Die Saison ist vorbei und in der Sommerpause haben wir alle Zeit wieder etwas runterzukommen.
In der letzten Zeit kamen immer wieder nicht nett gemeinte Umschreibungen von Vereinsverantwortlichen auf. Nach der verständlicherweise vorhandenen Empörung und Verärgerung über viele verschiedene Dinge wollen wir jetzt wieder zurück zu einem niveauvollen Miteinander.

Daher bitten wir euch, über unsere Vereinsverantwortlichen wieder mit ihrem Namen zu sprechen. Nicht mit irgendwelchen Umschreibungen aus der Tierwelt oder ähnliches. Wir werden in Zukunft vermehrt darauf achten, dass wir wieder dahin zurückkommen, wie es mal war.

Reviersport: Clemens Tönnies treibt Ausgliederung voran

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ruhrknappe schrieb:

    Mich würde mal interessieren wie hier die Meinung zur Ausgliederung ist, falls Tönnies wirklich zurücktreten sollte.

    Glaube einfach dass er inzwischen so polarisiert, dass inzwischen auch mal gerne vergessen wird, dass die Ausgliederung in Zukunft alternativlos ist. Wenn auch ohne Tönnies
    Sollte eine neue Vereinsführung zeigen, dass sie mit den Mitteln seriös umgehen können und ein deutlicher(!) Positivtrend erkennbar ist, der durch die Mittel ein Plateau erreicht, kann man mMn darüber reden. Davon sind wir jedoch weit weg. In der jetzigen Konstellation würde ein Investorentreffen in meinem Kopf so aussehen.

    AlienFiend schrieb:

    Wurstmoped schrieb:

    Wie hier alle glauben zu Wissen was Rudi machen würde. Was für ein abgedroschener Spruch.

    assauer schrieb:

    er [tönnies] hat es nicht verdient, dass ich mich versöhne mit ihm.
    btw: tönnies (* 27. Mai 1956 in Rheda) 2004:

    Zoff bei Schalke Tönnies gegen Assauer schrieb:

    Man müsse sich jetzt gemeinsam mit Assauer überlegen, wie es weitergeht, so Tönnies weiter: "Er ist 60 Jahre alt, und für einen Patriarchen kann es schlimm sein, zu spät abzudanken."
    :eek:
    Hättest Dir nicht die Mühe machen müssen rauszusuchen was Rudi von Tönnies - und umgekehrt - hielt.

    Mein Posting ging in die Richtung das einfach jeder im Vorstand von Rudi auf links gedreht würde.
    Mal wieder so eine Verklärung der Vergangenheit. Unter Rudi Assauer war alles geiler - schon klar. :ugly:

    schlipper07 schrieb:

    04Schalke04 schrieb:

    Wichtig ist auf´m Platz..
    Eben nicht. Wichtig sind die gelebten Werte des Vereins. Danach ist auf'm Platz.
    Bei RB Leipzig z.B ist auf'm Platz alles tutti. Aber der Verein scheiße.
    Hallo @schlipper07 danke für deine Antwort. Natürlich hast du Recht, denn das sind ja nun auch die Gründe warum ich Schalker bin. Vielleicht habe ich es falsch rüber gebracht.

    04Schalke04 schrieb:

    Vielleicht liege ich falsch, aber wenn der AR am Tropf von CT hängt, sind dort keine " Macher" vertreten, sondern Ja - Sager. Wenn CT weg ist, kann das doch nur noch ein Hühnerhaufen sein, dem ich keine so wichtigen Entscheidungen ( Neuer Sportvorstand und somit auch neuer Trainer) zutraue
    Bei dir klingt das ein bisschen wie Wahl zum Elternsprecher...

    Ja. Es sind lauter "Ja-Sager" im AR.
    Aber nicht, weil die vielleicht nicht selbst etwas auf die Reihe kriegen könnten. Sondern weil sie Angst haben die Gunst des Menschenumarmers zu verlieren.

    Ich erinnere mich an den Fall als ein AR ihm in einem persönlichen Telefonat geraten hat nicht mehr zu kandidieren.
    Der Ehrenrat hat ihn deswegen tatsächlich verurteilt. Und zwar wesentlich stärker als er die Schaschlikamsel bestraft hatte (das Wort gefällt mir einfach, sorry).

    Das bedeutet deine Einschätzung ist richtig - deine Schlussfolgerung nicht.

    Bevor wir irgendetwas aufräumen können muss CT gehen. Das ist die top Priorität. Mit ihm werden wir unsere Werte nicht mehr zurückbekommen.

