Norwich an Fährmann interessiert?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Toastman schrieb:

    royal_blue schrieb:

    Jetzt kriegen wir vielleicht weder für Fährmann noch für Nübel eine Ablöse. Unser neue Vorstand macht bisher keine gute Figur bei Verhandlungen, muss dringend das Management 1x1 erlernen. Zudem muss ich jetzt Nübel ein Jahr im Tor ertragen. Gefällt mir alles ganz und gar nicht.
    Also 4 Mio komplette Gehaltsübernahme plus eventuelle Leihgebühr richtig scheiße
    Das ist heutzutage auch nur ein ein halber Mendyl!
    Vielleicht machen sich hier zuviele einen großen Kopf. Kann ja auch sein dass Schubi eventuell den Zweikampf um die Nr.1 auf dem Trainingsplatz für sich entscheidet.
    ;)
    "Krampf und Bluterguss statt Selfie-Scheiß im Mannschaftsbus"

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von invictus ()

    Asamoah04 schrieb:

    Wäre für mich ein richtiger Schlag in die Magenkuhle, wenn Ralle geht. Einfach nen großartiger Kerl und waschechter Schalker, von denen wir (derzeit) einfach zu wenige auf dem Platz haben...
    Halte (gute) Leistungen für wichtiger als Stallgeruch.

    Dasselbe bei Vereinsverantwortlichen. "holt doch mal den OLAF der kennt SCHALKE und wie wir ticken!!"

    royal_blue schrieb:

    Toastman schrieb:

    royal_blue schrieb:

    Jetzt kriegen wir vielleicht weder für Fährmann noch für Nübel eine Ablöse. Unser neue Vorstand macht bisher keine gute Figur bei Verhandlungen, muss dringend das Management 1x1 erlernen. Zudem muss ich jetzt Nübel ein Jahr im Tor ertragen. Gefällt mir alles ganz und gar nicht.
    Also 4 Mio komplette Gehaltsübernahme plus eventuelle Leihgebühr richtig scheiße
    Das ist heutzutage auch nur ein ein halber Mendyl!
    Aber auch nur wenn wir ihn kaufen. Wenn wir verkaufen sind es zwei Mendyls.
    "Für diese Fans hätte ich noch mehr Tore schießen und mehr Titel holen müssen, um ihnen dafür zu danken.“ - Raul

    achims04 schrieb:

    Das er ablösefrei zu den Bayern wechselt wird 2 Tage nach Saisonende überraschend mitgeteilt. Nachdem er 1 Tag nach Saisonende von seinem Berater erstmals vom Interesse der Bayern erfahren hat. Die knapp 12 Monate bis dahin wird es jede Woche sicher 6 bis 7 Artikel in den einschlägigen Gazetten geben dass er wechselt oder vielleicht doch nicht.
    Alles wie immer.
    Du hast noch die seitenlange, epische und ermüdende Dauerschleife hier im Forum vergessen.

    H.G. Wells schrieb:

    Wenn ich manche Aussagen hier lese dann weiß ich was Jobst am Sonntag bezüglich Gleichgültigkeit und Resignation gemeint hat.
    Gebe offen zu dass mir die Spieler an sich mittlerweile tatsächlich größtenteils gleichgültig sind. Fährmann ist n Top Typ und er ist sicherlich einer der letzten langen Schalker die hier sind. Und es wäre sehr schade für ihn und uns als Charakter.

    Sportlich allerdings ist es einfach nachvollziehbar dass er nicht mehr spielt. Und wenn er gehen möchte und den Kampf nicht annimmt dann ist das eben so. Dann wünsche ich ihm viel Erfolg und noch einige tolle Jahre. Und es braucht mir bitte keiner mehr mit "vom Hof jagen" kommen. Er hat sportlich den Kampf um die 1 verloren und möchte nun scheinbar etwas neues machen. Er könnte auch sagen, dass er hier bleibt und es allen zeigen will. Will er aber wohl nicht. Akzeptiere ich aber heilig sprechen muss man ihn dann eben trotzdem nicht.
    Deshalb ist mir der Verein aber nicht gleichgültig. Bei weitem nicht.
    "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017

