Die Saison ist vorbei und in der Sommerpause haben wir alle Zeit wieder etwas runterzukommen.
In der letzten Zeit kamen immer wieder nicht nett gemeinte Umschreibungen von Vereinsverantwortlichen auf. Nach der verständlicherweise vorhandenen Empörung und Verärgerung über viele verschiedene Dinge wollen wir jetzt wieder zurück zu einem niveauvollen Miteinander.

Daher bitten wir euch, über unsere Vereinsverantwortlichen wieder mit ihrem Namen zu sprechen. Nicht mit irgendwelchen Umschreibungen aus der Tierwelt oder ähnliches. Wir werden in Zukunft vermehrt darauf achten, dass wir wieder dahin zurückkommen, wie es mal war.

Reviersport: Clemens Tönnies treibt Ausgliederung voran

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    küstengucker schrieb:

    Kapiere die Logik gerade nicht.
    Gibt ja auch keine.
    Zitat Ralf Fährmann:
    "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."
    @Eddie Dickens

    Sich hinter der Allmacht CT zu verstecken oder erst dann aktiv werden, wenn´s zu spät ist,
    ist kein "reinzuwürgen".

    Wozu habe ich mich nicht in dem anderen Thread geäußert?

    Ob das was ich sage für Dich "keine Argumente" darstellen, ist Dir überlassen.
    Bin nicht hier um Dich zu bekehren oder zu überzeugen. Mir geht es um die Sache.

    Wir sind ein e.V. der überschuldet ist und werden diese Schulden so nicht tilgen können.
    Mir fehlen die Argumente, die mich davon überzeugen, dass wir im e.V.-Gebilde weiterhin Erstligafußball sehen werden.
    Sparen alleine hilft da nicht weiter.
    Aber wie gesagt, alles schon durchgekaut.
    Wird nicht mehr lange machen der clemmenz langsam wachen auch die letzten auf
    Im Internet kochte die Fanseele - und das nahm zum Teil bizarre Züge an. Einige Fans bedrohten den Keeper unter dem Deckmantel der Anonymität massiv. "Im Endeffekt soll er froh sein, mit der Aktion Afellay nicht verletzt zu haben, sonst könnte ich mir schon vorstellen, dass beim nächsten Training oder Spiel des TuS Erntebrück ein paar mehr Zuschauer gewesen wären - und zwar nicht nur, um dem Torwart bei seinen Paraden zuzujubeln", schrieb etwa User "Duffman" im Fanforum "Schalker Block 5".

    Giuliano-Celentano schrieb:

    Peters zu @SZ_Sport: "Es geht nicht bergab auf #Schalke - das Gegenteil ist der Fall. Alles ist vorbereitet, um durch die Krise zu kommen. Schalke bleibt ein sauber finanzierter eingetragener Verein, der in den vergangenen Jahren als Unternehmen unfassbare Werte geschaffen hat."
    Schalke 04 - Zarte Symptome der Besserung - Sport - SZ.de
    Gemäß dieser Aussage: Könnte ein Investor, z. B. CT, sich "einkaufen", ohne dass wir ausgliedern (müssten)?
    . . . - - - . . .

    Eddie Dickens schrieb:

    Das wäre in der Tat sehr angenehm. Leider bist Du es ja, der unbelegte Thesen aufstellt. Argumente hört man keine. Nur Behauptungen und Meinungen. Wo kein Argument kommt, kann man auch keines entkräften.
    Dann ist es so. Kein Bock mehr darauf einzugehen.

    Eddie Dickens schrieb:

    Und bitte noch Mal: Wie kommst Du darauf, ich wolle Dich mundtot machen?
    Ich habe Dir die Frage gestellt und nicht umgekehrt. Ja oder nein reicht.

    dackel04 schrieb:

    Dass du auf einzelne Beiträge bezogen völlig recht hast, steht da außer Frage.
    Ja also

    dackel04 schrieb:

    Aber das so darzustellen als wäre das hier an der Tagesordnung bzw die Mehrheit, ist einfach völlig verblendet.
    Im Gegenteil, sogar.
    Hab ich nicht

    Mad Ted schrieb:

    Die Opposition gegen die Gegner ist schon aktiv, bevor die Gegner überhaupt eine Opposition bilden,
    aber Heizer, dass sagt noch gar nichts, über die jeweilige Schlagkräftigkeit aus.

