Peter Peters verlässt Schalke 04 zum 30.06.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      RoyalBlue04 schrieb:

      Schalke-Yeti schrieb:

      Die springt aber vielleicht noch drauf an
      sobald diese corona nummer vorbei ist wird die Bild zumindest im schalke Kosmos wieder kräftig die Werbetrommel für ihn rühren. Und ob der corona Aufschrei beim schalke Umfeld reicht um CT endgültig zu stürzen muss erstmal bezweifelt werden. Die meisten sehen corona etwas anders als das Forum hier. Chancen das es das für CT war sind da, aber sicher ist garnichts.
      Du ja auch. Und lange genug haben es zu viele so gesehen. Was dabei herauskommt sieht man bei Tönnies. Das Problem sind nicht die Infizierten, die keine Symptome zeigen. Das Problem sind die, die sie deshalb anstecken. Und unabhängig von Vorona zeigt sich gerade, was für Brutstätten die Lagerstätten der Werksvertragler sind. Ob da Corona grassiert, oder Sackratten ist fast egal. Jedenfalls zeigt sich, dass sich dort keiner um die Leute kümmert. Verhältnisse wie im 19. Jahrhundert. Entlarvend.
      Yippie Yah Yei Schweinebacke!
      30.06.2020

      skydden schrieb:

      wir verlieren doch keine 6,5 Mio pro Heimspiel ohne Zuschauer. Meine gelesen zu haben, dass BMG ca. 2Mio pro Spiel verliert. Denke, wir liegen da im ähnlichen Bereich.
      Warst du schon mal in dem Provinzstadion da in Gladbach? Wenn di siehst, wie da das „Catering“ läuft und die Wurstbüdchen da auf den grob gepflasterten Flächen stehen, dann weißt du, dass wir mehr verlieren als die. Da genügt ein Blick.
      Yippie Yah Yei Schweinebacke!
      30.06.2020

      Wilko! schrieb:

      RoyalBlue04 schrieb:

      Schalke-Yeti schrieb:

      Die springt aber vielleicht noch drauf an
      sobald diese corona nummer vorbei ist wird die Bild zumindest im schalke Kosmos wieder kräftig die Werbetrommel für ihn rühren. Und ob der corona Aufschrei beim schalke Umfeld reicht um CT endgültig zu stürzen muss erstmal bezweifelt werden. Die meisten sehen corona etwas anders als das Forum hier. Chancen das es das für CT war sind da, aber sicher ist garnichts.
      Du ja auch. Und lange genug haben es zu viele so gesehen. Was dabei herauskommt sieht man bei Tönnies. Das Problem sind nicht die Infizierten, die keine Symptome zeigen. Das Problem sind die, die sie deshalb anstecken. Und unabhängig von Vorona zeigt sich gerade, was für Brutstätten die Lagerstätten der Werksvertragler sind. Ob da Corona grassiert, oder Sackratten ist fast egal. Jedenfalls zeigt sich, dass sich dort keiner um die Leute kümmert. Verhältnisse wie im 19. Jahrhundert. Entlarvend.
      Es ist wirklich wie in bereits vergangen geglaubten Zeiten.
      Ausbeutung und menschenverachtend at its worst.

      Ich erlebe das häufig auf Baustellen, wo ebenfalls ganz arme Schweine schuften.
      Die anderen verdienen das Geld und die, die die Werte schaffen werden behandelt wie der letzte Dreck!
      Die Leute tun mir einfach leid! Es besteht da dringender Handlungsbedarf, allen voran bei den Schlachtbetrieben.
      Da muss jetzt Schluss mit lustig sein!
      Heute habe ich im Radio gehört, dass die Ausgebeuteten im Kreis Gütersloh sogar noch von der Bevölkerung bedroht werden und auch Morddrohungen ausgesprochen wurden.
      Es ist einfach so unfassbar, wie diese bemitleidenswerten Menschen behandelt werden! Pfui.

      Schlipper_04 schrieb:

      Wilko! schrieb:

      RoyalBlue04 schrieb:

      Schalke-Yeti schrieb:

      Die springt aber vielleicht noch drauf an
      sobald diese corona nummer vorbei ist wird die Bild zumindest im schalke Kosmos wieder kräftig die Werbetrommel für ihn rühren. Und ob der corona Aufschrei beim schalke Umfeld reicht um CT endgültig zu stürzen muss erstmal bezweifelt werden. Die meisten sehen corona etwas anders als das Forum hier. Chancen das es das für CT war sind da, aber sicher ist garnichts.
      Du ja auch. Und lange genug haben es zu viele so gesehen. Was dabei herauskommt sieht man bei Tönnies. Das Problem sind nicht die Infizierten, die keine Symptome zeigen. Das Problem sind die, die sie deshalb anstecken. Und unabhängig von Vorona zeigt sich gerade, was für Brutstätten die Lagerstätten der Werksvertragler sind. Ob da Corona grassiert, oder Sackratten ist fast egal. Jedenfalls zeigt sich, dass sich dort keiner um die Leute kümmert. Verhältnisse wie im 19. Jahrhundert. Entlarvend.
      Es ist wirklich wie in bereits vergangen geglaubten Zeiten.Ausbeutung und menschenverachtend at its worst.

