Die Saison ist vorbei und in der Sommerpause haben wir alle Zeit wieder etwas runterzukommen.
In der letzten Zeit kamen immer wieder nicht nett gemeinte Umschreibungen von Vereinsverantwortlichen auf. Nach der verständlicherweise vorhandenen Empörung und Verärgerung über viele verschiedene Dinge wollen wir jetzt wieder zurück zu einem niveauvollen Miteinander.

Daher bitten wir euch, über unsere Vereinsverantwortlichen wieder mit ihrem Namen zu sprechen. Nicht mit irgendwelchen Umschreibungen aus der Tierwelt oder ähnliches. Wir werden in Zukunft vermehrt darauf achten, dass wir wieder dahin zurückkommen, wie es mal war.

David Wagner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Libuda84 schrieb:

      don_corleone86 schrieb:

      Libuda84 schrieb:

      don_corleone86 schrieb:

      Halte unsere Mannschaft jetzt nicht für so schlecht.Allerdings habe ich kein Vertrauen in unserem Coach...Ein guter Trainer kann da noch mehr rausholen.
      Dann mach Mal bitte einen Vorschlag, der aktuell auf dem Markt ist, der möglicherweise Bock hat uuuuund...Der bezahlbar ist.
      Naja halte u.a einen Wilmots , der aktuell verfügbar ist noch besser als Wagner.Ist meine persönliche Meinung.Mir ist auch klar, dass es aufgrund der aktuellen finanziellen Lage es schwierig ist , nicht nur Spieler zu bekommen sondern auch einen Trainer.Geschweige denn, dass Wagner noch 2 Jahre Vertrag hat....
      Ja ok.Du hast einen Vorschlag gemacht und es ist deine Meinung.Aber warum gerade Wilmots?Wo war er zuletzt als Vereinstrainer tätig?Was hat er gemacht,bewirkt, dass du der Meinung bist, dass er es definitiv viel besser macht als Wagner, damit wir ihn rausschmeißen können aber trotzdem weiter sein Gehalt zahlen?
      Oder einfach weil er "Schalker ist"?Wegen der Folklore?
      Ernst gemeinte Frage.
      Klar, als Vereinstrainer hat er noch keine Bäume ausgerissen.Bei der Nationalmannschaft habe ich ihn gar nich so negativ gesehen wie manch anderer.Denke er ist jemand, der noch mehr auf die Jugend setzt und der hier Offensiv die Mannschaft weiterentwickeln könnte. Natürlich spielt auch etwas Folklore bei mir mit, da bin ich ehrlich.Hätte aber auch nix dagegen, wenn Wagner die Truppe wieder nach vorne bringt...Glaube aktuell nur nicht dran.
      Sehe das ähnlich. Der Trainer muss es schaffen, das Feuer in dem Team zu entfachen. Dass das Team will UND an sich glaubt. Das ist gerade wichtig angesichts der Rückrunde und da wir fast mit dem gleichen Kader starten.
      Die Wende hat Wagner in der RR nicht geschafft und eine riesige Niederlagenserie hingelegt. Also weder ergebnistechnisch noch spielerisch geschafft.
      Die Analysen klangen da schon arg nach Ausreden und die Fehler/Ursachen extern zu suchen, aber nicht bei sich selbst. Das soll das Team ja gegenüber Wagner auch kritisiert haben.
      Unter diesen Bedingungen klingt, wir haben nicht viel geändert, weil wir grundsätzlich an das glauben, was wir machen oder Aussagen, die wie vorgezogene Ausreden klingen nicht gut.
      Der Trainer muss eine Aufbruchstimmung erzeugen, das ganze Team mitnehmen. Und jeder Trainer sollte sich weiterentwickeln, Fehleranalysen und daraus Schlüsse ziehen, gehört zum Geschäft. Und da erscheint das Auswechseln des Physioteams und ansonsten, wir glauben an das, was wir in der Hinrunde getan haben, ziemlich wenig zu sein. Wo sind die sichtbaren Fortschritte im Spielerischen und Taktischen? Wurden Pass- und Laufwege optimiert, Standards verbessert? Flanken trainiert?
      FIGHT BACK!

