Die Saison ist vorbei und in der Sommerpause haben wir alle Zeit wieder etwas runterzukommen.
In der letzten Zeit kamen immer wieder nicht nett gemeinte Umschreibungen von Vereinsverantwortlichen auf. Nach der verständlicherweise vorhandenen Empörung und Verärgerung über viele verschiedene Dinge wollen wir jetzt wieder zurück zu einem niveauvollen Miteinander.

Daher bitten wir euch, über unsere Vereinsverantwortlichen wieder mit ihrem Namen zu sprechen. Nicht mit irgendwelchen Umschreibungen aus der Tierwelt oder ähnliches. Wir werden in Zukunft vermehrt darauf achten, dass wir wieder dahin zurückkommen, wie es mal war.

David Wagner ist neuer Cheffe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    T.V. Eye schrieb:

    Hätte auch lieber 'nen erfahreneren Trainer gehabt. Aber das Wagner nicht offensiv denken würde, ist auch nur so ne Legende die hier gebastelt wurde.
    Wo hat er denn offensiv nachweislich Erfolg gehabt? In Zeckentown und Hoffenheim wurde er dafür nicht hervorgehoben. Also bitte wo?
    "Panik ist eine Form von Hybris. Sie geht mit dem selbstgefälligen Gefühl einher, dass man genau weiß, wohin die Welt steuert – nämlich Richtung Abgrund." - Yuval Noah Harari
    Ob Wagner offensiv spielen lässt, wird man ja sehen. Grundvoraussetzung dafür ist aber eine stabile, gut funktionierende Defensive und die haben wir (noch) nicht. Kommt halt drauf an, wer da noch geholt wird?
    Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch ein schönes Geschenk.
    Ach, ihr immer mit eurem Offensivfetischismus. Wagner könnte so ziemlich alles spielen lassen, und es wäre vielen hier nicht offensiv genug. Wie die allermeisten anderen Trainer - auch Tedesco, Stevens und Weinzierl - wird Wagner versuchen, eine erfolgversprechende Balance zwischen Offensive und Defensive zu finden, die zu unserer Mannschaft und zum Gegner passt. Vielleicht findet er bessere Lösungen als seine Vorgänger. Und wenn nicht, wird vielleicht mit dem nächsten Trainer alles offensiver und besser.
    "Dieser tolle Verein muss wieder gemeinsame Werte verfolgen. Die Verbundenheit und Liebe der Menschen zu Schalke 04 ist unsere größte Stärke, eine unglaubliche Kraft. Ein Cheftrainer, der dies vorlebt, ist enorm wichtig." (Horst Heldt)

    "Good foul. Really good foul." (Danny Murphy)

    17. März 2011: Château La Grâce Dieu Saint Emilion Grand Cru 2005

    Grubenlampe schrieb:

    Ach, ihr immer mit eurem Offensivfetischismus. Wagner könnte so ziemlich alles spielen lassen, und es wäre vielen hier nicht offensiv genug. Wie die allermeisten anderen Trainer - auch Tedesco, Stevens und Weinzierl - wird Wagner versuchen, eine erfolgversprechende Balance zwischen Offensive und Defensive zu finden, die zu unserer Mannschaft und zum Gegner passt. Vielleicht findet er bessere Lösungen als seine Vorgänger. Und wenn nicht, wird vielleicht mit dem nächsten Trainer alles offensiver und besser.
    Wenn es nicht die fehlende Spielkultur ist, was ist dann, dass Schalke nicht zu Ruhe kommen lässt? Das Argument, Trainern Zeit zu geben ist nach letzter Saison ja leider ebenso hinfällig :/

    Kobi schrieb:

    Ich hätte lieber einen Trainer geholt, der bei einem Verein, der eine ähnliche Größe wie Schalke hat und einen vergleichbaren Anspruch (mindestens Top 6 in der Liga) hat, schon mal bewiesen hat, dass er einen offensiven Stil erfolgreich implementiert hat.
    Bei Wagner kann man wie bei seinen Vorgängern mal wieder nur hoffen, dass er es kann.
    Glaube das ist das große Problem. Welche Liga wäre denn recht? Deutschland Frankreich England Spanien Italien? Da wird man solche Trainer nicht mehr bekommen. Es sei denn, man nimmt die zweite Wahl. Österreich oder Niederlande? Da gehen die Leute halt lieber zu sicheren Vereinen.
    "auf dich komm ich nicht klar voll der laberkopf bist du geh doch deutsch lernen wenn du willst aber müll den fred hier nicht mit dienen lappen kommentaren zu" - Duffman

    "Nur der gute Jay Jay tut immer so als wenn er mit Hotte am Schreibtisch sitzen würde und Hotte Ihn regelmäßig um Rat fragt." - Ruhrpottjunge

    "Neidisch, weil ich bilingual bin und Du ein Niemand?" - Zero-4

    "Hallo Bluewolf, der kann nicht ANDERS, ist einer von der SORTE." - Alla Urban

    Deeznuts10 schrieb:

    T.V. Eye schrieb:

    Hätte auch lieber 'nen erfahreneren Trainer gehabt. Aber das Wagner nicht offensiv denken würde, ist auch nur so ne Legende die hier gebastelt wurde.
    Schau in seine Leistungsdaten und seine bisherigen Fußball. Vermessen zu sagen dass das eine Legende ist. Tedesco hat von der Jugend an seines Fußball nie großartig verändert.
    @T.V. Eye spricht von Wagner.
    Und du von tedesco.

