Fàbio Silva vom FC Porto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Leute, als ob wir in der naechsten Saison fuer solche nice-to-have Transfers Geld uebrig haetten.
      Sollten uns nicht exorbitant viele teure Spieler verlassen, kannste das gleich knicken.
      Mit ziemlicher Sicherheit braucht man ja noch Geld fuer die IV Position von Bruma.
      Schoen wie manche hier traeumen, aber wahrscheinlich werden solche Transfers in den naechsten 2 Jahren nichts werden.

      Daywalker2609 schrieb:

      LH34 schrieb:

      Zumtum04 schrieb:

      2-stelliger Millionenbetrag für einen Bubi ohne einen einzigen Profieinsatz? So blöd kann keiner sein..
      stimmt. Das wollen nur Vereine, die keine Ahnung haben. So wie der Jaden Sanch.....oh.
      Das ist jetzt ein mal gut gegangen, oder ? Von diesem angeblichen Jahrundertalent an den vor 1-2 Jahren, RB so stark interessiert gewesen sein soll, hört man auch nichts mehr.Matondo kann hier niemand beurteilen oder? Sancho war halt wirklich ein Glücksgriff der aber auch enorm von der Dortmunder Taktik profitiert.
      Das darf auch einfach mal daran liegen, dass die Jungs noch 16,17 oder 18 sind.
      Und natürlich liegt es immer auch daran, wie die Taktik bzw der Kader aussieht.
      Das wäre such bei uns nicht anders. Genau aus dem Grund ist es auch Quatsch jetzt einen Matondo zu bewerten oder Jungendwechsel per se zu verteufeln.
      Wäre Leroy damals in einem Kader mit einem gesunden Draxler und Farfan gelandet, hätte er sich auch zumindest anfangs erstmal länger hinter den beiden anstellen dürfen.

      ghosty666 schrieb:

      Leute, als ob wir in der naechsten Saison fuer solche nice-to-have Transfers Geld uebrig haetten.
      Sollten uns nicht exorbitant viele teure Spieler verlassen, kannste das gleich knicken.
      Mit ziemlicher Sicherheit braucht man ja noch Geld fuer die IV Position von Bruma.
      Schoen wie manche hier traeumen, aber wahrscheinlich werden solche Transfers in den naechsten 2 Jahren nichts werden.
      Warum das? Den können/sollten wir behalten.

      Schwachi schrieb:

      Weiß nicht was für dich „Perspektiv Transfer, wann letzte mal was für uns gebracht“ heißt.

      Goretzka hat uns was gebracht. Kolasinac auch.
      Goretzka war schon Leistungsträger in der 2. Liga, und Kola hat uns max. ein paar Hunderttausend Ausbildungsentschädigung gekostet.

      Ist sicher nett wenn man das Kleingeld über hat, um für 'nen 16-jährigen viele Mios (dabei ist's dann auch Wurst, ob es knapp unter oder >10 Mios ist) auf den Tisch zu legen und darauf zu spekulieren, daß es dann einer von 2 oder 3 packt. Ich hoffe sehr wir werden nicht so mit unserem Geld zocken, sondern es sinnvoll und seriös einsetzen. Ist sicher OK, wenn man für Nachwuchsspieler auch mal etwas Geld in die Hand nimmt - hat Elgert ja auch gefordert - aber solche Summen sind bis auf weiteres nix für uns. Wenn wir mal wieder 2-3 mal am Stück CL gespielt haben, kann man da gerne wieder dran denken. Solange sollten wir erst mal hoffen, daß Spieler wie Matondo und auch Embolo sich Ihrer Ablöse als "würdig" erweisen.
      Wie auch jeder Transfer eines "älteren" Spielers, ist auch ein Transfer eines jungen Spielers ein Risiko.

      Ein Matondo kostet bei vielleicht 1 Mio Jahresgehalt und 8 Mio. Ablöse über 5 Jahre mit Milchmädchenrechnung ca. 13 Mio. Ein durchschnittlicher Spieler in unserer Zielklasse und etwas darunter, verdient vielleicht 2,3 Mio. Ziehst du fas Gehalt ab, bis du dann vielleicht noch bei 3,4 Mio. Ablöse.

      Welchen gestandenen Spieler mit sofortiger Hilfe bekommst du für dieses Geld?

