Gründe für den beispiellosen Niedergang des FC Schalke 04

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Niederrheinknappe schrieb:

      psycho2009 schrieb:

      Kamin- oder Kriegsgeschichten?
      Was soll die Frage?
      ein leicht ironischer Hinweis darauf, dass ich es begrüßen würde, wenn wir uns dem Thema des Threads verpflichten würden.
      "Dennoch kann nichts auf der Welt das Gefühl des Menschen verhindern, für die Freiheit geboren zu sein. Niemals, was auch geschehen mag, kann er die Knechtschaft ertragen; denn er denkt."
      Simone Weil

      psycho2009 schrieb:

      Niederrheinknappe schrieb:

      psycho2009 schrieb:

      Kamin- oder Kriegsgeschichten?
      Was soll die Frage?
      ein leicht ironischer Hinweis darauf, dass ich es begrüßen würde, wenn wir uns dem Thema des Threads verpflichten würden.
      Folglich kann man aus Deiner Antwort schließen, dass ein "Niedergang" zeitlich begrenzt ist und man nicht begründet zu den von mir genannten Zeiten diskutieren sollte? Begrüßt Du es oder machst Du es zum Fakt? Ich stelle Dir die Frage, damit ich weiß auf welcher zeitlicher und inhaltlicher Ebene hier diskutiert wird bzw. werden soll.
      Vielleicht sind Eichberg oder Siebert tatsächlich etwas früh angesiedelt, was das Thema betrifft. Schliesslich kam nach denen erstmal der zwei Jahrzehnte dauernde gewaltige Aufstieg, bevor es zum Niedergang kam.

      Nur als Hinweis, keine Kritik. Ich höre gern Kamingeschichten.
      Launische Forum Dackel Diva
      @ghosty666
      Mich stört wie gesagt diese Kleinmacherei.
      Natürlich hat ein Verein finanzielle Vorteile durch höhere Sponsorengelder, wenn er zu seinem Bekanntheitsgrad und seinen zahlreichen Fans auch noch ein fachlich gutes Management hat, das das Potential des Vereins in sportliche Leistungen auf dem Platz umsetzt.

      In Deutschland ist der FC Bayern klar auf Rang 1 und niemand wird diesen Platz in den kommenden Jahren streitig machen können.
      Die Bayern vereinen finanzielle Stärke mit sportlicher Kompetenz.

      Dahinter sehe ich drei Vereine, die ein ähnliches Potenzial haben um hinter den Bayern die zweite Kraft im deutschen Fußball zu sein: BxB, Schalke und der HSV.

      Warum hat es im letzten Jahrzehnt aber nur einer dieser Vereine geschafft den zweiten Rang relativ konstant zu halten? Weil Klopp, Mislintat und Co mit einem klugen Konzept das Potential des Vereins entfaltet haben.
      Der BxB war fast am Abgrund wie es Schalke und der HSV aktuell sind.
      Der BXB profitiert noch heute von dieser Basis, aber es bröckelt weil die fachlich guten Personen nicht mehr da sind.

      Zu den ganzen Werksclubs: die haben natürlich eine gute finanzielle Basis. Aber diese ist auch begrenzt, weil zu ihrem Stammunternehmen weniger attraktive Sponsoren dazu kommen. Keiner will neben RB, Bayer, VW und SAP das kleine Licht sein.
      Ausserdem gab es trotz Werksunterstützung keine lange Ära dieser Clubs. RB könnte das schaffen, aber Rangnick ist schon weg und Nagelsmann ist in spätestens zwei Jahren bei Bayern. Da muss man abwarten ob die sich auf dem Niveau von Leverkusen oder Hoffenheim einordnen.
      #freeKobi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kobi ()

