Thiaw zum AC Mailand?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ganz sicher nicht.
      Ergibt keinen Sinn, dürfte im Unterhalt unser günstigste Innenverteidiger sein zusammen mit Becker.
      Ich glaube weder, dass er gehen möchte noch, dass er der erste IV wäre den wir abgeben würden.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.
      -
      Vorsicht: Diagnostizierter Autist onboard - bitte mitbedenken.
      Lernresistenz hat von nun an nicht nur einen Namen, die Personen wissen schon wer alles gemeint ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sangria 04 ()

      Ich gehe stark von aus, dass Thiaw hier ab Sommer fest eingeplant ist. Genauso wie auch Becker.
      Hängt natürlich auch alles davon ab, ob wir Todibo verpflichten und Stambouli verlängert.
      Todibo ist zwar ein starker Kicker, aber würde ihn eher nicht verpflichten - Da wir einfach wo anders größere Baustellen haben. Und selbst wenn Stambouli geht, hätten wir mit Sane, Kabak und Nastasic noch 3 starke Innenverteidiger mit Stammplatzpotenzial und dahinter Becker und Thiaw, die sich aufdrängen werden.
      Würde in der Innenverteidigung da tatsächlich eher auf unsere eigenen Talente setzen, da v.a Becker sein Potenzial ja auch schon gezeigt hat und wir mit den anderen drei Innenverteidigern ja auch sonst gut aufgestellt sind.

      Im Angriff sind wir viel dünner besetzt!

      DESHALB: Thiaw behalten, ihn aufbauen und das Geld, das man noch hat, in die Offensive stecken.

      Talpa schrieb:

      „Geld, das man noch hat.“ :ugly: Aufwachen!
      Was soll denn jetzt denn dieser ironische Beitrag?

      Ich behaupte ja nie, dass wir noch viel Geld haben. Aber dann muss man erst recht das Geld, das man noch hat, für wirklich benötigte Verstärkungen aufwenden.

      Verstehe solche Beiträge wie deinen wohl nie. Aber für mich sind sie nur eines: Unnötig.
      Nach der Krise ist es eben fraglich, ob überhaupt irgendwas investiert werden kann.
      Darauf wollte er vermutlich hinaus.
      "Erst wenn der Schnee geschmolzen ist, siehst du, wo die Scheiße liegt." Rudi Assauer
      Man kann davon ausgehen, dass wir im schlimmsten Fall unsere etablierten IV abgeben müssen.
      Thiaw und Becker werden zu 100% so oder so bleiben und ihre Chancen durch unser Problem durch Corona steigt ziemlich stark.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.
      -
      Vorsicht: Diagnostizierter Autist onboard - bitte mitbedenken.
      Lernresistenz hat von nun an nicht nur einen Namen, die Personen wissen schon wer alles gemeint ist.

      Jo96 schrieb:

      Ich gehe stark von aus, dass Thiaw hier ab Sommer fest eingeplant ist. Genauso wie auch Becker.
      Hängt natürlich auch alles davon ab, ob wir Todibo verpflichten und Stambouli verlängert.
      Todibo ist zwar ein starker Kicker, aber würde ihn eher nicht verpflichten - Da wir einfach wo anders größere Baustellen haben. Und selbst wenn Stambouli geht, hätten wir mit Sane, Kabak und Nastasic noch 3 starke Innenverteidiger mit Stammplatzpotenzial und dahinter Becker und Thiaw, die sich aufdrängen werden.
      Würde in der Innenverteidigung da tatsächlich eher auf unsere eigenen Talente setzen, da v.a Becker sein Potenzial ja auch schon gezeigt hat und wir mit den anderen drei Innenverteidigern ja auch sonst gut aufgestellt sind.

      Im Angriff sind wir viel dünner besetzt!

