Grotus neuer Sportdirektor (BILD)? Riether (Reviersport) oder Morena (BILD) neuer Teammanager?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Larsen.S04 schrieb:

      Orlando1904 schrieb:

      Larsen.S04 schrieb:

      Armutszeugnis.. also bleibt von „Verantwortung auf mehrer Schultern verteilen“ nix über. Geeignete Kandidaten fürs erstellte Profil findet man nicht oder kann man nicht von seinen Plänen überzeugen. Bleibt also erstmal so wie gehabt, mit Schneider als starken Mann

      Find das lächerlich für alle Beteiligten.
      Reschke?
      ja, einer von 3 neuen
      Bin begeistert
      Kann man sich überlegen ob Schuster im gespann mit Heidel nicht ähnlich wichtig war
      3 neue? Hab ich was verpasst? :D Es sollte einen Sportdirektor geben und einen TD. Der eine ist da, der andere soll lediglich zunächst nicht kommen. Sehe das nichts von "alles bleubt wie bisher und von Verantwortung verteilen bleibt nichts über".

      Und dass Schuster mit dem Sportlichen nichts zu tun hatte sollte doch mittlerweile selbst beim. Letzten angekommen sein.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017
      Also ich würde es machen. Kommissarisch. Bis zur nächsten Meisterschaft. :D
      "Nimmst du die blaue oder die rote Pille?"
      Ich habe mich für die blaue entschieden.........!
      -----------------------------------------------------------------------------
      Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll aber bei mir lief's ganz flüssig.
      (Paul Breitner)

      Orlando1904 schrieb:

      Larsen.S04 schrieb:

      Orlando1904 schrieb:

      Larsen.S04 schrieb:

      Armutszeugnis.. also bleibt von „Verantwortung auf mehrer Schultern verteilen“ nix über. Geeignete Kandidaten fürs erstellte Profil findet man nicht oder kann man nicht von seinen Plänen überzeugen. Bleibt also erstmal so wie gehabt, mit Schneider als starken Mann

      Find das lächerlich für alle Beteiligten.
      Reschke?
      ja, einer von 3 neuenBin begeistert
      Kann man sich überlegen ob Schuster im gespann mit Heidel nicht ähnlich wichtig war
      3 neue? Hab ich was verpasst? :D Es sollte einen Sportdirektor geben und einen TD. Der eine ist da, der andere soll lediglich zunächst nicht kommen. Sehe das nichts von "alles bleubt wie bisher und von Verantwortung verteilen bleibt nichts über".
      Und dass Schuster mit dem Sportlichen nichts zu tun hatte sollte doch mittlerweile selbst beim. Letzten angekommen sein.
      Schneider, SpoDi, TD und Teammanager
      Wären sogar vier

      Stand heute hat man eine halbherzige Umstrukturierung wegen Versagens bei der Personalplanung.
      Kann man sich nicht ernsthaft noch schön reden wollen.
      Eigentlich nur zum Pöbeln hier
      S04 präsentiert Namen xyz als Sportdirektor.
      Block 5: “Meh. B-Lösung, weil Name abc nicht zu kriegen war!"

      S04 ist von keinem Kandidaten 100%ig überzeugt und lässt die Stelle darum lieber unbesetzt.
      Block 5: "Meh. Lächerlich, peinlich, dilettantisch!"
      Der Satellit, den man nicht sieht, ist radioaktiv. Erst dachte ich, er fliegt ganz hoch, doch jetzt fliegt er tief.
      Einerseits finde ich es vollkommen ok, wenn man lieber länger nach einem wirklich überzeugenden Kandidaten für so eine langfristig zu besetzende Position sucht, anstatt den erstbesten Kasper zu nehmen, nur um der Öffentlichkeit etwas präsentieren zu können.

      Leicht peinlich ist es dennoch, wenn man erst groß tönt, dass Heidel unter anderem an der Beratungsresistenz gescheitert ist und man sich in der Führung breiter und professioneller aufstellen muss und dann ist eine dieser 3 Schlüsselpositionen am Ende plötzlich doch nur "nice to have". Der Laden wird natürlich nicht untergehen, wenn wir erst nächstes Jahr einen Sportdirektor holen oder die Personalie sogar zum verkappten Teammanager abstufen, aber vor PKs und TV-Interviews graut mir in der aktuellen Konstellation dennoch. Wie hier schon gesagt wurde, merkt man Schneider in jeder Sekunde an, dass er sich dabei nervös und unwohl fühlt und auch Reschke ist nicht umsonst zurück in den Hintergrund gewechselt.
      Fand die Position immer am unwichtigsten von den 3 genannten.

      Keine Ahnung, denke das wird nicht schaden. Mit Reschke und Schneider hat man 2 kompetente Leute für den administrativen Teil.

      Asa oder Buyo könnte man noch als Teammanager nehmen den man auch mal im TV vor die Kameras stellen kann.

      Gibt schlimmeres als diese Nachricht.

