Fährmann bei Norwich City (Leihe)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wie immer wissen wir die genauen Beweggründe nicht.

      Ich persönlich wäre damit sehr zufrieden, das Ralle auf der Insel seine gewohnte Klasse zeigt, von den Leuten dort genau so geliebt wird wie hier und dann mit alter Stärke als Spieler zurückkommt.
      https://soundcloud.com/you/tracks
      Was hat er mit seinen Augenbrauen gemacht, krass schaut das komisch aus.
      Vita brevis, ars longa
      " Es ist besser durchs Leben zu tanzen als durch zu marschieren "

      Wenn ich mir was wünschen dürfte, käm ich in Verlegenheit, was ich mir denn wünschen sollte, eine schlimme oder gute Zeit
      Ach Ralle, viel Spaß und Glück in England.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      3er-Kette schrieb:

      Kann mich nicht so richtig daran gewöhnen, wenn ich was zu Fährmann nachschauen möchte, bei ehemaligen und verliehenen Spielern zu lesen und zu schreiben. X( :heul:
      Ist auch komisch!

      Es wird ja hier oft über Folklore gemeckert oder sie wird müde belächelt aber ich denke schon dass man Loyalität im Fußball auf beiden Seiten (Spieler und Verein) besser achten sollte.

      Ralle hat sich nie hängen lassen und hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt. Solche Spieler sollte man dann auch in schwierigen Zeiten unterstützen. Klar gibt es einen Unterschied zwischen "hat ne schlechte Phase" und "hat nicht (mehr) die Qualität" aber mir sind Spieler wie z. B. Ralle, Höwedes, Naldo oder Huntelaar lieber als Spieler die ein wenig besser sind aber sich nicht wirklich für Schalke interessieren.

      Einzelne Spieler waren in den letzten Jahren eh nicht für den Scheiß-Fußball den wir gespielt haben verantwortlich. Das lag eher an den Trainern und/oder am ganzen Kader.

      Na ja, im Grunde braucht man wie so oft im Leben die richtige Mischung/Balance. Ein paar gute Jungs wie McKennie und Kutucu, ein paar "Mentalitätsmonster" wie Cali und ein paar "spezielle Spieler wie Harit.

      Ralle hat hier zumindest keine Brücken eingerissen. Keine Ahnung was er vor hat aber von mir aus kann er im nächsten Jahr gerne wieder hier aufschlagen.
      That's what I love about these high school girls, man. I get older, they stay the same age.
      Ist auch mies mit Ralle. Also mies im Sinne von traurig.

      Und da möchte ich mir nicht einmal ausdenken, wenn sich entweder Nübel verletzt, oder doch ein sehr unmoralisches Angebot reinkommt, wo Schalke nicht mehr nein sagen kann. Dann steht Schalke da, mit einem Schubert.
      Vita brevis, ars longa
      " Es ist besser durchs Leben zu tanzen als durch zu marschieren "

      Wenn ich mir was wünschen dürfte, käm ich in Verlegenheit, was ich mir denn wünschen sollte, eine schlimme oder gute Zeit
      Ich habe nicht von schlecht gesprochen. Sondern von einem Torwart welcher keine Buli Erfahrung hat.


      Deutsche Torhüter Talente sind selten schlecht ;)
      Vita brevis, ars longa
      " Es ist besser durchs Leben zu tanzen als durch zu marschieren "

      Wenn ich mir was wünschen dürfte, käm ich in Verlegenheit, was ich mir denn wünschen sollte, eine schlimme oder gute Zeit

      TBR schrieb:

      Ich habe nicht von schlecht gesprochen. Sondern von einem Torwart welcher keine Buli Erfahrung hat.


      Deutsche Torhüter Talente sind selten schlecht ;)
      Bei uns haben viele Torhüter ihre ersten Schritte auf dem Bundesliga-Parkett gemacht. Unter anderem auch Ralf Fährmann. Oder dieser Blonde, der dann seine Seele verkaufte.
      Mache mir keine Sorgen über den Keeper. Unsere Probleme liegen woanders.
      You thought you got rid of us didn't you? But we are back now with a vengeance.

      ebb schrieb:

      Es wird ja hier oft über Folklore gemeckert oder sie wird müde belächelt aber ich denke schon dass man Loyalität im Fußball auf beiden Seiten (Spieler und Verein) besser achten sollte.

      Nein, einfach nein.

      Habe das lange Zeit selbst so gesehen. Aber mittlerweile sollte man sich von dem Gedanken verabschieden, dass Spieler aus Loyalität oder Dankbarkeit für einen Verein spielen. 99 % der Spieler spielen für ihre Vereine weil sie es als ein Produkt sehen um Gewinnmaximierung zu betreiben. Und so sehe ich das mittlerweile auch. Ich sehe Spieler nur noch als Produkte. Wenn sie funktionieren, gut. Wenn nicht, weg damit. Die Spieler behandeln den Verein genauso scheisse wenn irgendwas nicht passt oder wechseln wollen.

      Dieses Game hab ich mir nicht ausgesucht, es wird aber halt überall gelebt. Schalke und der Fußball generell ist für mich nicht mehr das, was es einmal war. Bin da komplett abgestumpft.

      Ich bin mir sicher dass es da Ausnahmen gibt, Ralle würd ich sogar dazu zählen. Aber so generelle Loyalität im Fußball? Puh. Ne.
      Herzlichst, Criztical

      Criztical schrieb:

      ebb schrieb:

      Es wird ja hier oft über Folklore gemeckert oder sie wird müde belächelt aber ich denke schon dass man Loyalität im Fußball auf beiden Seiten (Spieler und Verein) besser achten sollte.
      Nein, einfach nein.

      Habe das lange Zeit selbst so gesehen. Aber mittlerweile sollte man sich von dem Gedanken verabschieden, dass Spieler aus Loyalität oder Dankbarkeit für einen Verein spielen. 99 % der Spieler spielen für ihre Vereine weil sie es als ein Produkt sehen um Gewinnmaximierung zu betreiben. Und so sehe ich das mittlerweile auch. Ich sehe Spieler nur noch als Produkte. Wenn sie funktionieren, gut. Wenn nicht, weg damit. Die Spieler behandeln den Verein genauso scheisse wenn irgendwas nicht passt oder wechseln wollen.

      Dieses Game hab ich mir nicht ausgesucht, es wird aber halt überall gelebt. Schalke und der Fußball generell ist für mich nicht mehr das, was es einmal war. Bin da komplett abgestumpft.

      Ich bin mir sicher dass es da Ausnahmen gibt, Ralle würd ich sogar dazu zählen. Aber so generelle Loyalität im Fußball? Puh. Ne.
      Wieso Nein? Kann man sich doch wünschen und dazu stehen, mehr sagt ebb doch gar nicht und da bin ich ganz bei ihm.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."