Michael Reschke wird Technischer Direktor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wir brauchen Südamerikanos
      Im Internet kochte die Fanseele - und das nahm zum Teil bizarre Züge an. Einige Fans bedrohten den Keeper unter dem Deckmantel der Anonymität massiv. "Im Endeffekt soll er froh sein, mit der Aktion Afellay nicht verletzt zu haben, sonst könnte ich mir schon vorstellen, dass beim nächsten Training oder Spiel des TuS Erntebrück ein paar mehr Zuschauer gewesen wären - und zwar nicht nur, um dem Torwart bei seinen Paraden zuzujubeln", schrieb etwa User "Duffman" im Fanforum "Schalker Block 5".
      Weil einige Bedenken bei Reschke haben.

      Nachdem ich über Reschke genauer recherchiert hatte kam ich nämlich zu folgendem:

      "Komplett andere Position (als in Stuttgart), die er da zum ersten mal inne hatte.
      Nur zu seiner Verteidigung. Wenn ich es oberflächlich beurteilen müsste, dann würde ich sagen, dass er der perfekte Zuarbeiter für einen Sportdirektor ist.
      Aber als Sportvorstand vielleicht nicht ganz so gut allein entscheiden kann, welcher Spieler den Klub weiterbringt.

      Tiefgründiger behandelt, frage ich mich aber ob das Problem nicht etwas komplexer ist und auch eher woanders liegt.
      Ich sag es ganz ehrlich. Ascacibar, Kabak und Maffeo hätte ich schon ganz gern bei uns gesehen. Die Trainerwahl macht viel aus und da hat er komplett in den Eimer gegriffen.
      Wer weiß wie die Spieler bei einem funktionierendem Gebilde unter einem guten Coach funktioniert hätten.
      Brun Laarsen damals war auch kein so verkehrter Name, wenn man sich seine Entwicklung nun ansieht. Didavi haben sich hier einige gewünscht..."

      Um das zu untermauern:


      "Wer Namen wissen will, die unter ihm in Leverkusen gekommen sind hier ein paar.
      heung min son , Emre can , Brandt für 350 000 aus wolfsburg, arkadiusz milik , carvajal , Bernd Leno , Schürrle, toprak, Karim bellarabi ablösefrei aus Braunschweig, Danny da costa , vidal , Kevin kampl , Helmes, Sydney Sam, Ballack von Chelsea zurückgeholt, Derdiyok, hypiä Lars bender, Bastian Oczipka, kadlec, Toni kroos , Kießling, Simon rolfes , jazek krzynowek , voronin."

      Dazu bei München
      Kingsley Coman 7mio Leihgebühr
      Kimmich 8.5mio
      Douglas Costa
      Vidal ( Wir wissen der war bei München ein wichtiger Baustein)
      Rudy ablösefrei eine sehr gute Wahl.
      Süle
      Gnabry
      Tolisso
      James Rodriguez

      Einziger dicker Wermutstropfen ist Renato Sanches, aber der war zuvor der herausragende Jungspieler bei der EM mit Portugal und das in einem blutjungen Alter. Das war eigentlich ein No-brainer, der wohl bei so ziemlich jeden Scout so in die Geschichte gegangen wäre.
      Kann keiner damit rechnen, dass der seinen Zwillingsbruder nach München schickt übertrieben gesagt.



      Ich denke er hat insgesamt gesehen vorallendingen für welchen Posten er vorgesehen ist, dann doch ein bisschen Vorvertrauen verdient.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.

      Vorsicht: Asperger-autist onboard - bitte mitbedenken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sangria 04 ()

      T.V. Eye schrieb:

      Von daher holt man sicher nicht als erstes den technischen Direktor, bevor nicht auch Trainer und Sportdirektor fest stehen
      Sportdirektor steht ja noch nicht fest, laut tönnies gerade wird das noch ein bisschen dauern...

      Für mich gerade der Beweis das die Wunschlösungen nicht zu haben waren und jetzt Plan b umgesetzt wird...
      Herzlich Willkommen, viel Glück und ein gutes Händchen bei den Transfers.

      Ist nicht meine 1A Lösung aber bekommt definitiv eine verdiente Chance, schlimmer als aktuell kanns ja nicht kommen
      ts.3d-gaming.org - Public Teamspeak

      Sangria 04 schrieb:

      Weil einige Bedenken bei Reschke haben.

      Nachdem ich über Reschke genauer recherchiert hatte kam ich nämlich zu folgendem:

      "Komplett andere Position (als in Stuttgart), die er da zum ersten mal inne hatte.
      Nur zu seiner Verteidigung. Wenn ich es oberflächlich beurteilen müsste, dann würde ich sagen, dass er der perfekte Zuarbeiter für einen Sportdirektor ist.
      Aber als Sportvorstand vielleicht nicht ganz so gut allein entscheiden kann, welcher Spieler den Klub weiterbringt.

