Unsere Nr. 1: Ralf Fährmann

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wieso diskutiert man nach dem Spiel über Ralle?

      Er ist definitiv nicht mehr der überragende Torwart der er einmal war, fand ihn aber gestern gerade bei Flanken oder Ecken sicher beim rauskommen. Bis auf die Situation bei der ihm Cordova den Ball aus den Händen köpft, hat er jeden Ball auch sicher gehalten.
      Rönnow hat bei seinen letzten Spielen viele Bälle nur weggepatscht.

      Beim Spiel in Augsburg hat Ralle in der Nachspielzeit mit einer starken Parade das 2:2 festgehalten.

      Wie gesagt, er ist aufjedenfall nicht mehr der Übertorwart, aber jetzt über den überragenden Mann von 2014 bis 2018 einfach herzuziehen, weil er nicht perform (in einer desaströsen Mannschaft) wie damals, finde ich einfach billig.

      Ihm die Identifikation abzusprechen, bzw. zu sagen das Verlieren ist ihm egal, macht mich wütend. Nach den Heimspielen gibt es wohl keinen Spieler, der sich so viel Zeit vor Ort lässt um mit Mitarbeitern (Kiosk, Security,...) und Fans zu reden, wie Ralle.

      Ich bin auch gefrustet, unser Problem der Misere ist aber sicher nicht Ralf Fährmann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fidji04 ()

      Fidji04 schrieb:

      Ihm die Identifikation abzusprechen, bzw. zu sagen das Verlieren ist ihm egal, macht mich wütend. Nach den Heimspielen gibt es wohl keinen Spieler, der sich so viel Zeit vor Ort lässt um mit Mitarbeitern (Kiosk, Security,...) und Fans zu reden, wie Ralle.
      Vollkommen richtig, dieser Vorwurf ist tatsächlich kompletter Bullshit. War gestern übrigens auch einer der Wenigen, die man ab und an gehört hat.

      Allerdings glaube ich auch, dass das Gegentor alles andere als unhaltbar war. Die Reaktion war schon extrem langsam. Reiht sich dann aber halt in die Fehlerkette zuvor ein.
      Schalke ist systemrelevant.
      "Real Madrid gibt auf: "Raúl will unbedingt zu Schalke 04!""

      Glatzkopf schrieb:

      curt schrieb:

      Ein bisschen albern, Spieler dafür zu kritisieren, dass sie ihr vertraglich zugesichertes Gehalt bekommen. Sie haben sich die Verträge wohl eher nicht selbst vorgelegt. Egal ob Fährmann, Oczipka oder sonst wer: Die Aktion ging vom Sportvorstand aus, zudem zu einer Zeit, als es so aussah, als würde das Geld immer weiter fließen. Tja, mehrfach verzockt bzw. keine Weitsicht bewiesen.

      1000 Freunde schrieb:

      Ich finde es teilweise sehr gewagt, wie hier argumentiert wird. Fährmann zu unterstellen, dass er sich nicht getraut hat den Ball zu halten, aus Angst den Posten zu berühren gehört ganz vorne mit dazu.
      Trotzdem darf man ihn natürlich kritisieren, auch seinen Vertrag - für den er nichts kann.
      Das klägliche Bild, das unsere Profimannschaft abgibt, auf ihn zurück zu führen halte ich für Blödsinn.
      Vielleicht (!) war er aber auch nicht bereit, für weniger Gehalt zu unterschreiben ?!
      Sorry, aber ich habe keine Ahnung, was du mir mitteilen willst.
      "If I ever get to go to the moon, I'll probably just stand on the moon and go: 'Hmmm, yeah, fair enough, gotta go home now.'" (Noel Gallagher)

      "Schalke ist mein Verein und bleibt für immer mein Verein." (Marc Wilmots)
      Ich finde auch, dass Ralf irgendiwe keinen Ehrgeiz mehr ausstrahlt.
      Das war mir schon im ersten Spiel gegen Bayern aufgefallen. Da ist kaum Ärger bei Gegentreffern zu sehen.
      Vielleicht ist es der Weg, den der Verein die letzten Jahre bestritten hat.
      Eventuell kotzt ihn die Söldnertruppe an, welche ihm jeden Tag zur Seite steht.
      Ralf war schon immer einer, der sich mit der Mannschaft runterziehen ließ.