    Schinkenspeck schrieb:

    Sivle schrieb:

    Mir macht die Torwartituation bei uns schon Sogen. Von Nübel halte ich ( noch?) nicht viel, Schubert kenne ich kaum und Fährmann ist zwar grundsätzlich super, aber hat schon ein langes Formtief und geht jetzt vielleicht. :(
    Wegen der nicht gehaltenen Elfer bei der EM ? Ansonsten verstehe ich deine Sorgen nicht. ?(
    ne hat mit den elfern nix zu tun. ich find sein auftreten insgesamt nicht überzeugend.
    Als ich erfahren hab, das Neuer Fake ist, fand ich das nicht so cool. Ich guck kein Spiel mehr an, ich hoff er läßt auch mich in Ruhe.
    Verstehe ich dann noch weniger. Seit der Startelfnominierung für das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg ist Alex Schalkes Nummer eins und der Überflieger unter den Bundesliga-Torhütern. Zu zwölf Einsätzen für die U21-Nationalmannschaft haben sich mittlerweile 18 Bundesliga- und zwei Champions-League-Einsätze gesellt und hat maßgeblich zum Klassenerhalt mit beigetragen.Selbst Ralle sagt Alex ist eines der größten Torhütertalente, die Deutschland je hatte.

    Vielleicht kannst du ihn nicht leiden. :P
    Die Torhüter-Sache ist das erste, was mir so richtig Bauchschmerzen bereitet, ohne das auf die Verantwortlichen zu münzen. Die Vorangehensweise hier lässt für mich auch nur einen Schluss zu, nämlich dass die Nübel-Sache durch ist.

    Würde Nübel verlängern, würde es für ihn nur dann Sinn ergeben, wenn er noch mehr als eine Saison hier bleiben möchte. Würde diese Option bestehen, ergibt die Leihe aus Sicht von Ralle keinen Sinn. Gerade die Verpflichtung von Schubert, der sich 20/21 bestimmt nicht mit Torwartplatz 3 zufrieden geben wird, lässt für mich nur einen logischen Schluss zu:
    Nübel bleibt, aber nur noch dieses Jahr.

    Er ist für mich persönlich seit den Interviews ein wenig unten durch, aber das mal ausgeblendet ist die Lage für den Verein mal wieder die ungünstigste. Ja, Stuttgart hat Kabak sicher nicht gerne für die K.O. verkauft, Dresden wird Schubert wohl auch nicht gerne gratis gehen lassen. Aber im Bereich der 6-7 etatmäßig am besten aufgestellten Vereine sind wir bei solchen Nummern mit Abstand am häufigsten die Deppen.

    An der Tribünendiskussion beteilige ich mich nicht, das Herz sagt hier was anderes als der Verstand, aber für mich ist Nübel sportlich alles andere als unumstrittene Nummer 1. Ich denke, dass ihm der Konkurrenzkampf gut tun würde, den er hier mit Ralle hätte, gerade unter dem Aspekt, dass Ralle in dem Fall dann vermutlich länger bleiben würde und so den perspektivischen Vorteil hätte. Das würde Nübel richtig anspornen.

    So entledigt man sich mit der Leihe einer sehr guten Torhüter-Option, vermutlich wohlwissend, dass sich die dann wohl unumstrittene 1 noch ein Jahr für München warmspielt. Auf jeden Fall unglücklich für den Verein.
    Alles nachgelesen. Puh.
    Wie naiv/verblendet/verbittert/was weiß ich hier manche an die Thematik gehen absolut erschreckend.
    Völlig absurd. Teilweise aus menschlicher Sicht, aus sportlicher oder aus wirtschaftlicher.

    So.

