Ehemalige Esports Spieler auf Schalke (Aktuell: Tim Latka verlässt Schalke)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ehemalige Esports Spieler auf Schalke (Aktuell: Tim Latka verlässt Schalke)

      Nachdem wir ja nun auch schon seit 4 Jahren im Esports unterwegs sind und einige Spieler gekommen und gegangen sind, wird's vielleicht auch mal Zeit für einen Thread über unsere ehemaligen SPieler, analog zum "Ehemalige und verliehene Spieler auf Schalke"-Thread.

      Konkret kam mir die Idee wegen der folgenden Meldung:

      Eika wechselt zu den Immortals. Eika war der original Midlaner vom Elements-Team, was wir ja damals zum Einstieg übernommen hatten. Er wurde dann direkt durch Fox ersetzt, was damals allgemein als deutliche Verbesserung gesehen wurde, war aber im ersten Split noch unser Ersatzspieler. Hat dann in Italien gespielt, und später in Frankreich bei LDLC, die dieses Jahr dort wohl alles dominiert haben (und wo auch Djoko spielt, der ja immer noch als Gerücht für unsere Jungleposition im Raum steht).
      Schon interessant, daß ein Spieler nach so vielen Jahren noch mal so einen Schritt machen kann/darf. Hat jetzt Xmithie als Jungler neben sich, könnte schlechter für einen laufen... :D
      Wait long by the river and the bodies of your enemies will float by.
      -----------
      "Ich habe dann gedacht: Okay, ich muss loslaufen, weil da drüben das Tor ist..."
      ( Leroy Sané über sein Tor gegen Wolfsburg)
      Unser Ex-Academy-Toplaner Ventair - jetzt bei SK prime - wird bei SK in's Main-Team befördert. Persönlich gönne ich es ihm. Sportlich halte ich es eher für etwas fragwürdig. Diesen Split war Ventair sicher nicht gerade einer der herausstechenden Toplaner der PrimeLeague, und ehrlich gesagt traue ich ihm LEC nur schwer zu. Allerdings soll's da wohl - ein wenig vergleichbar mit unserer Situation - eher um fehlende Synergie und Championpool gehen, weshalb er bei SK jetzt Sacre ersetzt. Aber wie gesagt, für ihn persönlich freut's mich. Hat bei uns damals 'nen guten Job gemacht und kam - soweit von außen zu beurteilen - immer als guter Typ rüber.
      Heute Spielt bei G2 Ersatzmann P1noy für Perks. Der ein oder andere wird sich vielleicht noch daran erinnern, daß der damals nach dem ersten Abstieg bei den Tryouts bei uns auch dabei war. Hat danach aber nicht gerade die große Karriere hingelegt. Aber immerhin jetzt Ersatzmann bei G2 - zwar kein Qualitätsmerkmal, das war ja sogar mal Sprattel/PromisQ, aber trotzdem sicherlich 'ne schöne Sache für einen Spieler, der den großen Durchbruch nie geschafft hat.
      Und natürlich wieder in all caps, FETTE ANSAGE :thumbsup: Da hat Schneider Reichert mal wieder gepennt. :cursing:

      Mal davon ab, hätte nicht gedacht dass der Junge überhaupt noch (im Proplay) aktiv ist. Die Tryout-Zeiten von damals sind 4 Jahre her, und danach hat man ja eigentlich nie wieder was on ihm gehört. Hat ja zumindest laut Leaguepedia seit den Tryouts auch in keinem einzigen Proteam gespielt. Irgendwie ja auch cool, dass man ihn noch mal sieht.
      Ja, das dachte ich auch. Wobei das ja auch eher so die semi-pro Ebene ist und er laut seinem Twitter Sylas Top OTP ist und das auch gnadenlos durchziehen will. :D
      Gutmenschenshit, linksgrünversifft, 20 Gramm Haze und ein bisschen Politik.

      Start wearing purple! Skol!
      Stimmt, mYinsanity sind ja in die 1st Division abgestiegen, das ist glaube ich was die Professionalität angeht schon noch mal ein großer Unterschied zur PL. 1st Div ist eher so die oberste Amateurklasse. Trotzdem respektabel. Schöpfe neue Hoffnung, dass ich es als Maokai Support OTP doch noch zu einem Eintrag bei Leaguepedia schaffe :D

      P.S.: Würde mich dann auch in MrKazuyoshiMiuraEye umbenennen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von T.V. Eye ()

      Passend zum Spiel heute: Ich muss ja sagen, hätte sich Upset nach seinem Abschied bei uns so überheblich und "Kameradenschwein-mäßig"verhalten, würde er mir inzw. ja wirklich Leid tun. Erst bei Origin, die ja klar mit dem Zeil angetreten waren ein neues Topteam in Europa zu formen, nie den großen Erfolg gehabt, dann nach zwei Jahren bei FNC den Job bei einem "traditionellen" Topteam FNC bekommen, und da läuft's auch wieder nicht. Und das, obwohl Upset selber - das muss man ihm zugestehen - eigentlich immer wirklich gut geliefert hat. Aber als ADC ist man halt mehr als jeder andere vom Team abhängig.