      Alternative wäre eine Leihe ohne große Gebühr. Da darfst du dann auswählen zwischen Talenten und Spielern, die im Winter von Verletzungen zurückkommen oder ein halbes Jahr nicht gespielt haben.

      Das waren jetzt alles mal ca. angaben, zeigt aber im groben, dass die Summe dafür da ist, um die Perspektivspieler rein zu bekommen. Unsere Starelf muss sich quasi aus den eigenen Ablösen finanzieren, so wie es bei Leroy war.
      Alles andere können wir nicht stemmen.


      PS. Perspektivspieler haben uns jedes Jahr den Arsch gerettet. Ob Leroy, Kola, Weston, Draxler oder gerade wird ziemlich stark aufgrund Transfergerüchte unseres neuesten Perspektivspielers mit Durchbruch rumgeheult.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LH34 ()

      Gerrie schrieb:

      ghosty666 schrieb:

      Leute, als ob wir in der naechsten Saison fuer solche nice-to-have Transfers Geld uebrig haetten.
      Sollten uns nicht exorbitant viele teure Spieler verlassen, kannste das gleich knicken.
      Mit ziemlicher Sicherheit braucht man ja noch Geld fuer die IV Position von Bruma.
      Schoen wie manche hier traeumen, aber wahrscheinlich werden solche Transfers in den naechsten 2 Jahren nichts werden.
      Warum das? Den können/sollten wir behalten.
      Aber das wird Geld kosten. Das meinte ich damit.
      Ausser man entscheidet sich gegen ihn, und bekommt vielleicht jemand anderen ablösefrei.

      LH34 schrieb:

      Daywalker2609 schrieb:

      LH34 schrieb:

      Zumtum04 schrieb:

      2-stelliger Millionenbetrag für einen Bubi ohne einen einzigen Profieinsatz? So blöd kann keiner sein..
      stimmt. Das wollen nur Vereine, die keine Ahnung haben. So wie der Jaden Sanch.....oh.
      Das ist jetzt ein mal gut gegangen, oder ? Von diesem angeblichen Jahrundertalent an den vor 1-2 Jahren, RB so stark interessiert gewesen sein soll, hört man auch nichts mehr.Matondo kann hier niemand beurteilen oder? Sancho war halt wirklich ein Glücksgriff der aber auch enorm von der Dortmunder Taktik profitiert.
      Das darf auch einfach mal daran liegen, dass die Jungs noch 16,17 oder 18 sind.Und natürlich liegt es immer auch daran, wie die Taktik bzw der Kader aussieht.
      Das wäre such bei uns nicht anders. Genau aus dem Grund ist es auch Quatsch jetzt einen Matondo zu bewerten oder Jungendwechsel per se zu verteufeln.
      Wäre Leroy damals in einem Kader mit einem gesunden Draxler und Farfan gelandet, hätte er sich auch zumindest anfangs erstmal länger hinter den beiden anstellen dürfen.
      Natürlich sind die SPieler noch blutjung und können sich bombe entwickeln. Doch dieser Hype auf die Talente aus England, ist einfach nur wegen Sancho so groß.
      Wenn man das in Relation sieht ist es halt dann doch ein wenig kritischer zu betrachten. Wir haben Jadon Sancho und eventuell Reiss Nelson die als erfolgreiche Transfer betrachtet werden können und dann?

      LH34 schrieb:

      Welchen gestandenen Spieler mit sofortiger Hilfe bekommst du für dieses Geld?

      Alternative wäre eine Leihe ohne große Gebühr. Da darfst du dann auswählen zwischen Talenten und Spielern, die im Winter von Verletzungen zurückkommen oder ein halbes Jahr nicht gespielt haben.

      Das waren jetzt alles mal ca. angaben, zeigt aber im groben, dass die Summe dafür da ist, um die Perspektivspieler rein zu bekommen. Unsere Starelf muss sich quasi aus den eigenen Ablösen finanzieren, so wie es bei Leroy war.
      Alles andere können wir nicht stemmen.


