Worlds 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      G2 hat sich aber auch mal wieder selber getrollt. Haben sie ja schon immer mal gemacht, aber dieses Jahr sind sie auch noch schwächer als die Jahre davor, da kann man sich das noch weniger erlauben. Denke mal, es wird kein EU-Team über die erste KO-Runde hinaus kommen.
      Damwon und TOP sind eine Klasse für sich. Wenn die nicht im Finale landen, wäre das schon eine Überraschung. Die anderen Halbfinalplätze sind aber ziemlich offen. Kann mir sowohl bei FNC als auch bei G2 durchaus vorstellen, dass sie das Halbfinale hinkriegen. Das ist tagesformabhängig.
      Schalke ist größer! #reclaimschalke
      Bei G2 sind's immer mehrere Faktoren, mit denen sie sich selber trollen können. Das geht bei merkwürdigen drafts los, bzw. drafts, die zwar funktionieren können, aber deutlich schwerer zu spielen sind als andere, wo man also sagt "wir sind so viel bessere Spieler als der Gegner wir kommen damit durch". Was in den letzten zwei Jahren auf EU-Ebene auch ganz gut funktioniert hat, aber dieses Jahr halt auch in EU schon oft genug nicht. Und auf den Worlds wird's dann halt ganz schwierig. Und gleiches gilt für ihren Spielstil. Auch da spielen sie halt oft mal Situationen, die man als klar besseres Team spielen kann, die aber auch gerne mal in die Hose gehen, wenn der Gegner nicht mitspielt. Das sind halt beides Dinge, die irgendwie ihre Identität ausmachen und Fluch und Segen zu Gleich sein kann. Damit's ein Segen ist, muß man aber eben sicher sein, daß man den Gegnern skill- und macro-technisch überlegen ist.

      Und gerade dieses Jahr ist G2 halt nicht das überragende Team, die sind längst nicht mehr so stark wie letztes Jahr. Und deshalb wird für die IMO auch ziemlich bald Schluß sein. Als Gruppenzweiter bekommen sie ja schon in der ersten KO-Runde in 2 von 3 Fällen Damwon oder TOP als Gegner (ich weiß nicht wie es aussieht wenn FNC Gruppenerster bleibt, ob es da eine Regel gibt, daß Teams aus einer Region noch nicht in der ersten Runde gegeneinander gelost werden können). Und davon ab, mit dem was sie bisher gezeigt haben würde ich auch nicht sagen daß alle anderen Gegner außer Damwon und TOP für G2 jetzt ein sicheres weiterkommen wäre.
      Wobei G2 in BO5 noch immer eine andere Qualität aufbietet als in BO1. Ich sehe sie auch schwächer als letztes Jahr, aber abschreiben würde ich sie noch nicht.
      "Halten Sie sich in Zukunft vom bürgerlichen Lager fern." - Georg Schramm im Jahre 2020

      "In der Demokratie darf jeder sagen, was er denkt - auch, wenn er nicht denken kann." - Peter Bamm
      Sicher richtig. Trotzdem wird das auch langsam etwas zum Klischee, und zwar zu einem, an das G2 IMO auch etwas zu viel selber glaubt. Auch G2 gewinnt halt längst nicht mehr jedes BO5, und da kann mir dann auch keiner erzählen, dass das bei denen wirklich alles calculated ist. Dass die bspw. in den Summer-Playoffs in HF gegen FNC oder in den Spring Playoffs in Runde 1 gegen MAD verlieren, mit dem "Plan" die dann im HF/Finale zu schlagen.

      Genau das spielt halt auch in die Punkte rein, die ich oben erwähnt habe. Die denken einfach manchmal etwas zu sehe sie sind die geilsten und können sich quasi alles erlauben. Wie gesagt, bis zu einem gewissen Punkt ist das von Vorteil, ist halt so ein bisschen dieser "Mir-san-Mir" Effekt. Das kann einem natürlich Selbstvertrauen ohne Ende geben. Aber dafür muß man halt auch die nötige Qualität haben, und die siehe ich bei G2 dieses Jahr nur noch bedingt. Caps und Perkz können sicherlich immer noch fast jeden "outplayen", aber die anderen drei sind IMO verglichen mit sehr vielen Konkurrenten auf ihrer Position von den koreanischen und chinesischen Teams schon 'nen Stück weit hinterher. Und die Meta ist dieses Jahr halt nicht zuletzt wegen der Stärke der Drachen auch deutlich mehr auf Teamfight ausgelegt, der Jungle ist für's early bis midgame mega-wichtig. Das macht's dann für Caps und Perkz auch nicht einfacher, auf dem Rücken von drei für Worlds-Verhältnisse "nur" soliden Spielern die Games in Reihe alleine zu carrien.
      G2 wird sich in BO5 sicherlich steigern, aber im Moment habe ich meine Zweifel, dass das reichen wird (wahrscheinlich reicht es deshalb, weil das Team unglaublich antizyklisch spielt).

      Die meisten bekannten Schwächen (Jankos Carry Jungler, Caps gegen die absolute Weltklasse in der Midlane) haben sich weiter manifestiert, einzig Wunder hat bisher positiv überrascht.

      Die snowball-lastige Meta favorisiert die Chinesen + Damwon, da diese das bessere Early Game haben. Ab Minute 30 halte ich G2 für das stärkste Team der Welt, aber da sind gefühlt nur 10% der Spiele überhaupt noch offen. Gestern im Tie-Breaker haben sie es ja fast geschafft, zumindest bis zu den GP-Barrels.
      "Iniesta im linken und Xavi im rechten Mittelfeld geben Pässe, weich wie Butter,
      scharf wie Chilli, womit sie jedes Spiel auf allerhöchstem Tempo halten."
      ¡Visca Barça!

      klein, rund und hüpfend