      So denke ich mir nur "tja, DAS hättest Du auf Schalke auch locker haben können". Und einen besseren Support als Ignar hattest Du seit damals auch nie wieder. Aber nach dem wie er sich damals verhalten hat bin ich bei aller spielerischer Qualität nicht traurig drum, dass er nicht mehr bei uns ist. :]
      Gibt es eigentlich irgendeinen anderen ADC, der sich so häufig zurückzieht, statt voll für den Fight zu comitten? Wie oft er am absoluten Maximum seiner Range steht und zumindest gefühlt kein Faktor im Fight ist, ist mir noch nie so krass aufgefallen, wie in der Serie gegen uns. Ich glaube er ist viel mehr darauf bedacht nicht zu sterben, statt den Fight und das Game gewinnen zu wollen.
      Gutmenschenshit, linksgrünversifft, 20 Gramm Haze und ein bisschen Politik.

      Start wearing purple! Skol!

      Gavra schrieb:

      Gibt es eigentlich irgendeinen anderen ADC, der sich so häufig zurückzieht, statt voll für den Fight zu comitten? Wie oft er am absoluten Maximum seiner Range steht und zumindest gefühlt kein Faktor im Fight ist, ist mir noch nie so krass aufgefallen, wie in der Serie gegen uns. Ich glaube er ist viel mehr darauf bedacht nicht zu sterben, statt den Fight und das Game gewinnen zu wollen.
      Vor allem der frühe Rekkles hat es meines Erachtens genauso gemacht. Aber scheinbar war er trotzdem gut genug um zu gewinnen.
      Ja dem frühen Rekkles ist er tatsächlich sehr ähnlich. Mir persönlich ist er insgesamt zu passiv. Das Spiel ist momentan deutlich schneller als es sein Playstyle ist.
      Gutmenschenshit, linksgrünversifft, 20 Gramm Haze und ein bisschen Politik.

      Start wearing purple! Skol!
      Upset ist sicher ein ADC, der sich noch sehr an "traditionellen" ADCs orientiert. Als besonders passiv ist er mir aber nie aufgefallen (kann mich auch noch gut an die ein oder andere flash-forward mitten in die Gegner rein Aktion bei uns erinnern :D ). Vielleicht sieht das nur bei FNC so aus, weil der Rest einfach komplett über-aggressiv spielt? Denn da stimme ich zu, es macht schon dein Eindruck als würde er das Game gerne etwas ruhiger und sauberer spielen wollen.

      Schaut man auf die KDA, steht er in der Liga hinter Rekkles (mit riesigem Abstand) und Hans Sama (knapp) auf Platz drei, ein deutliches Stück vor Kobbe auf Platz 4, und dabei mit 5.3 Kills pro Spiel ebenfalls auf Platz 3 der meisten Kills, der nächstbeste ist dann Jeskla mit 4.4. Sieht für mich jetzt auch von den Zahlen her nicht nach zu passiv, kein Faktor in Fights aus. Hab' da jetzt keine Zahlen für, aber wurde nicht auch beim der Series gegen uns erwähnt, dass er mit Hyli mit die meisten 2vs2 Klls auf der Botlane holen?

      Was mich eher wundert ist sein extrem schlechtes CSing, da steht er auf dem letzten Platz, und auch seine Kill-Participation ist nur unterer Durchschnitt. Was aber auch an FNC Spielstil liegen kann, wenn dauernd fights forciert werden, ist weniger Zeit zum Farmen, und dann sind schon viele Kills gefallen, bevor es zu den Teamfights kommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von T.V. Eye ()

      Ich glaube, wir haben ein bisschen aneinander vorbei geredet. Ich glaube schon, dass Upset in der Lane sehr aktiv spielt - wofür ja deine 2v2 Statistik spricht.

      Das Passive sehe ich dann halt in den Teamfights - ja, wenn er einen Vorsprung hat, flashed er auch mal vorwärts - aber sonst hält er sich zurück. Meines Erachtens bei dem Spielstil seiner Teammates zu viel. Dafür spricht dann ja auch die Kill participation.

      Und dann hat er eben nicht Das Format von Rekkles, auszugleichen, dass seine Art nicht zum Rest passt.

      So würde ich das zumindest analysieren. :D
      Ja, da bin ich bei Dir. Glaube auch dass Upset bei FNC nicht so gut aufgehoben ist, was den Spielstil angeht. Eigentlich war er als Rekkles-Nachfolger prädestiniert, weil er schon eher diesen "traditionellen" Spielstil der ADC-Rolle hat, für den ja auch Rekkles steht. Aber FNC hat sich - auch wenn sie schon immer ein aktives Team waren - durch die Verpflichtung von Yamato Cannon als Coach schon noch mal deutlich verändert. Und der Yamato-Stil ist halt "immer aggressiv rein gehen, fights nehmen und forcen, so oft und so viel wie es geht" - aber eben auch nicht viel mehr. Strategie, Macro, kontrolliert um Objectives spielen, das hat Yamato-Teams noch nie ausgezeichnet. Man denke an die Zeit bei VIT, da lief der Stil auch einen Split wirklich gut, weil die Meta dem genau entgegen gekommen ist, und die das entsp. Team dafür hatten. Als die Meta den Spielstil aber nicht mehr her gegeben hat, war's dann auch schnell vorbei. Oder kurz gesagt, Upset in einem Team wie Rogue würde seine Stärken vermutlich deutlich besser einbringen können.