      PS. Perspektivspieler haben uns jedes Jahr den Arsch gerettet. Ob Leroy, Kola, Weston, Draxler oder gerade wird ziemlich stark aufgrund Transfergerüchte unseres neuesten Perspektivspielers mit Durchbruch rumgeheult.
      Naja, wir haben auch früher schonmal Spieler geholt die zumindest keine Ablöse gekostet haben. Ehrlich gesagt haben uns zuletzt auch genug Spieler ablösefrei verlassen, daher ist das auch nur gerecht.
      Da gibt es allein in der Bundesliga schon ein paar Kandidaten, bei denen man nach den aktuellen Leistungen unserer Elf von einer sofortigen Hilfe sprechen kann.
      Herrmann, Rafinha, Ji, Koo.
      Im europäischen Ausland kämen sicherlich noch Kandidaten dazu.
      Leihe wäre die andere kurzfristige Möglichkeit, macht aber nur gezielt punktuell Sinn.
      Wird ohnehin schwer dieses Jahr. Wenn uns kaum einer verlässt, werden wir kaum Spielraum haben noch jemanden auf die payroll zu setzen.
      Es sind ja schon Verluste fürs Gesamtjahr 2019 angekündigt worden.
      Alternative wäre natürlich das uns Nübel oder McKennie verlassen, aber dann müssten wir zumindest bei Nübel positionsgleich das Geld wieder investieren.
      Rechts AV und offensive Aussenbahn werden hoffentlich die wichtigsten Positionen sein.
      Da könnten ein Rafinha und ein Herrmann schon Sinn machen, wenn man das Gehalt bezahlen kann.
      Und das würde ich im Moment stark anzweifeln.
      Hängt natürlich alles am Trainer und seinem System.
      Kono-Uth-Hermann...

      Gerrie schrieb:

      @ghosty666

      Afaik hat er eine feste Ablöse von 3,5 Mio. Um den Dreh. Das sollten wir schaffen.
      Peters sprach von 20 Mio Euro Verlust in 2019, je nach Transfererlösen im Sommer.
      Du glaubst das wir da mal eben 3,5 Mio in die andere Richtung draufsatteln?
      Ich habe da begründete Zweifel.
      Persönlich würde ich den Transfer auch bevorzugen, bin aber immernoch der Meinung das wir nicht zuviel Geld in einem Mannschaftsteil binden sollten.
      Und ich würde mal vermute die übrigen IV (Nasta, Stambouli und Sane) werden alle keine Geringverdiener sein.
      Da einen Bruma für die Bank einzuplanen, ohne internationale Teilnahme....
      Schwierig, vorallem falls man auf 4er Kette wechseln sollte und nur 2 IV benötigt.
      Finde das wir dringend von den 3 IV wieder weg sollten.
      @ghosty666

      Auch bei 4er-Kette brauchen wir natürlich 3 IV, bzw. sogar 4, 'ne Doppelbesetzung ist auch ohne int. Belastung üblich und nötig. Ist halt die Frage, ob es günstigere Lösungen gibt als Bruma, die vergleichbare Qualität bieten. Nicht auszuschließen, aber 3,5 Mios sind heutzutage halt wirklich nicht mehr viel Ablöse für gestandene BL-Spieler. Zumal ich Bruma nicht pauschal hinter Sane sehen würde.
      Von daher werden wir eh nicht darum herum kommen, für die IV noch mal Geld in die Hand zu nehmen. Hab' jetzt nicht so auf dem Schirm, ob man die Nr. 4 ggf. auch intern mit einem Talent besetzen kann, aber einmal muß man trotzdem was tun.

      Wenn es um Einsparungen geht, würde ich da eher Dein Posting von weiter oben noch mal aufgreifen. Ich denke bspw., daß wir bei einem Nübel-Verkauf die eingenommene Summe nicht positionsgetreu wieder einsetzen müßten. Wir haben immer noch Ralle, der jetzt nach vielen Jahren konstanter Topleistungen mal 'ne schlechte Phase hatte, aber sicherlich immer noch ein guter Keeper wäre. Und wenn man dazu denn einen neuen jungen Keeper holen würde, der ähnlich wie Nübel von hinten Druck macht oder eben stark genug ist, daß man ihn vorziehen kann, würde das wieder passen. Aber 'nen jungen Keeper sollten man schon günstiger bekommen als die Summe, für die es sich lohnen würde Nübel abzugeben.

      Wobei man natürlich grundsätzlich versuchen sollte, alles mit Qualität zu halten, und dabei insb. die jungen Spieler wie Nübel und ganz vorne McKennie. Denn nach dieser Saison wird man für keinen Spieler die Summen bekommen, die man nach 'ne guten Saison bekommen könnte. Plus daß die Talente natürlich auch bei uns noch besser werden und uns somit auch helfen.

