David Wagner ist neuer Cheffe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neu

      sirius schrieb:

      Deeznuts10 schrieb:

      Hab ich den letzten 4 Trainer gegeben. Das reicht erstmal.
      Ganz ohne Trainer wäre ja mal eine durchaus neue Idee.
      Ansonsten hatten wir auch CL-Sieger-Trainer innerhalb einer knappen Saison auf Normalmaß gestutzt.
      Da hat man auch nur auf CL Titel geachtet. Di Matteo war gemessen am Gehalt und der Erwartung die größte Fehltentscheidung der letzen Jahre.

      Neu

      Deeznuts10 schrieb:

      jaokman schrieb:

      und im block damit anfangen ja
      Bist du der Meinung, dass Wagner langfristig auf Schalke bestehen wird?
      Wie lächerlich kann man denn sein einen Menschen schon vor dem Start zum scheitern zu verurteilen und an ihm rumzusägen.
      Schalke hat kein Spieler-, Trainer- oder Tönniesproblem. Das Problem sind Fans, die einfach nur negativ denken und mit diesen Gedanken den Klub innerlich krank machen.

      Neu

      Deeznuts10 schrieb:

      jaokman schrieb:

      und im block damit anfangen ja
      Bist du der Meinung, dass Wagner langfristig auf Schalke bestehen wird?
      Ich bin der Meinung, dass man Wagner nicht weniger Vertrauen geben sollte als den vier Trainern davor, nur weil diese vier nicht seinen eigenen Ansprüchen gerecht geworden sind. Da kann Wagner nichts für und eigentlich sollte man ihm, genau weil er unter diesen Umständen die Aufgabe annimmt, noch mehr Vertrauen geben als eh schon, leicht ist die Aufgabe nämlich nicht. Die Mistgabeln kann ich dann ja später noch rausholen, wenn ich wirklich was von seiner Arbeit gesehen habe.

      Neu

      Bats schrieb:

      Deeznuts10 schrieb:

      jaokman schrieb:

      und im block damit anfangen ja
      Bist du der Meinung, dass Wagner langfristig auf Schalke bestehen wird?
      Wie lächerlich kann man denn sein einen Menschen schon vor dem Start zum scheitern zu verurteilen und an ihm rumzusägen.Schalke hat kein Spieler-, Trainer- oder Tönniesproblem. Das Problem sind Fans, die einfach nur negativ denken und mit diesen Gedanken den Klub innerlich krank machen.
      Schalke kann keinen Fussball spielen, das ist das Problem

      Neu

      Die Informationen aus dem Interview finde ich ehrlich gesagt auch erstmal suboptimal. Weil da einfach kaum was wirklich neues drin steht. Schon gar nicht wie Wagner spielen lässt.
      Pressing ist nur ein ganz kleiner Teil von konstruktivem Fußball.
      Mich würde eher interessieren WIE Wagner SPIELEN lassen will und nicht wie er den Ball vom Gegner erobern lassen will.
      Aber darauf lässt sich bei den Personen, die sich Sportjournalisten schimpfen wohl vergeblich warten. Die hauen lieber 99mal einfach die selbe Leier raus. Ist auch nicht weiter verwunderlich, so geben sie sich doch in mehr als in den übermäßigen Fällen Klatsch und Tratsch hin anstatt vernünftig nachzufragen und zu recherchieren. Vielleicht verstehen sie auch einfach zu wenig von Fußball kann auch sein.

      Jedenfalls ist das Interview mehr als dürftig geführt worden.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.

      Vorsicht: Asperger-autist onboard - bitte mitbedenken.

