Bentaleb zu Bremen? (oder Lyon)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    volker_bb schrieb:

    Mag sein. Aber einen Embolo ohne Not Wochen vor Ende des Transferfensters zu verkaufen und dann noch zu dem Preis und dann noch zu einem direkten Konkurrenten ist in meinen Augen ganz schwach. Dann lieber behalten egal was der Spieler sagt. So ist Geld verbrannt worden. Und egal wie sie gespielt haben das ist auch bei Rudy passiert und wird bei Den genannten dreien auch do sein. Das sind Spieler die für weit mehr als 70 Millionen gekauft wurden und was springt für uns dabei raus ? Peanuts
    Deine Sichtweise berücksichtigt nur die Vergangenheit und nicht die Zukunft!

    Es stellt sich vielmehr die Frage wie weiterer finanzieller Schaden von uns abgewendet werden kann.

    Vor allem weil die genannten keine sportliche Rolle mehr bei uns spielen.
    "Seit meiner frühesten Jugend war ich Fan von Schalke 04. Um Szepan und Kuzorra spielen zu sehen, bin ich sogar auf Bäume geklettert" (Fritz Walter)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LioMe ()

    @Daywalker2609 das weiß ich wohl. Aber sein Vertrag lief noch zwei Jahre soweit ich weiß, also gar keine Not ihn zu verkaufen. Ob er wollte oder nicht. Der Verein will auch mit Nübel verlängern macht er auch nicht. Also ist am Ende die Partei die bestimmende die mehr Argumente auf ihrer Seite hat und ein rechtsgültiger Vertrag ist da schon viel wert finde ich....

    Icecul schrieb:

    sklavenhandel auf schalke GEil
    Das Nichtauflösen eines Vertrages ist Sklavenhandel? Wird immer abstruser hier.
    "Da habe ich mich beirren lassen von meine Kompetenz." (Thorsten Legat)

    "Es ist ein Trainer, der in Anbetracht unserer Prinzipien und unserer Qualitäten ein System der Nachteile eingerichtet hat."

    "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten."
    Korrekt. Aber für alle Aussichten auf die Zukunft bräuchte ich eine Glaskugel oder ähnliches....
    Die einzige konkrete Form der Wertstabilisierung in unserem Falle wäre sportlicher Erfolg, und zwar deutlich mehr als im letzten Jahr. Garantie ? Keine. Weiß keiner wie Wagner funktioniert am Ende oder seine neuen Spieler oder sein neues System mit dem Großteil der alten Spieler.
    Also ist das nicht vorhersehbar.
    Ich hätte mich mit Embolo als Alternative im Sturm diese Saison sehr viel wohler gefühlt.

    volker_bb schrieb:

    @Daywalker2609 das weiß ich wohl. Aber sein Vertrag lief noch zwei Jahre soweit ich weiß, also gar keine Not ihn zu verkaufen. Ob er wollte oder nicht. Der Verein will auch mit Nübel verlängern macht er auch nicht. Also ist am Ende die Partei die bestimmende die mehr Argumente auf ihrer Seite hat und ein rechtsgültiger Vertrag ist da schon viel wert finde ich....
    Ja aber was war die Alternative? Embolo kommt zum Verein und sagt er will wechseln um einen Neuanfang zu ermöglichen. Embolos Leistung hier auf Schalke war bestenfalls durchwachsen (auch wenn seine Scorer auf dem ersten Blick ordentlich erscheinen )
    Der Spieler hatte so viele technische Schwächen, grade in der Ballmitnahme und Annahme... Er hat auch durch Verletzungen seinen Marktwert total zerschossen. Auch wenn der Markt völlig explodiert ist, hätten wir für Embolo nicht sonderlich viel mehr bekommen.
    Und ich glaube wieder das er in einem System Wagner sehr viel wertvoller gewesen wäre als unter Tedesco. Dieses frühe Anlaufen und dann in Lichtgeschwindigkeit :D umschalten wäre ihm auf den Leib geschnitten gewesen. Verletzungsfreie Vorbereitung, neuer Trainer neues Glück. Ich hätte ihn gar nicht erst verkauft weil wir ihn hätten gebrauchen können. Da hätte man einfach anders auf ihn zugehen müssen.


    Aber am Ende geht es hier um Nabil nach Bremen und nicht um Embolo. Will nicht schon wieder die Mods auf den Plan rufen....weitere Diskussionen am besten im Embolo Thread.

    Daywalker2609 schrieb:

    volker_bb schrieb:

    Mag sein. Aber einen Embolo ohne Not Wochen vor Ende des Transferfensters zu verkaufen und dann noch zu dem Preis und dann noch zu einem direkten Konkurrenten ist in meinen Augen ganz schwach. Dann lieber behalten egal was der Spieler sagt. So ist Geld verbrannt worden. Und egal wie sie gespielt haben das ist auch bei Rudy passiert und wird bei Den genannten dreien auch do sein. Das sind Spieler die für weit mehr als 70 Millionen gekauft wurden und was springt für uns dabei raus ? Peanuts
    Und auch noch mal für dich. Embolo wollte selber den Verein wechseln.
    Er hat den Vertrag aber damals bei vollem Bewusstsein unterschrieben, glaub ich zumindestens. Wenn wir Nein gesagt hätten, hätte er es akzeptieren müssen, oder er darf nur noch 1 Jahresverträge unterschreiben.
    S04: Riether glaubt an Bentaleb-Abgang


    Das Tuch zwischen Nabil Bentaleb und dem FC Schalke 04 ist zerschnitten. Gegenüber der ‚WAZ‘ zeigt sich Teamkoordinator Sascha Riether mit Blick auf einen Abgang des Algeriers zuversichtlich. „Dass Nabil Bentaleb ein super Kicker ist, brauche ich nicht zu betonen. Deswegen wird es sicher für ihn einen Markt geben, wenn der Zeitdruck mit dem Schließen des Transferfensters da ist“, erklärt der 36-Jährige.
    Ich hasse Trinkspiele, die halten mich nur vom saufen ab
    Ohne Bremen zu nahe treten zu wollen - immerhin waren sie letzte Saison vor uns, wenn gleich auch nicht international - wunderte es mich, wenn dieser "super Kicker" (Riether) nicht bessere Optionen hätte.

    Halt irgendwas im Bereich EL oder Mittelklasse-CL. Oder trostweise Niemandsland der Premier League.
    Launische Forum Dackel Diva
    Irgend so einen Weltklasse Club für Weltklasse Spieler wie Crystal Palace wird der Nabil schon finden.
    "Panik ist eine Form von Hybris. Sie geht mit dem selbstgefälligen Gefühl einher, dass man genau weiß, wohin die Welt steuert – nämlich Richtung Abgrund." - Yuval Noah Harari