Gründe für den beispiellosen Niedergang des FC Schalke 04

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wilko! schrieb:

      Wenigstens gibt es inzwischen was zu vergeben vorne.
      Das stimmt wohl. Ich habe ja auch nicht gesagt, dass es nicht zumindest ein wenig besser geworden ist. Aber dennoch. Ballannahme. Ballabgabe. Tackling. Stellungsspiel. Standards...irgendwie geht das den meisten von unseren Spielern etwas ab. Grundtugenden die man eigentlich als Profi drauf haben sollte. Stattdessen Hühnerhaufen und nach vorne einfach mal schauen...

      Zumindest für geile Standards (die einem so manchen Punkt einbringen können) muss ich aber auch echt Lust auf das eintrainieren haben. Stundenlang. Bis es sitzt (Nachts wecken und so).
      Stattdessen sieht man taktische Winkelzüge in den Aufstellungen...das ist Hirnwixerei wenn es um die letzten Quentchen ganz oben geht.

      Unten zählt: die O muss stehen und zumindest die Grundvoraussetzungen (Galligkeit, starke Einsätze beim Zweikampf, Standards) müssen sitzen. Danach kann man dann versuchen weiter aufzubauen. Aber was rede ich. Baum müsste das wissen und scheinbar geht es ja auch schrittweise aufwärts. In der Tabelle ist noch nix verloren...wenn man sich anstrengt geht da noch was...und falls nicht hat man wenigstens drum gekämpft...

      Aber unter uns: Solche Chancen muss man auch mal reinmachen. Kaltschnäuzig ist da keiner...Drüber ballern und auf den Torwart...etwas stümperhaft...oder mit Brehme: haste Scheiße am Fuß haste Scheiße am Fuß.
      ---Füllhöhe technisch bedingt ---

      “Die Boulevardmedien haben eine eigene Rubrik für das Wahre. Nennt sich Gegendarstellung.”

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heidelwitzka ()

      Serenity^ schrieb:

      Kann mir jemand erklären was mit den laufenden Verträgen der Lizenzspieler passiert, wenn wir absteigen?

      jubel04 schrieb:

      Hoffentlich sind dann alle beendet
      Das würde bedeuten, dass sämtliche Spieler ablösefrei den Verein verlassen könnten. Was das bedeutet ist ja wohl klar. Unser Kader wäre leer und Geld konnten wir keines einnehmen. Außerdem wäre das die einfachste Lösung für die Spieler, den Verein zu verlassen. Ein Abstieg würde sich also lohnen für die. Weshalb sollten sie dann dagegen ankämpfen?
      Hoffst du da wirklich drauf?
      Horst Heldt: "Da gibt es wirklich Vollidioten vom Allerfeinsten, die tatsächlich von nichts Ahnung haben, sich aber erlauben, so über Menschen zu reden, dass es unterste Schublade ist"

      Neu

      Statt sich mit lächerlichen Schuldzuweisungen zu beschäftigen, sollte sich jeder,
      der es ehrlich u gut mit Schalke meint, intensiv mit der Zukunft beschäftigen.
      Eine Zukunft, die in jedem Fall ohne die charakterlosen u inkompetenten Personen
      von Geschäftsführung u Kabine starten MUSS.

      Egal, ob nach Insolvenz oder weiterhin im Würgegriff aberwitziger Schuldentilgung.
      Egal, in welcher Liga.

      Wo sind die kompetenten u fähigen Köpfe, die dem Mitglied eine Alternative zu CT und zu den derzeit agierenden Verantwortlichen des Elends bieten ?

      Ohne eine integre und ehrliche Schalker Führung hat dieses Fußball-Unternehmen mit immer weiter gekappten Wurzeln (Kumpel& Malocher) keine Daseinsberechtigung mehr als Nachfolger des FC Schalke von 1904.

      Neu

      Puh, die Negativschlagzeilen häufen und häufen sich:

      24 Spiele ohne Sieg, 250 Mio. Schulden, grottenschlechte Leistungen auf dem Platz Woche für Woche, Spieler werden ggü. Co-Trainer handgreiflich (?), ausgewechselte Spieler verlassen während der Halbzeit das Stadion, auf Führungsebene herrscht Streit, Chaos und Uneinigkeit. Man denkt es kann nicht mehr schlimmer kommen und man wird Woche für Woche aufs neue (negativ) überrascht.

