Dursun ablösefrei zu Schalke?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Dackel schrieb:

      Heizer schrieb:

      Wäre für mich ein phantasieloser Transfers. Aber da unser Scouting beschissen ist, sind das wohl die Transfers, die wir erwarten können.
      Wäre doch die ideale Mischung wenn wir mit Hoppe als Talent, Huntelaar als Haudegen und Dursun als soliden 2. Ligascrorer in die Saison gehen würden.Wäre im Sturm doch top, mit Phantasie kann man dann ja Außenverteidiger und offensive Außen holen.
      Sehe ich auch so, im Sturm hätten wir damit unsere Hausaufgaben gemacht und wären super aufgestellt.

      BluesBrother schrieb:

      Heizer schrieb:

      Wäre für mich ein phantasieloser Transfers. Aber da unser Scouting beschissen ist, sind das wohl die Transfers, die wir erwarten können.
      Wenn Matondo phantasievoll war, nehme ich lieber den Spieler ohne Phantasie ;)
      Naja, fand die Transfers vom kleinen Donny dann doch eher fantastisch (im Sinne von komplett realitätsfern) als phantasievoll. Kreative wären mir wesentlich lieber oder sogar konzeptionelle.
      Zuerst ignorieren sie Dich, dann lachen sie über Dich, dann bekämpfen sie Dich und dann gewinnst Du.“ (Mahatma Gandhi)
      Punk und Schüsslersalze! (Herb)

      3er-Kette schrieb:

      Entscheidend ist, dass wir endlich Spieler für die Außen bekommen, die die Stürmer vernünftig einsetzen können.
      Ich z.B sehe Kerim Calhanoglu vorerst in der Offensive auf LA, denn dort kann er seine Stärken aus seinem spielerischem Spielintelligenz, Flanken, und Zug zum Tor mehr glänzen als in der Defensive, wo ihm der Zweikampf und im Stellungsspiel einige Zeit braucht um dort klar zu kommen.
      Mit Aydin und Calhanoglu auf den Flügel die den Dursun/Huntelaar füttern würde mir mehr gefallen.
      Nächste Saison um diese Zeit kann ich einigermaßen analysieren, ob die Transfers gesessen haben oder nicht.
      Dursun ?
      Terodde ?
      Huntelaar?

      Wenn ich jetzt wählen müsste, würde ich den Hunter nehmen. Aber nächstes Jahr um diese Zeit weiß ich es natürlich besser und wäre bereit, meine Meinung zu revidieren.
      Kuttersöhnchen von der Küste, auf Grünkohl geboren

      BluesBrother schrieb:

      Nächste Saison um diese Zeit kann ich einigermaßen analysieren, ob die Transfers gesessen haben oder nicht.
      Dursun ?
      Terodde ?
      Huntelaar?

      Wenn ich jetzt wählen müsste, würde ich den Hunter nehmen. Aber nächstes Jahr um diese Zeit weiß ich es natürlich besser und wäre bereit, meine Meinung zu revidieren.
      Dursun würd ich auf jeden Fall als letzten von den 3 nehmen.

      Jeff17 schrieb:

      BluesBrother schrieb:

      Nächste Saison um diese Zeit kann ich einigermaßen analysieren, ob die Transfers gesessen haben oder nicht.
      Dursun ?
      Terodde ?
      Huntelaar?

      Wenn ich jetzt wählen müsste, würde ich den Hunter nehmen. Aber nächstes Jahr um diese Zeit weiß ich es natürlich besser und wäre bereit, meine Meinung zu revidieren.
      Dursun würd ich auf jeden Fall als letzten von den 3 nehmen.
      glaub da liegste n bisschen falsch mein Freund.. Terodde hat ganz andere Mitspieler als Dursun und hat auch nicht viel mehr Tore gemacht...Dursun ist meist auf sich allein gestellt... und ist einiges jünger als Terodde... mein Wunsch wäre das der Hunter(wird zwar nicht jedes Spiel machen können über 90 Min.) bleibt und dazu Dursun und Hoppe....dann wäre man super besetzt im Angriff
      Terodde hat aber schon bei vielen Vereinen bewiesen dass er es drauf hat.
      Bei Dursun besteht die Gefahr dass er ein one hit wonder ist.

      Außerdem hätte glaub ich keiner der 3 (Hunter, Terodde, Dursun) Lust in der 2. Liga den Joker zu spielen. Hoppe als Joker für die 9 sollte reichen.
      Und eine Doppelspitze mit 2 richtigen 9ern zb mit Huntelaar und Dursun macht mMn wenig Sinn.

      Jeff17 schrieb:

      Terodde hat aber schon bei vielen Vereinen bewiesen dass er es drauf hat.
      Bei Dursun besteht die Gefahr dass er ein one hit wonder ist.

      Außerdem hätte glaub ich keiner der 3 (Hunter, Terodde, Dursun) Lust in der 2. Liga den Joker zu spielen. Hoppe als Joker für die 9 sollte reichen.
      Und eine Doppelspitze mit 2 richtigen 9ern zb mit Huntelaar und Dursun macht mMn wenig Sinn.
      Dursun hat sie letzten 3 Jahre in der zweiten Liga zweistellig getroffen. Davor auch schon in Fürth.

      Und eine Doppelsitze kann sehr wohl Sinn ergeben. In einem 3-5-2. Also so, wie wir es gerade spielen.
      Kann sein, das es unmodern erscheint, aber mit Hunter und Hoppe würde ich in die 2 Liga gehen.
      Wir würden sozusagen, der 2. Liga, die "ohne Sturm" Variante von Guardiola einimpfen.

      8o
      [size=12]Jeder kann reich werden, aber nicht alle.
      So bisschen wie Bundesliga, oda!? [/size]

      LH34 schrieb:

      Jeff17 schrieb:

      Terodde hat aber schon bei vielen Vereinen bewiesen dass er es drauf hat.
      Bei Dursun besteht die Gefahr dass er ein one hit wonder ist.

      Außerdem hätte glaub ich keiner der 3 (Hunter, Terodde, Dursun) Lust in der 2. Liga den Joker zu spielen. Hoppe als Joker für die 9 sollte reichen.
      Und eine Doppelspitze mit 2 richtigen 9ern zb mit Huntelaar und Dursun macht mMn wenig Sinn.
      Dursun hat sie letzten 3 Jahre in der zweiten Liga zweistellig getroffen. Davor auch schon in Fürth.
      Und eine Doppelsitze kann sehr wohl Sinn ergeben. In einem 3-5-2. Also so, wie wir es gerade spielen.
      In einem System mit 2 nominellen Spitzen spielt man trotzdem fast immer mit 2 unterschiedlichen Stürmertypen.
      Der eine ist meistens eine „klassische 9“.
      Der zweite ist dann meist entweder ein schneller Spieler, der auf die Flügel ausweicht, oder eine eher hängende spitze, die sich etwas nach hinten fallen lässt. So wie momentan halt Harit.

      Sand/Mpenza, Klose/Podolski 2006 oder Wagner/Uth in hoffenheim sind Beispiele die mir spontan einfallen.

      Dursun und Huntelaar sind halt beide die „klassische“ 9. Und damit hat man heutzutage nur noch sehr selten Erfolg.