Neu: Schalke 04 Podcast

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neu: Schalke 04 Podcast

      Neu: Der Schalke 04 Podcast – Folge 1 mit Sascha Riether - Fußball - Schalke 04

      Neue Saison, neues Format. Ab sofort bekommen alle königsblauen Fans was auf die Ohren. Im Schalke 04 Podcast kommen künftig aktuelle Spieler, ehemalige Knappen, Verantwortliche aus dem Umfeld der Mannschaft und weitere interessante Personen, die mit dem geilsten Club der Welt verbunden sind, in spannenden und launigen Talks zu Wort.


      Klingt nicht uninterssant, gleich mal reinhören.
      Hier gibt's Folge 1: #1 Riether über Magath, Medizinbälle und Mittersill - Schalke 04 Podcast by FC Schalke 04 | Free Listening on SoundCloud
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.
      Das ist was für mich. Mag das Podcast Format total. Werde reinhören, sobald es einen Feed gibt, den ich in meinem Podcatcher einfügen kann. Aktuell leider nur Spotify und Soundcloud, aber das soll ja laut Artikel ja noch ausgebaut werden.
      Irgendwie seltsam, dass beide Vereine, die ich aktiv mitverfolge (Schalke und die Arminia), diesen Sommer das Podcast Format für sich entdeckt haben. Arg neu ist das ja jetzt eigentlich nicht, ist das irgendne Trendwelle?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kisermoni ()

      kisermoni schrieb:

      Irgendwie seltsam, dass beide Vereine, die ich aktiv mitverfolge (Schalke und die Arminia), diesen Sommer das Podcast Format für sich entdeckt haben. Arg neu ist das ja jetzt eigentlich nicht, ist das irgendne Trendwelle?
      Es ist in den letzten 1, 2 Jahren schon, finde zumindest ich, ein Ding geworden. Als ich vor ungefähr 4 Jahren angefangen habe Podcast zu hören, war das noch was nieschiger und nerdiger, heute gibt es ja von Fernsehsendern eigene Podcasts zu Fernsehsendungen, oder Zeitungen und Zeitschriften zusätzlich zu ihren Printausgaben, selbst Radiosender machen mittlerweile Podcast only Sendungen, weil man sich da nicht an die Programmschemata halten muss.
      Habe die gleiche Wahrnehmung wie 19Ruhrportt04, speziell da der Markt noch bei weitem nicht gesättigt ist. Es ist so mit das einzige Medium für mich, was man nebenher sehr gut konsumieren kann und das Hirn nicht einfach nur stimuliert. Beim Sport, unterwegs, zum Abschalten, für mich ist ein Podcast inzwischen der bessere Musikersatz bei alltäglichen Aktivitäten. Wobei ich das Gefühl habe, dass der Trend schon wie gesagt mindestens zwei Jahre anhält und auch noch anhalten wird.
      Guter Lacher schon direkt zu Beginn, Riether überragender Typ :D :thumbsup:
      Sage nur... "Hiiiighwaaaay toooo heeeeeeell,..." :ugly: :unfassbar: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.
      Riether kommt im Podcast sehr sympathisch rüber und sehr motiviert, in seinem Bereich Lizenzspielerzentrum etwas zu bewegen. Und nebenbei bekommt er auch Einblicke bei Schneider, Reschke und Co.

      Bisschen schade, dass Riether denkt, Goretzka käme aus der Jugend von Schalke. Und, dass er sinngemäß sagt, man wolle auf Schalke keine Übersteiger sehen, sondern Einsatz. Mal wieder dieser Gegensatz. Das scheint wirklich jedem im Verein immer wieder eingebläut zu werden. ;(

      19Ruhrpott04 schrieb:

      Das ist was für mich. Mag das Podcast Format total. Werde reinhören, sobald es einen Feed gibt, den ich in meinem Podcatcher einfügen kann. Aktuell leider nur Spotify und Soundcloud, aber das soll ja laut Artikel ja noch ausgebaut werden.
      Geht mir ähnlich, allerdings finde ich unabhängige Formate besser als die vereinseigenen Sachen, genauso wie bei Blogs.

      la peonza del Schalke schrieb:

      Und, dass er sinngemäß sagt, man wolle auf Schalke keine Übersteiger sehen, sondern Einsatz. Mal wieder dieser Gegensatz. Das scheint wirklich jedem im Verein immer wieder eingebläut zu werden.
      Hätte drauf wetten können dass das direkt angeprangert wird.
      Die quatschen da 1h Stunde und es wird sich an einem Halbsatz aufgehongen, find ich echt schade.

      Ja, klingt unglücklich und natürlich freut man sich auch auf Schalke über "einen der mal vier Übersteiger macht". Trotzdem sollte man das ganze nicht so extrem gewichten.
      Ist nämlich ein wirklich erfrischendes Gespräch, einfach ein klasse Typ. Man spürt regelrecht wie viel Bock der auf seine neue Aufgabe hat :)
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

      la peonza del Schalke schrieb:

      Das andere ist auch keine Kritik an ihm, sondern an der Vermittlung des gesamten Vereins an seine Mitarbeiter.
      Das stimmt schon.
      War mir aber schon sofort beim hören klar dass das direkt jmd. anprangern wird :D

      Versteh aber auch nicht dass man zum einen nicht mal weiter nachhakt was dieses Thema betrifft und zum anderen nicht irgendwer den Verantwortlichen steckt dass sich hier selbstverständlich jeder drüber freut wenn alle 90 Minuten "malochen". Allerdings als Grundlage von dann einem schönen Offensivfußball.
      Aber warten wir mal ab ob und wie Wagner die Sache dann angeht, vielleicht wissen wir morgen schon mehr ;)
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

      Jobst sein Fanboy schrieb:

      19Ruhrpott04 schrieb:

      Das ist was für mich. Mag das Podcast Format total. Werde reinhören, sobald es einen Feed gibt, den ich in meinem Podcatcher einfügen kann. Aktuell leider nur Spotify und Soundcloud, aber das soll ja laut Artikel ja noch ausgebaut werden.
      Geht mir ähnlich, allerdings finde ich unabhängige Formate besser als die vereinseigenen Sachen, genauso wie bei Blogs.
      Ich denke doch, dass beides seine Daseinsberechtigung hat, es werden ja jeweils unterschiedliche Ansätze verfolgt.

      19Ruhrpott04 schrieb:

      Jobst sein Fanboy schrieb:

      19Ruhrpott04 schrieb:

      Das ist was für mich. Mag das Podcast Format total. Werde reinhören, sobald es einen Feed gibt, den ich in meinem Podcatcher einfügen kann. Aktuell leider nur Spotify und Soundcloud, aber das soll ja laut Artikel ja noch ausgebaut werden.
      Geht mir ähnlich, allerdings finde ich unabhängige Formate besser als die vereinseigenen Sachen, genauso wie bei Blogs.
      Ich denke doch, dass beides seine Daseinsberechtigung hat, es werden ja jeweils unterschiedliche Ansätze verfolgt.
      Das stimmt natürlich. Leider haben die vereinseigenen und „linientreuen“ Formate einfach per se eine dwutlich höhere Reichweite.
      Auf dem Weg nach Hause im Auto gehört. Schöne Sache, gerne weiter so. Sascha Riether natürlich ohnehin ein überragender Typ.
      Fand es auch gut, dass nicht nur Folklore betrieben wurde sondern, dass man sich wirklich mit Sascha Riether beschäftigt hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von El Fantasma ()