      Orlando1904 schrieb:

      3 neue? Hab ich was verpasst? :D Es sollte einen Sportdirektor geben und einen TD. Der eine ist da, der andere soll lediglich zunächst nicht kommen. Sehe das nichts von "alles bleubt wie bisher und von Verantwortung verteilen bleibt nichts über".
      Dann sollte das aber spätestens morgen vernünftig vom Verein kommuniziert werden. Mit einem "Unsere absolute Wunschlösung Per Mertesacker kann erst ab dem 01.10 anfangen" könnten wohl alle leben. Aber das die Presse sowas wieder zuerst raushaut, lässt den Verein nicht wirklich gut darstehen und erweckt den Eindruck, dass keiner hier hin will und wir so sexy wie der der MSV Duisburg sind.
      Wissen Sie, was das schönste am Fußball ist? Es gibt immer ein nächstes Spiel, immer eine neue Saison. Es gibt immer Hoffnung, immer ein Morgen. Es fängt alles immer wieder an. Insofern ist Fußball schöner als das Leben.

      Seratan schrieb:

      Fand die Position immer am unwichtigsten von den 3 genannten.
      Würde ich nicht unbedingt so sehen. Gerade wenn man an Schneiders Profil denkt:
      "Es wird nicht der klassische Sportdirektor sein. Wir wollen jemanden dazu holen, der ganz eng an der Mannschaft ist", sagte Schneider in einem Interview der Funke Mediengruppe.
      Schneider verspricht sich von der Besetzung der momentan vakanten Stelle bei dem Traditionsclub eine engere Verknüpfung der sportlichen Führungsebene mit der Mannschaft um den neuen Trainer David Wagner. "Ganz wesentlich wird sein, dass der Sportdirektor alle leistungsrelevanten Bereiche rund um unsere Lizenzmannschaft auf Topniveau bringt und dabei stets offen ist für neueste Entwicklungen", meinte der Sportvorstand.

      Gerade da Reschke sehr oldschool ist, wäre hier so ein moderner Rulebreaker sehr wichtig. Wäre dann ein perfekter Mix. Zum anderen dachte ich, dass die Lehre aus der Tedesco Saison war, dass man den Trainer nach innen und nach außen zukünftig nicht mehr alleine lässt. Dafür wird der Sportdirektor schon sehr wichtig, gerade für die Wirkung nach außen.
      Wissen Sie, was das schönste am Fußball ist? Es gibt immer ein nächstes Spiel, immer eine neue Saison. Es gibt immer Hoffnung, immer ein Morgen. Es fängt alles immer wieder an. Insofern ist Fußball schöner als das Leben.

      blub04 schrieb:

      Armutszeugnis wiedereinmal, uns fehlt ganz klar jemand für die öffentliche Medienarbeit, das ist einfach nichts für Schneider.
      "Last auf mehreren Schultern verteilen" - lächerlich.

      Wofür Medienarbeit? Fans spinnen sich doch eh alle Infos und Aussagen wie sie wollen.


      PS: Mich würde ja mal interessieren, was überhaupt vorerst heißt? Auch so eine Wischiwaschiaussage der WAZ. Kann alles bedeuten.
      Schalke!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ChuckMoody ()

      Fabio Maldini schrieb:

      Seratan schrieb:

      Fand die Position immer am unwichtigsten von den 3 genannten.
      Würde ich nicht unbedingt so sehen. Gerade wenn man an Schneiders Profil denkt:"Es wird nicht der klassische Sportdirektor sein. Wir wollen jemanden dazu holen, der ganz eng an der Mannschaft ist", sagte Schneider in einem Interview der Funke Mediengruppe.
      Schneider verspricht sich von der Besetzung der momentan vakanten Stelle bei dem Traditionsclub eine engere Verknüpfung der sportlichen Führungsebene mit der Mannschaft um den neuen Trainer David Wagner. "Ganz wesentlich wird sein, dass der Sportdirektor alle leistungsrelevanten Bereiche rund um unsere Lizenzmannschaft auf Topniveau bringt und dabei stets offen ist für neueste Entwicklungen", meinte der Sportvorstand.

      Gerade da Reschke sehr oldschool ist, wäre hier so ein moderner Rulebreaker sehr wichtig. Wäre dann ein perfekter Mix. Zum anderen dachte ich, dass die Lehre aus der Tedesco Saison war, dass man den Trainer nach innen und nach außen zukünftig nicht mehr alleine lässt. Dafür wird der Sportdirektor schon sehr wichtig, gerade für die Wirkung nach außen.
      Tedesco wurde aber nicht alleine gelassen, der Ex Trainer ist an ganz anderen DIngen gescheitert.
      Fand diese 3er Konstellation eigentlich von Anfang an etwas zu aufgebläht, da Schneider und Reschke sich ja schon Heidel Aufgabenbereich teilen, bin da ganz bei "zu viele Köche verderben den Brei". Und bevor ich da Metze hocken habe oder irgendeinen repräsentanten dann lieber eine kompetente 2er Spitze.

      Mag etwas unglücklich gelaufen sein da dieser Posten ja als Teil des neuen Konzepts an der Spitze groß angekündigt wurde, aber ganz ehrlich da kräht doch kein Hahn mehr nach wenn die Sommerpause rum ist. Als "Arnutszeugnis" wie es hier mehrfach genannt wurde empfinde ich es nun wirklich nicht wenn der Vorstand seine angekündigte 3er Spitze um einen Mann verkürzt weil sich kein passender Kandidat findet oder man zur Ansicht gekommen ist das eine 2er Spitze vielversprechender ist.