Die Saison ist vorbei und in der Sommerpause haben wir alle Zeit wieder etwas runterzukommen.
In der letzten Zeit kamen immer wieder nicht nett gemeinte Umschreibungen von Vereinsverantwortlichen auf. Nach der verständlicherweise vorhandenen Empörung und Verärgerung über viele verschiedene Dinge wollen wir jetzt wieder zurück zu einem niveauvollen Miteinander.

Daher bitten wir euch, über unsere Vereinsverantwortlichen wieder mit ihrem Namen zu sprechen. Nicht mit irgendwelchen Umschreibungen aus der Tierwelt oder ähnliches. Wir werden in Zukunft vermehrt darauf achten, dass wir wieder dahin zurückkommen, wie es mal war.

Thomas Spiegel nicht mehr Direktor Kommunikation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hm. Wirkte auf mich irgendwie immer recht sympathisch. Schade.
      "Ich sag's noch mal: Clemens Tönnies ist ein Menschenumarmer, das ist alles andere als ein Rassist", sagte Schneider bei DAZN.

      "Ich weiß nicht, was in diesen Köpfen los ist, was die Motivation ist. Dietmar Hopp ist eine Seele von einem Menschen. Der hat mal gar nichts Böses in sich", kritisierte Schneider.

      Schneider kündigte zudem an, Lehren aus dem Vorfall zu ziehen. "Wir müssen empathischer wirken."
      Vielleicht kann Schneider ja noch einen weiteren buckelnden Jasager einstellen. Er dürfte da einen sehr geübten Blick für haben.
      "Ich sag's noch mal: Clemens Tönnies ist ein Menschenumarmer, das ist alles andere als ein Rassist", sagte Schneider bei DAZN.

      "Ich weiß nicht, was in diesen Köpfen los ist, was die Motivation ist. Dietmar Hopp ist eine Seele von einem Menschen. Der hat mal gar nichts Böses in sich", kritisierte Schneider.

      Schneider kündigte zudem an, Lehren aus dem Vorfall zu ziehen. "Wir müssen empathischer wirken."

      Frage/n schrieb:

      Vielleicht kann Schneider ja noch einen weiteren buckelnden Jasager einstellen. Er dürfte da einen sehr geübten Blick für haben.
      Was hat denn Schneider mit der Personalie "Direktor Kommunikation" zu tun?
      Da bin ich jetzt aber dann doch mal gespannt.
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!
      Ich auch.
      "Ich sag's noch mal: Clemens Tönnies ist ein Menschenumarmer, das ist alles andere als ein Rassist", sagte Schneider bei DAZN.

      "Ich weiß nicht, was in diesen Köpfen los ist, was die Motivation ist. Dietmar Hopp ist eine Seele von einem Menschen. Der hat mal gar nichts Böses in sich", kritisierte Schneider.

      Schneider kündigte zudem an, Lehren aus dem Vorfall zu ziehen. "Wir müssen empathischer wirken."

      Fabio Maldini schrieb:

      Aber schön, dass er dem Verein erhalten bleibt.
      Menschlich ja, aber ich wünsche mir schon, dass wir nicht einfach Leuten irgendwelche Positionen geben, damit sie "dem Verein erhalten bleiben". Wenn er die bestmögliche Besetzung für eine Stelle ist, ok - sonst nicht.

      Gewohnt Renitent schrieb:

      Thomas Spiegel ist nicht für irgendwelche Pressemitteilungen verantwortlich, er verkündet nur und leitet PKs.
      Unsinn, er war der Leiter der Kommunikationsabteilung. Selbstverständlich hat er sich nach seinem Chef (aktuell Jobst) zu richten, aber natürlich war er in führender Position tätig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von la peonza del Schalke ()

      Jim Panse schrieb:

      SchalkerErpel schrieb:

      Na ja, die Kommunikationsdesaster im Vorfeld. Nun diese Meldung. Alles nur Zufall?
      Dann korrigiere ich. Ich finde es nicht nur unsinnig, sondern anmaßend, dass du einem langjährigen Mitarbeiter die Schuld für das derzeitige Kommunikationsdesaster geben möchtest. Du kennst überhaupt nicht die Hintergründe.
      Wenn man wem die Schuld für die geänderte Kommunikation geben möchte, dann doch dem mit dessen Leitungsübernahme es abrupt schlechter wurde. Und das ist Jobst und nicht ein Mitarbeiter, der länger in der Position und bei Schalke arbeitet als Jobst.
      Wo schreibe ich denn, dass ich das so sehe? Ich habe nur einen Zusammenhang gesehen.

      Aber die Wutbürger rennen scheinbar grad wieder mit ihren Fackeln durchs Forum...
      Hauptsache gegen Schneider moppen, ganz gleich ob berechtigt oder nicht. Manche sind dermaßen einfach gestrickt :facepalm:
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      SchalkerErpel schrieb:

      Jim Panse schrieb:

      SchalkerErpel schrieb:

      Na ja, die Kommunikationsdesaster im Vorfeld. Nun diese Meldung. Alles nur Zufall?
      Dann korrigiere ich. Ich finde es nicht nur unsinnig, sondern anmaßend, dass du einem langjährigen Mitarbeiter die Schuld für das derzeitige Kommunikationsdesaster geben möchtest. Du kennst überhaupt nicht die Hintergründe.Wenn man wem die Schuld für die geänderte Kommunikation geben möchte, dann doch dem mit dessen Leitungsübernahme es abrupt schlechter wurde. Und das ist Jobst und nicht ein Mitarbeiter, der länger in der Position und bei Schalke arbeitet als Jobst.
      Wo schreibe ich denn, dass ich das so sehe? Ich habe nur einen Zusammenhang gesehen.
      Aber die Wutbürger rennen scheinbar grad wieder mit ihren Fackeln durchs Forum...
      Also es ist zumindest nicht unmöglich, dass man jemanden möchte, der Bild und co mehr Einhalt gebietet und bei Falschmeldungen deutlicher eingreift.