      Neu

      Deeznuts10 schrieb:

      Schalke kann keinen Fussball spielen, das ist das Problem
      Was macht du hier im Block? :unfassbar:
      Vita brevis, ars longa
      " Es ist besser durchs Leben zu tanzen als durch zu marschieren "

      Wenn ich mir was wünschen dürfte, käm ich in Verlegenheit, was ich mir denn wünschen sollte, eine schlimme oder gute Zeit

      Neu

      Deeznuts10 schrieb:

      Bats schrieb:

      Deeznuts10 schrieb:

      jaokman schrieb:

      und im block damit anfangen ja
      Bist du der Meinung, dass Wagner langfristig auf Schalke bestehen wird?
      Wie lächerlich kann man denn sein einen Menschen schon vor dem Start zum scheitern zu verurteilen und an ihm rumzusägen.Schalke hat kein Spieler-, Trainer- oder Tönniesproblem. Das Problem sind Fans, die einfach nur negativ denken und mit diesen Gedanken den Klub innerlich krank machen.
      Schalke kann keinen Fussball spielen, das ist das Problem
      Das.Derby und die Meisterschaft an einem Samstagnachmittag zu verlieren, scheint schmerzhaft zu sein.

      @ Mods: Könnt ihr diese provokante Zecke nicht einfach entfernen. Mit solchen Typen macht das Forum keinen Spaß.
      __________________
      BWG

      Der in Meppen war

      In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon

      Neu

      Ich wünsche mir, dass er so fussball spielen lässt, wie es tedesco wollte. Eine blaupause war das verlorene Heimspiel gegen Gladbach. Der Gegner muss in Zonen getrieben werden in denen ihm der Ballverlust richtig wehtut und dann muss der schnell und präzise ins letzte Drittel weitergeleitet werden. Im letzten Drittel sind wir dann leider auf Grund der fehlenden Eingespieltheit wegen Verletzungen gescheitert.
      Insgesamt war das aber klasse und hat zum Kader gepasst. Kann nur hoffen, dass Wagner nicht zu viele Ideen von Schneider implentieren muss, seien wir ehrlich, dass war bisher nicht so originell und wirkte eher altbacken. Schneider soll lieber einen kompetenten Sportdirektor suchen, der dann Tedescos sehr gutes Konzept zusammen mit Wagner verfeinert.

      Neu

      Der in Meppen war schrieb:

      Deeznuts10 schrieb:

      Bats schrieb:

      Deeznuts10 schrieb:

      jaokman schrieb:

      und im block damit anfangen ja
      Bist du der Meinung, dass Wagner langfristig auf Schalke bestehen wird?
      Wie lächerlich kann man denn sein einen Menschen schon vor dem Start zum scheitern zu verurteilen und an ihm rumzusägen.Schalke hat kein Spieler-, Trainer- oder Tönniesproblem. Das Problem sind Fans, die einfach nur negativ denken und mit diesen Gedanken den Klub innerlich krank machen.
      Schalke kann keinen Fussball spielen, das ist das Problem
      Das.Derby und die Meisterschaft an einem Samstagnachmittag zu verlieren, scheint schmerzhaft zu sein.
      @ Mods: Könnt ihr diese provokante Zecke nicht einfach entfernen. Mit solchen Typen macht das Forum keinen Spaß
      Und warum sollte ich Dortmunder sein? Wird nicht seit Jahren moniert, dass Schalke vor allem spielerisch deutlich hinterher hinkt? und selbst nach dieser Saison sind immer noch andere Dinge wichtiger. Das verstehe ich nicht.

      Neu

      royal_blue schrieb:

      Ich wünsche mir, dass er so fussball spielen lässt, wie es tedesco wollte. Eine blaupause war das verlorene Heimspiel gegen Gladbach. Der Gegner muss in Zonen getrieben werden in denen ihm der Ballverlust richtig wehtut und dann muss der schnell und präzise ins letzte Drittel weitergeleitet werden. Im letzten Drittel sind wir dann leider auf Grund der fehlenden Eingespieltheit wegen Verletzungen gescheitert.
      Insgesamt war das aber klasse und hat zum Kader gepasst. Kann nur hoffen, dass Wagner nicht zu viele Ideen von Schneider implentieren muss, seien wir ehrlich, dass war bisher nicht so originell und wirkte eher altbacken. Schneider soll lieber einen kompetenten Sportdirektor suchen, der dann Tedescos sehr gutes Konzept zusammen mit Wagner verfeinert.
      Für so einen Fußball brauchst du richtig gute konterstarke, technisch versierte und vor allem schnelle Spieler. All drei Dinger hatte man leider nicht. Was Tedesco wirklich spielen wollte, wird wohl ein Geheimnis bleiben. Viel gesehen hat man davon nicht.