    Sei dir deiner Sache nicht so sicher.

    Pferde, Apotheke und so
    Ich bin mir überhaupt nicht sicher.

    Es ist auch nicht sicher, ob ich für eine Ausgliederung stimmen werde. Das hängt ganz vom Modell ab. Ich bin aber froh, dass sich der Verein endlich damit beschäftigt.

    Niederrheinknappe schrieb:

    Eddie Dickens schrieb:

    Das wäre in der Tat sehr angenehm. Leider bist Du es ja, der unbelegte Thesen aufstellt. Argumente hört man keine. Nur Behauptungen und Meinungen. Wo kein Argument kommt, kann man auch keines entkräften.
    Dann ist es so. Kein Bock mehr darauf einzugehen.
    Genau das ist das Problem. Es kommt ja nichts von Substanz von Dir.


    Niederrheinknappe schrieb:



    Eddie Dickens schrieb:

    Und bitte noch Mal: Wie kommst Du darauf, ich wolle Dich mundtot machen?
    Ich habe Dir die Frage gestellt und nicht umgekehrt. Ja oder nein reicht.
    Eine Frage, die aber reichlich unverschämt war. Und davon abgesehen: Nein. Wie kommst Du also darauf? Ist ja auch nur ne Frage. Die Du genauso beantworten darfst wie ich.
    Not gay as in happy, but queer as in fuck you.

    Kein Mensch ist illegal!

    Kyle Butler schrieb:

    Jetzt schon Bock auf die virtuelle Tönnies-Armee die sich hier zeitnah registrieren wird.
    Da kann Putins Troll-Armee sicherlich kurzfristig helfen. :eek:

    Frage für einen Freund:
    Darf man direkt bei Aufnahme als Mitglied an dieser Abstimmung teilnehmen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ExilBueraner ()

    Niederrheinknappe schrieb:

    Mir fehlen die Argumente, die mich davon überzeugen, dass wir im e.V.-Gebilde weiterhin Erstligafußball sehen werden.
    Stimmt.
    Steht ja in unserer Satzung, dass der FC Schalke 04 nur in der ersten Ligen existieren kann.
    Wo soll denn da die Diskussionsgrundlage sein, wenn es Leuten wie dir scheinbar einzig und alleine um sportlichen Erfolg geht und ALLES andere scheiß egal ist ey.

    Und dieser schließt sich einfach komplett als Argument aus und das kapieren Leute wie du nicht.
    Ist das planbar? Gibt's irgendwelche Vergleichswerte? Irgendein Indiz für eine langfriste, nachhaltige Verbesserung?

    Ne, der einzig messbare Fakt ist, dass man sich abhängig von anderen Personen macht und Großteile seiner Identität, Geschichte und den Werten für die man stehen möchte in die Tonne tritt.
    Rechne ja schon länger damit das irgendwann eine Ausgliederung kommt, wenn sie kommt ist das eben so.
    Rechne auch damit das es eine Mehrheit dafür geben wird, begründen kann ich das nicht ist nur ein Gefühl.
    Abwenden von Schalke werde ich mich deshalb nicht.
    Immer schalker
    Das erste Spiel BVB-Schalke 1:2 am 12.9.1970

    dackel04 schrieb:

    Niederrheinknappe schrieb:

    Mir fehlen die Argumente, die mich davon überzeugen, dass wir im e.V.-Gebilde weiterhin Erstligafußball sehen werden.
    Stimmt.Steht ja in unserer Satzung, dass der FC Schalke 04 nur in der ersten Ligen existieren kann.
    Wo soll denn da die Diskussionsgrundlage sein, wenn es Leuten wie dir scheinbar einzig und alleine um sportlichen Erfolg geht und ALLES andere scheiß egal ist ey.

