Der, der über das Handspiel entscheidet.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ach Leute, ich fand den VAR besonders bei dem Tor in München heute auch schwach, aber hier habt ihr doch eine Musterklärung bekommen warum er sich den nochmal angeschaut hat. Aytekin gibt Elfer wegen eines vermeintlichen Fußkontaktes, nicht weil Embolo da in die Zange genommen wird. Hätte er im Gespräch mit Köln gesagt der Zweikampf oben rum hätte ihm gereicht für nen Elfer dann muss er sichs nicht angucken, aber wenn er den Elfmeter mit einem Kontakt begründet der nicht exisitert (darauf war übrigens auch das Zitat bezogen) müssen die ihn nochmal rausschicken.
      Wenn er den Elfer wegen einem vermeintlichen Fußkontakt gepfiffen hat, war das falsch. Das Embolo aber noch mal auf die Beine kam und weiter spielen konnte hat er abgepfiffen. Das war in dieser Situation eine klare Fehlentscheidung.
      Ändern können wir jetzt eh nichts mehr. Man kann nur hoffen, dass die Pillen wegen diesem Punkt nicht noch CL spielen dürfen.

      opa schrieb:

      Wenn er den Elfer wegen einem vermeintlichen Fußkontakt gepfiffen hat, war das falsch. Das Embolo aber noch mal auf die Beine kam und weiter spielen konnte hat er abgepfiffen. Das war in dieser Situation eine klare Fehlentscheidung.
      Ändern können wir jetzt eh nichts mehr. Man kann nur hoffen, dass die Pillen wegen diesem Punkt nicht noch CL spielen dürfen.
      Das war tatsächlich kacke, ich fürchte aber das es da außer "tut mir sorry" keine Entschädigung für gibt.

      Jim Panse schrieb:

      Icecul schrieb:

      Damit hast du jetzt eine Diskussion losgetreten.
      Hoffen wir mal, dass küstengucker diesen Thread überliest...
      Doch, doch. Ich habe ihn nicht überlesen.

      Nur eines kapiere ich nicht.

      Ich begründe meine Beiträge. Die du und abdete offensichtlich lest. Sonst wärt ihr ja nicht genervt.

      Nur mal drüber nachdenken ob da nicht ein klitzekleines bisschen dran sein könnte kommt einigen nicht in den Sinn.

      Da habe ich das Gefühl bei einigen das es ihnen wichtiger ist sich selbst zu lesen und zu feiern als wirklich zu diskutieren.

      Ist eigentlich schade. Oder?
      Ich finde, gestern haben wir vom VAR profitiert. Das 1:1 wäre ohne Köln nicht gegeben worden, ebenso wie der Elfmeter nach Foul an McKennie (das der verschossen wurde, kann man dem Schiedsrichter nicht anlasten).

      Ich stelle mir bei strittigen Szenen immer vor, die Trikotfarben wären getauscht. Wenn ich dann immer noch "Foulspiel" sage - rege ich mich auf oder freue mich (je nach dem, wer foult). Wenn ich mir sage, 'war nichts ', kann ich damit normalerweise leben. Und letzteres war bei der Szene mit Embolo der Fall.

      Klar hätte ich mich gefreut, wenn es den Elfer gegeben hätte, aber ich denke, das war schon ok so.

      Aytekin hat m.E. hier mit VAR dreimal richtig entschieden. Warum er aber das Foul an McKennie nicht selbst gesehen hat, bleibt offen. Es war direkt in seinem Blickfeld.

      Das ist wie gesagt meine Meinung. Muss nicht jeder zustimmen.
      Wer zuletzt lacht...


      ...hat den Ernst der Lage zu spät erkannt!
      Dreimal mit Hilfe des Kellers entschieden, dreimal richtig. Kapiere die Diskussion nicht. Ist mir klar, dass man als Fan gerne den Nicht-Elfmeter gegen Embolo wegen "keine klare Fehlentscheidung" gehabt hätte, falsch wäre er trotzdem gewesen.
      Launische Forum Dackel Diva

      Weltkulturerbe schrieb:

      Dreimal mit Hilfe des Kellers entschieden, dreimal richtig. Kapiere die Diskussion nicht. Ist mir klar, dass man als Fan gerne den Nicht-Elfmeter gegen Embolo wegen "keine klare Fehlentscheidung" gehabt hätte, falsch wäre er trotzdem gewesen.
      Stimmt schon, es ist nur schwierig hinzunehmen, dass der Spieler wieder steht und aus ausichtsreicher Position aufs Tor schießen kann, weggepfiffen wird und dann der Ball an Leverkusen geht.

      So unterbindet der Schiedsrichter eine klare Torchance - und das ist wiederrum richtig scheiße!
      "Dickel hat nach dem 2:3-Anschlusstreffer wie Adolf Hitler in sein scheiss Mikrofon gebrüllt, der Holzkopf." (Frage/n)

      Flixxer22 schrieb:

      Weltkulturerbe schrieb:

      Dreimal mit Hilfe des Kellers entschieden, dreimal richtig. Kapiere die Diskussion nicht. Ist mir klar, dass man als Fan gerne den Nicht-Elfmeter gegen Embolo wegen "keine klare Fehlentscheidung" gehabt hätte, falsch wäre er trotzdem gewesen.
      Stimmt schon, es ist nur schwierig hinzunehmen, dass der Spieler wieder steht und aus ausichtsreicher Position aufs Tor schießen kann, weggepfiffen wird und dann der Ball an Leverkusen geht.
      So unterbindet der Schiedsrichter eine klare Torchance - und das ist wiederrum richtig scheiße!
      Das er den Elfer zurückgenommen hat fand ich voll in Ordnung, aber das er Breel vorher die glasklare Chance genommen hat, war dann bescheuert. Dann soll er erst mal laufen lassen. Der Elfer ist ja nur Ersatz für die Chance. Breel war ja schon wieder fast am Ball, als er weg gepfiffen hat. Dachte es gibt dann wenigstens indirekten Freistoß.

      magicbone schrieb:

      Ich finde, gestern haben wir vom VAR profitiert. Das 1:1 wäre ohne Köln nicht gegeben worden, ...
      Der Schiri hat es doch gegeben oder habe ich etwas übersehen?
      Habe gerade auch noch mal die Zusammenfassung gesehen und der Linienrichter hat die Fahne unten gelassen.
      Es wurde doch nur überprüft, ob es Abseits war.
      Soweit ich mich erinnere hat der Linienrichter (korrekterweise) den Angriff zu Ende laufen lassen und danach die Fahne gehoben.
      Das Tor konnte also nur erzielt werden weil er (dank des VAR) hat weiterlaufen lassen.
      Ohne hätte er gleich die Fahne gehoben...

      Das der Vorteil weggepfiffen wurde war nen Fehler des Schiris, ganz klar.