      DESHALB: Thiaw behalten, ihn aufbauen und das Geld, das man noch hat, in die Offensive stecken.
      Das ist Satire oder?
      Komm, gib es zu.

      ghosty666 schrieb:

      Jo96 schrieb:

      Ich gehe stark von aus, dass Thiaw hier ab Sommer fest eingeplant ist. Genauso wie auch Becker.
      Hängt natürlich auch alles davon ab, ob wir Todibo verpflichten und Stambouli verlängert.
      Todibo ist zwar ein starker Kicker, aber würde ihn eher nicht verpflichten - Da wir einfach wo anders größere Baustellen haben. Und selbst wenn Stambouli geht, hätten wir mit Sane, Kabak und Nastasic noch 3 starke Innenverteidiger mit Stammplatzpotenzial und dahinter Becker und Thiaw, die sich aufdrängen werden.
      Würde in der Innenverteidigung da tatsächlich eher auf unsere eigenen Talente setzen, da v.a Becker sein Potenzial ja auch schon gezeigt hat und wir mit den anderen drei Innenverteidigern ja auch sonst gut aufgestellt sind.

      Im Angriff sind wir viel dünner besetzt!

      DESHALB: Thiaw behalten, ihn aufbauen und das Geld, das man noch hat, in die Offensive stecken.
      Das ist Satire oder?Komm, gib es zu.
      Warum sollte das Satire sein? Welchen Punkten, würdest du widersprechen?

      In der IV sind wir so gut besetzt, dass es neben Nastasic, Sane und Kabak mehr Sinn macht auf Talente wie Becker und Thiaw zu setzen, statt 25 Millionen für Todibo auszugeben (Auch wenn er sehr stark ist!). Das Geld benötigen wir an anderen Stellen viel dringender.

      Warum kann es in diesem Forum kaum vernünftige Diskussionen/Gespräche geben? Ständig muss irgendein User einen Beitrag, der sich immerhin die Mühe gegeben hat, Argumente zu sammeln und seine Ansicht zu äußern, durch kurze Einzeiler lächerlich gemacht werden.
      Wenn man schon einen solchen Post abgibt wie du, dann kann man wenigstens kurz erläutern, warum man offensichtlich eine andere Meinung hat bzw. diesen Beitrag nicht versteht. Dann kann auch eine sinnvolle und zielführende Diskussion stattfinden.
      Ansonsten sind solche Beiträge ein Stück weit auch einfach nur respektlos gegenüber dem Verfasser.


      Mc Fly schrieb:

      Nach der Krise ist es eben fraglich, ob überhaupt irgendwas investiert werden kann.
      Darauf wollte er vermutlich hinaus.
      Ich rechne nicht damit, dass wir gar nichts haben. Aber das wird man sehen müssen. In meinem Beitrag ging ich eher davon aus, dass wir sowieso nicht viel Geld zur Verfügung haben werden und man dieses sinnvoll und in die offensichtlichen Baustellen investieren muss.
      Wie viel Geld wir am Ende haben, weiß niemand. Zur Not müssen eben Spieler verkauft werden, um überhaupt irgendwas machen zu können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jo96 ()

      Der Verein kämpft durch Corona ums Überleben und du redest vom Investieren. Todibo werden wir wenn Barcelona nicht entgegen kommt niemals mehr stemmen können. Und Investieren werden wir auch nicht können, eher reduzieren wohl oder übel.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.
      -
      Vorsicht: Diagnostizierter Autist onboard - bitte mitbedenken.
      Lernresistenz hat von nun an nicht nur einen Namen, die Personen wissen schon wer alles gemeint ist.

      Sangria 04 schrieb:

      Der Verein kämpft durch Corona ums Überleben und du redest vom Investieren. Todibo werden wir wenn Barcelona nicht entgegen kommt niemals mehr stemmen können. Und Investieren werden wir auch nicht können, eher reduzieren wohl oder übel.
      Lies doch meine Beiträge bitte genau. Ich habe nie geschrieben, dass wir Todibo holen sollen. Ich habe lediglich geschrieben, dass wir mit dem (wenigen) Geld das wir haben, sinnvoll investieren müssen.
      Des Weiteren hatte ich geschrieben, dass man abwarten muss, wie viel wir schlussendlich ausgeben können.