      Kehrer ist der Grund. Hotte hätte ihn nicht den Italienern aus den Klauen reißen dürfen. Mit seiner Ablöse wurde der von vielen Spezialisten hier (die sich für extrem fußballkompetent halten) gewünschte Komplettaustausch der Mannschaft innerhalb von nur 1,5 Saisons erst möglich. Da wurde eine Art „Bildersturz“ durchgezogen und jetzt wundert man sich, was eigentlich kulturell noch übrig geblieben ist. Vergleicht man dann den Wert und die Leistungsfähigkeit der Truppe vorher mit der nachher, dann weiß man woran es lag. Der Laden ist dann vor die Wand gefahren worden, als es vielen hier nicht gut genug war. Und da ist man 2 der größten Schwadroneure auf den Leim gegangen, die Schalke je gehört hat. Und Schwadroneure hatten wir wahrlich viele.
      Zuerst ignorieren sie Dich, dann lachen sie über Dich, dann bekämpfen sie Dich und dann gewinnst Du.“ (Mahatma Gandhi)
      Punk und Schüsslersalze! (Herb)
      Wir haben uns zum Angriff auf die Spitze gerüstet und sind dann abgestürzt, als sich die ganze Scheiß Ausrüstung als zu schwer und außerdem untauglich erwies.
      "Dieser tolle Verein muss wieder gemeinsame Werte verfolgen. Die Verbundenheit und Liebe der Menschen zu Schalke 04 ist unsere größte Stärke, eine unglaubliche Kraft. Ein Cheftrainer, der dies vorlebt, ist enorm wichtig." (Horst Heldt)

      "Good foul. Really good foul." (Danny Murphy)

      17. März 2011: Château La Grâce Dieu Saint Emilion Grand Cru 2005

      Grubenlampe schrieb:

      Wir haben uns zum Angriff auf die Spitze gerüstet und sind dann abgestürzt, als sich die ganze Scheiß Ausrüstung als zu schwer und außerdem untauglich erwies.

      Ich sah eine Idee, einen strukturellen Versuchsaufbau und im Nachhinein muss man sagen, je mehr Leute es gecheckt haben und mitmischen wollten umso weniger war es zu verteidigen ohne alles niederzubrennen.

      Schmerzhafte Lehre.

      Genauso naiv ist es anzunehmen das jeder User immer nur das Beste für Schalke im Sinn hätte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Buddha ()

      Neo schrieb:

      Als HH das Ruder von FM übernommen hatte, waren wir fast pleite und mussten zudem einen Kader finanzieren der so groß war, dass man für eine Mannschaftsbesprechung den Gelsenkirchener Festsaal anmieten musste. HH hat keine blühenden Landschaften übernommen, sondern den Acker von Verdun.
      in der nach magath-zeit wurde nicht 1 eurro weniger für den kader ausgegeben als davor... wenn ich mit 40 spielern den pokal gewinne und das cl-halbfinale erreiche und mit 30 spielern bei gleichem etat nicht, wer hat nun den besseren job gemacht?

      Kobi schrieb:

      Mich stört wie gesagt diese Kleinmacherei.
      Natürlich hat ein Verein finanzielle Vorteile durch höhere Sponsorengelder, wenn er zu seinem Bekanntheitsgrad und seinen zahlreichen Fans auch noch ein fachlich gutes Management hat, das das Potential des Vereins in sportliche Leistungen auf dem Platz umsetzt.
      Es hat aber nicht jeder Verein die Fähigkeit beliebig zu Monetarisieren.
      Wenn ich als SC Freiburg mit 40 Mio Personalkosten auf Platz 10 lande und ein volles Stadion habe, dass allerdings klein ist, dann werde ich genau deshalb mit einer Verdopplung meiner Personalkosten meine Umsätze nicht verdoppeln.
      D.h. ich werde auf dem Weg nach oben zwangsläufig immer unrentabler.
      Und die "Werksclubs" sind eben in der Lage die Budgets so weit hoch zu ziehen, dass das Gros der "Gegner" abreissen lassen muss, weil sie nicht mehr wirtschaftlich agieren können.
      Die 130-140 Mio Euro die Wolfsburg, Bayer und RB 2020 an Kaderkosten erreicht hatten, hätten wir in unseren besten Zeiten eigentlich nur so gerade eben zahlen können, ohne Verluste zu machen.
      Da können wir selbst mit CL mittelfristig quasi keine Gewinne mehr machen.