      "If you are neutral in situations of injustice, you have chosen the side of the oppressor" - desmond tutu

      don_corleone86 schrieb:

      Klar, als Vereinstrainer hat er noch keine Bäume ausgerissen.Bei der Nationalmannschaft habe ich ihn gar nich so negativ gesehen wie manch anderer.Denke er ist jemand, der noch mehr auf die Jugend setzt und der hier Offensiv die Mannschaft weiterentwickeln könnte. Natürlich spielt auch etwas Folklore bei mir mit, da bin ich ehrlich.Hätte aber auch nix dagegen, wenn Wagner die Truppe wieder nach vorne bringt...Glaube aktuell nur nicht dran.
      Meiner Meinung nach hatten wir in der Vereins Historie mehr als genug Folklore.Zu 80% ist es immer schief gegangen.
      Meinte damit, dass wenn er beliebt wäre, wir eine erfolgreiche Rückrunde gespielt hätten, wir sagen wir mal auf einem Europa League Platz gelandet wären, wir ein wenig mehr finanziellen Spielraum gehabt hätten (vielleicht auch Spieler besser losgeworden wären) und damit vielleicht (!!!) tatsächlich noch in Verhandlungen stehen würden.

      Deute jetzt persönlich die klaren Bekenntnisse zu Uth und Rudy und das Interview von Wagner ...(auch keine Leihen möglich) schon so, als ob es das jetzt gewesen wäre zumindest mit konkreten Verhandlungen.
      seit 30 Jahren wech...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Galle04 ()

      3er-Kette schrieb:


      Das hat doch mit beliebt nichts zu tun, sondern ob man Wagner so einen Bluff zutraut.... oder eben nicht.
      Was ist mit dir? Traust du ihm sowas zu... in Erinnerung aller Interviews, PKs und sonstigem, was man so von ihm hörte, in besonderer Berücksichtigung sämtlicher taktischer Finten als Trainer?

      Nebenbei: Kann sich irgendjemand vorstellen, was bei den Bayern los wäre, wenn ein Trainer zu den Finanzen äußern würde und dann auch noch negativ?
      "Hoffe, dass Wagner bald geht", sagte Chick.
      "Ich auch", sagte Colin.

      Gib ma Ballab schrieb:

      3er-Kette schrieb:

      Die Analysen klangen da schon arg nach Ausreden und die Fehler/Ursachen extern zu suchen, aber nicht bei sich selbst. Das soll das Team ja gegenüber Wagner auch kritisiert haben.
      :eek: Hab ich was verpasst? Haste dazu mal ne Quelle?
      Die Kritik war doch, soweit ich mich erinnere, dass Wagner das Team schlechtgeredet habe. Und sich über die fehlende Qualität des Teams öffentlich geäußert habe.
      FIGHT BACK!

      "If you are neutral in situations of injustice, you have chosen the side of the oppressor" - desmond tutu

      3er-Kette schrieb:

      Gib ma Ballab schrieb:

      3er-Kette schrieb:

      Die Analysen klangen da schon arg nach Ausreden und die Fehler/Ursachen extern zu suchen, aber nicht bei sich selbst. Das soll das Team ja gegenüber Wagner auch kritisiert haben.
      :eek: Hab ich was verpasst? Haste dazu mal ne Quelle?
      Die Kritik war doch, soweit ich mich erinnere, dass Wagner das Team schlechtgeredet habe. Und sich über die fehlende Qualität des Teams öffentlich geäußert habe.
      Ja, aber das hat doch, so wie ich das sehe, bislang nur die SportBild berichtet behauptet. #AxelSPRINGERNogo. ;)
      antirassistischer Asi
      Das bedeutet: Wenn es diese Saison nicht klappt, wird man die gesamte Mannschaft verkaufen und einen letzten Versuch starten müssen. Ich hoffe, dass Reschke darauf vorbereitet ist.