      Einfach mal lesen, dann wüsste man, dass die Ansichten gar nicht so weit auseinander sind.

      Genauso wie man nicht sagen kann, wie viel man investieren kann, kann man jedoch auch überhaupt nicht sagen (wie du es tust), dass wir nichts investieren werden können. Das eine ist der Best Case, das andere der Worst Case. Es wird wohl nicht der best Case auftreten, aber der worst case muss es eben auch nicht sein. Es gibt auch immer noch was dazwischen.
      Hier hilft einfach nur abwarten. Momentan kann einfach nichts gesagt werden, wie weit uns diese Krise treffen wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jo96 ()

      Jo96 schrieb:

      Warum sollte das Satire sein? Welchen Punkten, würdest du widersprechen?
      In der IV sind wir so gut besetzt, dass es neben Nastasic, Sane und Kabak mehr Sinn macht auf Talente wie Becker und Thiaw zu setzen, statt 25 Millionen für Todibo auszugeben (Auch wenn er sehr stark ist!). Das Geld benötigen wir an anderen Stellen viel dringender.

      Warum kann es in diesem Forum kaum vernünftige Diskussionen/Gespräche geben? Ständig muss irgendein User einen Beitrag, der sich immerhin die Mühe gegeben hat, Argumente zu sammeln und seine Ansicht zu äußern, durch kurze Einzeiler lächerlich gemacht werden.
      Wenn man schon einen solchen Post abgibt wie du, dann kann man wenigstens kurz erläutern, warum man offensichtlich eine andere Meinung hat bzw. diesen Beitrag nicht versteht. Dann kann auch eine sinnvolle und zielführende Diskussion stattfinden.
      Ansonsten sind solche Beiträge ein Stück weit auch einfach nur respektlos gegenüber dem Verfasser.
      Also, ich will dir wirklich nicht zunahe treten, aber offensichtlich lebst du in einem Paralleluniversum.
      Und nein, du hast dir keine Mühe gegeben Argumente zu sammeln, denn dann hättest du in unserem kürzlich veröffentlichten Geschäftsbericht gelesen, dass für 2020 deutliche Verluste erwartet werden.
      Und das war schon vor der Corona Pandemie.
      Ich will dir nicht den Spass an deinen Analysen nehmen, aber einige Vereine werden möglicherweise ums nackte Überleben kämpfen müssen, finanzielle Probleme bekommen werden fast alle.
      Alle Leihspieler (Rudy, Uth , Bentaleb, Mendyl, Steven) werden hier ab Sommer wieder auf der Gehaltsliste stehen, der Transfermarkt wird fast vollständig zum erliegen kommen.
      Stambouli, Caliguri, Kenny, Todibo..alle werden gehen.
      Wenn die Verträge noch nicht verlängert worden sind, was zu vermuten ist, wird es jetzt nicht mehr passieren.
      Vermutlich werden wir, ähnlich wie offensichtlich Hertha, die Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken.
      Ich denke davon werden fast alle Bundeslistigen gebrauch machen.
      Glaubst du ernsthaft in der Situation denkt gerade irgendwer vom Vorstand darüber nach jemanden von Aussen noch auf die Payroll zusätzlich drauf zu satteln?

      ghosty666 schrieb:

      Jo96 schrieb:

      Warum sollte das Satire sein? Welchen Punkten, würdest du widersprechen?
      In der IV sind wir so gut besetzt, dass es neben Nastasic, Sane und Kabak mehr Sinn macht auf Talente wie Becker und Thiaw zu setzen, statt 25 Millionen für Todibo auszugeben (Auch wenn er sehr stark ist!). Das Geld benötigen wir an anderen Stellen viel dringender.

