Benito Raman zu Schalke? (Update: 23.06)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Funkel geht mir auch auf die Nerven. Ist zwar ein Urgestein (sieht man), aber war gefühlt in den letzten 4 Monaten in 50 Fussballsendungen.

      Verhandlungen abbrechen und anderweitig umschauen, so abhängig sind wir von einen Raman nun auch nicht.

      Wir sind der FC Schalke 04.
      Huub Stevens: "Ich habe fünfeinhalb Kilo abgenommen. Durch Stress. Schalke ist halt die beste Diät."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GeniuS04 ()

      Unabhängig davon, das solche Aussagen wirklich nicht gerade ein tolles Verhalten und Geschäftsgebaren widerspiegeln, möchte ich doch anmerken das es schon einer gewissen Doppelmoral entspricht einerseits der Blöd Zeitung Lügen und Übertreibungen vorzuwerfen, vorzugsweise wenn es um unseren geliebten Schalke 04 geht, anderseits aber alles zu glauben was Verantwortliche von anderen Clubs angeblich genauso geäußert haben wollen nur weil es eben in der genannten Zeitung steht.
      Davon ab finde ich schon das ein Raman in der heutigen Zeit schon 15 Millionen einbringen kann.
      Es gibt da bloß zwei Möglichkeiten. Entweder sind das immer noch Nachwehen vom letzten Karneval oder er hat dieses Jahr bereits begonnen. Nüchtern scheinen einige Herren in Düsseldorf ja nicht zu sein. Man kennt es ja, ab einem gewissen Pegel werden viele Leute sehr gesprächig. Es müsste aber nicht unbedingt die Presse sein, mit der man dann dauernd quatscht.
      Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch ein schönes Geschenk.
      @supasly

      Haben die Herren Funkel und Pfannenstiel schon irgend etwas von den zitierten Aussagen widerrufen? Hab ich etwas übersehen?

      Und so gehen die Meinungen auseinander, wie ein Raman mit einer guten Halbserie von 7 Toren und 4 Vorlagen 15 Mio. (wohl auch noch mit zzgl. Bonuszahlungen und Beteiligung an einem Weiterkauf), wert sein soll, erschließt sich mir nicht.

      klopf-klopf schrieb:

      @supasly

      Haben die Herren Funkel und Pfannenstiel schon irgend etwas von den zitierten Aussagen widerrufen? Hab ich etwas übersehen?

      Und so gehen die Meinungen auseinander, wie ein Raman mit einer guten Halbserie von 7 Toren und 4 Vorlagen 15 Mio. (wohl auch noch mit zzgl. Bonuszahlungen und Beteiligung an einem Weiterkauf), wert sein soll, erschließt sich mir nicht.
      deswegen auch meine Bemerkung über die heutige Zeit, was früher 3-6 Millionen waren sind heute ganz schnell 12 - 15 ist leider so. Für einen Aussenstürmer sind das doch ganz gute Werte und wenn man noch das junge Alter in Betracht zieht...
      Ob er das wirklich wert ist, bestimmst ja nicht du oder ich sondern leider der Markt.
      Gemäß den Fall Raman wird für 15 gekauft, von wem auch immer, er spielt dort eine gute Saison und überzeugt, was meinst du wieviel er dann wert ist (laut Markt)?

      klopf-klopf schrieb:

      @supasly

      Haben die Herren Funkel und Pfannenstiel schon irgend etwas von den zitierten Aussagen widerrufen? Hab ich etwas übersehen?

      Und so gehen die Meinungen auseinander, wie ein Raman mit einer guten Halbserie von 7 Toren und 4 Vorlagen 15 Mio. (wohl auch noch mit zzgl. Bonuszahlungen und Beteiligung an einem Weiterkauf), wert sein soll, erschließt sich mir nicht.
      Naja in der heutigen Zeit zahlt jeder englische Witzverein diese Summe für diese Scorer-Werte.
      Es ist natürlich ein Poker von Düsseldorf und das ist auch ihr gutes Recht. Sie wollen möglichst viel Geld für einen Leistungsträger einnehmen, wie würden das nicht anders machen, wenn es um Cali gehen würde.
      Es ist aber ein Poker, wo man eben nicht weiß was passiert. Das kann auch böse nach hinten losgehen für Düsseldorf, grade da eine zweite Saison für einen Aufsteiger immer schwieriger ist als die erste. Wenn Raman nicht wechselt, kann sich das in seinen Leistungen niederschlagen. Eventuell kann Düsseldorf absteigen und dann wechselt Raman für 5-6 Millionen Euro und man wird den Millionen hinterher trauern. Man sieht es ja bei Jerome Boateng, da konnten sich Paris und Bayern auch nicht auf die Ablöse einigen. Die Bayern hätten im letzten Sommer gerne 40 Millionen Euro gehabt, jetzt werden sie ihn für 15 Millionen wohl verscherbeln.
      Es ist wirklich das gute Recht von Düsseldorf so viel Geld mitzunehmen wie man kann. Doch irgendwann muss man auch andere Faktoren berücksichtigen und dazu gehört auch dass das Fußballgeschäft unberechenbar ist. Nicht das man im Sommer 2020 dem Geld hinterherheult, weil man davon 2-3 Stammspieler verpflichten hätte können. Man hat gesehen das es auch böse ins Auge gehen kann. (Niklas Füllkrug in Hannover wo man die 20 Millionen Euro verdammt gut hätte gebrauchen können )
      Wenn man sich in der Bundesliga Scorer mit ähnlicher Quote wie Raman anschaut, dann muss man leider konstatieren, dass die Forderungen von Düsseldorf nicht völlig aus der Luft gegriffen sind. Das jetzt auch völlig unabhängig vom unprofessionellen Verhandlungsstil der Düsseldorfer betrachtet. Jeder einzelner Assist und jedes einzelne Tor ist heute bares Geld wert. Ob es einem gefällt oder nicht. Unsere Leitung muss jetzt entscheiden, wie weit sie das Spiel mitgehen möchten oder doch auf einen anderen Spieler setzen.

