfolger von Ralf Fährmann haben könnte. Dann haben wir mit einem Fraisl, der sich von Anfang an der Konkurrenzsituation mit Ralle bewusst war und vermutlich auch den Ersatz-Torwart-Status mannschaftsdienlich annehmen kann

      In der idealsten aller Welten würde es in der Tat so laufen, dass ein Knappenschmiedeschnapper auf Sicht für Langer in den Kader rückt und herangeführt wird, während Fährmann und Fraisl friedlich harmonierend für 3 Jahre das Torspielerduo geben.

      In einer wahrscheinlicheren Welt setzt sich Fraisl - sollte er nicht an Fährmann ran kommen - nicht 3 Jahre auf die Bank, sondern entfleucht vorher, anderswo Spielpraxis suchend. Oder Fährmann tut selbiges auf seine mittelalten Tage, weil er gefühlt zum drölften Mal in Frage steht.

      Letztlich ist es wie auf anderen Positionen im Kader auch: Pläne ändern sich anhand der Umstände immer wieder.
      Launische Forum Dackel Diva

      Neu

      Nachdem Ralle positiv getestet wurde, wird sich der Stab auch Gedanken gemacht, wo er sich angesteckt haben könnte und wer ggfs. näheren Kontakt zu ihm hatte. Da fällt natürlich der Blick auf seine Schnapper Kollegen und den Torwarttrainer.

      Was wenn sich da 2 oder 3 Tage später der nächste mit positivem Ergebnis in Quarantäne begeben muss. Dann hast du keinen erfahrenen Schnapper zum Ligastart.

      Ich war auch erst überrascht, dass man auf Erfahrung gesetzt hat. Unter dem Strich jedoch sehe ich den Fraisl Zugang als sinnvoll

      Neu

      T.V. Eye schrieb:

      Wie kommen eigentlich alle Leute auf Rose? Der Junge ist 17. Siebzehn. Bin mir sicher, den wird man ganz sicher die U19 bei Elgert komplett durchlaufen lassen, bevor der evtl. (in zwei Jahren kann viel passieren) bei den Profis auftaucht.

      Ansonsten, wenn der letzte Absatz Dein Fazit ist, herzlichen Glückwunsch. Undifferenzierter ging's wohl nicht? Und richtig, dann kommen wir wohl auch nicht mehr zusammen. Belassen wir's dabei.
      Daniel Rose ist übrigens älterer Jahrgang (2003) und spielt nur noch eine Saison U19. Er kommt also spätestens nächsten Sommer zur U19/Profis.
      Finde es daher sogar sinnvoll, jetzt erstmal die Torhüterposition für ein Jahr abzuhaken und dann im Sommer zu schauen, wie man mit Rose planen kann. Hätte aus meiner Sicht, wenn man das Potenzial von Rose wirklich hoch einschätzt, daher eigentlich auch wenig Sinn ergeben, jetzt noch einen weiteren jungen Torhüter zu holen.
      Jetzt hat man Fraisl für ein Jahr, kann schauen wie sich die Torhüter entwickeln und dann im Sommer Entscheidungen treffen, wie das neue 3er Gespann aussehen kann.
      Und dass Pläne auch mal verworfen werden, finde ich überhaupt nicht schlimm.

      Neu

      Was Fährmann in dem Zusammenhang angeht, ist auch das Ausmass der Infektion relevant. "Es geht Ralle ganz gut!" kann bedeuten, dass er symptomfrei seine 14tägige Quarantäne absitzt oder dass die Krankheit in einer vergleichsweise milden Ausprägung ausgebrochen ist, aber intern befürchtet wird, dass er eher 3 bis 4 Wochen brauchen wird, bis er bestmöglich wieder unter dem Querbalken steht.

      Gerade zweite Spekulation würde erklären, dass dem Verein eine Kombo von Langer + Regionalligatalent für 5 Pflichtspiele (inkl. Pokal) zu riskant war.

      Ein bißchen Licht ins Dunkle bringt in ein paar Wochen die Gewissheit vom Zeitpunkt von Fährmanns Comeback.
      Launische Forum Dackel Diva