      Tiefgründiger behandelt, frage ich mich aber ob das Problem nicht etwas komplexer ist und auch eher woanders liegt.
      Ich sag es ganz ehrlich. Ascacibar, Kabak und Maffeo hätte ich schon ganz gern bei uns gesehen. Die Trainerwahl macht viel aus und da hat er komplett in den Eimer gegriffen.
      Wer weiß wie die Spieler bei einem funktionierendem Gebilde unter einem guten Coach funktioniert hätten.
      Brun Laarsen damals war auch kein so verkehrter Name, wenn man sich seine Entwicklung nun ansieht. Didavi haben sich hier einige gewünscht..."

      Um das zu untermauern:


      "Wer Namen wissen will, die unter ihm in Leverkusen gekommen sind hier ein paar.
      heung min son , Emre can , Brandt für 350 000 aus wolfsburg, arkadiusz milik , carvajal , Bernd Leno , Schürrle, toprak, Karim bellarabi ablösefrei aus Braunschweig, Danny da costa , vidal , Kevin kampl , Helmes, Sydney Sam, Ballack von Chelsea zurückgeholt, Derdiyok, hypiä Lars bender, Bastian Oczipka, kadlec, Toni kroos , Kießling, Simon rolfes , jazek krzynowek , voronin."

      Dazu bei München
      Kingsley Coman 7mio Leihgebühr
      Kimmich 8.5mio
      Douglas Costa
      Vidal ( Wir wissen der war bei München ein wichtiger Baustein)
      Rudy ablösefrei eine sehr gute Wahl.
      Süle
      Gnabry
      Tolisso
      James Rodriguez

      Einziger dicker Wermutstropfen ist Renato Sanches, aber der war zuvor der herausragende Jungspieler bei der EM mit Portugal und das in einem blutjungen Alter. Das war eigentlich ein No-brainer, der wohl bei so ziemlich jeden Scout so in die Geschichte gegangen wäre.
      Kann keiner damit rechnen, dass der seinen Zwillingsbruder nach München schickt übertrieben gesagt.



      Ich denke er hat insgesamt gesehen vorallendingen für welchen Posten er vorgesehen ist, dann doch ein bisschen Vorvertrauen verdient.
      Eben, vor allem, wenn die Leistung in Stuttgart in einen Kontext gesetzt werden kann, der von deinem und den Aufgaben bei Schalke abweist.

      Freu mich und bin zuversichtlich! Wird was gutes nächstes Jahr!
      "Dickel hat nach dem 2:3-Anschlusstreffer wie Adolf Hitler in sein scheiss Mikrofon gebrüllt, der Holzkopf." (Frage/n)

      küstengucker schrieb:

      T.V. Eye schrieb:

      Von daher holt man sicher nicht als erstes den technischen Direktor, bevor nicht auch Trainer und Sportdirektor fest stehen
      Sportdirektor steht ja noch nicht fest, laut tönnies gerade wird das noch ein bisschen dauern...
      Für mich gerade der Beweis das die Wunschlösungen nicht zu haben waren und jetzt Plan b umgesetzt wird...
      Joa...und uns ist ja egal ob Lösung A oder B. Wichtig ist was hinten rauskommt, nech?

      Finde die Diskussion überflüssig ob jetzt irgendeiner A, B oder Q Lösung zu sein.
      Er hat nicht wirklich viel mit der Außendarstellung des Vereins zu tun,
      sondern macht wieder den Job wie in München oder Leverkusen.

      Herzlich willkommen
      Ihr 5 spielt jetzt 4 gegen 3 und die anderen 2 können alleine duschen gehen

      küstengucker schrieb:

      T.V. Eye schrieb:

      Von daher holt man sicher nicht als erstes den technischen Direktor, bevor nicht auch Trainer und Sportdirektor fest stehen
      Sportdirektor steht ja noch nicht fest, laut tönnies gerade wird das noch ein bisschen dauern...
      Für mich gerade der Beweis das die Wunschlösungen nicht zu haben waren und jetzt Plan b umgesetzt wird...
      Ich habe geschrieben "bevor nicht auch Trainer und Sportdirektor fest stehen oder zumindest so weit eingegrenzt sind daß man weiß, daß die in einem Team auch funktionieren"

      Und was hat die Besetzung des technischen Direktors damit zu tun bzw. warum ist der nur Plan B, daß der Sportdirektor noch nicht fix ist? Wenn, dann wäre ja wohl eher der Sportdirektor der kommt die "B-Lösung". Aber das hat doch jetzt nix mit Reschke zu tun.

