Die Saison ist vorbei und in der Sommerpause haben wir alle Zeit wieder etwas runterzukommen.
In der letzten Zeit kamen immer wieder nicht nett gemeinte Umschreibungen von Vereinsverantwortlichen auf. Nach der verständlicherweise vorhandenen Empörung und Verärgerung über viele verschiedene Dinge wollen wir jetzt wieder zurück zu einem niveauvollen Miteinander.

Daher bitten wir euch, über unsere Vereinsverantwortlichen wieder mit ihrem Namen zu sprechen. Nicht mit irgendwelchen Umschreibungen aus der Tierwelt oder ähnliches. Wir werden in Zukunft vermehrt darauf achten, dass wir wieder dahin zurückkommen, wie es mal war.

Tönnies tritt zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Durable schrieb:

      Nach der Aussage wird es immer wahrscheinlicher, dass Peters für den eV war. Meiner Meinung nach.
      Werde niemals verstehen, wie man sowas denken kann.
      Peter Peters war für nichts. Er richtete seine Meinung / Haltung grundsätzlich nach dem Tagesgeschehen und dem berühmten Fähnchen im Wind aus.

      Wenn er gemerkt hat, dass die Mehrheit auf Schalke für den e. V. ist, wäre er auch für den e. V. gewesen.
      Wäre die Mehrheit für eine KGaA gewesen, hätte er sich dem angeschlossen.
      Ohne irgendwelche Vor-/Nachteile zu prüfen oder abzuwägen.
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!
      Sportlich werden wir demnächst auf die letzten beiden Jahrzehnte ein Stück nostalgisch als goldene Nachkriegsära zurück blicken. Wir waren in Berlin und Europa, hatten einen Raul und spielten zeitweise um die Meisterschaft mit.

      Leider wurde versäumt, die guten Jahre zur Entschuldung zu nutzen, was durch eine Ausgliederung am einfachsten möglich gewesen gewesen wäre. Die war aber von den Verantwortlichen und den Fans mehrheitlich nicht gewollt.

      Stattdessen sind Vorstand und AR bewusst das Risiko eingegangen, einen Etat auf Kante zu nähen, um regelmäßig die Europa-Qualifikation zu schaffen. Die Blase ist durch sportlichen Misserfolg und Corona geplatzt.

      Jetzt ist man zu drastischen Einsparungen gezwungen. Es droht eine Spirale nach unten, weil es Schalke immer schwerer hat, gute Spieler anziehen und zu halten. Zudem ist ungewiss, wann die große Stärke von Schalke wieder zur Geltung kommen kann, nämlich eine mit begeisterungsfähigen Fans gefüllte Arena.

      Vor diesem Hintergrund kommt es nun umso mehr auf die Qualität der Verantwortlichen und auf ein stimmiges Konzept an. Dass Wagner als Trainer nach einer Horrorserie als Trainer bleiben darf, kann man wohlwollend als mutig bezeichnen. Ich würde es eher als krasse Fehlentscheidung werten. Der Rucksack für die neue Saison wird dadurch nur schwerer, eine Aufbruchstimmung kommt erst gar nicht auf.

      Viel wird nun davon abhängen, ob sich neben Jobst und Schneider ein oder zwei Persönlichkeiten finden lassen, die sozial-emotionale Kompetenz mit strategischem Weitblick verbinden.

      Sollte es gelingen, die nächsten zwei Jahre ohne Abstieg zu überstehen, Fans und Vereinsführung miteinander zu versöhnen und ein mehrheitsfähiges Ausgliederungskonzept zu entwickeln, das nachhaltige Konsolidierung mit sportlicher Entwicklungsfähigkeit verbindet, könnten wir am Ende sogar gestärkt aus der Krise hervorgehen.

      Nach wie vor hat Schalke eine großes Potenzial und eine riesige emotionale Anziehungskraft. Diese Kraft gilt es wieder besser zu heben als zuletzt. Sonst droht das Abstellgleis.

      Schipper59 schrieb:

      T.V. Eye schrieb:

      3er-Kette schrieb:

      Während unser Vorstand den Eindruck vermittelt, dass die Ausgliederungsentscheidung offen sei, hat sich Tönnies noch mal klar pro Ausgliederung positioniert: 1278312438719549440?s=20