      Ich erlebe das häufig auf Baustellen, wo ebenfalls ganz arme Schweine schuften.
      Die anderen verdienen das Geld und die, die die Werte schaffen werden behandelt wie der letzte Dreck!
      Die Leute tun mir einfach leid! Es besteht da dringender Handlungsbedarf, allen voran bei den Schlachtbetrieben.
      Da muss jetzt Schluss mit lustig sein!
      Du arbeitest auf den falschen Baustellen. Und damit auch für das falsche Unternehmen. Liegt an der Großmannssucht allenthalben. Wenn es auch kleiner geht, geht es auch menschlicher und ohne Ausbeutung. Deshalb arbeite ich nicht mit Firmen mit mehr als 50 Mitarbeitern. Lieber sogar Firmen kleiner 20 Leute. Man muss nicht alles mitmachen. Man wird zwar nicht reich davon, aber man kann damit klar kommen. Ist auch für das Gewiesen besser.
      Yippie Yah Yei Schweinebacke!
      30.06.2020

      Schlipper_04 schrieb:

      Heute habe ich im Radio gehört, dass die Ausgebeuteten im Kreis Gütersloh sogar noch von der Bevölkerung bedroht werden und auch Morddrohungen ausgesprochen wurden.
      Es ist einfach so unfassbar, wie diese bemitleidenswerten Menschen behandelt werden! Pfui.
      Mittlerweile stellt sich die Frage, wer mitleidserregender ist. Anstatt den armen Teufeln einfach mal 2 Wochen Lohn zuzusichern während der Quarantäne, damit die sich nicht noch zusätzlich wirtschaftlich ängstigen, werden die mit Scheiße beschmissen. Und diese Tönnies-Wichser arbeiten nicht anständig mit den Behörden zusammen. Oh, sorry, ich hatte „anständig“ im Zusammenhang mit Tönnies geschrieben. Das war dumm.

      Anstand? Gibt es den noch?
      Yippie Yah Yei Schweinebacke!
      30.06.2020

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wilko! ()

      Werde seit einiger Zeit auch "sauber durchfinanziert", da ich Hartz4- Empfänger geworden bin.

      Zumindest bis 01.11.20.

      Bin dafür sehr dankbar und bekomme immer pünktlich die "Stütze".

      Habe aber auch einen Plan und arbeite mir deswegen jeden Tag den Arsch ab.

      Vielleicht sollte S04 auch mal einen Plan haben und sich jeden Tag den Arsch abarbeiten.

      Sehe dort aber leider von beidem gar nichts.

      Wohlhabende Schwätzer, die unseren Club an die Wand gefahren haben, ob finanziell, sportlich oder in auch in allem anderen- die sehe ich!

      Und davon die meisten schon viel zu lange!

      Polemische, selbstherrliche Schwätzer und Wappenküsser, die sich bei jeder noch so kleinen Gelegenheit selbst feiern und das auch meistens noch auf unserer hp.

      Empfinde irgendwie Unbehagen und auch ein bisschen Ekel wenn man dann die reellen Zahlen liest und dann die Aussagen der handelnden Personen gegenüberstellt.

      Hätte mittlerweile gar nichts mehr gegen eine Ausgliederung. Fast egal, von wem man verarscht wird- aber das andere Pack würde wenigstens ein bisschen Schotter auf die Bühne werfen.
      https://soundcloud.com/you/tracks

      Neu

      Kann ein dressierter Schimpanse übernehmen, macht es bestimmt nicht schlechter als sein Vorgänger. Gilt übrigens auch für den ARV und Trainerposten.

      Vielleicht kann man bei Trigema anfragen, der bringt auch noch Medienkompetenz mit.

