Jochen Schneider - Sportvorstand FC Schalke 04

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Fabio Maldini schrieb:

      Deswegen war ich ja über die angedachte Arbeitsteilung Sportvorstand (Gesamtstrategie), Kaderplaner (Scouting) und Manager (Kommunikation) so begeistert.
      Wenn er sich dir Sendung nochmal anschaut, wird die Suche nach einem Manager, wie du es nennst, wahrscheinlich wieder aufgenommen, da er dass nicht nochmal über sich ergehen lassen möchte.

      Hoffe ich zumindest

      dommsen schrieb:

      Hat bei der Tönnies sache versagt.
      Hat auch nichts dagegen, dass Spiele gegen Schalke verpfiffen und geschoben werden.

      Kann sich direkt verpissen, er ist ein unbrauchbarer Taugenichts.
      Man muss ja nicht seiner Meinung sein und kann die Art und Weise des Auftretens kritisieren, aber
      "sowas" muss echt nicht sein!
      Anders,besser,SCHALKER!
      Kann direkt gehen nach der klaren Leitung des Spiels gestern so ein Mäuschen zu machen. Als hätte Uli irgendwas gegen ihn in der Tasche. Ich glaube ich guck noch ein paar Spiele und dann kündige ich Sky.
      Dieses neue Instrument vom DFB ist auch zum Kotzen, zeigt nur dass an "Dogs of Berlin" wohl mehr dran ist als nur eine fiktionale Serie zu sein.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.

      Vorsicht: Asperger-autist onboard - bitte mitbedenken.
      Krass dass Jochen schon nach einem halben Jahr bei den Fans versagt hat. Er ist zu weich.
      Bei Heidel war schön, dass WENN er Munition auf DFB/DFL hatte, sofort losgeschossen hat. Heidel hätte den Doppelpass heute rasiert.
      Leider hatte er aber andere eklatante Schwächen, die ihm den Kopf gekostet haben (zu viel Eigenmacht, kein Scouting etc., keine beratende Verantwortliche).

      don_corleone86 schrieb:

      Sollten die Öffentlichkeitsarbeit nicht eigentlich andere übernehmen?Sascha Riether zum Beispiel?Das wurde vor der Saison doch zu kommuniziert.Gerade vor den Spielen.Sehe da nur Schneider vor den Kameras.Bei der PK ist auch nur Wagner anwesend
      Sascha Riether?! Wieso der Öffentlichkeitsarbeit hier betreiben soll? Ich frag mich wirklich, wie er diesen Job bekommen hat, man hat wohl keinen anderen gefunden, der genau diese Tätigkeit ausüben möchte. Von Riether werden wir wohl eher wenig hören.

      m-top schrieb:

      dommsen schrieb:

      Hat bei der Tönnies sache versagt.
      Hat auch nichts dagegen, dass Spiele gegen Schalke verpfiffen und geschoben werden.

      Kann sich direkt verpissen, er ist ein unbrauchbarer Taugenichts.
      Das sind User die jedes Forum braucht...Spinner
      Schalke wurde gestern betrogen, offensichtlich und öffentlich.

      Schneider schützt den Betrüger, Schneider schützt auch bei den rassistischen Äußerungen.
      Mein Beitrag ist nicht, nett, soll er aber auch nicht sein.
      Schneider ist ein Verantwortlicher, den man nicht braucht. Schneider hat keine Eier.
      Schneider ist kein Schalker.

      Sieh es anders, wenn du willst, aber nenn mich nicht Spinner......

      dommsen schrieb:

      m-top schrieb:

      dommsen schrieb:

      Hat bei der Tönnies sache versagt.
      Hat auch nichts dagegen, dass Spiele gegen Schalke verpfiffen und geschoben werden.