    Zu Fährmann:

    Hat hier jahrelang nen super Job gemacht.
    Das Argument bezüglich der fussballerischen Mängel akzeptiere ich, wird mir aber irgendwie zu groß gemacht.
    Ist mich Sicherheit eine seiner Schwächen, so zu tun als kann er keinen einzigen Ball an den Mann bringen braucht man trotzdem nicht.
    Dann wollen ihm hier ernsthaft nen paar Clown eine Flucht andichten.
    Sorry. Meine Fresse.
    Der Kerl musste sich lange genug einen Hildebrand und Unnerstall von der Bank aus angucken. Hat sich aber letztendlich dann Gott sei Dank durchgesetzt.
    Was hat das mit ner Flucht zu tun, wenn man in nem guten Alter (für nen TW) noch kicken und nicht auf der Bank versauern möchte?
    Und dafür wird ihm dann wiederum das "Schalker sein" abgesprochen.
    Lustig.

    Fährmann ist einer der letzten Spieler, dem man dieses Identifikation-Ding glaubhaft abnehmen kann.
    Dennoch stehen völlig verständlicher Weise seine privaten Interessen über dem Verein.
    Ein Abgang würde ihm sicherlich alles andere als leicht fallen, dennoch absolut nachvollziehbar Spielpraxis haben zu wollen und gegebenenfalls nochmal nen neues Land und Liga kennen zu lernen.
    Ich traue ihm aber definitiv auch zu, hier nochmal ordentliche Leistungen zu bringen.
    Klar war das letzte Saison dann irgendwann fast schon grausam, trotzdem lässt sich nicht abschließend beurteilen ob das nur ne richtig üble Schwächephase aus welchem Grund auch immer war, oder ob er wirklich nie wieder sein früheres Niveau erreichen kann.

    Zu Nübel:

    Wird 23 Jahre alt und hat beeindruckende 20 Bundesligaspiele aufm Buckel.
    Sorry für den Hauch von Sarkasmus.
    Aber alleine deshalb verbitten sich meiner Meinung nach schon Vergleiche zu einem Neuer oder Ter Stegen.
    Ohne Frage hat er überragende Anlagen, baut aber auch regelmäßig riesige Böcke ein.
    Die egalisiert er dann zwar quasi selbst wieder durch überragende Paraden, unter nem Weltklasse-Torhüter verstehe ich dann aber doch was anderes.
    Das er zweifelsohne werden.
    Aber stand jetzt ist er nen jünger Keeper der sein riesen Potenzial immer wieder andeutet, sich aber eben noch im Lernprozess befindet und Erfahrungen sammeln muss.

    Ihn auf die Tribüne setzten, wenn er nicht verlängert...
    Zu welchem Sinn und Zweck? Ernsthaft?
    Um es ihm zu zeigen? Den Bayern?
    Und dafür auf einen sportlichen Mehrwert gegenüber den Alternativen verzichten?

    Nur damit ihr euch auf die Schulter klopfen könnt "Mensch, jetzt haben wir es dem Nübel und den skrupellosen Bayern aber gezeigt!!!1!"
    WAS ZUR HÖLLE BRINGT UNS DAS?
    Mir gehen sie Bayern und ihre Art auch auf den Sack.
    Aber sie sitzen bei solchen Dingen eben meist am längeren Hebel.
    Aber so dumm es sich anhört, haben sie sich das über Jahrzehnte erarbeiten.
    Durch sportlichen Erfolg. Durch wirtschaftlichen Erfolg und auch durch ihre Mentalität, die ich persönlich zwar auch alles andere als sympathisch finde und diese Arroganz verurteile, am Ende siegt aber wie so oft der, der Dreist und Selbstbewusst daher kommt.

    Also nochmal die Frage. Was wäre der Nutzen davon, Nübel auf die Bank/Tribüne zu setzen?
    Dass seine Karriere nen kleinen Knick bekommt? Genugtuung? Vergeltung?
    Geht's euch persönlich und unserem Verein dann besser?
    Meine Güte.
    Braucht man auch nen ordentlichen Geltungskomplex für.
    Wer es so nötig hat, es anderen (in dem Fall Nübel und den Bayern) "zu zeigen", sollte sich mal Gedanken machen, ob er selbst denn überhaupt ins Bild des FC Schalke 04 passt.