      Zumindest lese ich aus dem Interview auf Seite 1, dass das u.a. sein Aufgabenbereich war.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toastman ()

      Lol. Bild Einhalt gebieten? Ich glaube eher nicht, dass das Ziel ist. Eher im Gegenteil. Darauf ein Ellenbogen.
      "If I ever get to go to the moon, I'll probably just stand on the moon and go: 'Hmmm, yeah, fair enough, gotta go home now.'" (Noel Gallagher)

      "Schalke ist mein Verein und bleibt für immer mein Verein." (Marc Wilmots)

      Frage/n schrieb:

      Ich auch.
      Du hast doch die Personalie "Direktor Kommunikation" mit Schneider in Verbindung gebracht.
      Wolltest du Schneider nur einen mitgeben, oder kommt da jetzt noch was?
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!

      black-yannick schrieb:

      Hauptsache gegen Schneider moppen, ganz gleich ob berechtigt oder nicht. Manche sind dermaßen einfach gestrickt :facepalm:
      Vielleicht äußerst sich @Frage/n ja noch dazu.
      Ansonsten weiß ich dann auch nicht, was man davon zu halten hat.
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!

      Bausparer schrieb:

      ChuckMoody schrieb:

      Habe gehört man verhandelt bereits mit Sky. DGS soll Nachfolger werden.
      Hast Du auch eine Quelle dazu?
      Alleine die Vorstellung. Dann brennt hier aber alles.
      Wobei ich mir schon vorstellen kann, dass Jobst irgendeinen jungen Mann oder ne junge Frau direkt aus den Medien holt. Die SGE hat ja zum Beispiel den Sky Kommentator Hindelang zu ihrem Medien Chef gemacht.

      Fabio Maldini schrieb:

      Bausparer schrieb:

      ChuckMoody schrieb:

      Habe gehört man verhandelt bereits mit Sky. DGS soll Nachfolger werden.
      Hast Du auch eine Quelle dazu?
      Alleine die Vorstellung. Dann brennt hier aber alles.Wobei ich mir schon vorstellen kann, dass Jobst irgendeinen jungen Mann oder ne junge Frau direkt aus den Medien holt. Die SGE hat ja zum Beispiel den Sky Kommentator Hindelang zu ihrem Medien Chef gemacht.
      da fänd ich von den Schalke Reportern den Siekmann aber sympathischer als DGS. Am Ende kommt Loddar

      Toastman schrieb:

      Libero schrieb:

      Kenne Thomas schon sehr lange, da war er noch beim Reviersport. Finde es schade das er den Posten nicht mehr ausüben wird.

      Aber er hat mit Sicherheit keine Schuld an irgendwelchen verwirrten Pressemitteilungen, dafür ist er viel zu lange hier. Er macht das, was ihm aufgetragen wird, bzw machte.

      Vielleicht hat Schneider ja noch nen Kumpel in Leipzig der nen Job braucht. :roll:
      wenn du ihn kennst, kannst du ja auch sucher schreiben, warum er die stelle wechselt. Ob es von ihm aus ging oder ob es eine zwangsversetzung oder Beförderung ist.
      Mal davon abgesehen das ich das mit Sicherheit hier nicht im Forum schreiben würde, ich weiss es nicht und ich werde ihn auch nicht fragen.

      Es gibt auch sowas wie Privatsphäre aber das wollen so Geier nicht hören.
      Soll ich ihn jetzt kontaktieren,vielleicht sagt er es ja? Sorry, aber wenn er das jemanden erzählen möchte wird er das schon von sich aus tun.
      Sky Dirk wäre der perfekte Mann für den Job und würde sich perfekt in den Rest der Bande einfügen. :love: Auf gehts.
      "Ich sag's noch mal: Clemens Tönnies ist ein Menschenumarmer, das ist alles andere als ein Rassist", sagte Schneider bei DAZN.

      "Ich weiß nicht, was in diesen Köpfen los ist, was die Motivation ist. Dietmar Hopp ist eine Seele von einem Menschen. Der hat mal gar nichts Böses in sich", kritisierte Schneider.

      Schneider kündigte zudem an, Lehren aus dem Vorfall zu ziehen. "Wir müssen empathischer wirken."
      Es sollte jemand kommen, der den Verein vor allem in der Kommunikationsstrategie/PR-Arbeit (über alle Kanäle) weiterbringt. Also eher jemand der bisher im Bereich Unternehmenskommunikation tätig war anstatt sogenannte Sport"journalisten".

      Wer bei der PK neben dem Trainer sitzt, ist nun wirklich nicht wichtig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von la peonza del Schalke ()