Europa League Saison 2019/2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      gestern in danzig beim spiel gegen bröndby gewesen.

      nettes spiel vor sehr guter kulisse (knapp 26.000 zuschauer, schnitt in der letzten ligasaison lag bei knapp 15.000), ging rauf und runter und vor allem stimmungsmäßig war das von danzig ganz großes kino.
      zwar eher einfache lieder und schlachtrufe, dafür eine brachiale lautstärke und während der gesamten 90 min. eine mitmachquote in der kurve von nahezu 100%. das restliche stadion hat ebenfalls sehr häufig miteingestimmt.

      kopenhagen mit ca 500 leuten vor ort, große zaunfahne dabei, alle in gelb, pyroshow und auch sonst das ein oder andere mal vernommen. insgesamt ein ebenfalls guter auftritt.

      die karte hat gerade mal 15€ gekostet.


      spiel ging 2:1 für lechia gdansk aus, der sieger trifft in der dritten runde auf sporting braga.
      Ich habe eine Menge Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst (George Best)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von krone ()

      mit abstand bester spieler auf dem platz war filip mladenovic von danzig. war gestern quasi eine 1zu1-kopie von kostic aus der letzten saison.

      stark waren auch paixao und lipski. jeder gefährliche angriff wurde von einem der beiden initialisiert. beide auch mit einem treffer.

      bei bröndby ist mir kein spieler wirklich positiv aufgefallen, am ehesten vielleicht noch kaiser (ehemals rb leipzig) und hedlund (ehemals union berlin). letzterer mit dem tor und ein paar vernünftigen 1vs1-situationen aufgrund seiner schnelligkeit.

      ansonsten fand ich danzig deutlich überlegen und es hätte sich auch kein kopenhagener beschweren dürfen, wenn das spiel 4:1 ausgeht.
      Ich habe eine Menge Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst (George Best)

      K-F schrieb:

      Volle Hütte in ffm. Das Blind date ticket Konzept zahlt sich aus. Für die Spieler aus talin sicher auch was besonderes
      Wie für Chisinau 2003 im UI Cup gegen uns.
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."

      PFYC-ole schrieb:

      noch nicht überzeugend was Frankfurt spielt
      Haben ja bislang Jovic und Haller nicht ansatzweise ersetzt. Dazu fehlt Rebic. Bin mal gespannt aber da muss schon noch ordentlich was kommen auf dem Transfermarkt sonst kann das dort auch einen harten Aufschlag auf dem Boden der Realität werden.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017
      Aber Paciencia ist leider so ein krank guter Kopfballspieler. Absoluter Wahnsinn.
      Dabei ne gute Technik.

      Eigentlich genau der Spieler den ich mir bei uns noch wünschen würde :D
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orlando1904 ()

      Eine Teams haben einen recht netten Vereinsnamen.. :D

      Schachzjor Salihorsk, FK Haugesund, FC Crusaders, Tschichura Satschchere, Progres Niederkorn, Jeunesse Esch..und Connah's Quay Nomads hört sich eher wie n Pub im entlegenen Schottland an :D
      Datt schlimmste ist....wenn das Bier alle ist !!

      Hamburgerknappe schrieb:

      Eine Teams haben einen recht netten Vereinsnamen.. :D

      Schachzjor Salihorsk, FK Haugesund, FC Crusaders, Tschichura Satschchere, Progres Niederkorn, Jeunesse Esch..und Connah's Quay Nomads hört sich eher wie n Pub im entlegenen Schottland an :D


      Zu den Crusaders gibt es eine ganz interessante Geschichte. Sie sind traditionell ein Unionisten Verein und spielten Ende der Siebziger als die Troubles ihren Hoehepunkt hatten gegen Cliftonville , die von Nationalisten unterstützt werden. Bei diesem Spiel wurde mit 2000 eingesetzten Polizeibeamten der höchste Polizeieinsatz in der Geschichte des britischen Fußballs gemessen. Also mehr als bei einem Glasgower Derby oder zu Zeiten des Hooliganismus in den Achtzigern in England eingesetzt wurden. Umso beeindruckender wenn man bedenkt, dass zu einen Spiel in der irischen Liga nur wenige tausend Zuschauer kommen (wieviele es damals genau waren weiß ich leider nicht).
      Vor wenigen Jahren habe ich mal ein Spiel der beiden Teams in Seaview, dem Stadion der Crusaders gesehen und die Fahrt mit den Fans von Cliftonville dauerte aufgrund von Polizeisperren ca. 45 Minuten, obwohl die beiden Stadien nur ca. 30 Minuten Fußweg voneinander entfernt liegen. Am Stadion liefen dann Polizisten mit Maschinengewehren rum. Im Stadion war es dann aber eigentlich recht entspannt. Wahrscheinlich habe ich aber auch einfach nicht alle Beschimpfungen verstanden. :D
      Die Szenen nach dem Spiel aber Beste gestern abend.

      Applaus der Gastmannschaft für die Heimfans, Applaus der Heimfans für die Gäste. Einige Spieler von Tallin sind in die Kurve und haben ihr Trikot an SGE-Fans verschenkt, der Käptn wohl sogar die Binde.

      Fussball kann schon auch heutzutage noch ziemlich weit weg sein von Geschäft und Millionen.

      Ich mag die SGE nicht, so gar nicht, habe immerhin 6 Jahre in Frankfurt gelebt. Aber mit solchen Abenden sammeln sie schon Sympathiepunkte...
      Wolfram Wuttke: Schalker, Nationalspieler, schlampertes Genie. 17. November 1961 bis 1. März 2015


      Schalke Fan seit 1903

      Alter weiser Mann.