    Ganz abgesehen von der Außendarstellung, die mir persönlich zwar herzlich egal ist, aber grade bei potenziellen Neuzugängen nicht unerheblich ist.

    "Ey. Die Schalker haben sich von Nübel und den Bayern nicht auf der Nase herum tanzen lassen. Geil. Da unterschreibe ich!"

    "Hmm, scheint recht unangenehm auf Schalke zu werden, wenn man seinen eigenen Karriereplan verfolgt und nicht jede naive Wunschvorstellung von Fans und Verantwortlichen erfüllt. Da gehe ich lieber nach Gladbach, Bremen oder Leverkusen."

    Was haltet ihr für realistischer?
    Und jetzt kommt hier sicher wieder einer um die Ecke mit" Solche Spieler wollen wir auf Schalke aber gar nicht mimimi".
    Dann geht Kreisliga gucken und nicht Profifussball.

    Finde diese Entwicklung ja auch absolut mies, lässt sich aber nicht ändern.

    Zu Schubert:

    Karrieretechnisch auf nem ähnlichen Stand wie Nübel. Nur eben mindestens eine Stufe drunter.
    Tolle Anlagen und großes Potenzial, aber mit ihm als Nr. 1 in die Saison zu gehen klingt für mich völlig absurd.
    Gerne als Nr. 2 langsam heran führen und dann eben schauen obs reicht.

    Zu seiner Farce mit Dynamo sag ich jetzt mal nichts. Juckt ja keinen, da wir davon scheinbar profitieren.
    Doppelmoral in Reinkultur.

    Zur allgemeinen TW-Situation auf Schalke:

    Interpretiere den Plan da aktuell so:

    Es wird mit nem Nübel Abgang 2020 gerechnet.
    Schubert sichert man sich jetzt schonmal, da talentiert und ablösefrei.
    Also..
    Mit Nübel als Nr. 1 in die Saison gehen und Schubert als Nr. 2.
    Bleibt Fährmann über.
    Komplett abgeben möchte man ihn (noch) nicht, aber wirklich planen für kommende Saison tut man auch nicht mit ihm.
    Also ein Jahr verleihen. Bekommt dort im Idealfall viel Spielpraxis und findet zurück zu alter stärker.
    2020 ist Nübel dann weg, dafür kommt Fährmann zurück.
    Dann gäbe es im Idealfall nen Zweikampf zwischen einem stabilisieren Fährmann und dem talentierten Schubert um die 1.

    Natürlich alles reine Spekulation meinerseits und im Endeffekt natürlich niemals so planbar.
    Keiner weiß, was die Jungs sich denken.
    Keiner weiß, ob dieses ganze "Nübel zu den Bayern" tatsächlich so wahrscheinlich ist (auch wenn vieles darauf hindeutet).
    Keiner weiß, wie sich Schubert entwickelt oder am Ralle nochmal angreifen kann.

    Da sind einfach so viele Faktoren im Spiel, die nicht kalkulierbar sind.
    Und mir dann im Endeffekt auch komplett egal wer nächste, übernächste, oder 2055 im Tor steht. Hauptsache er macht seinen Job gut.

    Schinkenspeck schrieb:

    Verstehe ich dann noch weniger. Seit der Startelfnominierung für das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg ist Alex Schalkes Nummer eins und der Überflieger unter den Bundesliga-Torhütern. Zu zwölf Einsätzen für die U21-Nationalmannschaft haben sich mittlerweile 18 Bundesliga- und zwei Champions-League-Einsätze gesellt und hat maßgeblich zum Klassenerhalt mit beigetragen.Selbst Ralle sagt Alex ist eines der größten Torhütertalente, die Deutschland je hatte.

