Außerordentliche Mitgliederversammlung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die letzten Jahre konnte man gefühlt eine Stunde nach Ende der MV Vorsitz und Besetzung der Ausschüsse aus der Presse erfahren.

    Heute gibt es am nächsten Morgen eine Nachricht auf der Homepage zu Vorsitz/Vertreter. Dazu die Mitteilung, dass die Ausschüsse erst besetzt werden, wenn der AR vollständig ist.

    Aber es muss ja immer was zu meckern geben, ohne geht es wohl nicht. :ugly:
    Schalke quo vadis?

    Teil der "Randgruppe" und stolz darauf!"
    Hallo zusammen,

    ich melde mich sonst eher nicht. Lese aber immer wieder hier rein. Es ist schön, so viele positive Rückmeldungen zu der MV zu lesen, und auch, jaja, die Vibes dabei zu spüren. Das hab ich schon lange nicht mehr erlebt in den letzten Monaten, oder eher Jahren... Ja, Schalke... altes Haus, das gefällt mir. Weiter so. Fan bleiben tu ich ja so oder so. Wie auch nicht. Dieser Verein. Diese Stadt. Diese großartige Kumpel-GEschichte... Sie muss einfach weiter geschrieben werden... in jetzt wieder öfter mal strahlend Königsblau. Glück auf, ihr, wir Arbeiterkinder!
    Schalker sein ist für mich eine Lebenseinstellung, seit über 40 Jahren... Ich bin Schalker, ich bin ein Arbeiterkind und ich... kämpfe, lebe, arbeite, mit Herzblut... Und ich will eine Mannschaft auf dem Platz sehen, die mir wieder mein Schalke zeigt... Die mir beweist, warum sie stolz ist, das Schalker Trikot tragen zu dürfen... Ihr dürft verlieren, aber nicht so wie gestern das Derby... ein Spiel, DAS Spiel des Jahres... herschenken. Geisterspiel hin oder her... Es reicht, jetzt.

    CT-SA schrieb:

    kymbrium schrieb:

    Glaubst du ernsthaft, dass das die Wahl zum AR- Vorsitzenden hätte beeinflussen können?
    Kenne das Abstimmungsverhalten nicht. Von daher kann man diese Frage so nicht beantworten. Der Vollständigkeit halber hätte ich es schöner gefunden, wenn man komplett wählt. Ein Weltuntergang ist es aber auch nicht. ;)
    Eigentlich ein fairer Punkt. Auf der anderen Seite glaube ich allerdings, dass diese Stimme das Ergebnis nicht verändert hätte. Schwierig wäre es doch nur, wenn Dörnemann Ambitionen auf den ARV Posten und eine gewisse Unterstützung im Gremium hätte. Axel Hefer ist allerdings erfahrener und spielt als CEO von Trivago dann ja doch noch einmal in einer etwas anderen Liga. Von daher glaube ich, dass auch der AR mit der jetzigen Besetzung zufrieden ist und hier nicht eine einzelne Stimme den Ausschlag gegeben hätte.

    CT-SA schrieb:

    kymbrium schrieb:

    Glaubst du ernsthaft, dass das die Wahl zum AR- Vorsitzenden hätte beeinflussen können?
    Kenne das Abstimmungsverhalten nicht. Von daher kann man diese Frage so nicht beantworten. Der Vollständigkeit halber hätte ich es schöner gefunden, wenn man komplett wählt. Ein Weltuntergang ist es aber auch nicht. ;)


    Ich kenne die Geschäftsordnung des Aufsichtsrats nicht.

    Aber wenn ein Aufsichtsratsmitglied, das zurücktritt, Aufsichtsrats-Vorsitzender war, halte ich es für angebracht, einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden sofort zu wählen.

    Vermutlich kann der Aufsichtsrat sich jederzeit einen anderen wählen, wenn sich seine Zusammensetzung (durch Rücktritte oder neue/geänderte Kooptionen) ändert.

    Die Besetzung der Aussschüsse kann dagegen doch völlig locker mindestens so lange warten, bis sie sich (auch wenn besetzt) überhaupt erstmalig treffen würden (praktischer Weise gleich im Anschluss an eine Aufsichtsratssitzung), vermutlich nach der Urlaubszeit.

    1973 schrieb:

    Aber wenn ein Aufsichtsratsmitglied, das zurücktritt, Aufsichtsrats-Vorsitzender war, halte ich es für angebracht, einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden sofort zu wählen.
    steht sogar auch in der allgemeinen Satzung drin.

    Satzung FC Gelsenkirchen-Schalke 1904 e.V. §7.2 schrieb:

    Der Aufsichtsrat wählt alljährlich auf der ersten Aufsichtsratssitzung nach der ordentlichen Mitgliederversammlung mit einfacher Stimmenmehrheit aus seiner Mitte einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter.

    [...]

    Scheidet im Laufe einer Wahlperiode der Vorsitzende aus seinem Amt aus, so hat der Aufsichtsrat das Amt unverzüglich durch erneute Wahl neu zu besetzen.
    Eine Nicht-Wahl des ARVs wäre dementsprechend satzungsgemäß nur ohne direkte Sitzung nach der MV möglich gewesen.