    Und dieser schließt sich einfach komplett als Argument aus und das kapieren Leute wie du nicht.
    Ist das planbar? Gibt's irgendwelche Vergleichswerte? Irgendein Indiz für eine langfriste, nachhaltige Verbesserung?

    Ne, der einzig messbare Fakt ist, dass man sich abhängig von anderen Personen macht und Großteile seiner Identität, Geschichte und den Werten für die man stehen möchte in die Tonne tritt.
    Natürlich ist das planbar, dass man bei einer Ausgliederung erfolgreich in der ersten Liga spielt! Sieht man doch an so einem Verein aus Hamburg. Moment.. Ne.

    Das Problem ist einfach, dass man die Befürchtung haben muss, dass das Geld, was durch eine Ausgliederung eingenommen wird, genauso verbrannt wird wie bislang auch. Dazu verliert man eines der Alleinstellungsmerkmale...

    Schalker91 schrieb:

    Das Problem ist einfach, dass man die Befürchtung haben muss, dass das Geld, was durch eine Ausgliederung eingenommen wird, genauso verbrannt wird wie bislang auch. Dazu verliert man eines der Alleinstellungsmerkmale...
    Darin findet man unser Problem wieder.
    Der AR befasst sich jetzt mit einer Ausgliederung um alle Möglichkeit auszuloten.
    Hätte der sich mal die letzten Jahren damit befasst, kein Geld über unsere finanziellen Möglichkeiten freizugeben und 200 Millionen Schulden angehäuft, dann bräuchte er sich nicht mit dem Thema Ausgliederung befassen.
    Endlich ist er weg.
    Bin eigentlich für eine gut geplante Ausgliederung. Aber ich würde aktuell dagegen stimmen, nur damit man dieser Saubande nicht die nächste Möglichkeit gibt, aus viel Potenzial das minimal mögliche herauszuholen.

    Ich will sehen, wie die Deppen diesen Karren schön selbst aus dem Dreck ziehen oder sich als Geschäftsführer & AR im Insolvenzfall verantworten.

    Denn evtl ist eine Insolvenz mit einer durch einen Insolvenzverwalter strukturierten Ausgliederung samt neuer Personalien sogar die beste Option für den S04.

    ExilBueraner schrieb:

    Frage für einen Freund:
    Darf man direkt bei Aufnahme als Mitglied an dieser Abstimmung teilnehmen?
    google ist immer noch dein Freund...

    Mitgliederversammlung: Alle Infos auf einen Blick - Fußball - Schalke 04

    Wenn ich das richtig verstehe, darf man als Mitglied also ohne Wartezeit an der MV teilnehmen. Würde mich nicht wundern, wenn plötzlich die Zahl der Mitglieder kurzfristig ansteigt und dieses "StimmVIEH" (Wortwitz :arnie: ) gewissen Personenkreisen hilft, ihren Antrag auf Ausgliederung durchzubringen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ExilBueraner ()

    Gerrie schrieb:

    Giuliano-Celentano schrieb:

    Peters zu @SZ_Sport: "Es geht nicht bergab auf #Schalke - das Gegenteil ist der Fall. Alles ist vorbereitet, um durch die Krise zu kommen. Schalke bleibt ein sauber finanzierter eingetragener Verein, der in den vergangenen Jahren als Unternehmen unfassbare Werte geschaffen hat."
    Schalke 04 - Zarte Symptome der Besserung - Sport - SZ.de
    Gemäß dieser Aussage: Könnte ein Investor, z. B. CT, sich "einkaufen", ohne dass wir ausgliedern (müssten)?
    Kühne hat in Hamburg auch zu e.V.-Zeiten angefangen, Geld reinzupumpen. Dann, als der HSV von den Drogen abhängig war kam "So, und jetzt gibt es nur noch was, wenn ich Anteile erwerben darf."
    Schalke ist größer! #reclaimschalke

