Die Saison ist vorbei und in der Sommerpause haben wir alle Zeit wieder etwas runterzukommen.
In der letzten Zeit kamen immer wieder nicht nett gemeinte Umschreibungen von Vereinsverantwortlichen auf. Nach der verständlicherweise vorhandenen Empörung und Verärgerung über viele verschiedene Dinge wollen wir jetzt wieder zurück zu einem niveauvollen Miteinander.

Daher bitten wir euch, über unsere Vereinsverantwortlichen wieder mit ihrem Namen zu sprechen. Nicht mit irgendwelchen Umschreibungen aus der Tierwelt oder ähnliches. Wir werden in Zukunft vermehrt darauf achten, dass wir wieder dahin zurückkommen, wie es mal war.

Schleudersitz 04 - Neues vom wilden Trainerkarussell - Wer hat noch nicht? Wer will nochmal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Schleudersitz 04 - Neues vom wilden Trainerkarussell - Wer hat noch nicht? Wer will nochmal?

      Da die Diskussion um David Wagner ja spätestens mit dem letzten Spiel endgültig Fahrt aufgenommen hat, bitte die Diskussion um mögliche Nachfolger hier hin verlagern. Verwässert ansonsten nur die anderen Themen.

      Wäre allerdings nett wenn dann tatsächlich vernüftig diskutiert würde und es nicht nach drei Beiträgen wieder auf die persönliche Schiene abrutscht.
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.
      Der nächste Trainer sollte jemand sein, der den Fokus auf das Spielerische, auf Technik und auf Ballbesitz richtet.
      Möchte den Begriff Maloche nicht mehr lesen müssen. S04 ist mit Fußballkunst groß geworden. Mit gepflegtem Passspiel und überlegener Technik.
      #reclaimschalke
      Ich bin der Meinung, dass wir keine Experimente mehr mit Trainern eingehen sollten, die von den sogenannten "Underdogs" kommen.
      Das ist doch jetzt schon zig mal in die Hose gegangen.

      Wir brauchen m.E einen Kapitän, der das Schiff wieder auf Kurs bringt. Als Übergang einen erfahrenen Recken wie z.B. Marcel Koller.
      Dieter Hecking, Bruno Labbadia oder Roger Schmidt hätte ich auch nicht verkehrt gefunden.
      Billiglösungen können wir uns nicht mehr erlauben.
      Jemand mit Offensivgeist .
      Nach den letzten Jahren würde ich gerne mal wieder öfter mit 7.4 gewinnen....
      " Sie haben schließlich nichts verstanden - bist du Schalker , geht es um viel mehr als nur um Fußball.
      Es geht um eine Lebenseinstellung , die man mit Stolz geschwellter Brust verkörpert . Um Werte .
      Wir sind füreinander da , egal wo Du herkommst .Und wie Du aussiehst."
      Bitte einen alten Haudegen, der schon soviel hinter sich hat, dass Schalke ihn nun auch nicht mehr schocken kann. Die Suche nach dem neuen, jungen Helden am Trainerhimmel, der sich bei einem kleineren Verein seine ersten Sporen verdient hat, sollte man einstellen. Einstein, Wahnsinn und so ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cullina ()

      Gefühlt kann man doch, wenn man die Spieler so sieht mit ihrer lustlosen Art, jedes halbe Jahr einen neuen Trainer installieren. Halbjahresverträge dann die neuen 2- bis 3-Jahresverträge. Die Spieler haben ja immer recht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JulianSim ()

      chk#73 schrieb:

      Jemand mit Offensivgeist .
      Nach den letzten Jahren würde ich gerne mal wieder öfter mit 7.4 gewinnen....
      Die Mischung muss stimmen.
      Bringt ja nichts, einen Trainer zu haben, der nur nach vorne laufen lässt, aber es hinten lichterloh brennen lässt.

      Einfach einen Fußball mit Idee und Spielwitz.
      Gibt so viele Kandidaten in der Fußballwelt. Anscheinend möchte man nicht tief in die Tasche greifen für einen Trainer. Aber das muss man jetzt tun. Anders wird man aus dem Strudel nicht rauskommen.

      JeanClaude_vanDamme schrieb:

      chk#73 schrieb:

      Jemand mit Offensivgeist .
      Nach den letzten Jahren würde ich gerne mal wieder öfter mit 7.4 gewinnen....
      Die Mischung muss stimmen.Bringt ja nichts, einen Trainer zu haben, der nur nach vorne laufen lässt, aber es hinten lichterloh brennen lässt.

      Einfach einen Fußball mit Idee und Spielwitz.
      Gibt so viele Kandidaten in der Fußballwelt. Anscheinend möchte man nicht tief in die Tasche greifen für einen Trainer. Aber das muss man jetzt tun. Anders wird man aus dem Strudel nicht rauskommen.
      Natürlich war das überspitzt formuliert . Trotzdem wäre eine angemessene offensive Orientierung ein Fortschritt.

      Denn schlechter als jetzt kann es definitiv nicht werden.... ;)
      " Sie haben schließlich nichts verstanden - bist du Schalker , geht es um viel mehr als nur um Fußball.
      Es geht um eine Lebenseinstellung , die man mit Stolz geschwellter Brust verkörpert . Um Werte .
      Wir sind füreinander da , egal wo Du herkommst .Und wie Du aussiehst."

      Bausparer schrieb:

      Der nächste Trainer sollte jemand sein, der den Fokus auf das Spielerische, auf Technik und auf Ballbesitz richtet.
      Möchte den Begriff Maloche nicht mehr lesen müssen. S04 ist mit Fußballkunst groß geworden. Mit gepflegtem Passspiel und überlegener Technik.
      Ich finde es erstaunlich, dass wir Fans das seit Keller (?) fordern aber jedesmal das gleiche passiert. Deine Aussage hätte genauso nach Tedesco oder Weinzierl Entlassung kommen können. Das finde ich einfach total faszinierend.
      Wagner muss beurlaubt werden und wir sollten bis zum Sommer jemanden aus der Jugend übernehmen lassen, um die Chance zu wahren, die EL doch noch zu erreichen.

      Egal wie das ausgeht, im Sommer muss ein neuer Mann an die Seitenlinie. Wer, das ist mehr als fraglich. Ich bin gespannt.
      Musste eben spontan an Tuchel denken.
      Dann ritten wir heimwärts. Es war ein kühler, sternklarer Abend. Nie zuvor hatte ich so viele Sterne gesehen und nie so strahlende. Ich versuchte zu erraten, welcher Stern unsere Erde war. (Astrid Lindgren - "Die Brüder Löwenherz")
      Also verfügbar ist aktuell keiner.

      Ab Sommer würden mir nur Gerardo Seoane, Peter Zeidler oder Jesse Marsch einfallen.

      Letze beiden sind Schüler Rangnicks (wobei Wagner das auch ist) und Gerardo Seoana spielt mit den Young Boys Bern einen sehr gepflegten Ball.

      Blau_Weißer schrieb:

      Der Trainer von Bern oder St Gallen sind interessant.
      Zeidler lässt guten offensiven fußball spielen
      und setzt zudem verstärkt auf junge spieler was bei unserem Kader und dem Potenzial wichtig wäre.
      Kennst du Zedier genauer? Ich habe kein einziges Spiel von ihm gesehen. Seine bisherigen Stationen waren jetzt aber auch nicht überragend. Außer vielleicht die momentane mit St. Gallen.
      Aber woran würdest du fest machen, dass er eine Verbesserung zu Wagner ist? Hast du ihn schon öfter gesehen?