Dimitrios Grammozis - Cheftrainer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Schalker Konditionseinheiten vor Paderborn - Jetzt auf Schalke TV

      Leider mal wieder kein einziges Wort zu spielerischen Elementen oder dass man daran gearbeitet hat oder arbeiten wollte.

      Es macht einen einfach komplett ratlos in Bezug auf diesen Trainer.

      Es könnte so einfach sei sein...
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."

      Giuliano-Celentano schrieb:

      Schalker Konditionseinheiten vor Paderborn - Jetzt auf Schalke TV

      Leider mal wieder kein einziges Wort zu spielerischen Elementen oder dass man daran gearbeitet hat oder arbeiten wollte.

      Es macht einen einfach komplett ratlos in Bezug auf diesen Trainer.

      Es könnte so einfach sei sein...
      Warum macht dich das ratlos, weil er deine persönlichen Wünsche/Fragen nicht erfüllt/beantwortet?
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      black-yannick schrieb:

      Giuliano-Celentano schrieb:

      Schalker Konditionseinheiten vor Paderborn - Jetzt auf Schalke TV

      Leider mal wieder kein einziges Wort zu spielerischen Elementen oder dass man daran gearbeitet hat oder arbeiten wollte.

      Es macht einen einfach komplett ratlos in Bezug auf diesen Trainer.

      Es könnte so einfach sei sein...
      Warum macht dich das ratlos, weil er deine persönlichen Wünsche/Fragen nicht erfüllt/beantwortet?
      Ich denke weil der Fußball auch entsprechend aussieht oder? Sieht man ja fast jeden Spieltag.
      Ich finds eher fragwürdig, warum man 6 Wochen nach Saisonstart Kondition Bolzen muss. Gepaart mit den freien Tagen ist das ein bisschen merkwürdig.

      Eigentlich sollte der Kader voll im Saft stehen, scheinbar hat Mans in der Trainingssteuerung der Vorbereitung nicht hinbekommen die Jungs „on Point“ auf Ihr Fitnesslevel zu kriegen. Das hat man in den Spielen auch durchaus schon gesehen.

      Überraschenderweise ein durchaus wiederkehrendes Problem auf Schalke.

      Larsen.S04 schrieb:

      Ich finds eher fragwürdig, warum man 6 Wochen nach Saisonstart Kondition Bolzen muss. Gepaart mit den freien Tagen ist das ein bisschen merkwürdig.

      Eigentlich sollte der Kader voll im Saft stehen, scheinbar hat Mans in der Trainingssteuerung der Vorbereitung nicht hinbekommen die Jungs „on Point“ auf Ihr Fitnesslevel zu kriegen. Das hat man in den Spielen auch durchaus schon gesehen.

      Überraschenderweise ein durchaus wiederkehrendes Problem auf Schalke.
      Ja, das ist seltsam wie auch die Aussagen zur Kondition bei den letzten Spielen. Fehlende Kondition dürfte maximal bei den Spätberufenen ein Problem sein. Und selbst bei denen sollte es mittlerweile keine Rolle mehr spielen.

      black-yannick schrieb:

      Warum macht dich das ratlos, weil er deine persönlichen Wünsche/Fragen nicht erfüllt/beantwortet?
      Nein, weil

      a) wir nur mit Kraft und Zweikämpfen schlicht nicht aufsteigen werden

      b) weil Grammozis vor der Länderspielpause folgendes geäußert hat:

      Andi Ernst Twitter schrieb:

      Grammozis zur Frage, wie er seine Spielidee umgesetzt sieht: "Man muss die vier Spiele für sich sehen. (...) Gegen Aue haben wir viele Dinge schon gut gemacht. Wir benötigen Zeit, um diese Automatismen reinzubekommen. Aber wir müssen auch Ergebnisse erzielen."
      Grammozis: "Wir müssen die Länderspielpause nutzen. Dann werden wir einen deutlichen Schritt nach vorn machen." #S04 #S04F95
      und ich nicht glaube, dass man mit Kondition und Zweikämpfe bolzen in unserem Spiel einen "deutlichen Schritt nach vornemachen" wird...
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."
      Grammozis kann halt froh sein, dass er einen so guten Kader bekommen hat, der spielerisch auch was drauf hat. Sonst wäre er bereits jetzt Geschichte.
      "auf dich komm ich nicht klar voll der laberkopf bist du geh doch deutsch lernen wenn du willst aber müll den fred hier nicht mit dienen lappen kommentaren zu" - Duffman

      "Nur der gute Jay Jay tut immer so als wenn er mit Hotte am Schreibtisch sitzen würde und Hotte Ihn regelmäßig um Rat fragt." - Ruhrpottjunge

      "Neidisch, weil ich bilingual bin und Du ein Niemand?" - Zero-4

      "Hallo Bluewolf, der kann nicht ANDERS, ist einer von der SORTE." - Alla Urban
      Bin jedes mal aufs Neue verwundert, wenn ich im Trainer-Thread lese. Der Typ muss hier ja reihenweise die Frauen von Usern weggeflankt haben, wenn man sich dieses Bashing irgendwie erklären möchte. Und das sind wieder die Ersten, die sich über fehlende Konstanz bei den handelnden Personen aufregen. Wirklich zum kotzen, anstatt einfach mal diese aktuelle Geschlossenheit mitzutragen, wird nach sage und schreibe 5 Spielen jede Gelegenheit genutzt, dem Trainer einen reinzuwürgen und irgendwelche hanebüchen Interpretation anzustellen.