      Warum kann es in diesem Forum kaum vernünftige Diskussionen/Gespräche geben? Ständig muss irgendein User einen Beitrag, der sich immerhin die Mühe gegeben hat, Argumente zu sammeln und seine Ansicht zu äußern, durch kurze Einzeiler lächerlich gemacht werden.
      Wenn man schon einen solchen Post abgibt wie du, dann kann man wenigstens kurz erläutern, warum man offensichtlich eine andere Meinung hat bzw. diesen Beitrag nicht versteht. Dann kann auch eine sinnvolle und zielführende Diskussion stattfinden.
      Ansonsten sind solche Beiträge ein Stück weit auch einfach nur respektlos gegenüber dem Verfasser.
      Also, ich will dir wirklich nicht zunahe treten, aber offensichtlich lebst du in einem Paralleluniversum.Und nein, du hast dir keine Mühe gegeben Argumente zu sammeln, denn dann hättest du in unserem kürzlich veröffentlichten Geschäftsbericht gelesen, dass für 2020 deutliche Verluste erwartet werden.
      Und das war schon vor der Corona Pandemie.
      Ich will dir nicht den Spass an deinen Analysen nehmen, aber einige Vereine werden möglicherweise ums nackte Überleben kämpfen müssen, finanzielle Probleme bekommen werden fast alle.
      Alle Leihspieler (Rudy, Uth , Bentaleb, Mendyl, Steven) werden hier ab Sommer wieder auf der Gehaltsliste stehen, der Transfermarkt wird fast vollständig zum erliegen kommen.
      Stambouli, Caliguri, Kenny, Todibo..alle werden gehen.
      Wenn die Verträge noch nicht verlängert worden sind, was zu vermuten ist, wird es jetzt nicht mehr passieren.
      Vermutlich werden wir, ähnlich wie offensichtlich Hertha, die Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken.
      Ich denke davon werden fast alle Bundeslistigen gebrauch machen.
      Glaubst du ernsthaft in der Situation denkt gerade irgendwer vom Vorstand darüber nach jemanden von Aussen noch auf die Payroll zusätzlich drauf zu satteln?
      Nur weil du dieser Ansicht bist, heißt das noch lange nicht, dass das auch dann so kommen wird. Wie gesagt, keiner hier weiß wie stark uns die Corona Pandemie als Fc Schalke 04 dann tatsächlich treffen wird. Das hängt auch alles davon ab, ob die Saison zu Ende gespielt werden kann oder eben nicht.Auch da können wir momentan nicht mehr machen, als abzuwarten.
      Wäre völlig falsch, deinem kompletten Beitrag zu widersprechen - Weil das tatsächlich so kommen kann. Aber die Betonung liegt auf kann. Es kann auch anders kommen.

      Vielleicht einigen wir uns einfach darauf, dass beide Ansichten wohl ihre Berechtigung haben, wir aber beide nicht wissen, wie es schlussendlich kommen wird. Und hoffen wir vor allem das beste für den Fc Schalke 04. Sicher ist aber, dass (wie du auch schreibst) nicht nur wir darunter leiden werden. Sondern neben uns auch einige Vereine in der Bundesliga und den anderen Top Ligen in Europa. Wird dann, wenn sich alles hoffentlich wieder in eine bessere Richtung entwickelt hat, spannend, wie das den deutschen und europäischen Fußball beeinflusst.
      Aber erstmal ist im Prinzip jeder Gedanke bzw. Diskussion darüber verschwendete Zeit.

      Und mit deinem letzten Satz bzw rhetorischen Frage hast du natürlich recht. Natürlich denkt da momentan kein Verantwortlicher dran.