      Neu

      Sangria 04 schrieb:

      Mich würde eher interessieren WIE Wagner SPIELEN lassen will und nicht wie er den Ball vom Gegner erobern lassen will.
      Er will den ball vom Gegner erobern lassen :D

      Streiche mal das lassen, dann passt es.

      Ansonsten genau die richtige Aussage.
      Wichtig ist das wir eine Idee haben wie wir nach vorne spielen wollen.

      Im Übrigen kann ich @royal_blues Aussage so gar nicht unterschreiben für mich. Eigentlich eher ein Fußball wie ich ihn nicht so gerne sehen würde...So unterschieden sich die Geschmäcker.... :D

      Neu

      Die Grundidee von Klopp und dem ganzen RB-Apparat basiert doch auch komplett auf intensivem Pressing. Sehe das Problem nicht so wirklich.
      Solange wir ein gutes Pressing und gutes Umschaltspiel im ersten Jahr sehen, bin ich absolut zufrieden.

      Wichtig ist, dass man zumindest eine klare Vorstellung hat und die auch umgesetzt bekommt. Die Idee als solche ist für mich tatsächlich zweitrangig.
      Die letzten Jahren zeigen recht deutlich, dass es nicht nur den einen Stil gibt, mit dem man erfolgreich sein kann.
      Schalke!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ChuckMoody ()

      Neu

      royal_blue schrieb:

      Ich wünsche mir, dass er so fussball spielen lässt, wie es tedesco wollte. Eine blaupause war das verlorene Heimspiel gegen Gladbach. Der Gegner muss in Zonen getrieben werden in denen ihm der Ballverlust richtig wehtut und dann muss der schnell und präzise ins letzte Drittel weitergeleitet werden. Im letzten Drittel sind wir dann leider auf Grund der fehlenden Eingespieltheit wegen Verletzungen gescheitert.
      Insgesamt war das aber klasse und hat zum Kader gepasst. Kann nur hoffen, dass Wagner nicht zu viele Ideen von Schneider implentieren muss, seien wir ehrlich, dass war bisher nicht so originell und wirkte eher altbacken. Schneider soll lieber einen kompetenten Sportdirektor suchen, der dann Tedescos sehr gutes Konzept zusammen mit Wagner verfeinert.

      Das ist Satire, oder?
      Nichts, aber auch gar nichts von deinem Posting hat in den letzten zwei Jahren real stattgefunden. Nicht wir haben den Gegner irgendwohin getrieben (geschweige denn in etwas, was man Zonen nennen könnte), der Gegner hat uns Ballverlust beschert, die UNS weh getan haben. Und das Prinzip Zufall gab es nicht nur im letzten Drittel, das fing schon in unserer eigenen Hälfte an. Das Problem gab es auch schon in der Saison davor und Tedesco hat auch nach vier Vorbereitungen nichts, aber auch wirklich gar nichts, daran geändert. Das war also nur die fehlende Eingespieltheit durch Verletzungen? Nach zwei Jahren und vier Vorbereitungen?

      Und die Krönung: "insgesamt war das klasse und hat zum Kader gepasst"? Nach einer Saison, in der wir fast abgestiegen wären?

      Neu

      Bats schrieb:

      Deeznuts10 schrieb:

      jaokman schrieb:

      und im block damit anfangen ja
      Bist du der Meinung, dass Wagner langfristig auf Schalke bestehen wird?
      Wie lächerlich kann man denn sein einen Menschen schon vor dem Start zum scheitern zu verurteilen und an ihm rumzusägen.Schalke hat kein Spieler-, Trainer- oder Tönniesproblem. Das Problem sind Fans, die einfach nur negativ denken und mit diesen Gedanken den Klub innerlich krank machen.
      Warum...? Er schreibt doch einfach nur,dass er nicht Wagner Fan ist und lieber einen anderen Trainer hätte. Von seinem Gefühl spielt Wagner nicht anderen Fußball als dt es versucht hat. Und das wir die letzten Jahre keinen berauschenden Fußball spielen sollten den meisten hier klar sein