Die Saison ist vorbei und in der Sommerpause haben wir alle Zeit wieder etwas runterzukommen.
In der letzten Zeit kamen immer wieder nicht nett gemeinte Umschreibungen von Vereinsverantwortlichen auf. Nach der verständlicherweise vorhandenen Empörung und Verärgerung über viele verschiedene Dinge wollen wir jetzt wieder zurück zu einem niveauvollen Miteinander.

Daher bitten wir euch, über unsere Vereinsverantwortlichen wieder mit ihrem Namen zu sprechen. Nicht mit irgendwelchen Umschreibungen aus der Tierwelt oder ähnliches. Wir werden in Zukunft vermehrt darauf achten, dass wir wieder dahin zurückkommen, wie es mal war.

Tönnies tritt zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      pepe001 schrieb:

      Was mich daran stört, es wird momentan in der Presse so getan das es ein reines Problem der Fleischbranche ist.Ist es nicht, das ist ein Problem in allen Branchen mit Subunternehmer die Arbeiter aus dem Osten von Europa eingestellt haben.

      Ich kenne ähnliche zustände in der Baubranche, Produktion und andere habe die Unterkünfte selbst gesehen. Was da abgeht ist unbeschreiblich. Vermieter machen daran einen Reibach ohne gleichen.
      Wie gesagt was mich daran stört das hier nur eine Sau durchs Dorf getrieben wird. Auch das hat was mit Werte zu tun nämlich Gleichbehandlung.
      Wieso sollten wir hier Spargelbauern oder Bauunternehmer durchs Dorf treiben? Sitzt im AR einer? Wenn ja, benennen, wir jagen dann sofort los.
      Yippie Yah Yei Schweinebacke!
      30.06.2020

      Porten W schrieb:

      Er war einer des Teams welches Spiele für ein paar Tausend Mark verschoben hat. Die Eidesstattlichen Erklärungen hat man ihnen abgerungen ohne ihnen die vollständige Beweislage mit zu teilen. Heute hat jeder Anwalt das Recht auf Akteneinsicht. Hätten sie das 72 auch gehabt wäre es nie zu den Meineiden gekommen
      Okay, der Meineid war dann eine unschöne "Zugabe", das verschobene Spiel bleibt trotzdem bestehen.

      Schlucke schrieb:

      Die versuchen gerade durch Corona ihre Brauerei am kacken zu halten
      Ich geb mein Bestes! Ehrlich!

      Zu CT sei noch gesagt, dass er die Kontrolle über die Bulldozer verloren hat, dafür keinen Führerschein hatte und dadurch die Gräben vergrößert hat. Er hat vor Jahren schon begonnen sein eigenes Grab selbst zu schaufeln. Und er hat es immer größer gebuddelt...
      Weltklasse! Besser geht nicht!

      Ackerman schrieb:

      (…)


      Zu den Aposteln, die sich bzw. ihr Fansein nur über Erfolg und Ligenzugrhörigkeit definieren: Es dürfte mit dieser Einstellung dann eigentlich gar keine Fans vom Vfl Bochum und erst recht keine mehr vom 1.FC Nürnberg mehr geben!
      Ganz ehrlich: ich kenne hier niemanden, der sein Fan-Dasein an die Ligazugehörigkeit knüpft. Widerspräche sich für mich auch prinzipiell.

      Wohl aber gibt es Fans wie mich, die es für falsch halten würden, einen Abstieg anzustreben. Ich spiele einfach viel lieber gegen den BVB als gegen Regensburg.

      Wir sollten die Gefahr abwenden, auf Dauer den Anschluss an die obere Tabellenhälfte zu verlieren. Da gehört Schalke von seinen Möglichkeiten nämlich hin.

      Im Übrigen: als Sportsmann gehe ich in ein Fußballspiel, um zu gewinnen. Und leide, wenn ich mir so miesen Fußball ansehen muss wie in den letzten 16 Schalker Spielen.

      Fabio Maldini schrieb:

      dukesabo schrieb:

      Natürlich bietet der Block5 auch direkt Lösungen an für die Walters,.wer Schalke aus der Finanzmisere retten kann.