      Kann sich direkt verpissen, er ist ein unbrauchbarer Taugenichts.
      Das sind User die jedes Forum braucht...Spinner
      Schalke wurde gestern betrogen, offensichtlich und öffentlich.
      Schneider schützt den Betrüger, Schneider schützt auch bei den rassistischen Äußerungen.
      Mein Beitrag ist nicht, nett, soll er aber auch nicht sein.
      Schneider ist ein Verantwortlicher, den man nicht braucht. Schneider hat keine Eier.
      Schneider ist kein Schalker.

      Sieh es anders, wenn du willst, aber nenn mich nicht Spinner......
      Du laberst Müll.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."
      Guter durchdachter Auftritt. Intelligent mit Wortwitz und großer Akzeptanz in der Runde. Ich bin froh das soviel Souveränität bei uns in der Führungsetage Einzug gehalten hat.

      Und noch mehr froh bin ich immer wieder feststellen zu dürfen das in diesem Forum nur ein kleiner Anteil der Schalkefans wieder gespiegelt wird. Das macht das Lesen mancher Beiträge deutlich erträglicher, weil sie halt nicht das Gesamtmeinungsbild der Fans wieder geben. Für mich zum Glück.

      ChuckMoody schrieb:

      Bei den erbärmlichen Kommentaren hier braucht man sich auf jeden Fall nicht wundern, warum sich kein Manager/Sportdirektor mit Format diesen Verein antun will.
      Ich hoffe ja immer noch, dass User unseren Block einfach zu wichtig nehmen. Nein, ich bin mir sogar sicher dass wir nur ein Pfurz in der großen weiten Welt sind. Keiner richtet sich nach uns und keiner nimmt uns wichtig, nur eventuell wir selbst. :facepalm:
      Und das ist auch gut so.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      ChuckMoody schrieb:

      Bei den erbärmlichen Kommentaren hier braucht man sich auf jeden Fall nicht wundern, warum sich kein Manager/Sportdirektor mit Format diesen Verein antun will.
      Ich finde wir haben da einen guten. Die Bewertung hier findet zu 95 % nur von denselben Usern statt die auch im Tönnies Thread nicht müde werden gebetsmühlenartig zu leiern. Von daher bin ich sehr entspannt das ein Großteil der Fans das anders einschätzt. Habe eben mit einigen Kumpels Doppelpass geschaut da waren alle von Schneider und seinem Auftritt angetan.
      Schneider wirkte auf mich wie der präsidiale Präsident des deutschen Fussballs in keiner Weise aber so wie der Sportvorstand von Schalke. Wenn er auch so bei Verhandlungen auftritt, lassen sich die schwachen Ergebnisse gut erklären. Wir brauchen dringend noch einen guten Mann für Öffentlichkeitsarbeit. Bitte nicht den Scouting-Profi 874 einstellen und dann doch nur Spieler aus den vier großen Ligen kaufen.
      Ganz ehrlich: Scheiss auf die Öffentlichkeitsarbeit! Solange wir keinen schönen und erfolgreichen Fußball spielen oder Klopp auf der Bank haben, bleiben wir für die Medien das erfolglose, klamme hässliche Malocher-Schulden-Schalke.
      "Panik ist eine Form von Hybris. Sie geht mit dem selbstgefälligen Gefühl einher, dass man genau weiß, wohin die Welt steuert – nämlich Richtung Abgrund." - Yuval Noah Harari
      in welchen Positionen haben eigentlich Heldt und Schneider zusammen beim VfB agiert ?
      Im Internet kochte die Fanseele - und das nahm zum Teil bizarre Züge an. Einige Fans bedrohten den Keeper unter dem Deckmantel der Anonymität massiv. "Im Endeffekt soll er froh sein, mit der Aktion Afellay nicht verletzt zu haben, sonst könnte ich mir schon vorstellen, dass beim nächsten Training oder Spiel des TuS Erntebrück ein paar mehr Zuschauer gewesen wären - und zwar nicht nur, um dem Torwart bei seinen Paraden zuzujubeln", schrieb etwa User "Duffman" im Fanforum "Schalker Block 5".