    El Mojo schrieb:

    04Schalke04 schrieb:

    Selbst wenn wir Vizemeister wurden, rutschen wir nicht auf den 6, 7 oder 8 Platz ab, sondern gleich auf 13, 14, 15.
    FC Schalke 04 - Historische Ligaplatzierungen | Transfermarkt
    Ich finde, hier kann man ganz gut sehen, wie es spätestens ab 09/10 bergab ging. Inbesondere wenn man 10/11 als negativen und 17/18 als positiven Ausbrecher mal wegdenkt hat man eine ziemlich deutlichen Negativtrend über die letzte Dekade, in der wir auch wieder gut Trainer und Manager verschlissen haben.
    Danke für die Statistik, aus dem Gedächnis hatte ich das noch schlimmer im Kopf...

    Gewohnt Renitent schrieb:

    meine these seit jahren: magath hat dem ganzen den rest gegeben, seitdem ist mehr flickschusterei seit jemals und dadurch wurds von jahr zu jahr sportlich, mit ausreißern, schlechter.
    Ich habe nichts gefunden, mich würde aber mal die Entwicklung unseres Spieleretats über die Jahre interessieren. Man hat ja immer wieder über Senkungen des Etats gelesen.
    Da vermute ich auch eine Komponente. Kann natürlich auch mit Magath zusammenhängen, da hatten wir ja eine Riesenkader, den Hotte dann abbauen musste. Aber geile Typen waren schon dabei. Bin dem Felix für Raul und den Hunter ewig dankbar.
    Du bist jetzt schon Referenz, not bad.

    Aber wer ist denn der Verfasser dieses Zitats aus dem Artikel?

    “Wir for­dern Cle­mens Tön­nies dazu auf, sein Amt als Auf­sichts­rats­vor­sit­zender von Schalke 04 unver­züg­lich nie­der­zu­legen und sich fortan um seinen defekten mora­li­schen Kom­pass zu küm­mern und diesen auf soziales und empha­ti­sches Niveau aus­zu­richten. Schalke hat Werte, die mit Tön­nies‘ Werten so viel zu tun haben wie Donald Trump mit Liebe. Zwanzig Jahre rum­ge­pfuscht und Schalke ist Ron­calli. Danke für Nichts und jetzt flieg davon, du Schasch­li­k­amsel!“

    Klingt ein bisschen Tano-like ;)
    Siempre Raúl!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Foquita ()

    Nein, wichtig ist für mich eben nicht auf dem Platz.
    Das ist nicht unwichtig, aber sekundär. Wenn der Verein seine Werte lebt, bin ich bzgl der Qualität auf dem Platz leidensfähig.
    Da wird geschimpft, diskutiert und besserbewusst

    Verzweifelt bin ich nur, wenn soziale Verantwortung ignoriert wird. Und Schluss ist, wenn es nach Rassismus stinkt
    When civility leads to death, revolting is the only logical reaction. The cries for peace will rain down, and when they do, they will land on deaf ears, because your violence has brought this resistance. We have the right to fight back!
    Rest in Power George Floyd (Colin Kaepernick, 5/28/2020).

    Hans Bumbes Schmidt schrieb:

    Gewohnt Renitent schrieb:

    El Mojo schrieb:

    Bin dem Felix für Raul und den Hunter ewig dankbar.
    ich für ali karimi und angelo charisteas
    Euro-Harry hat uns damals mit seinem Tor gegen Frankfurt den Arsch gerettet.
    ich weiß. und einmal ist ali karimi für raul in der 80.+ eingewechselt worden, das leuchten in seinen augen beim abklatschen bei der nahaufnahme werde ich nie vergessen und dass meine ich jetzt wirklich ernst

    küstengucker schrieb:

    04Schalke04 schrieb:

    Vielleicht liege ich falsch, aber wenn der AR am Tropf von CT hängt, sind dort keine " Macher" vertreten, sondern Ja - Sager. Wenn CT weg ist, kann das doch nur noch ein Hühnerhaufen sein, dem ich keine so wichtigen Entscheidungen ( Neuer Sportvorstand und somit auch neuer Trainer) zutraue
    Bei dir klingt das ein bisschen wie Wahl zum Elternsprecher...
    Ja. Es sind lauter "Ja-Sager" im AR.
    Aber nicht, weil die vielleicht nicht selbst etwas auf die Reihe kriegen könnten. Sondern weil sie Angst haben die Gunst des Menschenumarmers zu verlieren.

    Ich erinnere mich an den Fall als ein AR ihm in einem persönlichen Telefonat geraten hat nicht mehr zu kandidieren.
    Der Ehrenrat hat ihn deswegen tatsächlich verurteilt. Und zwar wesentlich stärker als er die Schaschlikamsel bestraft hatte (das Wort gefällt mir einfach, sorry).

    Das bedeutet deine Einschätzung ist richtig - deine Schlussfolgerung nicht.

