Schalker Frauen in der Kreisliga A

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ja die Lage ist echt mau. Una ja klar es waren jetzt nen halbes Jahr auch keine Spiele. Aber mal nen Twitteraccount machen den eine*r aus der Abteilung 1-2 mal pro Woche bedient wäre schon cool. Gerade für solche Infos

      Aber vielleicht gibts solche Infos auf der MV, damit sich die Verantwortlichen wieder gut verkaufen können. :schweigen:
      "Der Fußball braucht: fangerechte Anstoßzeiten und die Wahrung von Traditionen. Doch euch geht es nur um frisches Kapital für sinnlose Investitionen." - UN94

      IgorBelanov schrieb:

      Habe gehört, dass es in der kommenden Saison nun auch ein U17-Juniorinnen Team geben soll. Konnte aber bisher keine Infos finden. Weiß jemand etwas genaueres?
      zumindest war damals, als die ganze Sache publik gemacht wurde, davon die Rede perspektivisch eine U17 In der Kreisliga Herne/GE/RE antreten zu lassen.
      Macht sicherlich auch Sinn, ohne Unterbau muss man sich jedes Jahr um externe Neuzugänge beschaffen. Im Sinne einer Vereinsphilosphie die viel auf den eigenen Nachwuchs setzt, sollte man auch bei den Frauen einen Unterbau bis zu einer gewissen Altersklasse etablieren finde ich. Man will ja nicht ewig in der Kreisliga rumkrebsen denke ich.

      Denke man wird zur nächsten/übernächsten Saison eine von den Mannschaften aus Weiß/blau zur 1. Mannschaft erklären, aus der anderen eine U23 oder so machen und zusätzlich einführen. So würd ich es zumindest handhaben wenn ich die ganze Nummer ernsthaft, erfolgreich und nachhaltig einführen will.

      Sicherlich durch Corona, Saisonabbruch und so alles ordentlich über den Haufen geworfen worden.

      Edit hierzu mal die Meldung von damals


      Schalke04.de schrieb:

      Ein Damenteam soll zukünftig in der Kreisliga B (Gruppe Herne, Bochum und Gelsenkirchen) antreten, eine weitere U17-Juniorinnenmannschaft in der Kreisliga (Gruppe Herne, Gelsenkirchen und Recklinghausen). Zusätzlich soll in jedem neuen Jahr ein weiteres Jugendteam, also U15 und jünger, hinzukommen, um so den nachhaltigen Aufbau der Abteilung zu gewährleisten.
      So, genug mit Schabernack

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Larsen.S04 ()

      Ich gehe davon aus, dass in dem nächsten Jahren zunächst getestet wird, was geht. Und zwar in alle Richtungen:

      Wie kommt der Frauenfußball bei den Damen und Mädchen an? Gibt es genug Zulauf?
      Wie kommt er bei dem Fans an?
      Wie viel Geld kann und will Schalke in eine Mannschaft und das Umfeld investieren?
      Will man in den Profibereich und damit vielen Damen die Möglichkeit nehmen, bei Schalke zu spielen? Oder soll es ein Projekt mit Damen aus der Region sein, was dann halt nicht höher als bspw Landesliga kommt?


      Zero 4 schrieb:

      ja die Lage ist echt mau. Una ja klar es waren jetzt nen halbes Jahr auch keine Spiele. Aber mal nen Twitteraccount machen den eine*r aus der Abteilung 1-2 mal pro Woche bedient wäre schon cool. Gerade für solche Infos

      Wie reden - stand jetzt - von zwei Mannschaften in der untersten Liga. Das würde keine Sau interessieren, wenn nicht Schalke dran stehen würde. In der Liga sind - bis zur letzten Saison - maximal 20 Zuschauer pro Spiel da gewesen und das war dann schon viel.

      Klar, zu einer neu gegründeten U 17 könnte eine Meldung kommen. Bei eventuelln Neuzugängen. Aber was soll da jetzt aktuell stehen zwei mal die Woche?

      "Wir dürfen nicht trainieren"
      "Wir haben uns jetzt seit 20 Wochen nicht mehr gesehen"
      "Alle finden joggen gehen scheiße, aber was anderes ist nicht möglich derzeit"

      Es passiert halt nichts, was man schreiben könnte.
      ja klar jetzt gerade ist nix los, war eher so mittelfristig gedacht.

      Btw. hat Schalke ja gesagt, dass der Frauenbereich Amateursport sein soll, sehe da also keine Ambitionen Geld zu investieren oder Wert darauf zulegen wie viel Beachtung diese Abteilung findet

      In 5 Jahren kann mensch dann mal nen Status Quo ermitteln und schauen wie sich der Verein in dem Bereich weiter ausrichten will.
      "Der Fußball braucht: fangerechte Anstoßzeiten und die Wahrung von Traditionen. Doch euch geht es nur um frisches Kapital für sinnlose Investitionen." - UN94

      Melle schrieb:

      Ich gehe davon aus, dass in dem nächsten Jahren zunächst getestet wird, was geht. Und zwar in alle Richtungen:

      Wie kommt der Frauenfußball bei den Damen und Mädchen an? Gibt es genug Zulauf?
      Wie kommt er bei dem Fans an?
      warum sollte es keinen Zulauf geben? Gibt doch genug Frauen/Mädchen die spielen wollen
      Wenn ich bei uns im kleinen Dorf schaue, wie viele Mädchen Mannschaften es gibt…

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schnuffy1de ()