      Kobi schrieb:

      Zu den ganzen Werksclubs: die haben natürlich eine gute finanzielle Basis. Aber diese ist auch begrenzt, weil zu ihrem Stammunternehmen weniger attraktive Sponsoren dazu kommen. Keiner will neben RB, Bayer, VW und SAP das kleine Licht sein.
      Ausserdem gab es trotz Werksunterstützung keine lange Ära dieser Clubs. RB könnte das schaffen, aber Rangnick ist schon weg und Nagelsmann ist in spätestens zwei Jahren bei Bayern. Da muss man abwarten ob die sich auf dem Niveau von Leverkusen oder Hoffenheim einordnen.
      Was bitte meinst du mit Niveau von Leverkusen?
      Leverkusen hat seit 1985 dreimal die obere Tabellenhälfte verpasst.
      Die waren zwischen 1985 und heute ingesamt 27 mal am Ende unter den ersten 6.
      Ich sag mal so, die waren zwischen 1985 und heute in Summe auf jeden Fall erfolgreicher als wir...

      CoK_a_cola schrieb:

      in der nach magath-zeit wurde nicht 1 eurro weniger für den kader ausgegeben als davor... wenn ich mit 40 spielern den pokal gewinne und das cl-halbfinale erreiche und mit 30 spielern bei gleichem etat nicht, wer hat nun den besseren job gemacht?
      Du ziehst hier komplett unpassende Vergleiche.
      Als Magath kam, hatte CT und seine Anhängerschaft Schalke schon zum finanziellen Schafott geführt. Magath war da am Ende lediglich "nur" die Kirsche oben drauf und HH fand keinen bestellten Acker vor, sondern ne Kraterlandschaft voller Tretminen.
      "Nimmst du die blaue oder die rote Pille?"
      Ich habe mich für die blaue entschieden.........!
      -----------------------------------------------------------------------------
      Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll aber bei mir lief's ganz flüssig.
      (Paul Breitner)

      #unsere Vereinswerte sind nicht verhandelbar!

      CoK_a_cola schrieb:

      warum ist der vergleich kaderkosten magath zu kaderkosten heldt unpassend?
      Weil neben den Kaderkosten auch die Transferausgaben eine tragende Rolle spielen. 32 Spieler zzgl. den unserer eigenen Jugend hat FM in den 2 Jahren geholt.
      Und dann gehört zu einem Vergleich auch noch der Kontext, was mit den eingesetzten Mitteln erreicht wurde. Das Sportliche. Unter HH haben wir uns immer international qualifiziert. Meist sogar für die CL und dort auch immer die Gruppenphase überstanden.

      Zumal der reine Vergleich mit den Kaderkosten auch nicht passt, ist der Tatsache geschuldet, dass diese Kosten vom Verein vorgegeben werden. Das Budget. Und die Aufgabe eines Vorstand Sport ist es dann, mit diesem Budget die Sportlichen Ziele und Vorgaben zu erreichen.
      "Nimmst du die blaue oder die rote Pille?"
      Ich habe mich für die blaue entschieden.........!
      -----------------------------------------------------------------------------
      Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll aber bei mir lief's ganz flüssig.
      (Paul Breitner)

      #unsere Vereinswerte sind nicht verhandelbar!

      CoK_a_cola schrieb:

      Neo schrieb:

      Als HH das Ruder von FM übernommen hatte, waren wir fast pleite und mussten zudem einen Kader finanzieren der so groß war, dass man für eine Mannschaftsbesprechung den Gelsenkirchener Festsaal anmieten musste. HH hat keine blühenden Landschaften übernommen, sondern den Acker von Verdun.
      in der nach magath-zeit wurde nicht 1 eurro weniger für den kader ausgegeben als davor... wenn ich mit 40 spielern den pokal gewinne und das cl-halbfinale erreiche und mit 30 spielern bei gleichem etat nicht, wer hat nun den besseren job gemacht?
      Der der dabei 169 Mio Euro Umsatz gemacht hat, oder der der 215 Mio Euro Umsatz gemacht hat....
      Also für mich ist das eindeutig.
      Du hast im Fussball nunmal über Jahrzehnte stetig steigende Umsätze UND damit auch steigende Personalkosten gehabt.
      Wenn du die Personalkosten 4 Jahre stabil hälst, ist das bei steigenden Umsätzen automatisch eine Korrektur.
      ohne nachzugucken, war doch das cl-halbfinale und der pokalsieg eines der umsatzstärksten jahre der vereinsgeschichte oder habe ich das falsch in erinnerung.