    Bevor wir irgendetwas aufräumen können muss CT gehen. Das ist die top Priorität. Mit ihm werden wir unsere Werte nicht mehr zurückbekommen.
    Hallo @küstengucker danke für die Antwort. Ja, ich versuche mich vorsichtig auszudrücken. Es war nicht immer so, einige Male habe ich das " mit meinem Leben bezahlt". Von der letzten Rechnung habe ich mich immer noch nicht erholt und weiß nicht ob ich das in diesem Leben noch schaffe. Bin etwas demütiger geworden. Nur so am Rande.
    Sorry, wenn die Angst haben, die Gunst zu verlieren, gehören sie nicht dahin. Das Gremium ist zu wichtig, als das sich 10 Leute von einem "führen" lassen. In so einem Gremium braucht man Leute die " gegen den Strom schwimmen". Typen die Macher sind. Was ist wenn der nächste ARV genauso ist. CT weg klar, aber wir brauchen auch Leute im AR, in einen Ar... in der Hose haben. Ich würde schon gerne bei meiner Schlussfolgerung bleiben, vielleicht belehrt mich dieser AR eines besseren. :prost:

    Übrigens verfolge ich deine Beiträge schon länger und finde sie gut. Bin gebürtiger Norddeutscher ( Küstengucker ) :D



    Mit meiner Einschätzung liege ich richtig, das ist schon mal gut. Ich b

    achims04 schrieb:

    Aber ich glaube, dass die handelnden Personen im Verein noch nicht mal ansatzweise kapieren, worum es den vielen Fans wirklich geht. "Ja, voll die scheiss Rückrunde, jetzt noch das Theater beim Klemmenz, da sind die jetzt alle voll angepisst, jaja...).

    Und das ist das Traurigste an der ganzen verf*ckten Situation.
    Uns-Jochen wird bei der PK zu der großen Analyse erstmal wieder einen davon erzählen, dass jetzt verstärkt Wert auf Mentalität gelegt wird und man wieder mehr malochen muss...
    Weil die kämpfen zu wenig und dann ist der Pöbel erstmal zufrieden.
    JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
    Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Giuliano-Celentano ()

    04Schalke04 schrieb:

    Was ist wenn der nächste ARV genauso ist.
    Leider birgt die "Demokratie" auch immer die Gefahr auf Blender und Populisten reinzufallen. Gerade Schalke kann ein Lied davon singen.

    Deswegen bin ich für einen Antrag, der die Amtszeit von gewählten (!) und kooptierten auf zwei Perioden begrenzt.
    Dann sinkt das Interesse an Vetternwirtschaft, an klüngelei und verhindert das jemand den Verein dermassen im würgegriff haben kann wie CT jetzt.

    Jetzt kommen wieder einige mit dem Argument:"Blöd. Was ist, wenn wir jetzt mal den perfekten ARV bekämen? Dann muss der wieder weg? Blöd".

    Nur ist das KEIN Argument. Denn wir reden hier vom AR. Der soll, der darf eigentlich gar nicht all das machen was CT jetzt macht. Und er besteht aus 10(?) Mitgliedern. Wenn es dann wirklich alles den Bach runterginge... Ohje. Ist ja genau eine Situation die wir vermeiden wollen.
    Und es ermöglicht anderen interessanten Persönlichkeiten aus der Wirtschaft auch mal Engagement zu zeigen. Was ein omnipräsenter "Boss" derzeit verhindert.

    Und die Strukturen gehören angepasst - natürlich.
    Ich wäre dafür eine weitere Stelle zu schaffen. Einen GF als vorgesetzter der Vorstände - der dessen Arbeit koordiniert, verantwortlich für die konzeptionelle Arbeit und der Umsetzung der Konzepte verantwortlich ist.. Sein Vorteil wäre, daß sein Job aber auch nicht dermassen abhängig vom Spiel der Mannschaft ist wie beim jetzigen Vorstand. Versagt der Trainer ist sein Schicksal nicht daran geknüpft.. Und geht der Vorstand, bleibt jemand der dafür Sorge trägt das die Konzepte, die Entwicklung weitergeht.. Quasi ein Kaderplaner - nur auf konzeptionelle Ebene.

    Dazu die Entkopplung der Kommunikation von einem Vorstand. Bei uns in der Firma nennen wir das transversal Center of competence.

    Du siehst - bei mir hört es mit Tönnies raus! nicht auf... ;)
    „Ultras raus... selber billiges Fleisch fressen und dann Tönnies raus rufen... unglaublich“

    Quelle: Instagram
    Anmeldung • Instagram

    Solche Hirnakrobaten sind vermutlich sogar noch Mitglied und stimmberechtigt.

    Erzählen dann ihren 50 ebenso intelligenten Kumpels von ihrem Weltklasse-Argument in ihrer „S04 - malochen bis zum Tod!!1!“ WhatsApp Gruppe und schon läuft die nächste Wahl wieder ins Verderben. Junge junge junge diese Menschheit...