Unsere Nr. 1: Ralf Fährmann

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich freue mich das Ralle wieder da ist und hoffe, dass er an seine Leistungen 18/19 wieder anknüpfen kann.
      Schwierig, vor allen wegen der lange Zeit fehlender Spielpraxis, aber sicherlich nicht unmöglich.
      Für mich eine Schalker Identifikationsfigur die ich gerne wieder auf dem Platz sehen würde.

      Fabio Maldini schrieb:

      Es wäre zwar kein ganz günstiges Vergnüngen aber ich fänd es gut, wenn er auch als Nummer 2 hinter Schwolow oder wem auch immer, erstmal hier bleiben würde. Auch für das Mannschaftsgefüge.
      Ich denke Fährmann wird sich ein Engagement außerhalb von Schalke jetzt doppelt gut überlegen. Er wird sicher kein Bock mehr auf so eine Zeit wie in England haben. Und in Norwegen ging durch Corona auch alles schief. Glaube, der genießt es, wieder in seiner Heimat zu sein. Ich glaube wir sehen Fährmann in keinem anderen Trikot außer dem Unseren mehr.

      Jo96 schrieb:

      Fabio Maldini schrieb:

      Es wäre zwar kein ganz günstiges Vergnüngen aber ich fänd es gut, wenn er auch als Nummer 2 hinter Schwolow oder wem auch immer, erstmal hier bleiben würde. Auch für das Mannschaftsgefüge.
      Ich denke Fährmann wird sich ein Engagement außerhalb von Schalke jetzt doppelt gut überlegen. Er wird sicher kein Bock mehr auf so eine Zeit wie in England haben. Und in Norwegen ging durch Corona auch alles schief. Glaube, der genießt es, wieder in seiner Heimat zu sein. Ich glaube wir sehen Fährmann in keinem anderen Trikot außer dem Unseren mehr.
      Von seiner Seite aus denke ich das auch. Der wird bleiben wollen. Aber ob der Verein noch bis 2023 dieses Gehalt für den zweiten Torwart zahlen will, ist ja die Frage.
      Warum sollte man Schubert das Gleiche zahlen wollen? ;)
      Ernsthaft. Vertrag bis 2023 heißt vertrag bis 2023. Von Wollen ist also erst einmal gar nicht die Rede. Man wird es ihm zahlen müssen. Ist so.
      Punk und Schüsslersalze

      Fabio Maldini schrieb:

      Jo96 schrieb:

      Fabio Maldini schrieb:

      Es wäre zwar kein ganz günstiges Vergnüngen aber ich fänd es gut, wenn er auch als Nummer 2 hinter Schwolow oder wem auch immer, erstmal hier bleiben würde. Auch für das Mannschaftsgefüge.
      Ich denke Fährmann wird sich ein Engagement außerhalb von Schalke jetzt doppelt gut überlegen. Er wird sicher kein Bock mehr auf so eine Zeit wie in England haben. Und in Norwegen ging durch Corona auch alles schief. Glaube, der genießt es, wieder in seiner Heimat zu sein. Ich glaube wir sehen Fährmann in keinem anderen Trikot außer dem Unseren mehr.
      Von seiner Seite aus denke ich das auch. Der wird bleiben wollen. Aber ob der Verein noch bis 2023 dieses Gehalt für den zweiten Torwart zahlen will, ist ja die Frage.
      Vielleicht spricht man ja darüber, das Gehalt zu kürzen. Würde das Fährmann zumindest zutrauen, dass er Bock hat seinen Verein zu unterstützen und mit seiner Art hier auch helfen will, die junge Mannschaft mit seiner Erfahrung zu unterstützen.
      Glaube wenn er wirklich bleiben will, dann finden sich Lösungen.
      Das was an Fährmann am meisten stört ist sein Berater. Windiges Ei. Vertrag umstrukturieren und als Nummer 2 bleiben. Das wäre am sinnvollsten. Nach zwei Jahren auf irgendwelchen Ersatzbänken muss er erst mal unter Beweis stellen was er noch drauf hat.

      volker_bb schrieb:

      Das was an Fährmann am meisten stört ist sein Berater. Windiges Ei. Vertrag umstrukturieren und als Nummer 2 bleiben. Das wäre am sinnvollsten. Nach zwei Jahren auf irgendwelchen Ersatzbänken muss er erst mal unter Beweis stellen was er noch drauf hat.
      Genau genommen muß er erst mal gar nichts. Er hat Vertrag und wenn er diesen erfüllen will dann ist das halt so.
      Mit seinem Berater hast du natürlich Recht und ich hoffe immer noch dass Ralle ihn abserviert.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."
      Nachdem ich gerade Fotos vom heutigen Tag gesehen habe, auf denen Ralle strahlt wie ein Honigkuchenpferd, wünsche ich mir nichts sehnlicher, als dass er es noch mal packt.
      "If I ever get to go to the moon, I'll probably just stand on the moon and go: 'Hmmm, yeah, fair enough, gotta go home now.'" (Noel Gallagher)

      "Schalke ist mein Verein und bleibt für immer mein Verein." (Marc Wilmots)
      Die Fitness hat er und Torhüter sind im Gegensatz zu Feldspielern auch im hohen Alter oftmals noch agil genug.

      Spielpraxis kann er in der Vorbereitung genug erlangen. Hoffe das er wieder zu alter Form kommt und wir uns das Geld für einen neuen Torhüter sparen können.
      Mach es Ralle.

      Würde mich unheimlich freuen, Dich in altbewährter Form wieder als Nr. 1 zu sehen.

      Warst jahrelang einer, das man nach hinten keine Angst haben musste, respektive andere Gedanken.
      https://soundcloud.com/cujocane-sound-bar/castle-slope-street-nineteen
      Gehrke hat die Schalker Torhüter bis 2014 trainiert – er brachte Fährmann damals auf das höchste Niveau seiner Karriere. Dass der Ur-Schalker das heute, mit 31 Jahren, nicht mehr abrufen kann, ist für seinen ehemaligen Trainer unvorstellbar: „Dann wäre Ralle der erste Torwart, der in diesem Alter schlechter wird.“ Im September wird Fährmann 32 – für Gehrke „das beste Torwart-Alter überhaupt.“

      Schalkes Nummer eins: Gehrke würde auf Fährmann setzen | waz.de |

      Der Artikel ist hinter der Bezahlschranke, aber das Wichtigste ist in dem Zitat oben zusammengefasst. Es klingt auch durch, dass Gehrke die Sache mit der Spieleröffnung als überstrapaziert betrachtet, Wagner das aber anders zu sehen scheint.
      "Dieser tolle Verein muss wieder gemeinsame Werte verfolgen. Die Verbundenheit und Liebe der Menschen zu Schalke 04 ist unsere größte Stärke, eine unglaubliche Kraft. Ein Cheftrainer, der dies vorlebt, ist enorm wichtig." (Horst Heldt)

      "Good foul. Really good foul." (Danny Murphy)

      17. März 2011: Château La Grâce Dieu Saint Emilion Grand Cru 2005