Die Saison ist vorbei und in der Sommerpause haben wir alle Zeit wieder etwas runterzukommen.
In der letzten Zeit kamen immer wieder nicht nett gemeinte Umschreibungen von Vereinsverantwortlichen auf. Nach der verständlicherweise vorhandenen Empörung und Verärgerung über viele verschiedene Dinge wollen wir jetzt wieder zurück zu einem niveauvollen Miteinander.

Daher bitten wir euch, über unsere Vereinsverantwortlichen wieder mit ihrem Namen zu sprechen. Nicht mit irgendwelchen Umschreibungen aus der Tierwelt oder ähnliches. Wir werden in Zukunft vermehrt darauf achten, dass wir wieder dahin zurückkommen, wie es mal war.

McKennie England oder Berlin?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Sport1: Mckennie will weg

      Sport1 schrieb:

      Wie SPORT1 erfuhr, will Weston McKennie den FC Schalke 04 gerne verlassen - und Hertha BSC ist jetzt in den Poker um den 21 Jahre alten Mittelfeldspieler eingestiegen.


      Klar ist: McKennie wäre bei einem guten Angebot durchaus wechselbereit. Schalke hat in einer Pressekonferenz am Mittwochvormittag öffentlich sein Europa-Ziel nach unten korrigiert. Und auf Mittelmaß hat der ambitionierte Profi, der auch weiterhin mit einem Wechsel in die Premier League liebäugelt, wohl wenig Lust. Zudem störte es den Spieler, dass er in der Vergangenheit kaum mehr auf seiner eigentlichen Position auf der Acht zum Zuge kam.

      Sportchef Jochen Schneider sagte am Vormittag auf die Frage, ob McKennie bleibt: "Ein Abgang ist nicht ausgeschlossen. Ich kann das zurzeit nicht zu 100 Prozent sagen. Fakt ist, dass wir mit Weston vor einem Jahr bis 2024 verlängert haben."
      Also wenn Mckennie weg will, dann ganz sicher nicht zur Hertha. Wenn Liverpool mal wieder Interesse hat, könnte ich mir das schon eher vorstellen.
      Also für 25 Millionen ja aber nicht darunter. In einem Jahr werden sich die Preise erholt haben. Dann kann er für 40 Mille nach England.

      Schade ich denke alle guten werden jetzt vielleicht gehen.

      Kabak wird auch einen Käufer finden.
      S04: Arm aber sexy 2.0
      Fände ich schade, da er durchaus Potential meiner Meinung nach hat und das zum Beispiel auch im letzten Sommer vor der schweren Verletzung und auch in den letzten Spielen Mal wieder Ansatzweise bewiesen hat. Ob er sich aber bei uns zu einem solchen Schlüsselspieler entwickelt, der in unserer jetzigen Situation wertvoller als die kolportierten 40 Millionen Euro sein könnte, wage ich zu bezweifeln. Alles darunter hätte aber zumindest einen Beigeschmack, da sich die Preise in England bestimmt wieder erholen werden..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AntiPinocchio ()

      Gut gelacht bei der Überschrift. Keiner Rede wert.
      "Ich sag's noch mal: Clemens Tönnies ist ein Menschenumarmer, das ist alles andere als ein Rassist", sagte Schneider bei DAZN.

      "Ich weiß nicht, was in diesen Köpfen los ist, was die Motivation ist. Dietmar Hopp ist eine Seele von einem Menschen. Der hat mal gar nichts Böses in sich", kritisierte Schneider.

      Schneider kündigte zudem an, Lehren aus dem Vorfall zu ziehen. "Wir müssen empathischer wirken."
      Kann mir ehrlich gesagt vorstellen das alle Spieler weg wollen, die Potenzial besitzen und ambitioniert sind.

      Kabak und Harit sind mir Sicherheit nicht hier, um die nächsten Jahre gegen den Abstieg zu spielen.

      Und McKennie zu Hertha ist für mich daher auch vorstellbar.

      Ford 1904 schrieb:

      Also für 25 Millionen ja aber nicht darunter. In einem Jahr werden sich die Preise erholt haben. Dann kann er für 40 Mille nach England.

      Schade ich denke alle guten werden jetzt vielleicht gehen.

      Kabak wird auch einen Käufer finden.
      Sehe ich auch so. Ab 25 Millionen wird man sicherlich darüber sprechen. Wenn der Spieler auch gerne wechseln will, dann sind wir momentan einfach nicht in der Position da "Nein" zu sagen.
      Ich denke dass uns aufjedenfall auch ein paar Spieler verlassen werden. Kandidaten sind da sicher Serdar, Harit, McKennie oder Kabak. Wenn man da entsprechende Angebote hat, kann man darüber nachdenken. Verschenken würde ich sie trotz Krise alle nicht.
      Bei McKennie würde ich aber für 25 Millionen ja sagen. Ich sehe bei ihm momentan nicht, dass er in 1-2 Jahren mehr wert ist.

      Wir werden nicht drumherum kommen einige Leistungsträger zu verkaufen und uns anders aufzustellen.

      schalker87 schrieb:

      Kann mir ehrlich gesagt vorstellen das alle Spieler weg wollen, die Potenzial besitzen und ambitioniert sind.

      Kabak und Harit sind mir Sicherheit nicht hier, um die nächsten Jahre gegen den Abstieg zu spielen.

      Und McKennie zu Hertha ist für mich daher auch vorstellbar.
      Was macht denn dann Wagner wenn seine Spieler, die er für sein System braucht, nicht nur verletzt, sondern bei einem anderen Verein sind?
      Rumheulen.
      "Ich sag's noch mal: Clemens Tönnies ist ein Menschenumarmer, das ist alles andere als ein Rassist", sagte Schneider bei DAZN.

      "Ich weiß nicht, was in diesen Köpfen los ist, was die Motivation ist. Dietmar Hopp ist eine Seele von einem Menschen. Der hat mal gar nichts Böses in sich", kritisierte Schneider.

      Schneider kündigte zudem an, Lehren aus dem Vorfall zu ziehen. "Wir müssen empathischer wirken."
      Kann durchaus vorstellen, dass Mckennie wechselt. Aber doch nicht zur Hertha. Also bitte.

      Wenn jetzt in England Liverpool oder Leicester ruft dann kann das was werden. Das Geld könnte man auf jeden Fall gut gebrauchen und könnte davon zum Beispiel auch Vasiliadis holen, der ein ähnliches Fähigkeitenprofil wie Serdar mitbringt.

      Thrall schrieb:

      Jo96 schrieb:

      Thrall schrieb:

      McKennie für 25 Mio verkaufen na klar :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly:
      Als ob der momentan mehr wert ist? Finde 25 Millionen da sogar noch recht hoch angesetzt.
      25 Mios bringen uns aber rein garnix.
      Da kennste ihn lieber spielen lassen.

      Einer der wenigen Spieler bei uns die richtig viel Potenzial haben. Die dürfen wir nicht verschenken.
      25 Millionen bringen uns rein gar nichts? Sehr gewagte Aussage. Ich würde behaupten, in unserer momentanen Situation bringt uns fast jede Ablöse im Millionen Bereich was.