      Im übrigen ist „ähnliches!“ ja auch bei uns schon passiert. Wir verpflichten den talentierten Harit für ca. 8 Mio. EUR. Er scored bei uns zunächst regelmäßig und verdreifacht seinen Marktwert nach gerade einmal einer einzigen Saison. Klar, was danach passiert ist, wissen wir alle - dann ging es leider wieder in die andere Richtung.
      Natürlich ist die Forderung nicht völlig aus der Luft gegriffen, darum geht es doch auch gar nicht. Was sauer aufstößt, ist die Tatsache, dass die Fortunaverantwortlichen anscheinend Verhandlungsgespräche über die Medien führen wollen. Und das sollte sich ein seriöser Verein nicht bieten lassen und das Ganze einfach dann auch mit ausdrücklichem Hinweis deswegen beenden. Es gibt sicherlich Spieler und Vereine, bei denen man dieses Spiel mitspielen muss, um wirklich außergewöhnliche Leute an Land zu ziehen, aber wir sind sicherlich nicht abhängig von einem Transfer von Raman, da lässt sich auch anderweitig scouten.
      Manchmal sind fünf Euro mehr noch immer ein sehr fairer Preis.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frage/n ()

      Frage/n schrieb:

      Natürlich ist die Forderung nicht völlig aus der Luft gegriffen, darum geht es doch auch gar nicht. Was sauer aufstößt, ist die Tatsache, dass die Fortunaverantwortlichen anscheinend Verhandlungsgespräche über die Medien führen wollen. Und das sollte sich ein seriöser Verein nicht bieten lassen und das Ganze einfach dann auch mit ausdrücklichem Hinweis deswegen beenden.
      Interessant ist, dass das durchaus eine neue Qualität hat oder habe ich da eine falsche Wahrnehmung?
      Kann mich jedenfalls an keinen Transfer der letzten Jahre erinnern, der auf diesem Niveau in die Öffentlichkeit gekommen ist.
      Es ist Zeit für einen Absturz
      Leben ohne Sünde macht so kraftlos

      neumi schrieb:

      Interessant ist, dass das durchaus eine neue Qualität hat oder habe ich da eine falsche Wahrnehmung?Kann mich jedenfalls an keinen Transfer der letzten Jahre erinnern, der auf diesem Niveau in die Öffentlichkeit gekommen ist.
      Und genau aus diesem Grunde würde ich von einer Verpflichtung Abstand nehmen. Wenn der Noch-Fortune dann keinen Abnehmer findet, haben die dort ein Riesen-Problem. Wir werden nicht besser und wohl auch nicht schlechter mit ihm Also ein Nutzlos-Transfer.
      Wenn du nichts Gutes über einen Menschen zu sagen hast, dann sag lieber gar nichts.
      Ich kann Raman nicht valide beurteilen, muss aber sagen, dass mir die Systematik dieses Gerüchtes nicht so sehr gefällt.
      Raman hat seinen bisherigen Karrierepeak vergangene Saison relativ rasant in einem speziellen Mannschaftsgefüge erreicht.
      Nicht der beste Scout der Welt kann sicher sagen, dass die Entwicklung so weiter geht, dafür spielen einfach zu viele Faktoren eine Rolle.
      Nach meinem Empfinden ist daher so ein Kauf wirtschaftlich sehr riskant. Für den Kauf einer Aktie an ihrem höchsten Kurs nach steilem Anstieg muss man ja schon enorm überzeugt sein.
      Es ist zumindest einmal fragwürdig, ob so ein Geschäft in der aktuellen Lage das sinnvollste ist. Ich persönlich hätte bei Spielern, die noch deutlich unter dem Radar liegen oder Spielern, die ihren Peak hinter sich haben und durch eine "Luftveränderung" daran wieder anknüpfen könnten, ein deutlich besseres Gefühl.
      Ohne es belegen zu können, würde ich auch mal die These aufstellen, dass diese Art Transfers in der Vergangenheit mehr Erfolg brachten.
      Der Junge soll in Düsseldorf bleiben und gut is. Wird dann, wie die gesamte Mannschaft, kommende Saison untergehen.
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."