Die Saison ist vorbei und in der Sommerpause haben wir alle Zeit wieder etwas runterzukommen.
In der letzten Zeit kamen immer wieder nicht nett gemeinte Umschreibungen von Vereinsverantwortlichen auf. Nach der verständlicherweise vorhandenen Empörung und Verärgerung über viele verschiedene Dinge wollen wir jetzt wieder zurück zu einem niveauvollen Miteinander.

Daher bitten wir euch, über unsere Vereinsverantwortlichen wieder mit ihrem Namen zu sprechen. Nicht mit irgendwelchen Umschreibungen aus der Tierwelt oder ähnliches. Wir werden in Zukunft vermehrt darauf achten, dass wir wieder dahin zurückkommen, wie es mal war.

Reviersport: Clemens Tönnies treibt Ausgliederung voran

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    cullina schrieb:

    Nee, nee. Da bleibt schon ordentlich was hängen. Laumann verweist auf „die Strukturen“.

    Da wird - wenn es so weitergeht - der Metzger von der Politik geschlachtet.
    Das glaube ich erst, wenn es passiert ist und mir jemand nachweist, dass es keine Fake News sind...
    Ansonsten kommt er mit irgendwelchen ausgeklügelten Plänen eh wieder aus allem raus...
    Ich lese hier nur von der Kritik an Tönnies, die ich teile, die mir aber auch viel zu kurz gedacht ist - ich glaube, wir müssen uns vielmehr die Frage stellen, wie es auf Schalke weitergehen kann. Ich weiß nicht, ob Tönnies uns Kredite zur Schließung unserer diversen Liquiditätslücken zur Verfügung gestellt hat und wie er bei einem eventuellen Abschied damit umgeht. Ich sehe wirklich die reale Gefahr, dass wir mit ihm untergehen und uns in der 4. Liga wiederfinden. Und was das bedeutet, mag man an RWE sehen. Ein bloßer Rücktritt wird uns in den Untergang führen. ..

    Schipper59 schrieb:

    Ich lese hier nur von der Kritik an Tönnies, die ich teile, die mir aber auch viel zu kurz gedacht ist - ich glaube, wir müssen uns vielmehr die Frage stellen, wie es auf Schalke weitergehen kann. Ich weiß nicht, ob Tönnies uns Kredite zur Schließung unserer diversen Liquiditätslücken zur Verfügung gestellt hat und wie er bei einem eventuellen Abschied damit umgeht. Ich sehe wirklich die reale Gefahr, dass wir mit ihm untergehen und uns in der 4. Liga wiederfinden. Und was das bedeutet, mag man an RWE sehen. Ein bloßer Rücktritt wird uns in den Untergang führen. ..
    Und selbst wenn es so wäre - was bezweifelt werden darf - Sind wir dann etwa jetzt der FC Tönnies? Selbst bei wirtschaftlichen Problemen wird es Schalke weiterhin geben. Egal in welcher Liga. Schalke ist nicht nur Bundesliga und Champions League. Klar, das wollen wir alle am liebsten sehen, aber wenn es so wäre, wie von Dir geschildert, wie viel Schalke ist das dann überhaupt noch? Schalke war immer mehr als ein Mann. Oder eine Liga.
    Not gay as in happy, but queer as in fuck you.

    Kein Mensch ist illegal!

    Schipper59 schrieb:

    Ein bloßer Rücktritt wird uns in den Untergang führen. ..
    Ein Rücktritt alleine reicht ja auch nicht. Die verkrusteten Strukturen müssen nun endlich freigelegt und die Seilschaften beendet werden. Tönnies alleine ist da nur die Spitze des Eisbergs. Buchta könnte sofort seinen Platz einnehmen und Schalke weiter "regieren" wie CT es derzeit tut. Dazu kommt die Rückendeckung durch den Ehrenrat, der nach den Erfahrungen der letzten Jahre kein unabhängiges vereinsinternes Schiedsgericht ist, sondern ein Machterhaltungs- und Abschottungsinstrument.

    Schipper59 schrieb:

    Ich lese hier nur von der Kritik an Tönnies, die ich teile, die mir aber auch viel zu kurz gedacht ist - ich glaube, wir müssen uns vielmehr die Frage stellen, wie es auf Schalke weitergehen kann. Ich weiß nicht, ob Tönnies uns Kredite zur Schließung unserer diversen Liquiditätslücken zur Verfügung gestellt hat und wie er bei einem eventuellen Abschied damit umgeht. Ich sehe wirklich die reale Gefahr, dass wir mit ihm untergehen und uns in der 4. Liga wiederfinden. Und was das bedeutet, mag man an RWE sehen. Ein bloßer Rücktritt wird uns in den Untergang führen. ..
    Dann ist das halt so. Dieser Verein hat sich lange genug dem Schalenwahn seines Aufsichtsratsvorsitzenden hingegeben und seine Werte dafür verraten..
    Ergebnis: Ein Schuldenberg, dessen Tilgung schon jetzt kaum mehr zu schaffen ist und den Verein stranguliert.
    Derjenige, dessen Rücktritt uns angeblich in den Untergang führen würde, tut dies bei voller Anwesenheit. Er hat die Überschuldung abgesegnet, in der fatalen Hoffnung, dies durch sportliche Erfolge kaschieren zu können. Ein Zocker ist der "große" Herr Tönnies. Ein Zocker, schlimmer als Uli Hoeneß, unbeherrschter und selbstherrlicher noch dazu.
    Eine Katastrophe für Schalke in wirtschaftlicher, sportlicher und ethisch-moralischer Hinsicht.