      Toladi schrieb:

      Boxer11 schrieb:

      frahe04 schrieb:

      Hasseler04 schrieb:

      Ich verstehe nicht wieso wir einen verpflichten der nicht mal für stussgart gut genug war.
      Reschke wird hier Technischer Direktor, sprich Kaderplaner! In dieser Funktion hat er in Leverkusen und München hervorragende Arbeit geleistet.In Stuttgart war er Sportvorstand. Bitte differenzieren!
      Und in Stuttgart hat er mit der Kaderplanung nichts zu tun gehabt? Wäre mir neu. Ich ging davon aus, dass dieser schlecht zusammengestellte Kader, mit der die Ausgliederungskohle verbrannt wurde, Reschkes Werk war.
      Sehe das genauso. Hier wird ständig unkritisch nachgeplappert. Ganz richtig, er war in Stuttgart Sportvorstand, zeichnete sich u.a. für die Kaderplanung verantwortlich und ist beispiellos gescheitert. Es sei den Leuten, die nicht in jubelnde Ekstase ausbrechen, bitte zugestanden. Für mich ist es ein klarer Hinweis, dass man bei der Suche viele Absagen kassieren müsste. Ich hoffe, dass wir nun immerhin auf der Position des Sportdirektor einen starken Mann bekommen. Trotzdem viel Erfolg, Michael Reschke!
      Aber das ist doch ganz einfach. Natürlich hat er beim VFB auch Transfers getätigt. In einem Artikel durfte ich sogar lesen welche. Ein, zwei Spieler waren gute Transfers andere weniger.
      Aber auch da wurde gesagt. "Es gibt keinen der irgendwo anfängt und sofort einen Kracher nachdem anderen verpflichtet"
      Kein Fussballmanager Spiel!

      Doch er hatte keine Zeit seine kaderplanung inruhe vorran zu treiben.

      Weil er ja noch Vorstand(oder was auch immer) war!
      Sprich:
      Er musste die Trainer einstellen (Katastrophe) und die Öffentlichkeitsarbeit machen (mehr als Katastrophe) und daran ist er gescheitert.

      Somit konnte man sehen wo seine Defizite lagen und setzten einen Schlussstrich drunter.
      Deshalb zieht er es lieber wieder vor im stillen zu arbeiten. Da wo er hervorragende Arbeit geleistet hat!

      Der Koch kann wieder Kochen gehen und die Leitung anderen überlassen!
      Schneider, Wagner und Reschke sind einzeln betrachtet keine Personalien die bei mir Jubelsprünge auslösen aber sie haben alle schon bewiesen dass sie sehr gute Arbeit leisten können.

      Wenn sie jetzt bei uns alle am selben Ziel arbeiten und als Team harmonieren kann das durchaus der richtige Weg sein.
      That's what I love about these high school girls, man. I get older, they stay the same age.
      Tönnies meinte bei Wontorra auf Nachfrage, ob es bei Reschke nicht gefährlich sei, dass er wieder in die erste Reihe drängt (bzw. es gefährlich sei, mehrere Bestimmer zu haben), dass Reschke bei den Gesprächen meinte, dass er Öffentlichkeit und erste Reihe in Stuttgart hatte und ihm das reicht. Er will sich jetzt wieder auf das konzentrieren, was er immer gemacht hat. Im Hintergrund am Kader arbeiten und das Scouting aufbauen.

      ebb schrieb:

      Schneider, Wagner und Reschke sind einzeln betrachtet keine Personalien die bei mir Jubelsprünge auslösen aber sie haben alle schon bewiesen dass sie sehr gute Arbeit leisten können.

      Wenn sie jetzt bei uns alle am selben Ziel arbeiten und als Team harmonieren kann das durchaus der richtige Weg sein.

      Das selbe Ziel heißt, Tönnies seine Wünsche erfüllen.

      In den nächsten 2 Jahren wird das Thema Ausgliederung ernst.
      Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955
      deutscher Physiker und Nobelpreisträger

      "Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt."

      chris3795 schrieb:

      Hasseler04 schrieb:

      Phil91 schrieb:

      Hasseler04 schrieb:

      Ich verstehe nicht wieso wir einen verpflichten der nicht mal für stussgart gut genug war.
      Weil du keine Ahnung hast.
      Erleuchte mich doch!Ist klar dass sowas kommen muss.
      Wurde hier im Thread doch 72 Mal erklärt, wieso er im Stuttgart gescheitert ist und was an seiner Aufgabe bei uns anders ist...
      Ja, aber doch wohl erst nach der Frage.
      Wat seid ihr denn so agressiv ?

      Inside Forward schrieb:

      darkdevil2305 schrieb:

      In den nächsten 2 Jahren wird das Thema Ausgliederung ernst.
      Aufstellen für Europa. :love:
      natürlich müssen wir ausgliedern, bringt rein gar nix an alte Muster festzuhalten... aber hier sind wohl die meisten dagegen, unbegreiflich.

      Vor allem könnten wir mit 100 zusätzlichen Mio., die vernünftig eingesetzt werden, den Anschluss und mehr nach oben bedeuten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jose_Bordon ()