Wahlausschuss lässt zehn Kandidaten für AR-Wahl zu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wilsberg schrieb:

      Kein PP, kein Barta, kein Sarpei. Doch noch Freude an diesem WE :D
      Immerhin mal etwas positives Rund um Schalke.
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!
      Aktuell gemischte Gefühle bei den Zugelassenen.

      Hätte schlimmer kommen können aber auch besser.

      Mal gucken wie sich die einzelnen Kandidaten so präsentieren.
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Giuliano-Celentano ()

      CT-SA schrieb:

      Wilsberg schrieb:

      Kein PP, kein Barta, kein Sarpei. Doch noch Freude an diesem WE :D
      Immerhin mal etwas positives Rund um Schalke.
      Also dass bei PP die Zöpfe abgeschnitten wurden ist definitiv gut.
      Sollten bessere Kandidaten gefunden worden sein als Bartra und Sarpei, so ist das nicht nur das gute Recht, sondern auch die Pflicht des WA diese dann anstelle der genannten Personen zu nominieren.
      Aber warum es generell gut ist, dass Bartra und Sarpei nicht zugelassen sind, sehe ich ehrlich gesagt nicht.
      not for sale
      Erst mal gut, dass die Kandidaten hinter der Gruppe nicht zugelassen wurden. Schade finde ich es hingegen bei Stefan Barta.

      Bei Sarpei hatte ich gemischte Gefühle. Ich hätte ihm das Amt schon zugetraut und hätte auch nichts gegen eine Zulassung gehabt. Allerdings hätte er dann zugunsten des Vereins seine öffentlichen Auftritte im Boulevard einstellen sollen.
      Liebe Grüße,

      hazelnut
      Gut so, ausgewogenes Verhältnis zwischen Alt und Neu. Freut mich auch besonders, dass diese Selbstdarsteller aus der Rangnick-Gruppe nicht zugelassen wurden. PP Zulassung wäre ja sowieso einem Skandal gleichgekommen (also auf Schalke durchaus vorstellbar gewesen). Bei Sarpei bin ich geteilter Meinung. Wäre für mich aber sowieso nur aufgrund seines Bekanntheitsgrades gewählt wurden und hätte vrsl. meine Stimme nicht bekommen. Fazit: Passt, wichtig ist aber auffer MV.

      *jule* schrieb:

      Schalker0589 schrieb:

      Puh Barta und Sarpei nicht mal zuzulassen, schon wild. Bin mal gespannt, was da noch kommt.

      Spontan fühlt sich das nach Geschmäckle an.
      fühlt sich für mich eher an nach Qualifikation ausgewählt
      Du kannst die zugelassenen Kandidaten schon beurteilen..?

      Respekt.

      Bis auf drei kenne ich keinen.

      Ich finde dieses Verfahren einfach nicht gut, kann mich nicht anfreunden damit.
      Zumindest kann man dem Wahlauschuss wohl nicht vorwerfen, dass er parteisch wäre. Der hat ja eigentlich aus jeder Bewegung Leute nicht zugelassen.

      Definitiv nicht wählen werde ich logischerweise den alten Aufsichtsrat Ritter und Dörnemann. Hefer dagegen hat meine Stimme sicher. Rest mal die Vorstellung abwarten. Schade, dass keine einzige Frau dabei ist.

      Susann Ohlala schrieb:

      *jule* schrieb:

      fühlt sich für mich eher an nach Qualifikation ausgewählt
      Du kannst die zugelassenen Kandidaten schon beurteilen..?
      Respekt.

      Bis auf drei kenne ich keinen.

      Ich finde dieses Verfahren einfach nicht gut, kann mich nicht anfreunden damit.
      "fühlt sich für mich..." ist also eine Beurteilung? Eher deine Interpretation.
      "Wir haben die Talente! Aber wir müssen auch die Fans sensibilisieren: Das sind unsere Jungs, die man nicht gleich bei jedem Fehler auspfeift." - Jens Keller
      Auch ein Gefühl muss doch eine wie auch immer geartete Basis haben.

      Und da ich die meisten Kandidaten gar nicht kenne, kann ich auch null Gefühl dafür haben ob und wieso diese nun mehr Qualifikation mitbringen als die abgelehnten.

      Für mich stehen - Stand heute, da ich mich erst noch schlau machen muss - wenig Kandidaten die für einen Neuanfang stehen. Den brauchen wir aber dringend.

      Jetzt erstmal recherchieren und schlau machen, wird viel Arbeit ;)
      Interessant wäre die gesamte Bewerberliste.
      Der Schalker Kreisel ist ein Passspiel mit direkten kurzen Pässen. Charakteristisch für diese Form des Zusammenspiels war das aktive Freilaufen der nichtballführenden Mitspieler, um dem Ballbesitzenden permanent mehrere Anspielstationen zu bieten. (Wikipedia)

      Uli Paetzel schrieb:

      Gerne hätte ich meine Erfahrung eingebracht und gemeinsam für einen Neubeginn gekämpft. Der Wahlausschuss hat anders entschieden. So sind die Spielregeln, das akzeptiere ich.
      Allen Kandidaten einen fairen Wahlkampf. #S04
      Möge dann ein Aufsichtsrat am 13. Juni gewählt werden, der in dieser größten Krise unseres Vereins seit 30 Jahren den Kurs Richtung direkter Aufstieg setzt. Mit Rat und Tat bleibe ich dem S04, falls gewünscht, treu und verbunden. #S04 #EinmalSchalkerImmerSchalker
      kenne die wenigsten aus dem Haufen, mit Hefer aber mein neuer Wunsch ARV dabei. Stand heute.

      Bin gespannt auf die Interviews und Vorstellungsrunden. Um Barta und Sarpei allerdings schade. Die hatten Interessante Ansätze in meinen Augen,
      So, genug mit Schabernack

      Eppenhoff schrieb:

      Weiß ich nicht. Wenn nicht, dann HERRscht anscheinend eine Kultur, die das nicht fördert.Da könnte man sich als Verein überlegen, wie man da gegensteuert.
      Sa gebe ich dir recht. Habe auch nur gefragt, weil ich es halt gar nicht beurteilen kann inwieweit geeignete Kandidatinnen vorhanden sind oder ob sie sich von vornherein gar nicht beworben haben.