David Wagner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      LH34 schrieb:

      Du hast doch dann sicher noch die drei Teilen weiter gelesen. Er wollte von Anfang an klar weg und wir wollten gerade nach dieser Saison gerade was Teambuilding betrifft, kein Risiko. Dann hast du auch keine allzu großen Argumente beim Verkauf.
      Wir sind doch nicht dafür da jedem Spieler seine Wünsche ohne Rücksicht auf Verluste zu erfüllen.
      Wenn Embolo weg wollte, muss er eben einen Verein bringen, der Schalke entsprechend entschädigt.

      Das ist ja leider nicht passiert und er wechselte für ne Witzsumme.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jim Panse ()

      Jo, zwingen wir ihn und am Ende heißt es dann „Lustlosprofi“. Es ist ein schwieriger Grat auf dem dann wandelt.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      Manu04 schrieb:

      Jim Panse schrieb:

      Das ist ja leider nicht passiert und er wechselte für ne Witzsumme.
      Nein. Wie oft noch?
      Nein tatsächlich überzeugendes Argument. Bin da ganz bei Jim. So früh in der Transferperiode zu verkaufen war gar keine Not überhaupt verkaufen war gar keine Not. Egal wie gut er letztes Jahr gespielt hat ist sein Potential allen bekannt. Also ja die Zeit war nicht günstig gewählt das Ziel war nicht günstig gewählt und die Ablöse ist aufgrund des fehlenden Druckes deutlich zu niedrig ausgefallen.

      Und am Ende gar nicht berücksichtigt wird das er hier bei Wagner wie Faust aufs Auge ins Spielsystem gepasst hätte. DA hätte man einfach sagen können sicher war dein Anfang schwer aber so eine Chance wie jetzt mit dem neuen Trainer bekommen beide Seiten nicht wieder. Wenigstens versuchen mindestens nen halbes Jahr und dann neu zusammen setzen. Fertig. Frag Neymar. So wäre das in meinen Augen für den Verein am besten gewesen.
      Warum wird sowas eigentlich an die Presse gegeben? Damit wird doch öffentlich ein Widerspruch produziert, der nur das Umfeld in Unruhe bringt. Unnötig. Wie so vieles unnötig ist in der Aussendarstellung. Ich kapier es einfach nicht.
      Pro Erwin als ARV! Weil er ist einer von uns.

      Manu04 schrieb:

      Die Frage ist obsolet.
      Was hat Embolo gezeigt, dass er mehr einbringen sollte?
      Ach so obsolete Frage. Na dann entschuldige mein zu geringes Verständnis für den Transfermarkt.
      Ich hatte gedacht das da noch mehr Dinge eine Rolle spielen als eine abgelaufene Saison.
      Zum Beispiel so die Entwicklung vorher, eingeschätztes Potential, Krankheitsgeschichte, dann am Rande auch so Dinge wie interessant ist der Spieler am Markt wieviele Vereine würden sich mit ihm beschäftigen, in welche Systeme passt er gut hinein und wie ernst wäre das Interesse auch nach längeren Verhandlungen.
      Gut Wagner schätzt das vermutlich auch gänzlich anders ein mit den Qualitäten des Spielers als Du...

      Aber nichts für ungut...obsolete Fragen spare ich mir demnächst besser.... :D

      volker_bb schrieb:

      Zum Beispiel so die Entwicklung vorher, eingeschätztes Potential, Krankheitsgeschichte, dann am Rande auch so Dinge wie interessant ist der Spieler am Markt wieviele Vereine würden sich mit ihm beschäftigen, in welche Systeme passt er gut hinein und wie ernst wäre das Interesse auch nach längeren Verhandlungen.
      Sorry, wollte dir nicht auf den Schlips treten, aber du beantwortest es dir doch gerade selbst ;)
      Embolo wird ein Fohlen

      Da gehts weiter.
      "In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon." - Charly Neumann

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manu04 ()

      Jim Panse schrieb:

      LH34 schrieb:

      Du hast doch dann sicher noch die drei Teilen weiter gelesen. Er wollte von Anfang an klar weg und wir wollten gerade nach dieser Saison gerade was Teambuilding betrifft, kein Risiko. Dann hast du auch keine allzu großen Argumente beim Verkauf.
      Wir sind doch nicht dafür da jedem Spieler seine Wünsche ohne Rücksicht auf Verluste zu erfüllen.Wenn Embolo weg wollte, muss er eben einen Verein bringen, der Schalke entsprechend entschädigt.

      Das ist ja leider nicht passiert und er wechselte für ne Witzsumme.
      Mal ehrlich, denkst du Reschke hätte nicht lieber 20 Mio für Embolo bekommen?
      Der kann wie du auch eins und eins zusammenzählen - wie auch Eberl.

      Wir könnten ihn auch zwingen, ist unser Vertragsrecht. Dann nimmt er aber wohl such seine in Anspruch und geht in 2 Jahren ablösefrei. Dprich du hast die Wahl, ob man für seine Ablöse jetzt noch einen neuen Stürmer mit Bock auf Schalke holt oder Embolo für 2 Jahre auf Schalke zwingt und sowohl ein Fragezeichen hinter seiner Leistung und Motivstion hat. Bin ich bei Blacl-yannick....das ist grenzwertig Ber nachvollziehbar.
      Bei einigen hier sind Verträge NICHTS Wert, tolles Leben, ehrlich :roll:

      Jetzt wo wir wieder mehr Möglichkeiten haben durch die Spieler die zurückkommen, kann es gut sein, das Mr.X im Winter kommt und weg möchte.