      Da denkt man sich nach dem bockstarken Düsseldorf Spiel kehrt hier bisschen Ruhe ein... weit gefehlt.

      Jay Jay Okocha schrieb:

      Grammozis kann halt froh sein, dass er einen so guten Kader bekommen hat, der spielerisch auch was drauf hat. Sonst wäre er bereits jetzt Geschichte.
      Spielt man schlecht ist der Trainer schuld, spielt man gut dann liegt es an der Qualität der Einzelspieler. :ugly:
      So viel stärker als Düsseldorf ist unser Kader nicht. Komisch, dass wir da trotzdem über mind. 70 Minuten das bessere Team waren.
      Können wir endlich Mal mit diesem "Das sind dann die Ersten, die..." aufhören?
      Ist ja einfach nur unerträglich, wenn man sich jedes Mal irgendwas ausdenkt, um die Meinung von Kritikern schlecht zu machen und so tun als seien die Leute unabhängig vom Thema nur auf Konfrontation aus.
      Pander001 am 21.10.08:

      "Am Samstag sollten alle aufstehen und Rudi Rudi rufen. "

      Larsen.S04 schrieb:

      Ich finds eher fragwürdig, warum man 6 Wochen nach Saisonstart Kondition Bolzen muss. Gepaart mit den freien Tagen ist das ein bisschen merkwürdig.

      Eigentlich sollte der Kader voll im Saft stehen, scheinbar hat Mans in der Trainingssteuerung der Vorbereitung nicht hinbekommen die Jungs „on Point“ auf Ihr Fitnesslevel zu kriegen. Das hat man in den Spielen auch durchaus schon gesehen.

      Überraschenderweise ein durchaus wiederkehrendes Problem auf Schalke.
      Stimmt. Da wünscht man sich doch glatt den Felix zurück. Unter ihm hätte die Truppe quasi jedes Spiel 120 min bestreiten können.

      Larsen.S04 schrieb:

      Ich finds eher fragwürdig, warum man 6 Wochen nach Saisonstart Kondition Bolzen muss. Gepaart mit den freien Tagen ist das ein bisschen merkwürdig.

      Eigentlich sollte der Kader voll im Saft stehen, scheinbar hat Mans in der Trainingssteuerung der Vorbereitung nicht hinbekommen die Jungs „on Point“ auf Ihr Fitnesslevel zu kriegen. Das hat man in den Spielen auch durchaus schon gesehen.

      Überraschenderweise ein durchaus wiederkehrendes Problem auf Schalke.
      Hast recht, ich habe es aber eher begrüßt, dass jetzt die Pause für Konditionstraining genutzt wurde, da die Defizite schon augenscheinlich waren in den letzten Spielen.
      Und wenn der Spieler kaputt ist, bekommt der die Taktik auch nicht mehr auf die Reihe. Zwischen zwei regulären Spieltagen hat man auch keine Zeit zur Regeneration für ordentliche Konditionseinheiten.

      Von daher für mich der richtige Ansatz, die Versäumnisse in der Länderspielpause anzugehen.
      Ja aber wie wahrscheinlich ist die Befriedigung der Erwartungshaltung irgendein Trainer würde der Öffentlichkeit seine 34 Matchpläne an die Hand geben ? Es ist doch für 98 % aller profimannschaften absurd, sie könnten jede Woche planbar ihr Spiel durchdrücken. Eigentlich gibt es nur noch (oder derzeit) 3 Clubs die es gewohnt sind so auf dicke Hose im Vorfeld zu machen.

      Und was gibt es an "Auffrischungs"arbeiten im konditionellen Bereich zu meckern ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buddha ()

      Buddha schrieb:

      Und was gibt es an "Auffrischungs"arbeiten im konditionellen Bereich zu meckern ?
      daß es überhaupt Arbeiten im konditionellen Bereich geben muß. War angeblich nicht das sehr, sehr harte Trainingslager dafür da? (zumindest für fast alle Spieler). Normalerweise wird zu diesem Zeitpunkt doch an Abläufen, Feinheiten im Zusammenspiel trainiert - oder irre ich mich da?
      "Sektenmitglied"

      MindTheGap schrieb:

      Nein. Aber man kann sich zukünftig neu aufstellen und die Verantwortung neu vergeben, um solche Versäumnisse nicht zu wiederholen.
      DG wurde ja jetzt dafür kritisiert, Kondition zu trainieren in der Pause.
      Die Kritik gehe ich aber nicht mit, sondern halte das für die richtige Entscheidung.
      Wenn ein Trainer so etwas anerkennt und damit indirekt ja zugibt, einen Fehler in der Vorbereitung gemacht zu haben, spricht das eher für ihn. Es bleibt natürlich ein Fehler.

      Es ist natürlich jetzt wichtig, wie es dazu gekommen ist. Maßstäbe zu niedrig angesetzt? Spieler verhalten sich abseits des Platzes zu unprofessionell? Werden eigentlich noch Laktatteste gemacht? Wie arbeitet das Konditionsteam (wurde das nicht erst neu aufgestellt)?


      Ich bin nun auch kein Freund seiner mMn zu duckmäuserischen Taktik, aber das hier ist für mich jetzt kein Kritikpunkt an ihm.