      Ich möchte ihm jedenfalls nicht absprechen, dass er ein Herzens-Schalker ist.

      An vielen Stellen, haben wir Fans doch auch schon resegniert.
      Ein großer Teil was Schalke ausmachte, ist in den letzten Jahren gestorben.
      Als Fan, belastet das auch einen Ralf Fährmann. Dieses widerum, schlägt sich dann auch auf seine Leistungen nieder.
      (So zumindest meine Beobachtung und die daraus resultierende Theorie)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von EwigSchalke ()

      Nachdem, wie die letzten zwei Jahre hier für Fährmann gelaufen sind, könnte ich schon ein Stück weit verstehen, wenn er resigniert. Zumal die Exit-Strategien in England und Norwegen nicht geklappt haben. Und dann kommste im Sommer zurück in diese Scheißsituation als enteierter Ex-Kapitän auf Abruf. Das hatte er sich vermutlich auch anders vorgestellt.
      "If I ever get to go to the moon, I'll probably just stand on the moon and go: 'Hmmm, yeah, fair enough, gotta go home now.'" (Noel Gallagher)

      "Schalke ist mein Verein und bleibt für immer mein Verein." (Marc Wilmots)
      Als ob auch nur einer hier da jetzt auf dem Platz den super Schalker geben würde. Man sieht doch jede Woche was das mit ihm gemacht hat. Ist nen Trauerspiel sowas zu sehen, sinnbildlich dafür was hier so alles richtig beschissen läuft
      Schalke is still standing! Auf zum Klassenerhalt.
      Ralf ist fußballerisch im letzten Drittel der BL Torhüter . Genauigkeit und auch Reichweite der Abschläge sind schlecht. Hat seine Qualitäten auf der Linie und im Eins zu Eins. Beim Rauslaufen trotz de Körpergröße und Masse Durchschnitt.

      Die schleichende Verschlechterung ist nachvollziehbar und eine Kopfsache. Weggegangen da er gegen Neuer keine Chance hatte. Nach Frankfurt und auch nur nach kurzer Zeit 2. Wahl. Zurück gut gehalten und dann in der ersten Schwächephase hinter Nübel 2. Wahl. Nübel der Schalke Richtung Süden verlässt. Und keine Identifikation mit dem Verein hat.

      Nach England und schon wieder 2. Wahl. Über Norwegen zurück in der Hoffnung wieder die Nr. 1 zu werden und weiter geht die Geschichte.

      Er ist nach meiner Einschätzung der Typ der bedingungsloses Vertrauen benötigt. Dies bekommt er nicht ( ob berechtigt oder nicht) und daher wird es auch nichts mehr. Die Tiefschläge sitzen bei ihm so fest und waren so häufig, dass kriegt er nicht mehr aus dem Kopf.

      Er weiß doch jetzt,schon, dass das Pokalspiel, wenn überhaupt sein letztes ist. Da Rönnow dann wieder fit ist..
      Manche sind sensibler und brauchen das Vertrauen besonders. Ist im Profifußball unter dem Leistungsdruck nur schwierig und,dazu brauch der Trainer auch Eier und Erfolge.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 19tom04 ()

      Dieser Thread enthält Beiträge, für die ich mich schäme.
      When civility leads to death, revolting is the only logical reaction. The cries for peace will rain down, and when they do, they will land on deaf ears, because your violence has brought this resistance. We have the right to fight back!
      Rest in Power George Floyd (Colin Kaepernick, 5/28/2020).
      Allein die Tatsache, dass er sich überhaupt in Tor stellt - trotz nicht vorhandener Abwehr und nicht vorhandenem Mittelfeld und Sturm, ehrt ihn.
      Er ist dzt. in meinen Augen die ärmste Sau.
      "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." (Albert Einstein)