      Bei der Verwobenheit von unserem Vorstand und dem Aufsichtsrat mit Tönnies und dem gemeinsam ausgearbeiteten Plan für die Zukunft, halte ich es für reine Folklore, dass man die Ausgliederung mit den Fans diskutieren wolle und die Entscheidung offen sei.
      Die Entscheidung IST offen, In vielen anderen Belangen können "die da oben" mehr oder weniger entscheiden was sie wollen, und das normale Vereinsmitglied hat es zu schlucken. Aber ohne 2/3 Mehrheit können die sich zumindest bei dem Thema ausdenken was sie wollen, das wird nicht passieren ohne die Mitglieder hinter die Idee zu bringen.
      Wenn der Sturz in die Bedeutungslosigkeit ansteht, werden 90 Prozent der Mitglieder für die Ausgliederung stimmen.
      a) glaube ich nicht, schon gar nicht wenn man in Betracht zieht, daß auf so einer MV sicherlich gerade die kritischeren Leute besonders "mobilisiert" sein werden, und b) halte ich auch grundsätzlich nicht 90% der Mitglieder für so dumm, dass sie sich sowas ohne harte Fakten und glasklare "Beweise", daß es keine Alternativen gibt, einreden lassen werden. Ich denke dafür wurde dem "kleinen Mann" - immer wieder in allen möglichen Fragen der Gesellschaft - inzw. viel zu oft irgendwas als alternativlos verkauft, nur um dann später festzustellen, daß es wohl doch Alternativen gegeben hätte, und vermutlich sogar bessere. Wird sicher ein paar leichtgläubige geben, aber das sind nicht mal eben so 90%, und auch nicht 67%. Das müsste der Verein schon deutlich mehr und seriösere Überzeugungsarbeit leisten.

      Neu

      Wurstmoped schrieb:

      Der liebe Onkel Doktor schrieb:

      Larsel93 schrieb:

      Alfred Draxler grad bei BildTV
      Das ist auch so ein Folgeedit, der Teil des Problems bei uns ist. Unfassbar wie viel Unruhe dieser Typ immer wieder mit seinen Artikeln geschaffen hat. Aber seine Loyalität zum Metzger war stets ganz groß.
      Gehts noch? :wand:
      Ich fand meine Umschreibung dieses Herren jetzt nicht so dramatisch. Da habe ich hier schon weitaus schlimmeres über unsere eigenen Spieler gelesen. Meine Ablehnung für diesen sogenannten "Journalisten" kann man mit einem Link begründen: seinen Namen in der Sucheingabe von BILDblog

      Neu

      Endlich ist Clemens dieser Heuchler weg und wenn noch irgendwer ankommt und meint, dass man damals bei Rudi nicht gemeckert hat dem sag ich: fick dich. Damals war Rudis Krankheit nicht absehbar.....

      Sollte in 10 Jahren rauskommen, dass Tönnies kein Narzist sonder auch dement war, werde ich Buße tun. Ansonsten kann es ab jetzt nur noch bergauf gehen für Schalke

      Neu

      Der liebe Onkel Doktor schrieb:

      Ich fand meine Umschreibung dieses Herren jetzt nicht so dramatisch. Da habe ich hier schon weitaus schlimmeres über unsere eigenen Spieler gelesen. Meine Ablehnung für diesen sogenannten "Journalisten" kann man mit einem Link begründen: seinen Namen in der Sucheingabe von BILDblog
      und wir holen uns Springers seelenlose Schergen auch noch ins Haus
      Vor diesem Hintergrund möchte ich mich explizit bei euch, den Fans, Mitgliedern und Freunden des FC Schalke 04, für meine Aussage "FREIHEIT FÜR SERGEJ W." entschuldigen. Sie war falsch, unüberlegt und gedankenlos und entsprach in keiner Weise unserem Leitbild. Es tut mir sehr leid.

      Und Ihr glaubt, Ihr seid die Guten? Verrückt!

      Ich werde gleich für Euch beten!

      Neu

      CT-SA schrieb:

      Durable schrieb:

      Nach der Aussage wird es immer wahrscheinlicher, dass Peters für den eV war. Meiner Meinung nach.
      Werde niemals verstehen, wie man sowas denken kann.Peter Peters war für nichts. Er richtete seine Meinung / Haltung grundsätzlich nach dem Tagesgeschehen und dem berühmten Fähnchen im Wind aus.

      Wenn er gemerkt hat, dass die Mehrheit auf Schalke für den e. V. ist, wäre er auch für den e. V. gewesen.
      Wäre die Mehrheit für eine KGaA gewesen, hätte er sich dem angeschlossen.
      Ohne irgendwelche Vor-/Nachteile zu prüfen oder abzuwägen.
      das stimmt halt echt nicht. Peters hätte es auf schalke viel leichter habe können wenn er nicht immer den Zwang gehabt hätte alles was laut seiner Ansicht gut für schalke ist auch notfalls trotz massivem Gegenwind durchzuziehen. Für den e.V. steht Peters aber auch sicherlich nicht.