31. Spieltag 1. & 2. Bundesliga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Tick besser wäre es gewesen, wenn Augsburg durch Sieg quasi durch gewesen und Spannung bei denen abgefallen wäre. Andererseits sind die heute extrem harmlos und schwach. Wenn man Leverkusen sieht, wird das nix mit Punkten da. Tatsächlich nur noch die beiden Heimspiele mit wahrscheinlichen Punkten, wenn überhaupt. Bete, dass Stuttgart durch den neuen Trainer keinen Schub bekommt.
      Schalker gegen Rassismus!

      NaLe schrieb:

      RunderBall schrieb:

      Das 3:1 war doch kein Abseits
      Hab ich auch nicht kapiert
      Wenn der Schiri wegen Abseits am Monitor war, wars kompletter Humbug weil Köln das besser entscheiden kann.

      Wenns was anders war sollte man den Vorschlag von Gräfe aus dem letzen DoPa nächste Saison endlich mal umsetzen:

      Schiri spricht mit Mikro über die Lautsprecher ans Publikum und erklärt es.
      "Das ist alles ein großes Missverständnis! Da hat jemand auf den falschen Knopf gedrückt."

      "Völker der Welt, schaut auf diese Stadt":

      https://www.youtube.com/watch?v=2Qs0B3OD0JU

      olevfbole schrieb:

      Wenns was anders war sollte man den Vorschlag von Gräfe aus dem letzen DoPa nächste Saison endlich mal umsetzen:


      Schiri spricht mit Mikro über die Lautsprecher ans Publikum und erklärt es.
      Technisch längst möglich bzw. bereits Voraussetzung für die Lizenzierung. Das wurde von der DFL sogar stolz in irgendeiner Medienrunde zuletzt in Düsseldorf präsentiert. Das Problem ist nur und das hat der Elfmeter beim Pokal in Bremen gezeigt: Anscheinend redet der Schiedsrichter und VAR (und/oder andersherum) nicht genug miteinander. Das wäre für mich Schritt Nummer 1. Solange diese Basics nicht gegeben sind, kannst du sonst noch so viel machen. Mangelnde Kommunikation zerstört Beziehungen, Arbeitsverhältnisse, Freundschaften und halt auch eine gute Schiedsrichterleistung.

      RunderBall schrieb:

      olevfbole schrieb:

      Wenns was anders war sollte man den Vorschlag von Gräfe aus dem letzen DoPa nächste Saison endlich mal umsetzen:


      Schiri spricht mit Mikro über die Lautsprecher ans Publikum und erklärt es.
      Technisch längst möglich bzw. bereits Voraussetzung für die Lizenzierung. Das wurde von der DFL sogar stolz in irgendeiner Medienrunde zuletzt in Düsseldorf präsentiert. Das Problem ist nur und das hat der Elfmeter beim Pokal in Bremen gezeigt: Anscheinend redet der Schiedsrichter und VAR (und/oder andersherum) nicht genug miteinander. Das wäre für mich Schritt Nummer 1. Solange diese Basics nicht gegeben sind, kannst du sonst noch so viel machen. Mangelnde Kommunikation zerstört Beziehungen, Arbeitsverhältnisse, Freundschaften und halt auch eine gute Schiedsrichterleistung.
      Glaube, der Schiri hat sich nicht die Abseitsposition angesehen, sondern ob es ein Eigentor war und Tah behindert hat.

      RunderBall schrieb:

      olevfbole schrieb:

      Wenns was anders war sollte man den Vorschlag von Gräfe aus dem letzen DoPa nächste Saison endlich mal umsetzen:


      Schiri spricht mit Mikro über die Lautsprecher ans Publikum und erklärt es.
      Technisch längst möglich bzw. bereits Voraussetzung für die Lizenzierung. Das wurde von der DFL sogar stolz in irgendeiner Medienrunde zuletzt in Düsseldorf präsentiert. Das Problem ist nur und das hat der Elfmeter beim Pokal in Bremen gezeigt: Anscheinend redet der Schiedsrichter und VAR (und/oder andersherum) nicht genug miteinander. Das wäre für mich Schritt Nummer 1. Solange diese Basics nicht gegeben sind, kannst du sonst noch so viel machen. Mangelnde Kommunikation zerstört Beziehungen, Arbeitsverhältnisse, Freundschaften und halt auch eine gute Schiedsrichterleistung.
      Fast: im DoPa wurde erwähnt dass es allein schon deswegen im Moment nicht machbar ist weil einige Stadien wohl immer noch nicht dafür technisch ausgerüstet sind.

      Ansonsten volle Zustimmung.
      "Das ist alles ein großes Missverständnis! Da hat jemand auf den falschen Knopf gedrückt."

      "Völker der Welt, schaut auf diese Stadt":

      https://www.youtube.com/watch?v=2Qs0B3OD0JU

      IndenKnick schrieb:

      Ja, der Peter Bosz ist ja so ein Blender und One-Trick-Pony.
      Hab ich schon damals nicht so gesehen.
      In Dortmund war die Mannschaft nach etwas Zeit schuld.
      Konnten 04 Kreuze machen, dass er von Stöger abgelöst wurde.
      Finde Bosz besser als Favre. Leverkusen wird nächste Saison oben mitspielen.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.

      Vorsicht: Asperger-autist onboard - bitte mitbedenken.

      Larsen.S04 schrieb:

      und vorher gegen 3 direkte Konkurrenten böse unter die Räder gekommen.
      Also, in jedem dieser drei Spiele hatte Leverkusen mehr Ballbesitz, mehr Torschüsse und die Möglichkeit, das Spiel zu eigenen Gunsten zu entscheiden. Nicht umsonst hieß es öfters, dass effektivere XYZ gewonnen haben. Effektivität ist natürlich wichtig, aber als Kriterium auch nur für Ergebnissklaven von herausragender Bedeutung.

      Icecul schrieb:

      Wenn man die Spiele schaut ist dein Beitrag recht sinnfrei.
      Nee, eigentlich nicht. Der Weg ist richtig, der da gegangen wird. Jedenfalls richtiger als die Scheiße, die wir hier seit längerer Zeit vorgesetzt bekommen.
      “Do your job.”

      (B. Belichick)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IndenKnick ()

      IndenKnick schrieb:

      Larsen.S04 schrieb:

      und vorher gegen 3 direkte Konkurrenten böse unter die Räder gekommen.
      Also, in jedem dieser drei Spiele hatte Leverkusen mehr Ballbesitz, mehr Torschüsse und die Möglichkeit, das Spiel zu eigenen Gunsten zu entscheiden. Nicht umsonst hieß es öfters, dass effektivere XYZ gewonnen haben. Effektivität ist natürlich wichtig, aber als Kriterium auch nur für Ergebnissklaven von herausragender Bedeutung.
      also das selbe Problem wie ab Spieltag 7 beim BVB, dazu keine Antwort auf taktische Umstellungen der Gegner weil er selber flexibel wie ein Felsbrocken ist.
      Sehe da keinen Lerneffekt
      Eigentlich nur zum Pöbeln hier