      S04-Nordkurve 1991 schrieb:

      Kannst du doch auf jeden übertragen. Die Truppe ist einfach tot!
      Ich finde es übrigens beschämend, wir sich hier einige gerade Ralle rauspicken, um auf ihn rumzuhacken.
      Großes Kino hier!
      Ich gehe mal davon aus, dass du mich damit nicht meinst?
      Wenn du genau liest, habe ich Ralf nämlich in Schutz genommen.
      Im Gegensatz zu den von dir eingefügten "Profis" , resultiert Ralfs Demotivation, nach meiner Theorie, nämlich aus ganz anderen Gründen.

      EwigSchalke schrieb:

      S04-Nordkurve 1991 schrieb:

      Kannst du doch auf jeden übertragen. Die Truppe ist einfach tot!
      Ich finde es übrigens beschämend, wir sich hier einige gerade Ralle rauspicken, um auf ihn rumzuhacken.
      Großes Kino hier!
      Ich gehe mal davon aus, dass du mich damit nicht meinst?
      Ja richtig, dich habe ich nicht gemeint. Hatte gehofft, dass das durch den Absatz so rüberkommt :D

      Bei Ralf wäre es für mich völlig verständlich, wenn der wirklich demotiviert sein sollte. Wird hier vom Hof gejagt, dann wieder zur Nummer 1 gemacht, um dann wieder abserviert zu werden und jetzt spielt er aufgrund Rönnows Verletzung wieder.
      Hätte auf das Hin und her auch irgendwann keinen Bock mehr. Hoffe er findet spätestens im Sommer nochmal einen Club, bei dem er glücklich wird. Denke, für die 2. Liga reicht's definitiv noch. Kann er dann als Gegner auflaufen.

      S04-Nordkurve 1991 schrieb:

      Hätte auf das Hin und her auch irgendwann keinen Bock mehr.
      1. Hätte er es mit eindeutiger Leistung, im Vergleich zur Konkurrenz, gar nicht so weit kommen lassen können.
      (Dies ist kein Vorwurf, so funktioniert halt Profifussball. Einer kratzt immer an deiner Position)
      bei seinen Nachfolgestationen war er ja auch nicht die unangefochtene Nummer 1. Um es freundlich auszudrücken.

      2. Vorab. Ich bin felsenfest davon überzeugt, das es bei Ralle nicht an "Bock haben" liegt. Wenn dem so wäre, wie du
      implizierst, dass seine Motivation an seiner jüngeren Historie liegt, gehört er fristlos gefeuert.
      Que sera, sera.
      Whatever will be, will be. The future's not ours to see.
      Que sera, sera. What will be, will be.

      neumi schrieb:

      Was soll er denn ausstrahlen? Seine große Liebe hat ihn auf schäbige Weise abserviert, was erwartet man denn da hier?!
      Warum hat man ihn auf schäbigen Weise abserviert ? Er war nicht mehr gut genug , deshalb hat er auf der Bank gesessen . Er wollte aber spielen und hat sich ausleihen lassen . Sein Vertrag wurde verlängert ,ich weiss bis heute nicht warum

      neumi schrieb:

      Was soll er denn ausstrahlen? Seine große Liebe hat ihn auf schäbige Weise abserviert, was erwartet man denn da hier?!
      Hat sie überhaupt nicht ? Fährmann hat keine Leistungen mehr gebracht und dafür dann noch eine völlig überzogene VVL gegeben.
      Nur weil man ähnlich wie bei Höwedes gekränkt war, ist man geflohen weil der Trainer ihn keinen Stammplatz geben konnte.