Fährmann bei Norwich City (Leihe)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gerrie schrieb:

      Dass er sagte, dass es nach so einer langen Zeit auf Schalke Zeit für was neues sei, kann man denke ich getrost vernachlässigen.
      Das ist in seinem Falle das einzig richtige. Er wirkte bei uns zuletzt einfach nur noch "durch". Er braucht dringend eine Luftveränderung um dann mit einem Paket an neuen Erfahrungen zu uns zurückzukommen. Der Fährmann der letzten Saison war nicht der überragende Fährmann, der er eigentlich ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er in England zu seinem alten Niveau zurückfindet.
      You thought you got rid of us didn't you? But we are back now with a vengeance.
      Krass finde ich, dass in dem Artikel einfach verschwiegen wird, dass er seinen Stammplatz bei uns verloren hat und sich vor allem deshalb Norwich anschließt. Da werden sich einige fragen, warum der Schalker Kapitän und einer der besten Torhüter Deutschlands plötzlich nach Norwich kommt.
      "Dieser tolle Verein muss wieder gemeinsame Werte verfolgen. Die Verbundenheit und Liebe der Menschen zu Schalke 04 ist unsere größte Stärke, eine unglaubliche Kraft. Ein Cheftrainer, der dies vorlebt, ist enorm wichtig." (Horst Heldt)

      "Good foul. Really good foul." (Danny Murphy)

      17. März 2011: Château La Grâce Dieu Saint Emilion Grand Cru 2005
      Ich habe immer noch das Gefühl, dass Fährmann der Typ Spieler/Mensch ist, der mit einer direkten Konkurrenz-/Drucksituation nicht umgehen kann. Das hört sich irgendwie blöd an, denn ein Torhüter steht immer unter Druck und das hat er über Jahre bravourös gemeistert, aber ich meine eher diesen Konkurrenzdruck "von hinten", dass da jemand nachrücken könnte, dass ihm jemand Paroli bietet. Für mich ist er jemand, der gerade im Torhüterteam Harmonie braucht und keinen ambitionierten zweiten Torhüter, der hereindrängt. Das hat damals mit Nikolov(?) schon in Frankfurt nicht funktioniert, der ja für seinen überbordenden Ehrgeiz auch im hohen Alter noch berüchtigt war.

      Nübel war über Jahre ruhig, hat sich gut verhalten und die beiden schienen (für Außenstehende) als ein sehr gutes Team zu funktionieren, in welchem die Rollen klar verteilt waren. Stammtorhüter, Ersatztorhüter. Als Nübel dann aber immer besser wurde und Ralle in Gefahr bringen konnte, fiel auch seine Leistung rapide ab. So kannte man Fährmann seit Jahren nicht mehr. Ich bin mir nicht sicher, ob Ralle wirklich der Typ für "offenen Konkurrenzkampf um die 1" ist.

      Das sollte übrigens nicht als Kritik verstanden werden, ich halte diese Charaktereigenschaften sogar eher für positiv, aber ist einfach mal eine andere Einschätzung der Situation.
      Manchmal sind fünf Euro mehr noch immer ein sehr fairer Preis.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Frage/n ()

      Just schrieb:

      Heute steht in der RZ, Heidel hätte RF das Versprechen gegeben zu verlängern. Jetzt mal unabhängig von RF: wieso macht ein Heidel sowas? RF hatte noch Vertrag bis ´22. Muss man dann 2019 schon ein Versprechen bezüglich einer Vertragsverlängerung abgeben? Hoffe, dass er in der PL Erfolg hat und sich vielleicht auch noch einmal weiter entwickeln kann. So kann er nach der Leihe für uns noch wichtig werden.
      Genau das habe ich mich auch gefragt. Macht einfach keinen Sinn, aber beschreibt vielleicht gut die Vorgehensweise von Heidel. Hat vielleicht schon auch Gründe, warum er selbst den Hut gezogen hat.
      Huub Stevens: "Ich habe fünfeinhalb Kilo abgenommen. Durch Stress. Schalke ist halt die beste Diät."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GeniuS04 ()

      Vielleicht. Vielleicht sollte man solchen Berichten aber auch einfach nicht zu viel Aufmerksamkeit und vor allen Dingen Glauben schenken.
      "In Schönheit sterben oder kämpferisch siegen - Da nehme ich lieber das Zweite."
      (Domenico Tedesco, 10.03.2018)

      Kapemois schrieb:

      Vielleicht. Vielleicht sollte man solchen Berichten aber auch einfach nicht zu viel Aufmerksamkeit und vor allen Dingen Glauben schenken.
      Schneider hat doch auch von einem früheren Versprechen des Vereins gesprochen.
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."

      Lokonda. schrieb:

      Es ist aber schon auffällig, wieviel Verständnis von Leuten für Fährmann aufgebracht wird, die bei Höwedes von "verpissen" und "Konkurrenzkampf nicht annehmen" etc. sprachen

      Letztendlich sind beide Situationen nahezu identisch und daher nicht anders zu beurteilen.
      Die Situationen schon - der Umgang damit nicht.. Während der eine krampfhaft sein standing verteidigt hat und damit auch dem neuen Trainer eine große last und Unruhe beschert hat, hat der andere ganz still ohne jedwedes nachtreten Vollzug gemeldet.
      Menschlich ein großer Unterschied

      Frage/n schrieb:

      Ich habe immer noch das Gefühl, dass Fährmann der Typ Spieler/Mensch ist, der mit einer direkten Konkurrenz-/Drucksituation nicht umgehen kann.
      Unnerstall und degradierung auf Rang 3 vergessen..? :/

      Fährmann der Idealtypus des loyalen und fairen Sportmanns.

      Orlando1904 schrieb:

      Taipan76 schrieb:

      Was für ein Schwachsinn!

      Entweder ich halte an Ralle fest oder setzte auf Nübel, wenn er bereit ist zu verlängern.
      Sollte Nübel jetzt ein Jahr spielen, und dann ablösefrei wechseln ist es ein verschenktes Jahr für uns!
      Schon oft gelesen jetzt. Begründung allerdings noch nie. Was ist daran verschenkt einen guten und evtl. Sehr guten TW im Tor zu haben?
      Warum soll ich Fährmann ein Jahr wegschicken um einen Torhüter aufzubauen der uns dann verlässt, ohne Ablöse!
      Dann bringe ich lieber Fährmann die Wertschätzung entgegen und lass ihn als Führungscharakter einen Teil der Mannschafft bleiben.
      Wenn Fährmann selber sagt geil ich spiele ein Jahr PL wollte ich schon immer machen wäre es noch ok, dennoch nicht mein Entscheidungsprozess.
      Sollte sich Nübel lieber für die Bajuffen interessieren, kann er das gerne tun und für einen Obolus dieses Jahr wechseln.
      Verlängert Nübel alles gut, aber ich befürchte schlimmeres.