Uth ablösefrei zum 1.FC Köln?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Uth ablösefrei zum 1.FC Köln?

    Mark Uth möchte laut Express auf Gehalt verzichten. Schalke würde ihn ablösefrei abgeben.
    Bisherige Verhandlungen sollen allerdings mit Horst Heldt stattgefunden haben.
    Muss abgewartet werden, ob die neue sportliche Führung von Köln ebenfalls Uth haben möchte.

    ( Link: Express)

    1. FC Köln: Mit Mark Uth könnte jetzt alles ganz schnell gehen | Express.de

    Einerseits wäre er runter vom Gehaltszettel. Und das auch wohl ohne Abfindung.
    Andererseits hat der Spieler trotzdem Marktwert und sicherlich keine Lust, mit Schalke in die 2. Liga zu gehen.
    An Schalkes Stelle würde ich zumindest auf Erfolgsboni bestehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drin das Ding ()

    Controller schrieb:

    Drin das Ding schrieb:

    An Schalkes Stelle würde ich zumindest auf Erfolgsboni bestehen.
    Pro Punkt des FC nächste Saison = 500.000 € Sonderzahlung ... könnte ich mich mit anfreunden. ;)
    und dann muss man sich jedes mal freuen, wenn die nicht verlieren?
    Da sollte es bessere Alternativen geben! :)
    Was bei Hoffenheim die Ultras sind, sitzt bei uns im Familienblock!

    GoldonS04 schrieb:

    Aber die Meldung wird sicherlich schon noch kommen wo drinsteht, Schalke lässt Uth ablösefrei gehen und übernimmt aber die Differenz seines dann aktuellen Gehaltes beim FC und was er auf Schalke verdient hat. :unfassbar:
    Uth ist ne Bratwurst, aber so ein Horrorszenario kann ich mir nicht mal bei ihm vorstellen. Wenn schon eher bei Kandidaten wir Rudy oder Mendyl.

    erkrather schrieb:

    Controller schrieb:

    Drin das Ding schrieb:

    An Schalkes Stelle würde ich zumindest auf Erfolgsboni bestehen.
    Pro Punkt des FC nächste Saison = 500.000 € Sonderzahlung ... könnte ich mich mit anfreunden. ;)
    und dann muss man sich jedes mal freuen, wenn die nicht verlieren?Da sollte es bessere Alternativen geben! :)
    Nicht wenn der Spieler unbedingt zum FC will und danach sieht es ja auch aus.
    Wenn wir da keine Abfindung zahlen müssen, oder auch keine Differenz zahlen müssen, und Köln uns bei einen Nichtabstieg in der nächsten Saison einen kleinen Bonus zahlt, wäre es einfach ein gutes Geschäft.
    RS im Kicker: Schalke 04 muss Uth und Co. verkaufen - am besten nicht nur für viel Geld, sondern auch schnell, damit frische Millionen für Zugänge reinkommen. Die Not des Absteigers ist in der Branche bestens bekannt, Schröder betont aber: "Wir werden uns nicht ausnutzen lassen!" In den Verhandlungen müsse der Verein eine "gewisse Stärke" zeigen.
    Flieg davon, du Schaschlikamsel!

    MindTheGap schrieb:

    RS im Kicker: Schalke 04 muss Uth und Co. verkaufen - am besten nicht nur für viel Geld, sondern auch schnell, damit frische Millionen für Zugänge reinkommen. Die Not des Absteigers ist in der Branche bestens bekannt, Schröder betont aber: "Wir werden uns nicht ausnutzen lassen!" In den Verhandlungen müsse der Verein eine "gewisse Stärke" zeigen.
    Heißt ja nicht, dass wir ihn nicht ablösefrei ziehen lassen.

    Ausnutzen würde für mich in puncto Uth eher bedeuten, dass es ähnlich wie bei Rudy verläuft.
    Uth sollte für seine Nicht-Leistungen eher einen Teil seines Gehaltes spenden als dass wir ihm noch eine Abfindung zahlen.
    Der hat hier genug Geld verdient und hat locker ausgesorgt.

    Uth wird aber gehen. Der hat keine Lust mehr auf Schalke.
    Erwartungen Saison 2021/2022:
    Guter offensiver und attraktiver Fußball. Platzierung: Rang 1 oder 2.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kobi ()

    Bei dieser Art Personalien bekomme ich tatsächlich noch in der modernen, sonst gefühlsmäßig abstumpfenden Fußballwelt leichte Aggressionen.
    Soll ganz schnell gehen und froh sein, hier ausgesorgt zu haben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cobi04 ()

    Vielleicht geht es ja auch mal ohne Polemik


    Es hat einfach nicht gepasst mit Uth und Schalke.
    Uth hat sich den gut dotierten Vertrag auch nicht selber gegeben.

    Zudem ist er zumindest mir nicht durch komplett mangelndem Einsatz aufgefallen.
    Laufwege, passende Mitspieler, taktische Positionen, Spielsystem und das komplette Offensivspiel passten einfach nicht. Zumindest nicht zu den Stärken von Uth.

    Und dass ein Spieler auch einen Herzensverein haben darf, sollte auch nicht verboten sein. Ein Olaf Thon z.B. hat nie einen Hehl daraus gemacht, Bayern-Fan gewesen zu sein.

    Deshalb hoffe ich einfach auf eine saubere und für beide Seiten zufriedenstellende Trennung.
    Als "Belohnung" für die letzten 20 Monate soll er dann auch noch für lau vom Hof?

    Kann mir nicht vorstellen, dass Schalke komplett auf eine Ablöse verzichtet. Wenn der interessierte Verein nicht zahlen will, soll er mal versuchen sich die Qualität, die sich z.B. Köln für den Kader verspricht, woanders zu suchen.

    Das Schalke kein gutes Geschäft mit Uth wird machen können, ist erwartbar. Dafür hat er Spieler selbst mit grottenschlechten Leistungen selbst gesorgt.