      Man muss sich nur vor Augen führen, dass man die Vertragsverlängerung von Serdar verschlafen hat und jetzt in diesem Moment auch die von Bozdogan verschläft. Dann wird schnell klar, dass das Projekt Schneider, Reschke, Wagner mit voller Geschwindigkeit auf eine Wand zufährt. Bleibt nur noch die Frage, wann der Erste von ihnen abspringt.

      3er-Kette schrieb:

      Gib ma Ballab schrieb:

      Ja, aber das hat doch, so wie ich das sehe, bislang nur die SportBild berichtet behauptet. #AxelSPRINGERNogo. ;)
      Dachte ich hätte das auch in reviersport und derwesten gelesen.
      Ja schon, aber wenn ich mich nicht verguckt habe, dann haben die sich auch nur auf den SpoBi-Artikel bezogen.
      Und bei Springer wär ich immer vorsichtig. Aber das muss man Dir ja nicht erklären. :prost:
      antirassistischer Asi

      Knappe88 schrieb:

      Wäre er gerade beliebt, würden das hier alle als genialen Schachzug in den Verhandlungen mit Arsenal und Co darstellen, um die Preise nochmal zu drücken...
      Gab es unter Schneider und Wagner jemals Schachzüge mit positiv überraschendem Ergebnis? Nein.
      Siempre Raúl!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Foquita ()

      solldasallessein schrieb:

      Das bedeutet: Wenn es diese Saison nicht klappt, wird man die gesamte Mannschaft verkaufen und einen letzten Versuch starten müssen. Ich hoffe, dass Reschke darauf vorbereitet ist.

      Man muss sich nur vor Augen führen, dass man die Vertragsverlängerung von Serdar verschlafen hat und jetzt in diesem Moment auch die von Bozdogan verschläft. Dann wird schnell klar, dass das Projekt Schneider, Reschke, Wagner mit voller Geschwindigkeit auf eine Wand zufährt. Bleibt nur noch die Frage, wann der Erste von ihnen abspringt.
      Ich mag Wagner und Schneider auch nicht besonders, aber wie kommt man bitte auf so einen Unsinn?

      Bozdogan hat bisher ganze 3 Bundesligaspiele gemacht, da wird noch überhaupt nichts verschlafen.

      Derkaiser schrieb:

      Können endlich mal diese Klopp-Vergleiche aufhören.
      Klopp war und ist ein Ausnahmetrainer. Ihn mit anderen "standard" Trainer zu vergleichen ist totaler humbug
      Wir kommen ja auch nicht auf den gedanken unsere Spieler
      mit Messi oder Ronaldo zu vergleichen.
      Absolut richtig, denn ich würde ihn eher mit folgenden Trainern vergleichen:
      Markus Weinzierl (seit 2016) 18 Spiele, 1,17 Punkte Durchschnitt pro Spiel
      Aleksandar Ristic (1991/92) 34 1,15
      Fritz Langner (1964-67) 99 1,10
      Helmut Schulte (1993) 28 1,04
      Jürgen Sundermann (1983) 16 1,00
      Fahrudin Jusufi (1980/81) 36 0,94
      Horst Franz (1988) 16 0,81
      Sigfried Held (1982) 17 0,76
      Rudi Assauer (1981) 3 0,67 (Ich hätte ihn nie als Trainer bezeichnet)
      Karl-Heinz Marotzke (1967) 14 0,64
      (Quelle: Eurosport)
      ... der FC Schalke wurde Legende,
      eine Liebe, die niemals endet.

      Foquita schrieb:


      Gab es unter Schneider und Wagner jemals Schachzüge mit positiv überraschendem Ergebnis? Nein.
      Vielleicht wird sich herausstellen, dass die überraschende Genialität von Wagner und Schneider darin liegt, dass wir den Spielbetrieb überhaupt aufrecht erhalten können.
      Nee, das war jetzt zu zynisch. Nehme ich zurück.
      "Hoffe, dass Wagner bald geht", sagte Chick.
      "Ich auch", sagte Colin.