Seo Kolasinac zurück auf Schalke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Susann Ohlala schrieb:

      hessenknappe schrieb:

      Susann Ohlala schrieb:

      Danke :prost:
      So hört es sich für mein deutsches Ohr auch gut an.
      Aber auf sky betonen sie halt immer das si.
      Und das hört sich seltsam an. Deswegen meine Frage...
      Sead Kolasinac erklärt den DAZN Kommentatoren seinen Namenhier hört es sich irgendwie anders an...
      Danke!
      Dann muss ich mich daran gewöhnen, wahrscheinlich vorher zu oft und zu lang falsch gehört!

      :prost:
      Keine Sorge. Sead ist sich da offenbar selbst nicht so sicher, letztens nochmal bei Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs zu hören gewesen. Siehe hier: NSwruDEAMak?t=116

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WhoKehrs ()

      Allein dass er, nur paar Tage auf Schalke, als Kapitän in die Arena einläuft und dann direkt mit Erster Aktion allein attack auf links zum Angriff bläst zeigt wie wichtig Kolasinac für uns ist, egal welches Saisonziel man ausgibt.

      Hoffe wir können ihn nur irgendwie moralisch vertretbar binden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luitze ()

      Vor gut vier Jahren hatte ich zufällig die Gelegenheit, mit einem damaligen Schalke-Vorstand über Seo zu sprechen. Ich fragte ihn, warum man den Vertrag nicht vorzeitig verlängert, obwohl er es angeboten hatte.

      Die Antwort: Heidel wolle das so. Um ihn zu motivieren.

      Meine Gegenfrage war schon damals: was macht das für einen Sinn? Er sei schon jetzt einer der besten und man riskiere, ihn ohne Ablöse zu verlieren.

      Genau so ist es gekommen!

      Das zeigt einmal mehr, warum wir die heutige Tabellenlage zu einem großen Teil der Transferpolitik von Heidel zu „verdanken“ haben.
      Draxler kommt auch nicht aus GE, na und. Laut Elgert, und da habt ihr ja alle eine hohe Meinung von, ist Jule und seine gesamte Familie totale Schalker. Genau wie Bene der ja bekanntlich aus Haltern kommt.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."
      Ich hoffe nur nicht, daß nun einige in der Mannschaft anfangen rumzuzicken und neidisch werden. Kola stellt sich ja nicht in den Mittelpunkt, sondern redet von der Mission Klassenerhalt. Darauf sollen sich alle konzentrier.

      Darth schrieb:

      Ich hoffe nur nicht, daß nun einige in der Mannschaft anfangen rumzuzicken und neidisch werden. Kola stellt sich ja nicht in den Mittelpunkt, sondern redet von der Mission Klassenerhalt. Darauf sollen sich alle konzentrier.
      Wer jetzt meint, sein Ego nach vorne zu stellen, muss ohne weitere Diskussionen rausfliegen. Ich hoffe mal, dass das bei keinem nötig sein wird.
      "If I ever get to go to the moon, I'll probably just stand on the moon and go: 'Hmmm, yeah, fair enough, gotta go home now.'" (Noel Gallagher)

      "Schalke ist mein Verein und bleibt für immer mein Verein." (Marc Wilmots)

      curt schrieb:

      Darth schrieb:

      Ich hoffe nur nicht, daß nun einige in der Mannschaft anfangen rumzuzicken und neidisch werden. Kola stellt sich ja nicht in den Mittelpunkt, sondern redet von der Mission Klassenerhalt. Darauf sollen sich alle konzentrier.
      Wer jetzt meint, sein Ego nach vorne zu stellen, muss ohne weitere Diskussionen rausfliegen. Ich hoffe mal, dass das bei keinem nötig sein wird.
      Auf jeden Fall! Die sollen sich gegenseitig helfen und ein Team sein. Aber es wurde ja mit den Social Medias nicht besser. Früher ging es eher um sportlichen Erfolg und um Kohle. Aber heutzutage auch viel um Anerkennung. Und das betrifft ja nicht nur die Fußballer, das betrifft viele Teile der Gesellschaft. Heute will jeder ein kleiner Star werden und dreht dann ein bißchen ab. Es ist für alle eine große Herausforderung.

      jepo1904 schrieb:

      Alles was er gemacht hat, hatte Sinn

      Hat sehr viel gelernt, sehr Souverän
      Er wird davon profitiert haben, bei Arsenal unter einigen richtig guten Trainern gearbeitet zu haben. Das sollte man nicht unterschätzen. Physis, Talent und Mentalität hatte er schon immer. Aber er wird da wahnsinnig viel gelernt haben.
      "Dieser tolle Verein muss wieder gemeinsame Werte verfolgen. Die Verbundenheit und Liebe der Menschen zu Schalke 04 ist unsere größte Stärke, eine unglaubliche Kraft. Ein Cheftrainer, der dies vorlebt, ist enorm wichtig." (Horst Heldt)

      "Good foul. Really good foul." (Danny Murphy)

      17. März 2011: Château La Grâce Dieu Saint Emilion Grand Cru 2005

      Darth schrieb:

      Ich hoffe nur nicht, daß nun einige in der Mannschaft anfangen rumzuzicken und neidisch werden. Kola stellt sich ja nicht in den Mittelpunkt, sondern redet von der Mission Klassenerhalt. Darauf sollen sich alle konzentrier.
      Habe eher das Gefühl, dass einige sehr froh sind, dass er da ist.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017

      Wolzcek schrieb:

      black-yannick schrieb:

      Draxler kommt auch nicht aus GE, na und. Laut Elgert, und da habt ihr ja alle eine hohe Meinung von, ist Jule und seine gesamte Familie totale Schalker. Genau wie Bene der ja bekanntlich aus Haltern kommt.
      Draxler kommt aus Gladbeck, der kann zur Arena laufen. Das ist GE. Ein Nebenort.
      Hör mal willst du mir jetzt erzählen wo Gladbeck ist? Und von da wo Draxler herkommt, ist der niemals nach Buer gelaufen, ich übrigens auch nicht.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."