      Neu

      Fast 10.000 Tage auf Schalke – Peter Peters schlägt ein neues Kapitel auf


      Peter, vielen Dank für überhaupt nichts.
      Dein Verhalten nach der Assauer Absetzung damals war asozial, die reservierten Tische für deine Familien-Mischpoke in der LaOla seit fünf Jahren ebenso.
      Ich hoffe, du hast dein Büro schon ausgeräumt und bist dabei genau so "verabschiedet" worden, wie du es damals bei Rudi gemacht hast.
      Zum Glück hattest du immer ein sehr gutes Team um dich herum, sonst wäre deine absolute Ahnungslosigkeit im Bereich Finanzen und Organisation schon viel eher zu Tage gekommen.
      Hoffentlich müssen wir uns nie wieder persönlich auf Schalke oder sonst wo sehen.

      Auf nimmer Wiedersehen! :schal:

      (Tut mir leid, aber das musste jetzt einfach mal sein - und ich meine jede Silbe ernst!)
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!

      Neu

      Soll jetzt wirklich keine Provokation sein, sondern eine ernstgemeinte Frage @CT-SA.

      Wie kann dein Urteil bei einem Vorstand so vernichtend ausfallen, aber der ARV, der das jahrelang mitgemacht und zu sehr großen Teilen zu verantworten hat, flog lange Zeit auch hier für dich oder in eurer Whatsapp-Gruppe "unterm Radar" bzw. wurde längst nicht so kritisch gesehen. Wie kommt es dazu? Interessiert mich ernsthaft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schalker0589 () aus folgendem Grund: Knoten im Kopf :)

      Neu

      Schalker0589 schrieb:

      Soll jetzt wirklich keine Provokation sein, sondern eine ernstgemeinte Frage @CT-SA.

      Wie kann dein Urteil bei einem AR-Mitglied so vernichtend ausfallen, aber der ARV, der das jahrelang mitgemacht und zu sehr großen Teilen zu verantworten hat, flog lange Zeit auch hier für dich oder in eurer Whatsapp-Gruppe "unterm Radar" bzw. wurde längst nicht so kritisch gesehen. Wie kommt es dazu? Interessiert mich ernsthaft.
      Zunächst einmal ist bzw. war Peters kein AR-Mitglied, sondern früher Geschäftsführer und zuletzt Vorstandsmitglied. ;)

      Ich habe glaube ich schon in diversen anderen Threads erwähnt, dass sowohl ich, wie auch unsere WA Gruppe Tönnies nie unkritisch gesehen haben und auch noch nie alles gut fanden, was er so gemacht hat.
      Gezielt möchte ich jetzt bei der Bewertung Tönnies / Peters die letzten 4 Wochen mal ausblenden - sondern eher auf die letzten Jahre zurück kommen.
      Das ist jetzt dann auch nur meine Sicht, ich will hier jetzt auch mal die WA Gruppe außen vor lassen - das sollte eigentlich nur ein einmaliger Einblick werden.

      Für mich persönlich hat Tönnies über viele Jahre hinweg unterm Strich gute Arbeit bei uns geleistet. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir mit Gazprom nach wie vor einen sehr finanzstarken Hauptsponsor haben, der uns nach der Telekom bei den Bayern das 2. meiste Geld bezahlt. Er war es, der Jobst damals überzeugen konnte, hier anzufangen - ein Glücksgriff im Bereich Marketing und Sponsorenbetreuung (auch hier mal die letzten 4 Wochen ausgeblendet).
      Das waren jetzt nur mal kurz zwei Beispiele.

      Ein Peter Peters hat es aber schon seit über 15 Jahren geschafft, in seinem Bereich nicht zu liefern, ständig seine Meinung nach Windrichtung auszurichten und hat für mich ein sehr komisches auftreten auf Schalke gehabt. Der Typ schafft es noch nicht mal, auf der JHV einem Bericht über sein Ressort abzuliefern sondern labert grundsätzlich am Thema vorbei. Auf Schalke in der Geschäftsstelle glänzte er auch nie mit vorbildlichem Verhalten und Anwesenheit - er hat halt lieber sein Team für sich arbeiten lassen.

      Und mein größter Kritikpunkt an CT und dem gesamten AR war schon immer, wie man diesen Mann nur weiter wurschteln lassen konnte und ihm dann auch noch einen unbefristeten Vertrag aushändigen konnte - auf persönlichen Wunsch von CT auch noch. Das geht mir bis heute nicht in die Birne.
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!

      Neu

      In der ganzen Misere ist das ein schöner tag, dass dieser Mensch nicht mehr bei Schalke ist. Wurde von CT-SA noch sehr freundlich zusammengefasst, was der für einer ist. Sehr, sehr freundlich.
      "Da habe ich mich beirren lassen von meine Kompetenz." (Thorsten Legat)

      "Es ist ein Trainer, der in Anbetracht unserer Prinzipien und unserer Qualitäten ein System der Nachteile eingerichtet hat."

      "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten."