David Wagner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      küstengucker schrieb:

      Natürlich muss alles passen, keine Frage. Und dauerhaft kann kein Spieler sei volles Potential abrufen - auch das ist richtig..

      Aber es beständiger abrufen zu können ist gemeinhin das, was wir als Entwicklung bezeichnen.

      Diese Entwicklung muss vom Spieler selbst proaktiv gefördert werden, indem er zum Beispiel Umstände ändert die ihn belasten, seine Ernährung umstellt, an seiner Konzentration arbeitet, seine Schwächen akzeptiert und daran arbeitet etc.
      ich nehm nur ma die Passage.
      Die beiden oberen Absätze erklären dann aber schon, warum es so sehr auf die individuelle Qualität ankommt. Ein Hussein Bold ist auch nicht jedes Rennen die exakt gleiche Zeit gelaufen. Da waren auch schlechtere und bessere Leistungen zu beobachten. Aber er war halt so gut, dass eine schlechtere Zeit von ihm immer noch reichte.

      Und da muß man eben in unserem Kader feststellen, dass es dann bei uns eben nicht reicht. Bei den Bayern oder RBL aber schon.

      isarschalker schrieb:

      Wenn er es nicht schafft, die spielerische und auch ergebnismäßige Wende zu schaffen wird über ihn zurecht diskutiert.

      LioMe schrieb:

      Beide Niederlagen haben verdammt gewurmt. Zuhause die höchste Niederlage in der Arena....ich muss wirklich schlucken. Das darf einfach nicht passieren. Das ist ein riesiger Vertrauensverlust in Wagner. Vor allem die Begründungen sind nicht schlüssig.
      Das haben sie mich auch.

      Aber :

      Die Bayern rasieren seit Flick alles, aber auch alles. Und so kommen dabei immer mehr in Fahrt. Gestern waren sie ja noch respektvoll, sonst hätten sie Chelsea zu Hause komplett zerlegt. Gegen die Bayern in dieser Form kann kaum eine Mannschaft gegenhalten, Mannschaften die qualitativ ein oder zwei Regale niedriger angesiedelt sind, schon einmal garnicht.

      Bei RBL ist es nicht ganz so schlimm, aber seit Nagelsmanns Ansprache haben die auch einen ganz anderen Zug in ihrem Spiel. Wenn die ins Laufen kommen, sind die halt auch nur schwer aufzuhalten. Ehrlich gesagt rechne ich gegen Dortmund mit ähnlichem. Auch wenn es dann doppelt und dreifach wehtut.

      Und man sollte halt auch dabei die Spielverläufe nicht unbeachtet lassen. Wenn man schon nach nicht mal einer Minute (oder nach 5) durch einen Torwartfehler in Rückstand gerät, dann ist alles, was man sich vorgenommen hat, schon wieder ad acta. Es ist doch wohl logisch, dass man gegen solche Gegner nur dann Erfolg haben kann, wenn man so lange als möglich ein Gegentor vermeidet.

      Aber durch ausgerechnet solch ein Tor wird zudem dem Gegner signalisiert, dass da heute mehr geht, weil der TW eben kein Rückhalt ist. Dann leckt der Gegner Blut und das Drama nimmt seinen Verlauf. Da braucht man dann eine Mannschaft, die mental absolut gut drauf ist, um überhaupt noch ne Chance zu haben. Noch dazu, wenn man der Underdog ist.

      Und das alles ist derzeit nicht gegeben. Die sportlich Verantwortlichen sind doch schon dran. Schneider hat die derzeitige Leipziger Mannschaft mit geformt. Bei den Bayern war er verantwortlich für die Verpflichtungen von Süle, James, Tolisso, Coman, Kimmich, Vidal, Sanches.

      Also kann man doch davon ausgehen, dass er auch bei uns entsprechend vorgehen wird. Damit wird doch eigentlich schon klar, wohin der Weg gehen soll. Und wenn David dann anderes Personal zur Verfügung hat, dann kann er auch anders agieren.
      Huub Stevens : Jeder Mensch bekommt eine zweite Chance. Damit ist doch alles gesagt

      Achtung ! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten
      @W650

      Bei den Bauern wundert es mich, dass sie nach ihrem Spiel gegen uns eben nicht mehr so hoch gewonnen haben! Die anderen Mannschaften haben gezeigt, dass man sich durchaus "tapfer" wehren kann. Welche Signalwirkung hätte das für kommenden Dienstag? Wieder eine Klatsche in solcher Höhe? Dann würde ich niemanden empfehlen, den mühsamen Weg in die Arena an einem Dienstag abend auf sich zu nehmen.

      RB wurde 2 x von Ffm besiegt. Das ist keine Truppe, vor der man sich fürchten muß. Das macht die Schlappe ja so unerträglich. Das ist keine Übermannschaft! Das die in London gewonnnen haben lag an dem erheblichen Verletzungspech von Tottenham! Son, Kane, Dier usw....haben gefehlt!

      Deine Hinweise hinsichtlich der Kaderplanung durch Schneider und Reschke nehme ich zur Kenntnis. Ich hoffe du hast Recht. Allerdings entschuldigt das nicht solch ein Auftreten. Denn das darf es eigentlich nicht geben. Daher war die Reaktion der Fans im Stadion umso bewundernswerter!

      Ich hätte die Milde nicht gehabt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir im Mai 1981 (!!!) im alten Parkstadion gegen Bochum 0:6 verloren haben. Unglaublich, dass wir wieder in solche Zeiten geraten sind, wo man an solche Ergebnisse erinnert wird!
      "Seit meiner frühesten Jugend war ich Fan von Schalke 04. Um Szepan und Kuzorra spielen zu sehen, bin ich sogar auf Bäume geklettert" (Fritz Walter)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von LioMe ()

      LioMe schrieb:



      Ich hätte die Milde nicht gehabt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir im Mai 1981 (!!!) im alten Parkstadion gegen Bochum 0:6 verloren haben. Unglaublich, dass wir wieder in solche Zeiten geraten sind, wo man an solche Ergebnisse erinnert wird!
      Ich war auch da. Südkurve. War bis zum Ende im Stadion. Heute wäre ich nach dem 0-3 gegangen und hätte mir Schmähungen im Forum eingefangen. Es war eines der deprimierendsten Spiele einer an deprimierenden Spielen nicht armen Fanexistenz. Ich habe diese Milde auch nicht mehr. Im sonstigen Leben bin ich altersmild geworden, beim Fußball ist die Entwicklung gegenläufig.

      Trotzdem bin ich der Auffassung, an David Wagner festzuhalten. Bin Wagnerianer. Warum? ich weiß es nicht genau.
      "So ist das Leben", sagte Chick.
      "Nein", sagte Colin.

      Libero schrieb:

      Du bist sowas von unlustig :roll:
      Ist überhaupt nicht lustig gemeint gewesen...
      "Wer schönen Fußball dem Ergebnis opfert, den sollte man meiner Meinung nach foltern. Die Ärmsten unter uns haben nur den Fußball zur Entspannung. Ich würde es schrecklich finden, wenn wir ihnen nur Ergebnisse böten."
      Marcelo Bielsa
      Wer ist denn für die Zielerreichung verantwortlich? Natürlich der Trainer.
      Finde es schon wieder klasse, dass Tönnies ausplaudert, dass man sich intern Ziele gesetzt hat, die zu erreichen sind. Das wird die Qualifizierung für Europa sein.

      Öffentlich wurde das immer anders dargestellt.
      Liest der User wohl zwischen den Zeilen weil es sein Wunschdenken ist...
      Modefan seit 1958, seitdem warte ich auf den nächsten Meistertitel:)

      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa, nicht hysterisch kreischend wie sein Beifahrer...


      („Ich habe 1969 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen – es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“ (Georg Best)

      Jim Panse schrieb:

      Finde es schon wieder klasse, dass Tönnies ausplaudert, dass man sich intern Ziele gesetzt hat, die zu erreichen sind. Das wird die Qualifizierung für Europa sein.
      Was doch auch völlig logisch ist. Alles andere, als mindestens Euro League ist indiskutabel. Ob man das jetzt öffentlich ausspricht oder nicht, ist auch zweitranig. Ein jeder, der sich mit Schalke beschäftigt, weiß, dass das das Ziel ist!
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!

      CT-SA schrieb:

      Jim Panse schrieb:

      Finde es schon wieder klasse, dass Tönnies ausplaudert, dass man sich intern Ziele gesetzt hat, die zu erreichen sind. Das wird die Qualifizierung für Europa sein.
      Was doch auch völlig logisch ist. Alles andere, als mindestens Euro League ist indiskutabel. Ob man das jetzt öffentlich ausspricht oder nicht, ist auch zweitranig. Ein jeder, der sich mit Schalke beschäftigt, weiß, dass das das Ziel ist!
      Wird so ein, ja.
      Aber wenn man sich intern einigt dass man das nicht so nach draußen kommuniziert isses super wenn der Klassenclown hinterm Vorhang rauskommt und mal so richtig einen rausbläst.
      Da hat der Achim Recht.

      Porten W schrieb:

      Liest der User wohl zwischen den Zeilen weil es sein Wunschdenken ist...
      Du weißt aber schon, dass sich @Giuliano-Celentano diese Überschrift nicht ausgedacht hat, sondern das die Überschrift von Fußball.news ist :roll:
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!
      Vor der Saison hat eigentlich kaum einer den EC als Ziel ausgeben. Die Fans kaum und die Veratnwortlichen auch nicht. Zumindest nicht öffentlich.
      Als ich erfahren hab, das Neuer Fake ist, fand ich das nicht so cool. Ich guck kein Spiel mehr an, ich hoff er läßt auch mich in Ruhe.