Schalke will ablösefreien Haraguchi holen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wäre für 2. Bundesliga okay.
    Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.
    Ich will 17 Neue
    Der Schalker Kreisel ist ein Passspiel mit direkten kurzen Pässen. Charakteristisch für diese Form des Zusammenspiels war das aktive Freilaufen der nichtballführenden Mitspieler, um dem Ballbesitzenden permanent mehrere Anspielstationen zu bieten. (Wikipedia)

    Icecul schrieb:

    Transfergerüchte ohne Sportvorstand das ist Schalke
    Jetzt mal ehrlich, was soll so eine scheiß Aussage, das ist doch reine Provokation, oder willst du lustig sein?
    Jeder weiß dass zur zeit die Kaderplanung von Knäbel, Elgert und Büskens betrieben wird, also was ist los mit dir. Wenn es dir nicht passt oder du es scheiße findest, okay aber sei doch bitte nicht so hinter******
    Zitat Ralf Fährmann:
    "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

    Icecul schrieb:

    ist schlicht nicht optimal.
    Was ist auf Schalke zur Zeit schon optimal.
    Bin zumindest froh, dass man sich um den neuen 2. Liga Kader bemüht. Auch wenn es nicht optimal ist.
    "Nimmst du die blaue oder die rote Pille?"
    Ich habe mich für die blaue entschieden.........!
    -----------------------------------------------------------------------------
    Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll aber bei mir lief's ganz flüssig.
    (Paul Breitner)

    #unsere Vereinswerte sind nicht verhandelbar!

    la peonza del Schalke schrieb:

    Die Kaderplanung wird von Knäbel, Elgert und Schober betrieben. Büskens ist jetzt Vollzeit im Trainerteam. Aktuell kann man schon mal den Überblick verlieren.
    Okay, Danke für den Hinweis.
    Zitat Ralf Fährmann:
    "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."
    Werde es zu jedem neuen Gerücht wiederholen.
    Man ist es Leid . Seit 10 Jahren werden uns auf diese Weise Graupen und / oder durch Wechsel zu uns finanziell überteuerte Spieler aufgehalst, die in Summe jetzt zu unserem Tabellenstand beitragen.
    Kein einzelner Spieler ist es in nächster Zeit Wert, diskutiert zu werden. Hilft nur dem Spieler und seinen Beratern. Dem S04 auf jeden Fall nicht.
    Der Schalker Kreisel ist ein Passspiel mit direkten kurzen Pässen. Charakteristisch für diese Form des Zusammenspiels war das aktive Freilaufen der nichtballführenden Mitspieler, um dem Ballbesitzenden permanent mehrere Anspielstationen zu bieten. (Wikipedia)

    Icecul schrieb:

    Weder Provokation, noch lustig. Schlicht faktisch.

    Alles, was ohne Absprache mit dem kommenden Sportvorstand geschieht, ist schlicht nicht optimal. Nicht mehr und nicht weniger.
    Also möchtest du warten bis der neue Sportvorstand da ist? Wahrscheinlich kann das noch was dauern, aber egal. Die Spieler warten alle nur auf den glorreichen S04!

    Es wurde klar gesagt das Knäbel, Elgert und Schober die Kaderplanung betreiben bis ein neuer Sportvorstand da ist. Und jeder weiß das wir ne Menge Spieler brauchen, und auch erfahrene Spieler. Nur mit jungen Spielern werden wir meiner Meinung nach nichts reißen. Ist doch gut wenn man seine Fühler nach ablösefreie Spieler ausstreckt die auch etwas Erfahrung haben.

    Aber ok, man kann auch warten. Notfalls holen wir den Donis zurück.
    Umso mehr neue Spieler kommen, umso besser. Der jetzige Kader ist so dysfunktional wie kaum ein anderer in der Geschichte der Bundesliga zuvor.
    Je mehr davon ausgetauscht wird, desto weniger wird dieses Trauma nachwirken.
    Ich werde keinem, absolut keinem Spieler dieser Trümmertruppe auch nur eine Träne nachweinen.
    #reclaimschalke

    Bausparer schrieb:

    Umso mehr neue Spieler kommen, umso besser. Der jetzige Kader ist so dysfunktional wie kaum ein anderer in der Geschichte der Bundesliga zuvor.
    Je mehr davon ausgetauscht wird, desto weniger wird dieses Trauma nachwirken.
    Ich werde keinem, absolut keinem Spieler dieser Trümmertruppe auch nur eine Träne nachweinen.
    Aus psychologischer Sicht wäre es in der Tat wünschenswert, wenn kein Spieler übrig bleibt, der die letzten 1,5 Jahre dauerhaft zum erweiterten Stammpersonal gezählt hat. Die haben den totalen Zerfall der Mannschaft und gefühlte 27 Trainer erlebt, die die Probleme analysiert und Lösungen aufgezeigt haben, nur um dann in immer kürzerer Abständen zu verbrennen und als Sündenbock herhalten zu müssen. Wie sollen diese Spieler in diesem Umfeld noch Selbstvertrauen, Verantwortung für die eigene Leistung und den unbedingten Glauben in den Trainer entwickeln. Da wäre die Gefahr zu hoch, dass sie das Trauma in die neue Kabine weitertragen. Wie sich das Bayern-Gen vererbt, kann sich auch das Loser-Gen (siehe Leverkusen ... oder wir) über mehrere Kader-Generationen vererben. Selbst wenn nach Kahlschlägen nur wenige Stammspieler mehrere Saisons erleben.

    Außer ein paar der Jungspieler würde ich auch alles austauschen. Selbst wenn es um Spieler wie Serdar für sich betrachtet schade ist. Ob Haraguchi ein gutes Bauteil für diesen Reboot ist, vermag ich allerdings nicht zu sagen.
    Nur noch ~31 Punkte bis zum rettenden Ufer.