      Ich sehe mittlerweile einen Abstieg in Liga 2 sowie eine Ausgliederung als alternativlos an, um dann mit einer abbezahlten Arena, einem abbezahlten Trainingsgelände sowie absolut Schuldenfrei in der 2. Liga komplett von 0 anzufangen und dabei keinen Stein auf dem anderen lassen: Großverdiener abgeben, sportliche Führung austauschen und mit einer jungen, hungrigen und entwicklungsfähigen Mannschaft irgendwann mal den Wiederaufstieg zu schaffen.

      Ohne Schulden und ohne Großverdiener hätte man dazu auch keinen großen finanziellen Druck auf dem Kessel und man hat die Möglichkeit in Ruhe zu arbeiten.

      So wie es jetzt läuft, kann es einfach nicht weitergehen.
      Dat is ne Gelbe is dat!

      Neu

      Kronknappe schrieb:

      Puh, die Negativschlagzeilen häufen und häufen sich:

      24 Spiele ohne Sieg, 250 Mio. Schulden, grottenschlechte Leistungen auf dem Platz Woche für Woche, Spieler werden ggü. Co-Trainer handgreiflich (?), ausgewechselte Spieler verlassen während der Halbzeit das Stadion, auf Führungsebene herrscht Streit, Chaos und Uneinigkeit. Man denkt es kann nicht mehr schlimmer kommen und man wird Woche für Woche aufs neue (negativ) überrascht.

      Ich sehe mittlerweile einen Abstieg in Liga 2 sowie eine Ausgliederung als alternativlos an, um dann mit einer abbezahlten Arena, einem abbezahlten Trainingsgelände sowie absolut Schuldenfrei in der 2. Liga komplett von 0 anzufangen und dabei keinen Stein auf dem anderen lassen: Großverdiener abgeben, sportliche Führung austauschen und mit einer jungen, hungrigen und entwicklungsfähigen Mannschaft irgendwann mal den Wiederaufstieg zu schaffen.

      Ohne Schulden und ohne Großverdiener hätte man dazu auch keinen großen finanziellen Druck auf dem Kessel und man hat die Möglichkeit in Ruhe zu arbeiten.

      So wie es jetzt läuft, kann es einfach nicht weitergehen.
      Das alles wird sich ändern, wenn/falls Springer hier als Investor einsteigt. ;) Ausschließen würde ich hier gar nichts mehr, zumal das ganze Paket für ein paar Silberlinge auf dem Weihnachtsteller liegt.

      Neu

      Kronknappe schrieb:

      Ich sehe mittlerweile einen Abstieg in Liga 2 sowie eine Ausgliederung als alternativlos an, um dann mit einer abbezahlten Arena, einem abbezahlten Trainingsgelände sowie absolut Schuldenfrei in der 2. Liga komplett von 0 anzufangen und dabei keinen Stein auf dem anderen lassen
      Und du glaubst ernsthaft, dass irgendwelche Investoren hier 250 Millionen reinpumpen damit Schulden abgebaut werden können? Alles was da ankommt wird ein wenig Geld für Schuldentilgung als Beruhigungspille einzahlen und der Rest geht in Beine.
      "Halten Sie sich in Zukunft vom bürgerlichen Lager fern." - Georg Schramm im Jahre 2020

      "In der Demokratie darf jeder sagen, was er denkt - auch, wenn er nicht denken kann." - Peter Bamm

      Neu

      Hasseler04 schrieb:

      Das kommt davon wenn man sich mit Hotte nicht zufrieden gibt. Er war der letzte fähige Manager bei uns. Rest war absoluter Schrott(nicht der Mensch sondern die Manager Leistung!) ,insbesondere Heidel.
      Hätte man nur ansatzweise geahnt, dass die beiden Nachfolger als absolute Zerstörer in die Vereinsgeschichte eingehen würden, hätte man und ich Hotte so einiges verziehen!
      Die menschliche Intelligenz ist begrenzt, die menschliche Dummheit leider nicht.

      (Frei nach Konrad Adenauer)