Stambouli zu Fenerbahce?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Der Spieler ist mMn zu wichtig für das Mannschaftsgefüge. Wir haben schon genug Persönlichkeiten schulterzuckend ziehen gelassen und uns anschließend gewundert, wenn auffem Platz wieder nix gestimmt hat.
      You thought you got rid of us didn't you? But we are back now with a vengeance.

      Bausparer schrieb:

      Der Spieler ist mMn zu wichtig für das Mannschaftsgefüge. Wir haben schon genug Persönlichkeiten schulterzuckend ziehen gelassen und uns anschließend gewundert, wenn auffem Platz wieder nix gestimmt hat.
      Und welche Persönlichkeiten waren das jetzt? Mir würde ein Raul einfallen wo man sich nicht einigen konnte.
      Dann natürlich noch einen Naldo in der letzten Saison den man niemals hätte gehen lassen dürfen. (ja mir ist bewusst das er keine gute Saison gespielt hat und er es war der weg wollte )
      Fährmann, Naldo, Höwedes.
      Den Abgang von Kehrer als sportliche Schwächung nicht zu vergessen. Auf dem Platz auch als junger Spieler schon ein Stabilisator. Kola ähnlich.
      You thought you got rid of us didn't you? But we are back now with a vengeance.

      Bausparer schrieb:

      Fährmann, Naldo, Höwedes.
      Den Abgang von Kehrer als sportliche Schwächung nicht zu vergessen. Auf dem Platz auch als junger Spieler schon ein Stabilisator. Kola ähnlich.
      Gebe dir vollkommen recht und Stambouli und auch Cali sind aus dieser Perspektive sicher enorm wichtig für unser Team.

      Aber ich glaube trotzdem, dass wir einige Spieler im Kader haben, die in eine solche Rolle hineinwachsen können. Ich denke da vor allem an Spieler wie Mascarell, McKennie oder Serdar. Aber auch Oczipka und Nastasic dürften ziemlich wichtig fürs Team sein.

      Mc Fly schrieb:

      Höwedes? Fährmann?
      Ja. Persönlichkeiten. Kapitän abgeschossen noch einen Kapitän abgeschossen und dann Nübel dahingehypt, der sich dann selbst 2 x abgeschossen hat. Genial!
      Ich bleibe übrigens selbst dann Schalker, wenn es den Laden nicht mehr geben sollte. Damit das klar ist, ihr Dödel!

      Wilko! schrieb:

      Mc Fly schrieb:

      Höwedes? Fährmann?
      Ja. Persönlichkeiten. Kapitän abgeschossen noch einen Kapitän abgeschossen und dann Nübel dahingehypt, der sich dann selbst 2 x abgeschossen hat. Genial!
      Richtig. Fährmann, der verwurzelte Schalker vs. Nübel, die Ich-AG. Als der seinen Abgang formuliert hat, hatten wir die erste Unruhe und der Punkteschnitt ist in den Keller gerauscht.
      Ich behaupte frech, mit Fährmann hätten wir eine vergleichbare Hinrunde gespielt und der Einbruch wäre wesentlich milder ausgefallen.
      You thought you got rid of us didn't you? But we are back now with a vengeance.
      Stambouli muss natürlich bleiben. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass er gern noch mal in sportlicher Hinsicht wichtiger Teil einer Mannschaft sein möchte, und bei uns wird das in der Innenverteidigung wie auch im DM eng. Da haben wir überall sehr gute Spieler, wenn alle fit sind. Er ist zwar auch ein sehr guter Spieler, aber eben älter.

      Was er meiner Meinung nach einigen voraus hat, ist das sehr gute Spielverständnis und die Spieleröffnung. Besonders letztere hat des öfteren gelitten, seit er nicht mehr dabei sein konnte.

      Also, wie gesagt, Stambouli muss bleiben. Zut alors!

      Bausparer schrieb:

      Wilko! schrieb:

      Mc Fly schrieb:

      Höwedes? Fährmann?
      Ja. Persönlichkeiten. Kapitän abgeschossen noch einen Kapitän abgeschossen und dann Nübel dahingehypt, der sich dann selbst 2 x abgeschossen hat. Genial!
      Richtig. Fährmann, der verwurzelte Schalker vs. Nübel, die Ich-AG. Als der seinen Abgang formuliert hat, hatten wir die erste Unruhe und der Punkteschnitt ist in den Keller gerauscht.Ich behaupte frech, mit Fährmann hätten wir eine vergleichbare Hinrunde gespielt und der Einbruch wäre wesentlich milder ausgefallen.
      Ist jetzt sicher der falsche Thread darüber zu diskutieren, aber Nübel anstelle von Fährmann ins Tor zu stellen (und ihm damit dann ja auch das Kapitänsamt zu nehmen) war sportlich auf jedenfall die richtige Entscheidung.
      Dass Nübel dann der falsche Kapitän war, darüber brauchen wir aber auch nicht zu diskutieren.

      Hätte damals auch Stambouli gerne als Kapitän gesehen - Aber er war wohl einfach zu wenig Stammspieler. Kapitän sollte dann halt doch jemand werden, der möglichst viel spielt. Da hatten wir vor der Saison quasi keinen Spieler außer vielleicht Oczipka als Linksverteidiger, von dem man das hätte behaupten können. Aber ich denke darüber brauchen wir nicht mehr zu diskutieren.

      Bausparer schrieb:

      Fährmann, Naldo, Höwedes.
      Den Abgang von Kehrer als sportliche Schwächung nicht zu vergessen. Auf dem Platz auch als junger Spieler schon ein Stabilisator. Kola ähnlich.
      Kann man durchaus so sehen, dass diese wichtig waren will ich gar nicht abstreiten!!
      Aber die wurden immer noch von Tedesco aussortiert (wobei es bei Fährmann auch nicht anders ging).

      Jo96 schrieb:

      Bausparer schrieb:

      Wilko! schrieb:

      Mc Fly schrieb:

      Höwedes? Fährmann?
      Ja. Persönlichkeiten. Kapitän abgeschossen noch einen Kapitän abgeschossen und dann Nübel dahingehypt, der sich dann selbst 2 x abgeschossen hat. Genial!
      Richtig. Fährmann, der verwurzelte Schalker vs. Nübel, die Ich-AG. Als der seinen Abgang formuliert hat, hatten wir die erste Unruhe und der Punkteschnitt ist in den Keller gerauscht.Ich behaupte frech, mit Fährmann hätten wir eine vergleichbare Hinrunde gespielt und der Einbruch wäre wesentlich milder ausgefallen.
      Ist jetzt sicher der falsche Thread darüber zu diskutieren, aber Nübel anstelle von Fährmann ins Tor zu stellen (und ihm damit dann ja auch das Kapitänsamt zu nehmen) war sportlich auf jedenfall die richtige Entscheidung.Dass Nübel dann der falsche Kapitän war, darüber brauchen wir aber auch nicht zu diskutieren.

      Hätte damals auch Stambouli gerne als Kapitän gesehen - Aber er war wohl einfach zu wenig Stammspieler. Kapitän sollte dann halt doch jemand werden, der möglichst viel spielt. Da hatten wir vor der Saison quasi keinen Spieler außer vielleicht Oczipka als Linksverteidiger, von dem man das hätte behaupten können. Aber ich denke darüber brauchen wir nicht mehr zu diskutieren.
      Ja
      Nein
      War lila. Der letzte Versuch.
      Ich bleibe übrigens selbst dann Schalker, wenn es den Laden nicht mehr geben sollte. Damit das klar ist, ihr Dödel!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wilko! ()