Rui Pinto und Football Leaks: "Die gleiche Scheiße"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Totale Ohnmacht.

      Mindestens die Hälfte alle Fußballfans in ganz Europa müsste sich konsequent und dauerhaft vom Produkt Fußball abwenden. Kein Stadion, kein Sky, kein Merch.

      Die Maschinerie wird einfach weitermachen und alles was ihr gefährlich werden könnte, aus dem Weg räumen.

      Pinto ist ein ehrenwerter Mann, aber das mediale Echo auf Grund seiner Enthüllungen ist längst verstummt und alle machen weiter wie bisher.

      Absolut traurig und ernüchternd.
      Finde das sehr bemerkenswert und erweckt bei mir den Eindruck, als wären die Medienvertreter ebenfalls darin involviert.
      Der Mann bekommt so wenig Hilfe, dass es einfach unfassbar ist.
      Es interessieren sich weltweit wahrscheinlich mehr Menschen für Fussball, als für Politik, daher wäre es doch ein leichtes, dass ganze so groß zu machen, dass die ganze scheiße einstürzt.
      Es werden sich doch wohl weltweit ein paar tausend Journalisten /Investigativjournalisten finden lassen, die den Weg weiterführen.
      Beim Klima hat man es doch auch geschafft, eine unbequeme Wahrheit medial in aller Munde zu bringen.
      Und mit dem Geld, welches im Fussballbusiness gehortet , verschoben, unterschlagen wird, könnte man schon sehr viel Gutes tun.
      Naja, in Utopia vielleicht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cordonbleu ()

      Pinsel schrieb:

      beim klima gehen aber auch leute auf die strasse. Beim fussball jammern alle rum und sgen das man ja eh nix machen kann.
      Natürlich geht kein FC Bayern Fan auf die Straße und protestiert, wenn irgendjemand von Football Leaks heftige illegale Machenschaften über den Verein aufdeckt.
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."

      Bilker Knappe schrieb:

      Für Julian Assange geht auch kein Mensch auf die Strasse und unsere Medienlandschaft hält sich diesbezüglich stark zurück
      Herr "oh, Vergewaltigungsvorwürfe, da verzieh ich mich doch lieber einfach in die Botschaft eines Landes, wo ich keine Auslieferung zu befürchten habe, und komme erst wieder heraus, wenn genug Zeit verstrichen ist, dass sich eh nix mehr nachweisen lässt, und tun kann ich das, weil ich völlig unabhängig davon ein toller whistleblower bin, der einseitig nach Russlands Pfeife tanzt"? Jo, da sollten wir dringend für auf die Straße gehen. Ein echter Held, der Mann. Und dazu noch kein bisschen Selbstdarsteller.

      Gehört aber auch nicht wirklich hierher.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.
      Wenn ich mich recht erinnere, ging es konkret um den Vorwurf, dass er das Kondom so manipuliert haben soll, sodass es während des Aktes kaputt ging. In Schweden gilt es als Vergewaltigung, wenn gegen Vereinbarung keins verwendet wird. Da stand Aussage gegen Aussage und in die Botschaft ist er wegen der Auslieferung in die Staaten geflohen. Das er nach Russlands Pfeife tanzt kannst du womit belegen? Wäre da eine Flucht nach Moskau nicht angebrachter?
      Lord Finesse!
      Ich weiß nicht. Die komische Story mit der Auslieferung hab ich anfangs auch mal geglaubt. Dann ist mir aufgefallen, dass die ja auch möglich gewesen wäre, bevor ihm in Schweden aktiv Knast gedroht hätte, weil das eine mit dem anderen ja gar nix zu tun hat... :P

      Nein, da ging es nur um Schweden. Weil der Typ eine feige Sau ist, die sich den Vorwürfen des "komischerweise reißen mir bei verschiedenen Frauen dauernd die Kondome, seltsam, seltsam" nicht stellen wollte. Das mit "und dann schicken die mich gleich weiter in die Staaten" war eine reine Schutzbehauptung weil "will mich meiner Ex-Najasowaswiefreundin nicht stellen" doof klang.

      Nach wessen Pfeife Wikileaks tanzt, kann man an der Auswahl der veröffentlichten Dokumente wunderbar sehen. Irgendwie fehlt da ein großes eurasisches Land ziemlich vollkommen, das in Bezug auf Presse alles andere als eine weiße Weste hat. Spätestens, als seitens Wikileaks aktiv die Wahl von Agent Orange beeinflusst wurde, hätte man mal auf die Idee kommen können, drüber nachzudenken, ob die wirklich so neutral und unabhängig sind, wie man glaubt.

      Aber wie gesagt. Lass uns das ins Politikforum verlagern, falls du da noch weiter drüber diskutieren willst.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.