      Ich würde dich bitten, Provokationen wie in deinem ersten Satz oder vorherigen Posts einfach in Zukunft wegzulassen. Auch ich habe sicher mal eine Provokation mit drin und werde auch daran arbeiten. Aber das erschwert den ganzen Umgang und Diskussionen hier im Forum und wird den einzelnen Beiträgen eben nicht gerecht. Die restlichen Abschnitte deiner Beiträge zeigen doch, dass man mit dir sehr wohl sinnvolle Gespräche und Diskussionen führen kann. Aber dann müssen doch solche Provokationen, bzw. zumindest Sätze die als Provokation aufgefasst werden könnten, nicht zwingend sein.

      Jo96 schrieb:

      Nur weil du dieser Ansicht bist, heißt das noch lange nicht, dass das auch dann so kommen wird. Wie gesagt, keiner hier weiß wie stark uns die Corona Pandemie als Fc Schalke 04 dann tatsächlich treffen wird. Das hängt auch alles davon ab, ob die Saison zu Ende gespielt werden kann oder eben nicht.Auch da können wir momentan nicht mehr machen, als abzuwarten.
      Wäre völlig falsch, deinem kompletten Beitrag zu widersprechen - Weil das tatsächlich so kommen kann. Aber die Betonung liegt auf kann. Es kann auch anders kommen.
      Ich habe ja den Hinweis auf den schon relativ schwachen Ausblick auf das Jahr 2020 im Geschäftsbericht für 2019 erwähnt.
      Und egal wie und was passiert, es steht jetzt schon fest das es schlimmer werden wird als in diesem Geschäftsbericht.
      Auch wenn man die Liga noch regulär beendet, vor leeren Stadien, es wird immer monetäre Verluste bei allen geben.
      Das ist jetzt schon sicher. Wie hoch, dass wird sich zeigen.

      ghosty666 schrieb:


      Alle Leihspieler (Rudy, Uth , Bentaleb, Mendyl, Steven) werden hier ab Sommer wieder auf der Gehaltsliste stehen, der Transfermarkt wird fast vollständig zum erliegen kommen.

      Stambouli, Caliguri, Kenny, Todibo..alle werden gehen.
      Wenn die Verträge noch nicht verlängert worden sind, was zu vermuten ist, wird es jetzt nicht mehr passieren.
      Vermutlich werden wir, ähnlich wie offensichtlich Hertha, die Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken.
      Ich denke davon werden fast alle Bundeslistigen gebrauch machen.
      Glaubst du ernsthaft in der Situation denkt gerade irgendwer vom Vorstand darüber nach jemanden von Aussen noch auf die Payroll zusätzlich drauf zu satteln?
      so wirds kommen. Einige wirds sehr hart, andere tödlich treffen. Es wird nur noch um Kostenreduktion gehen. Je nachdem wie lang nicht gespielt wird - womit die Einnahmen ja dann auf einen Bruchteil fallen werden - wirds vielleicht irgendeine Notverordnung geben. Die Virologen gehen ja von mindestens 1 Jahr aus. Vermutlich müssen alle Verträge neu verhandelt werden, oder es wird irgendein genereller Abschlag auf Gehälter kommen. Vielleicht eine Statutenänderung, die betriebsbedingte Kündigungen der Spieler ermöglicht? Und die Stunde der jungen Spieler wird schlagen - und die der Juristen natürlich auch.
      Interessant zu sehen wird auch sein, welche Spieler denn nach einem langen Zeitraum ohne Wettkampfpraxis auf welchem Level stehen. Oder die Spieler oder ganze Clubs oder sogar Wettbewerbe gehen irgendwo hin, wo noch gespielt wird.
      Hier tun manche so, als ob der drohende finanzielle Kollaps nur uns treffen würde. Es wird nur noch ganz wenige Vereine geben, die bei Neuzugängen etwas mehr ausgeben können. Und die Spieler können nicht alle dorthin wechseln. Also entspannen ist erstmal angesagt, abgesehen davon, dass es momentan erstmal wichtigere Dinge gibt.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."