Daniel Caligiuri

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wolfram Wuttke schrieb:



      Caliguri ist nach meiner Einschätzung einer derjenigen, die einen sehr eigenen Kopf haben und selbigen auch zum Denken versenden.
      Ich finde es unfassbar, wie man hier solche Unterstellungen verfassen kann. Warum nimmt man sich dieses Recht heraus?
      "In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon." - Charly Neumann

      Gerrie schrieb:

      Was ist denn daran so schlimm, dass er einen eigenen Kopf hat und den auch zum Denken verwendet (glaube nicht, dass das "versenden" sein sollte). Ist doch keine Kritik an Cali. Vielmehr ein Lob in der heutigen Zeit.
      Stimmt Egoismus und Selbstdarstellung werden heutzutage sehr groß geschrieben. Heutzutage ist Bescheidenheit, Zurückgenommenheit, Vernunft, Teamwork eher ein Lob, jeder 2. tut und lässt was er will.
      Denke aber, dass Caligiuri ein Teamplayer ist, der kein "Mitläufer" ist und dass der User genau das gemeint hat.
      Ich kann den Mensch Caligiuri von außen ganz gut leiden, so von dem was man mitbekommt auch wie er sich auf dem Feld gibt.
      Ich denke er ist zudem auf der Wingbackposition einer der weltbesten in der Vizesaison war er rein statistisch vielleicht sogar der weltbeste auf seiner Position. Ich hätte ihn gerne auf RV gesehen,oder als RM in der Raute, Rechtsaußen ist er fußballerisch einfach nicht die richtige Wahl. Er darf mich da auch gerne widerlegen, hätte ich kein Problem mit, aber was er bisher dort gezeigt hat und aktuell zeigt ist ein bisschen wenig. In Wolfsburg hat De Bruyne und bei uns hat es bisher Kenny kaschiert - aber seine Leistung Auf RA ist mit leicht über durchschnittlich und eindimensionaler Interpretation ganz gut bewertet. Ich versteh auch nicht so ganz wie so ein "kleiner" Unterschied in der Position so viel an seinem Spiel ausmachen kann.Auf RA steht Caligiuri für mich mehr für Kampf als Spielkultur.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.

      Vorsicht: Asperger-autist onboard - bitte mitbedenken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sangria 04 ()

      Neu

      Abwarten. Letzte Saison hat er auch einige Zeit gebraucht, bis er in Form war.
      "If I ever get to go to the moon, I'll probably just stand on the moon and go: 'Hmmm, yeah, fair enough, gotta go home now.'" (Noel Gallagher)

      "Schalke ist mein Verein und bleibt für immer mein Verein." (Marc Wilmots)

      Neu

      Pepino schrieb:

      Da schwimmen einige für mich wohl mit dem Strom, schlecht war Cali heute nicht. Mit Kenny auf rechts immer wieder gute Aktionen gehabt und hinten 3-4 mal stark ausgeholfen und wichtige Wege gemacht.
      Du musst ja mich meinen, da sich sonst keiner so geäußert hat.

      Von schlecht habe ich nichts gesagt, aber schwacher als unsere anderen 9 Feldspieler und das insgesamt halt schon seit Saisonbeginn.

      Neu

      dackel04 schrieb:

      Pepino schrieb:

      Da schwimmen einige für mich wohl mit dem Strom, schlecht war Cali heute nicht. Mit Kenny auf rechts immer wieder gute Aktionen gehabt und hinten 3-4 mal stark ausgeholfen und wichtige Wege gemacht.
      Du musst ja mich meinen, da sich sonst keiner so geäußert hat.
      Von schlecht habe ich nichts gesagt, aber schwacher als unsere anderen 9 Feldspieler und das insgesamt halt schon seit Saisonbeginn.
      Hab dich speziell gar nicht gemeint, auch wenn das hier im Therad natürlich den Eindruck erweckt hat. Im Liveticker waren die Äußerungen über Cali teils "interessant" heute. Mit der Vorgeschichte bin ich hier rein. :schweigen:

      Neu

      Man muss ihm zu Gute halten, dass er neben Harit und Kutucu einer der wenigen war, die das Ruder in der letzten Viertelstunde nochmal rumreißen wollten.

      Ist in Dribblings gegangen, hat irgendwie versucht sich mit Doppelpässen in den 16er zu kombinieren.
      Der wollte gewinnen.

      Ansonsten eher durchwachsen, das stimmt.

      Neu

      Ich fand ihn schwach. Wie in Paderborn auch schon schwächster Feldspieler. Weite Wege schön und gut. Von einem offensiven Außenbahnspieler muss man mehr erwarten können. Dribblings, gute Pässe, gefährliche Abschlüsse. Nichts davon ist zu sehen. Ich hoffe, er kann sich da noch steigern, sonst sehe ich ihn bald auf der Bank.