      1277992385000230917?s=19

      P.S.: Nur für wahre Kenner.
      Als Trainer hätte ich dann gerne den Philosophen, der über den Geschmack einer Tafel Schokolade sinnierte. Das wären wenigstens schöne PKs.
      Sportlicher Leiter der Kaptain zur See...der hat Patent 1 2 3 6 A und B

      Schipper59 schrieb:

      Wenn Du eine Sekte gründen willst, dann mach das aber nicht im Mantel eines Fussballvereins. Denn das sind wir primär. Das man Rahmenbedingungen, wie Tradition braucht, um sich seiner Herkunft immer wieder zu versichern, kann ich noch nachvollziehen und stellt eine gemeinsame Basis dar. Aber stilisierte , übergeordnete Ziele und Werte als Wichtigstes herauszustellen, sollte in anderen Organisationsformen gelebt werden, als in einem SPORTVEREIN....und der sind wir auch nach unserer Satzung primär.
      Mit einem Wort zusammengefasst: Quark
      Was ein Verein ist bestimmen die Mitglieder.
      Yippie Yah Yei Schweinebacke!
      30.06.2020

      achims04 schrieb:

      Ich habe nicht behauptet, dass 70% hirnlos sind.Die, die in dieser Gruppe schreiben sind es überwiegend. Da lehne ich mich mal ganz weit aus dem Fenster.
      Und einige Neuanmeldungen hier passen inhaltlich wundervoll in diese Gruppe.
      Stimmt schon, wollte ich dir auch nicht unterstellen, zumal ich glaube, dass du das wirklich so siehst. Die schaumsabbernde Mistgabelfraktion schmeißt allerdings gerne mal alles zusammen ins Kröpfchen, da geht einem ab und an etwas die Hutschnur hoch...sorry.
      +++ Die Welt ist ein Scheißhaus +++ Believe me...it´s true +++

      Lacky07 schrieb:

      Wilklo
      Magst wohl kein Fleisch
      isst dafür den Tieren ihr Futter weg
      damit sie verhungern .
      Und Fans die nicht deiner Ansicht sind , als
      Nazis zu betiteln zeigt deine nähe zum linken P...
      die argumentirren auch so.
      Kannst dich ja dem Programm freiwillig anschliessen. Auf die Meldung wegen Namensverunstaltung verzichte ich jetzt mal. Gehe davon aus, dass du sowieso gleich weg bist.
      Und als Nazis betitele ich Leute, die sich wie Nazis äussern, egal wovon sie Fan sind. Schalker sind keine Nazis. Geht gar nicht. Leitbild und so.
      Yippie Yah Yei Schweinebacke!
      30.06.2020

      Lacky07 schrieb:

      Wilklo
      Magst wohl kein Fleisch
      isst dafür den Tieren ihr Futter weg
      damit sie verhungern .
      Und Fans die nicht deiner Ansicht sind , als
      Nazis zu betiteln zeigt deine nähe zum linken P...
      die argumentirren auch so.
      Bitte nicht betrunken posten! Auch wenn der Tag genug Grund zum Feiern hergab.
      Es braucht Spieler wie Jiri Nemec, der in neun Jahren Schalke kein einziges Interview gab und laut Rudi Assauer nur deshalb keine Tore schoss, weil er Umarmungen hasste - und damit letzten Endes nur eines tat: Malochen. Damit ist man in Gelsenkirchen nie allein!

      Lacky07 schrieb:

      Wilklo
      Magst wohl kein Fleisch
      isst dafür den Tieren ihr Futter weg
      damit sie verhungern .
      Und Fans die nicht deiner Ansicht sind , als
      Nazis zu betiteln zeigt deine nähe zum linken P...
      die argumentirren auch so.
      Immerhin argumentieren sie .

      Können manch Andere nicht .
      " Sie haben schließlich nichts verstanden - bist du Schalker , geht es um viel mehr als nur um Fußball.
      Es geht um eine Lebenseinstellung , die man mit Stolz geschwellter Brust verkörpert . Um Werte .
      Wir sind füreinander da , egal wo Du herkommst .Und wie Du aussiehst."

      Lacky07 schrieb:

      Wilklo
      Magst wohl kein Fleisch
      isst dafür den Tieren ihr Futter weg
      damit sie verhungern .
      Und Fans die nicht deiner Ansicht sind , als
      Nazis zu betiteln zeigt deine nähe zum linken P...
      die argumentirren auch so.
      Ist das nicht so, dass Wilko sogar einen schnellen Karnivoren als Haustier hält?
      "Da habe ich mich beirren lassen von meine Kompetenz." (Thorsten Legat)

      "Es ist ein Trainer, der in Anbetracht unserer Prinzipien und unserer Qualitäten ein System der Nachteile eingerichtet hat."

      "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boxer11 ()

      ExilBueraner schrieb:

      Okay, der Meineid war dann eine unschöne "Zugabe", das verschobene Spiel bleibt trotzdem bestehen.
      Dann Google mal wie viele Vereine damals Spiele verschoben oder Siege gekauft haben, es war nicht alleine Schalkes Problem. Nur durch die Meineidsgeschichte ist Schalke im Gedächtnis der meisten hängen gegblieben, alles andere wurde verdrängt..
      Modefan seit 1958, seitdem warte ich auf den nächsten Meistertitel:)

      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa, nicht hysterisch kreischend wie sein Beifahrer...


      („Ich habe 1969 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen – es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“ (Georg Best)