    Kapiere ich gerade nicht...

    küstengucker schrieb:

    Deeznuts10 schrieb:

    T.V. Eye schrieb:

    Hätte auch lieber 'nen erfahreneren Trainer gehabt. Aber das Wagner nicht offensiv denken würde, ist auch nur so ne Legende die hier gebastelt wurde.
    Schau in seine Leistungsdaten und seine bisherigen Fußball. Vermessen zu sagen dass das eine Legende ist. Tedesco hat von der Jugend an seines Fußball nie großartig verändert.
    @T.V. Eye spricht von Wagner.Und du von tedesco.

    Kapiere ich gerade nicht...
    Ich bezieh mich auf Wagner und Tedesco, deren Laufbahn in der Jugend ähnelt sehr. Deswegen versteh ich die Entscheidung für Wagner auch nicht. Ähnlich wie Tedesco nie gezeigt, dass er auch Offensiv spielen kann. Wenn selbst die schlechteste Saison seit über 30 Jahren den Spielstil in Frage stellt dann weiß ich auch nicht weiter.
    Man kann echt erahnen wer sich hinter neuen Nicks verbirgt. Vielleicht solltet ihr mal euren Schreibstil ändern, dann fällt das nicht so auf, aber ist mir eh egal.

    Ich denke mal wenn Wagner im Laufe der Zeit auch die richtigen Spieler dafür hat, wird auch er offensiv spielen lassen. Aber wir hatten ja einen Trainer der lieber mal nen Mittelfeldspieler zuviel haben musste, warum auch immer.

    Kobi schrieb:

    T.V. Eye schrieb:

    Hätte auch lieber 'nen erfahreneren Trainer gehabt. Aber das Wagner nicht offensiv denken würde, ist auch nur so ne Legende die hier gebastelt wurde.
    Wo hat er denn offensiv nachweislich Erfolg gehabt? In Zeckentown und Hoffenheim wurde er dafür nicht hervorgehoben. Also bitte wo?
    "nachweislich Erfolg gehabt" != denkt so. Jeder Trainer passt sich dem an, was er mit der Mannschaft machen kann. Daß das in der PL als Aufsteiger nicht Hurrafußball ist, sollte auch Dir klar sein. Daß er mit Mauerfußball aufgestiegen ist, wäre mir allerdings auch neu.

    T.V. Eye schrieb:

    Kobi schrieb:

    T.V. Eye schrieb:

    Hätte auch lieber 'nen erfahreneren Trainer gehabt. Aber das Wagner nicht offensiv denken würde, ist auch nur so ne Legende die hier gebastelt wurde.
    Wo hat er denn offensiv nachweislich Erfolg gehabt? In Zeckentown und Hoffenheim wurde er dafür nicht hervorgehoben. Also bitte wo?
    "nachweislich Erfolg gehabt" != denkt so. Jeder Trainer passt sich dem an, was er mit der Mannschaft machen kann. Daß das in der PL als Aufsteiger nicht Hurrafußball ist, sollte auch Dir klar sein. Daß er mit Mauerfußball aufgestiegen ist, wäre mir allerdings auch neu.
    Ja und wo unterscheidet sich jetzt die Argumentation von der mit Breitenreiter und co. Das war doch immer das Totschlag Argument: "Er hatte nicht den Kader um nach vorne spielen zu können wartet doch erstmal ab" Das höre ich seit 2015 jedes Jahr aufs Neue. Und am Ende wundern sich wieder alle warum es auch mit diesem Trainer nicht geklappt hat. Welch Wunder. Stets dasselbe probieren doch einen anderen Ausgang erwarten. So tritt der Verein seit Jahren auf.
    In der Summe aller Spiele hat Wagner pro Trainerstation immer mehr Tore kassiert als seine Mannschaft selbst geschossen hat.

    ABER: mit negativem Torverhältnis ist Huddersfield auch aufgestiegen.

    Jeder pickt sich aus der Statistik was er braucht. Entscheidend ist auf'm Platz.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sirius ()

    sirius schrieb:

    In der Summe aller Spiele hat Wagner pro Trainerstation immer mehr Tore kassiert als seine Mannschaft selbst geschossen hat.

    ABER: mit negativem Torverhältnis ist Huddersfield auch aufgestiegen.

    Jeder pickt sich aus der Statistik was er braucht. Entscheidend ist auf'm Platz.
    Wer aber selbst nach der schlechtesten Saison seit den 90 ern einen Wagner holt, hat das eigentliche Problem nicht erkannt. Man redet auf Schalke davon Top3 Mannschaft zu sein, einen Top3 Trainer mit dominanter Spielweise hat man hier aber seit Jahren nicht mehr gesehen. Ich kann auch mit Platz 7-10 leben, das ist die Kragenweite von Wagner. Aber so wie wir das Umfeld kennen, wird das auf lange Sicht zu wenig sein.

    anlup schrieb:

    Ein guter Trainer lässt so spielen, wie es der Kader hergibt – das wäre bei Barcelona sicher eher offensiv und bei uns eher nicht… ;)
    Nein. Einfach nein.
    JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
    Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."