    Vielleicht kannst du ihn nicht leiden. :P
    Hast du dir mal verschiedene Ranglisten angesehen?
    In den meisten nicht unter den ersten 10 teilweise sogar im Notenschnitt hinter Fährmann

    Icecul schrieb:

    Asamoah04 schrieb:

    Wäre für mich ein richtiger Schlag in die Magenkuhle, wenn Ralle geht. Einfach nen großartiger Kerl und waschechter Schalker, von denen wir (derzeit) einfach zu wenige auf dem Platz haben...
    Halte (gute) Leistungen für wichtiger als Stallgeruch.
    Dasselbe bei Vereinsverantwortlichen. "holt doch mal den OLAF der kennt SCHALKE und wie wir ticken!!"
    Gute Leistung kann Ralf auf alle Fälle bringen. Mein Gott, auch der darf mal ne scheiß Saison spielen. Traue Ralle auf jeden Fall zu, dass er wieder seine alte und gewohnte Form erreicht sofern man auf ihn setzt und ihm das Vertrauen ausspricht. Torwartspiel benötigt sowas auf jeden Fall.

    Das Thema Stallgeruch empfinde ich als sehr bescheidenes Gegenargument. Aus emotionaler und psychischer Sicht wären mir elf Fährmänner auf dem Platz eindeutig lieber als die Goretzkas und Kolasinacs dieser Welt, da den Fährmännern der Verein S04 am Herzen liegt und sogar ihre eigenen Interessen den Interessen des Vereins unterordnet.
    Dies nehme ich Ralf vollkommen ab und deswegen steht er auch zu Recht sehr hoch im Kurs bei mir.
    Das ganze Torwartwechselspielchen funktioniert nur, weil Fährmann und Nübel den gleichen Berater haben. Der weiß natürlich, was wirklich im Hintergrund läuft. Und genau deshalb wird auch Fährmann nur für eine Saison ausgeliehen.
    "Panik ist eine Form von Hybris. Sie geht mit dem selbstgefälligen Gefühl einher, dass man genau weiß, wohin die Welt steuert – nämlich Richtung Abgrund." - Yuval Noah Harari

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kobi ()

    Icecul schrieb:

    Sportpsychologe schrieb:

    Nur hat Jochen das so nicht gesagt.
    Du bezichtigst @Durable also der Lüge? Interessant.
    Dazu muss man unseren Admin nicht der Lüge bezichtigen. Schneider hat gesagt, dass man so Fällen wie Matip, Kolasinac, Goretzka, Meyer und Co. in Zukunft klar vorbeugen wolle. Bei Nübel ist es ja auch nicht Schneiders Schuld, dass man den Vertrag noch nicht verlängert hat. Um Nübel wird es Schneider bei der Aussage aber wohl weniger gegangen sein, denn hier kommt man wohl gar nicht mehr drum rum, ihn ins letzte Jahr gehen zu lassen.
    Ich scheiße auf die Hetzer, den ganzen braunen Mob. Ein Arschloch ist ein Arschloch, scheißegal woher er kommt. [Hämatom - Anti Alles]
    Ich würde lieber mit einem TW in die Saison gehen, der nicht nur eine Saison die Nr. 1 ist. Ich glaube, dass wir davon mittelfristig schon profitieren können. Auf so einem hohen Level ist Nübel auch noch nicht, dass wir ihn unbedingt in der kommenden Saison brauchen.

    Habe auch überhaupt keine Lust, auf den Ärger unter Fans und den Spalt zwischen Mannschaft und Fans, den uns das ein Jahr lang bringen würde.

    Sehe somit sportlich und atmosphärisch Vorteile einer klaren Lösung diesen Sommer.

    dackel04 schrieb:

    .

    Da sind einfach so viele Faktoren im Spiel, die nicht kalkulierbar sind.
    Und mir dann im Endeffekt auch komplett egal wer nächste, übernächste, oder 2055 im Tor steht. Hauptsache er macht seinen Job gut.

    GeniuS04 schrieb:

    Icecul schrieb:

    Halte (gute) Leistungen für wichtiger als Stallgeruch.
    damit ist eigentlich alles gesagt.
    ich nicht, wenn nur die Leistung zählt - wäre ich ja Bauern Fan
    oder würde nur e-sport schauen - da sind die Avatare ja auch beliebig (Hauptsache sie haben gute Leistungswerte)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von markus_tri ()