      und budgetplanung ist hier ja das stichwort und da sehe ich weiterhin auch ein ganz konkretes problem auf schalke. wenn das personal-budget 120 mio. beträgt und ich als verantwortlicher damit 50 spieler im kader haben will, geht den kleinen fan das einen scheißdreck an. finde die diskussion über den knickbuskader so müßig wie ein kropf. die karre stand schon weit vor magath tief im dreck und er hat es in der kurzen zeit sicher nicht herbeigeführt. die transfers wurden eben auch frei gegeben. magath hat man sogar die erhöhung der ticketpreise angelastet, obwohl er überhaupt keine verantwortung dafür hatte.

      eines der größten probleme, die wohl zum niedergang führen bzw. führten ist die bewertung nach sympathie und öffentlicher wahrnehmung. die fehlende professionalität im und um den verein kann man fast überall erkennen.

      jüngstes und ganz aktuelles beispiel hierfür: ich wurde gestern angeschrieben mit einer falschen anschrift mit der bitte eine emailadresse zu hinterlegen. 1. kriege ich jeden kreisel richtig zu geschickt und 2. habe ich kürzlich noch einen newsletter bekommen. auch beim ticketeinkauf ist noch nie was falsch gelaufen, wie genau kommt dieses schreiben zu stande?

      CoK_a_cola schrieb:

      ohne nachzugucken, war doch das cl-halbfinale und der pokalsieg eines der umsatzstärksten jahre der vereinsgeschichte oder habe ich das falsch in erinnerung.
      Allerdings hat er erst mal das Budget eines mittelgroßen Landes verbraten, und danach erst das HF erreicht. Wenn wir nach der Vorrunde als letzter nach Hause gefahren wären, gäbe es den Verein möglicherweise nicht mal mehr. Das war wohlgemerkt ein Jahr nachdem die Stadtwerke bei uns einsteigen mussten, um die Insolvenz zu vermeiden.

      Richtig ist natürlich, dass das genauso die Schuld derjenigen war, die nach der Vizemeisterschaft schon wieder das Funkeln in den Augen bekommen, jede Vorsicht über Bord geschmissen und deshalb Magath freie Hand gelassen haben, aber man kann doch nicht den Fahrer freisprechen, nur weil ihm niemand ins Lenkrad gegriffen hat.
      Schalke ist größer! #reclaimschalke
      er war vielleicht der fahrer, aber ob er mit dem ferrari oder doch nur den vw fährt, haben doch andere zu verantworten. ich finde weiterhin, dass dies viel zu kurz kommt. deshalb finde ich die diskussion um charisteas und karimi auch so unseriös, über huntelaar und raul spricht kein mensch.

      CoK_a_cola schrieb:

      […]

      jüngstes und ganz aktuelles beispiel hierfür: ich wurde gestern angeschrieben mit einer falschen anschrift mit der bitte eine emailadresse zu hinterlegen. 1. kriege ich jeden kreisel richtig zu geschickt und 2. habe ich kürzlich noch einen newsletter bekommen. auch beim ticketeinkauf ist noch nie was falsch gelaufen, wie genau kommt dieses schreiben zu stande?
      Ist seit etwa 2 Jahren so. Seitdem wird man auch gesiezt. Ich bekomme keine Mitgliedermails mehr. Meine Frau und meine Tochter wohl. Habe das schon mehrfach per Mail mitgeteilt. Keine Änderung, nicht einmal eine Antwort.
      Zuerst ignorieren sie Dich, dann lachen sie über Dich, dann bekämpfen sie Dich und dann gewinnst Du.“ (Mahatma Gandhi)
      Punk und Schüsslersalze! (Herb)
      Jetzt wo es hier nichts mehr zu holen gibt, hauen se nach und nach alle ab.

      150.000 Mitglieder sehen tatenlos zu und schütteln mit dem Kopf.
      Der Schalker Kreisel ist ein Passspiel mit direkten kurzen Pässen. Charakteristisch für diese Form des Zusammenspiels war das aktive Freilaufen der nichtballführenden Mitspieler, um dem Ballbesitzenden permanent mehrere Anspielstationen zu bieten. (Wikipedia)