      Der Verein der ihn möchte wird nicht viel bieten an Ablöse, aber egal, weg damit, ist ja schlecht fürs Gesamtgefüge.

      Wer so Geschäfte macht oder toleriert kann im Leben nichts werden.

      Zu Embolo, hätte klipp und klar gesagt, bring einen Verein der die Summe X zahlt oder du bleibst. Spielt oder trainiert er dann lustlos sitzt er auf der Tribüne, nur dann möchte ihn in 2 Jahren auch keiner mehr.

      LH34 schrieb:

      Mal ehrlich, denkst du Reschke hätte nicht lieber 20 Mio für Embolo bekommen?Der kann wie du auch eins und eins zusammenzählen - wie auch Eberl.

      Wir könnten ihn auch zwingen, ist unser Vertragsrecht. Dann nimmt er aber wohl such seine in Anspruch und geht in 2 Jahren ablösefrei. Dprich du hast die Wahl, ob man für seine Ablöse jetzt noch einen neuen Stürmer mit Bock auf Schalke holt oder Embolo für 2 Jahre auf Schalke zwingt und sowohl ein Fragezeichen hinter seiner Leistung und Motivstion hat. Bin ich bei Blacl-yannick....das ist grenzwertig Ber nachvollziehbar.
      Glaube nicht, dass Embolo sich 2 Jahre hängen lassen hätte.
      Gut, dass du es ansprichst. Wo ist denn der neue Stürmer?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jim Panse ()

      Jim Panse schrieb:

      LH34 schrieb:

      Mal ehrlich, denkst du Reschke hätte nicht lieber 20 Mio für Embolo bekommen?Der kann wie du auch eins und eins zusammenzählen - wie auch Eberl.

      Wir könnten ihn auch zwingen, ist unser Vertragsrecht. Dann nimmt er aber wohl such seine in Anspruch und geht in 2 Jahren ablösefrei. Dprich du hast die Wahl, ob man für seine Ablöse jetzt noch einen neuen Stürmer mit Bock auf Schalke holt oder Embolo für 2 Jahre auf Schalke zwingt und sowohl ein Fragezeichen hinter seiner Leistung und Motivstion hat. Bin ich bei Blacl-yannick....das ist grenzwertig Ber nachvollziehbar.
      Glaube nicht, dass Embolo sich 2 Jahre hängen lassen hätte.Gut, dass du es ansprichst. Wo ist denn der Stürmer?
      Selbst wenn er sich nicht hängen lässt und gut spielt. Dann müssen wir ihn in 2 Jahren für Umme ersetzen. Ich hötte Embolo ebenfalls noch super gern hier gesehen, sehe in ihm allerdings diese Saison nicht als denjenigen, der uns in die Champions League schießt und seinen Nachfolger dann finanziert.
      Alles andere ist für die Kaderplanung finanziell erstmal uninteressant.
      Ein super Ausweg ist das natürlich nicht, aber insgesamt wohl das kleinere Übel.

      Ein Flügelstürmer :D Raman. Der zentrale Stümer hätte wohl durch Nabil finanziert werden müssen - mal getippt.
      Mein Reden, wir haben es doch anhand von Gosens und Raman wunderbar vorgelebt bekommen wie man mit abwanderungswilligen Spielern umgeht. Man legt ihnen keine Steine in dem Weg aber die Interessen des Vereins stehen klar im Vordergrund und an dieser Stelle ist mir die Gefühlslage des Spielers erst mal ziemlich wumpe.
      Gerade bei Raman war doch nach so unmissverständlichen Aussagen des Spielers klar, dass es kein bleiben mehr geben kann. Trotzdem hat die Fortuna um jeden Cent gekämpft.
      Genau das wurde bei Embolo aus meiner Sicht eklatant vernachlässigt.
      Das wollen hier einige nicht verstehen.
      "Seit meiner frühesten Jugend war ich Fan von Schalke 04. Um Szepan und Kuzorra spielen zu sehen, bin ich sogar auf Bäume geklettert" (Fritz Walter)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LioMe ()

      Miles schrieb:

      Die Behauptung, wir hätten Embolo zu "billig" abgegeben, fußt m.E. einzig und allein auf der Ablöse, die wir selbst gezahlt haben. Die definiert aber nicht den heutigen Marktpreis.
      10 mio nach den 2 Jahren ist ein Geschenk des Himmels. Glaub Wagner eh nicht. Er wollte unbedingt mit Embolo zusammenarbeiten... :D
      Glaubt er doch selbst nicht.
      Wor haben Embolo verkauft, weil ers 1. nicht gebracht hat, 2. weil er teuer ist und 3. um Geld für Transfers zu haben.

      Miles schrieb:

      Die Behauptung, wir hätten Embolo zu "billig" abgegeben, fußt m.E. einzig und allein auf der Ablöse, die wir selbst gezahlt haben. Die definiert aber nicht den heutigen Marktpreis.
      Die definierte nur mal kurz einen Marktpreis als die Nachfrage groß war. Marktwert war die Summe nie. Nachdem das Produkt Macken bekommen hatte, fiel der Wert wieder. Man könnte aber auch einfach zugeben, dass sich einer hat verarschen lassen und gehofft hatte das große Los gezogen zu haben. War aber am Ende nur ein Trostpreis.
      Pro Erwin als ARV! Weil er ist einer von uns.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von L-7-04 ()