    Niederrheinknappe schrieb:

    Mir fehlen die Argumente, die mich davon überzeugen, dass wir im e.V.-Gebilde weiterhin Erstligafußball sehen werden.
    Wie du sagtest gibt es bereits einen thread dazu.. Und da wurden haufenweise Argumente geliefert.
    Das diese dich nicht überzeugen - okay.
    Aber das ist etwas anderes.
    Umgekehrt. Mir fehlen die Argumente das wir im Falle einer Ausgliederung weiterhin Erstligafußball sehen. Gibt schließlich jede Menge anderer Beispiele (aktuell HSV und Stuttgart)

    Und warum?
    Weil der sportliche Erfolg in jedem Fall mit den handelnden Personen zusammenhängt.
    Daher gibt es keine Garantien. Weder in dem einen, noch im anderen Fall.

    Jedoch gibt es abseits davon jede Menge Argumente warum es auch wirtschaftlich nicht immer sinnvoll sein muss auszugliedern - und schon gar nicht jetzt.

    Und um den Bogen zu deiner Eingangsthese zu spannen...
    CT war es der uns nach dem Kassensturz die Schonungslose Wahrheit versprochen hat.
    Die er bis jetzt aber nicht geliefert hat.
    Ist das die notwendige Transparenz die bei einer so elementaren Frage notwendig wäre?

    ExilBueraner schrieb:

    ExilBueraner schrieb:

    Frage für einen Freund:
    Darf man direkt bei Aufnahme als Mitglied an dieser Abstimmung teilnehmen?
    google ist immer noch dein Freund...
    Mitgliederversammlung: Alle Infos auf einen Blick - Fußball - Schalke 04

    Wenn ich das richtig verstehe, darf man als Mitglied also ohne Wartezeit an der MV teilnehmen. Würde mich nicht wundern, wenn plötzlich die Zahl der Mitglieder kurzfristig ansteigt und dieses "StimmVIEH" (Wortwitz :arnie: ) gewissen Personenkreisen hilft, ihren Antrag auf Ausgliederung durchzubringen?
    10.000 Leute aus Osteuropa, die zufällig in einem Schweinebetrieb arbeiten. :schweigen:
    JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
    Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."
    so geht das

    schöne Europa

    Habt ihr euch schon überlegt, ob das nicht so eine Art "moderner Sklavenarbeit" darstellt,
    bevor ihr die "alte Sklavenarbeit und Rassismus" in Frage stellt?
    Hände weg vom e.V.

    Wenn euch irgendein Volldepp mal wieder fragt, wo kommst du ursprünglich her, sagt einfach, aus dem Bauch meiner Mutter.
    (Beisatz) Nur ein blinder Ochsenfrosch, könnte was anderes vermuten.

    SchalkerErpel schrieb:

    Bin eigentlich für eine gut geplante Ausgliederung. Aber ich würde aktuell dagegen stimmen, nur damit man dieser Saubande nicht die nächste Möglichkeit gibt, aus viel Potenzial das minimal mögliche herauszuholen.

    Ich will sehen, wie die Deppen diesen Karren schön selbst aus dem Dreck ziehen oder sich als Geschäftsführer & AR im Insolvenzfall verantworten.

    Denn evtl ist eine Insolvenz mit einer durch einen Insolvenzverwalter strukturierten Ausgliederung samt neuer Personalien sogar die beste Option für den S04.
    Ich würde nur für eine Ausgliederung stimmen, wenn alles andere direkt in die Insolvenz führen würde. Und ich glaube noch nicht, dass es so schlimm aussieht, auch, weil der Verein noch viele wertvolle Spieler hat.

    So oder so, eine Ausgliederung mit Tönnies darf es einfach nicht geben, aus den Gründen, die auch du nennst. Ich hoffe wirklich, dass das trotz der aktuell laufenden Kampagne irgendwie abgewendet werden kann. Bevor man irgendwelche anderen Weichen für die Zukunft stellt muss man sich erst mal Tönnies und seiner Untergebenen entledigen.