Clemens Tönnies - Ex "Boss" hat mit Schalke abgeschlossen, wäre aber trotzdem gerne unser Souverän

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Jau. Das passt gerade absolut nicht in seine Agenda. Eine Niederlage wäre genug Wasser auf seine Schaufelräder gewesen.
      Mit dem Sieg kann man dem einen oder anderen vielleicht doch noch klarmachen das der Knoten geplatzt ist bei der Mannschaft.

      Nordkurve85 schrieb:

      Ostwestfalen Idioten....
      Hey, jetzt mal nicht verallgemeinern :evil:
      "Nimmst du die blaue oder die rote Pille?"
      Ich habe mich für die blaue entschieden.........!
      -----------------------------------------------------------------------------
      Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll aber bei mir lief's ganz flüssig.
      (Paul Breitner)

      #unsere Vereinswerte sind nicht verhandelbar!

      Neu

      Herr Tümmers hat sich zu seinem Abstimmverhalten geäußert, an die Vertreter der Fanclubs.

      Leider wenig aufschlussreich, aufgrund seiner Verschwiegenheitspflicht.
      Aber er schreibt davon, dass er dagegen gestimmt hat, weil es „...großen Schaden beim FC Schalke 04 angerichtet,...“ hätte.

      Für mich heißt das, dass dort über mehr abgestimmt wurde, als der Allgemeinheit bekannt ist.

      Tönnies hat ja auch von „Konzept“ gesprochen. Konnte man ja nicht so richtig zuordnen, was das heissen sollte, wenn es doch nur um eine vorzeitige Verlängerung gehen sollte.
      #In a racist society, it is not enough to be non-racist, we must be antiracist. Angela Davis

      Neu

      Darfst du das Schreiben veröffentlichen? Würde mich nämlich mal interessieren.
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!

      Neu

      CT-SA schrieb:

      Darfst du das Schreiben veröffentlichen? Würde mich nämlich mal interessieren.
      Wir sollten das CIA fragen :ugly:

      C. T. darf alles posaunen,, hat natürlich Sonderrechte.

      Er schreibt doch,

      ikarus73 schrieb:

      Herr Tümmers hat sich zu seinem Abstimmverhalten geäußert, an die Vertreter der Fanclubs.

      Leider wenig aufschlussreich, aufgrund seiner Verschwiegenheitspflicht.
      Aber er schreibt davon, dass er dagegen gestimmt hat, weil es „...großen Schaden beim FC Schalke 04 angerichtet,...“ hätte.

      Für mich heißt das, dass dort über mehr abgestimmt wurde, als der Allgemeinheit bekannt ist.

      Tönnies hat ja auch von „Konzept“ gesprochen. Konnte man ja nicht so richtig zuordnen, was das heissen sollte, wenn es doch nur um eine vorzeitige Verlängerung gehen sollte.
      Mute mal anderen, ausser C. T. zu, dass sie auch ein Ei kochen können.
      Es schwabbelt wieder... im Block 5

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mad Ted ()

      Neu

      Das Schreiben geistert schon durch sämtliche WhatsApp-Gruppen.
      Ich würde das Risiko mal eingehen:

      "Stellungnahme Tümmers

      Liebe Bezirksleiter, liebe Mitglieder

      Nach einer turbulenten Woche wurde die Bitte an mich herangetragen, meine Entscheidung gegen der Erweiterung des Sponsorenvertrag mit der Firma Böklunder zu begründen.
      Meine Verschwiegenheitsverpflichtung im Aufsichtsrat verbietet es, Euch Details zu den Begleitumständen die an die Erweiterung des Vertrags geknüpft waren, zu nennen. Ich bin mir recht sicher, das Ihr dann größeres Verständnis für mein Abstimmungsverhalten aufbringen würdet. Meines Erachtens, hätten diese großen Schaden beim FC Schalke 04 angerichtet, soviel sei dazu gesagt.
      Festzustellen bleibt aber auch, das die Abstimmung mit 9 zu 2 Stimmen für die Erweiterung ausgefallen ist! Weiter habe ich ebenfalls erklärt, die Mehrheitsentscheidung wie in einer Demokratie übrigens üblich, selbstverständlich mitzutragen.
      Wieso dann das Angebot trotzdem zurück genommen wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

      Mir ist durchaus klar, das diese Erläuterung für Euch unbefriedigend ist, aus oben erwähnten Gründen kann ich es aber nicht ändern. Ich kann Euch nur um Euer Vertrauen bitten und Euch versichern, das meine Entscheidung wohl bedacht war und keinesfalls der Befriedigung meines Egos diente, dazu gab und gibt es überhaupt keinen Anlass.

      Ein herzliches Glückauf und bleibt gesund
      Heiner"

      PS. Liebe Mods, sollte das rechtlich doch nicht okay sein, bitte einfach löschen...

      Neu

      ikarus73 schrieb:

      Für mich heißt das, dass dort über mehr abgestimmt wurde, als der Allgemeinheit bekannt ist.
      Dann sollte man das auch mal in der Öffentlichkeit kommunizieren. Geht auch ohne Geheimnisse auszuplaudern. Aber nein, erstmal das Ergebnis der Presse stecken und nachher ein allgemeines Statemet wo es zig verschiedene Meinungen zu gibt und S04 wieder doof aussieht. Unglaublich!
      Oder aber JETZT die Klappe halten und nicht halbherzige Briefe an Fanclubs verschicken wo eh nix drinsteht ausser der Aufhänger zur nächsten Verschwörung...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hasi1904_01 ()

      Neu

      Sir_Freddy schrieb:

      "Stellungnahme Tümmers


      Liebe Bezirksleiter, liebe Mitglieder

      Nach einer turbulenten Woche wurde die Bitte an mich herangetragen, meine Entscheidung gegen der Erweiterung des Sponsorenvertrag mit der Firma Böklunder zu begründen.
      Meine Verschwiegenheitsverpflichtung im Aufsichtsrat verbietet es, Euch Details zu den Begleitumständen die an die Erweiterung des Vertrags geknüpft waren, zu nennen.
      [...]
      Scheint auch gefühlt nur er sich dran zu halten.

      Neu

      Hasi1904_01 schrieb:

      Dann sollte man das auch mal in der Öffentlichkeit kommunizieren. Geht auch ohne Geheimnisse auszuplaudern. Aber nein, erstmal das Ergebnis der Presse stecken und nachher ein allgemeines Statemet wo es zig verschiedene Meinungen zu gibt und S04 wieder doof aussieht. Unglaublich!Oder aber JETZT die Klappe halten und nicht halbherzige Briefe an Fanclubs verschicken wo eh nix drinsteht ausser der Aufhänger zur nächsten Verschwörung...
      Ich halte die Offentlichkeit für den völlig falschen Platz, um vereinsinterne Dinge zu erfragen. Der einzig richtige Platz ist die nächste Mitgliederversammlung, in der die Mitglieder Gebrauch von ihrem Auskunftsrecht machen sollten.

      Neu

      Sens852 schrieb:

      Kann man auf einer Mitgliederversammlung die Offenlegung der Details zum "Deal" verlangen?
      Gibt es da ein Recht drauf oder kann der Aufsichtsrat den Mitgliedern so etwas vorenthalten?
      Man hat als Mitglied ein Auskunftsrecht gegenüber dem Vorstand. Ob man auch ein gegenüber dem AR hat, weiß ich gerade nicht.
      Aber der Vorstand muss ja auch in den "Deal" eingebunden gewesen sein. Da dieser "Deal" ja nicht zustande kam, wüsste ich nicht, warum man da etwas vorenthalten soll/muss.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Apparillo ()