    Das ist Clemens Tönnies.
    #reclaimschalke
    Wenn ein Rücktritt von Tönnies uns in den Untergang führt, können wir auch gleich abmelden.

    Ich bin überzeugt, dass wir in wenigen Jahren wieder oben wären. Dafür ist unsere Basis viel zu stark. Und wir werden weiter in der Arena spielen.
    Ein paar Propaganda Highlights aus der neusten Sport Bild. Zitate von Rehberg und vor allem von Neururer (Tönnies Fehler wäre es gewesen, dass er sich nur auf seine Mitarbeiter verlassen habe).

    Aber sie zitieren auch aus dem Statement der UGE und auch aus dem Statement von der O-Ton „einflussreichen Schalker Fan-Initiative Block5“

    Schreiben zudem auch das erste Mal öffentlich, dass er die Ausgliederung voran treiben wolle, weil er selber Anteile erwerben wolle.
    Schalke!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ChuckMoody ()

    ChuckMoody schrieb:

    1) Ein paar Propaganda Highlights aus der neusten Sport Bild. Zitate von Rehberg und vor allem von Neururer (Tönnies Fehler wäre es gewesen, dass er sich nur auf seine Mitarbeiter verlassen habe).

    2) Aber sie zitieren auch aus dem Statement der UGE und auch aus dem Statement von der O-Ton „einflussreichen Schalker Fan-Initiative Block5“

    3) Schreiben zudem auch das erste Mal öffentlich, dass er die Ausgliederung voran treiben wolle, weil er selber Anteile erwerben wolle.
    1) ekelhaft

    2) :love:

    3) ekelhaft
    JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
    Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."

    Giuliano-Celentano schrieb:

    ChuckMoody schrieb:

    1) Ein paar Propaganda Highlights aus der neusten Sport Bild. Zitate von Rehberg und vor allem von Neururer (Tönnies Fehler wäre es gewesen, dass er sich nur auf seine Mitarbeiter verlassen habe).

    2) Aber sie zitieren auch aus dem Statement der UGE und auch aus dem Statement von der O-Ton „einflussreichen Schalker Fan-Initiative Block5“

    3) Schreiben zudem auch das erste Mal öffentlich, dass er die Ausgliederung voran treiben wolle, weil er selber Anteile erwerben wolle.
    1) ekelhaft
    2) :love:

    3) ekelhaft
    geht jetzt schon los. Der gesamte Verein der ct nahe steht wird massiv für ihn und seine vorgegebene Richtung trommeln und deswegen wird es auch nie einen fairen Kampf geben sondern richtig ekelhaft werden. Sowas bringt mich bei CT immer mehr auf die Palme als alles andere. Das er keine faire Diskussion zulässt obwohl er es immer sagt. Er ist leider verachtenswert.

    cullina schrieb:

    Nee, nee. Da bleibt schon ordentlich was hängen. Laumann verweist auf „die Strukturen“.

    Da wird - wenn es so weitergeht - der Metzger von der Politik geschlachtet.
    abwarten...CT hat genug Macht. Denke nicht dass er das Bauernopfer ist um die politischen Entscheider die die Rahmenbedingungen für das wirken eines Tönnies aus der Schusslinie zu holen.
    Unabhängig wie mies das ist was CT macht, er hat die Möglichkeiten seitens der Politik bekommen und dass nicht aus Versehen sondern ganz bewusst.
    Dürfte klar sein dass die Subs und damit auch die Arbeiter keinen Lohn bekommen. Den bekommen sie nur für ide Arbeit
    „Ich bin selbst medizinischer Laie. Trotzdem traue ich mich zu behaupten, dass unter den Gesichtspunkten des Virusschutzes der vielleicht manchmal unbequeme und lästige Mundschutz jedenfalls empfehlenswerter ist als der Alu-Hut.“Steinmeier am 14.05.2020

    “ Vertrauen sei der Grundsatz. Wenn es dieses Vertrauen nicht mehr gebe, „dann können wir einpacken“ Mutti am 06.05.2020
    Finanzielles Chaos haben wir doch jetzt schon und das (wegen?) mit Clemens. Was also soll bitte schön ohne Clemens schlechter werden?
    Zitat Ralf Fährmann:
    "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von black-yannick ()

    Wer weiß wo wir ohne 25 Mio Kreditlinie von CT stehen würden. Ich bin sicher dass einige auf die Idee kommen zu sagen dass er uns damit im März vor der INsolvenz gerettet hat. :ugly:
    Die Abhängigkeit scheint doch nicht zu klein zu sein...leider :cursing:
    „Ich bin selbst medizinischer Laie. Trotzdem traue ich mich zu behaupten, dass unter den Gesichtspunkten des Virusschutzes der vielleicht manchmal unbequeme und lästige Mundschutz jedenfalls empfehlenswerter ist als der Alu-Hut.“Steinmeier am 14.05.2020

    “ Vertrauen sei der Grundsatz. Wenn es dieses Vertrauen nicht mehr gebe, „dann können wir einpacken“ Mutti am 06.05.2020