      T.V. Eye schrieb:

      @ghosty666

      Auch bei 4er-Kette brauchen wir natürlich 3 IV, bzw. sogar 4, 'ne Doppelbesetzung ist auch ohne int. Belastung üblich und nötig. Ist halt die Frage, ob es günstigere Lösungen gibt als Bruma, die vergleichbare Qualität bieten. Nicht auszuschließen, aber 3,5 Mios sind heutzutage halt wirklich nicht mehr viel Ablöse für gestandene BL-Spieler. Zumal ich Bruma nicht pauschal hinter Sane sehen würde.
      Von daher werden wir eh nicht darum herum kommen, für die IV noch mal Geld in die Hand zu nehmen. Hab' jetzt nicht so auf dem Schirm, ob man die Nr. 4 ggf. auch intern mit einem Talent besetzen kann, aber einmal muß man trotzdem was tun.
      Die Frage ist ober der 4te Mann ein Bruma sein muss, mit 26 Jahren und den Gehaltsvorstellungen auf dem Wolfsburg Niveau. Der will sicherlich noch kurzfristig spielen.
      Ein Talent als 4ter würde sicherlich gehen, ansonsten sollte es in der Liga da jemanden mit höherem Alter geben, der froh ist noch einen Vertrag zu bekommen.
      Denke da würde man schon was finden. Muss ja nicht mehr das Niveau sein um eine Saison auf CL Niveau zu kicken.

      T.V. Eye schrieb:

      Wenn es um Einsparungen geht, würde ich da eher Dein Posting von weiter oben noch mal aufgreifen. Ich denke bspw., daß wir bei einem Nübel-Verkauf die eingenommene Summe nicht positionsgetreu wieder einsetzen müßten. Wir haben immer noch Ralle, der jetzt nach vielen Jahren konstanter Topleistungen mal 'ne schlechte Phase hatte, aber sicherlich immer noch ein guter Keeper wäre. Und wenn man dazu denn einen neuen jungen Keeper holen würde, der ähnlich wie Nübel von hinten Druck macht oder eben stark genug ist, daß man ihn vorziehen kann, würde das wieder passen. Aber 'nen jungen Keeper sollten man schon günstiger bekommen als die Summe, für die es sich lohnen würde Nübel abzugeben.
      Unterschreibe ich sofort. Die Frage ist nur ob man Nübel überhaupt verkauft bekommt. Ggf. droht da im nächsten Jahr ähnliches wie bei Goretzka.
      Vielleicht verlängert er aber auch. Für mich ist es jedenfalls eher unwahrscheinlich das er uns im Sommer gegen eine hohe Ablöse verlässt. Ich sehe im Moment nicht das ein ehemaliger Konkurrent ihn dringend in diesem Jahr schon braucht und für das eine Jahr irgendwie >10 Mio Euro auf den Tisch legt.

      T.V. Eye schrieb:

      Wobei man natürlich grundsätzlich versuchen sollte, alles mit Qualität zu halten, und dabei insb. die jungen Spieler wie Nübel und ganz vorne McKennie. Denn nach dieser Saison wird man für keinen Spieler die Summen bekommen, die man nach 'ne guten Saison bekommen könnte. Plus daß die Talente natürlich auch bei uns noch besser werden und uns somit auch helfen.
      Hmmm, dazu habe ich ja schonmal ausführlicher was geschrieben. Üblicherweise sind das genau die Spieler die andere Vereine in so einer Abwärtsspirale verkaufen mussten, und das dann eben auch nicht zu rekordkursen.
      Das sind die einzigen die dieses Jahr nicht durchgefallen sind, und gleichzeitig hier nicht die höchsten Gehälter haben.
      Für diese Spieler, vielleicht noch Serdar dazu, wirst du irgendwo einen kleinen Markt haben.
      Aber sind wir ehrlich, viele andere haben wenigstens dieses Jahr, wenn nicht über 2-3 Jahre nicht die Leistungen abgerufen.
      Wenn du die Spieler quasi verschenkst, findest du vielleicht jemanden der wenigstens die Gehälter übernimmt.
      Aber grosse Summen wirst du da nicht erlösen.
      Im Gegenteil, wie vermutlich bei Geis und FdS wirst du möglicherweise noch Geld mitgeben müssen.

      Gerrie schrieb:

      Afaik hat er eine feste Ablöse von 3,5 Mio.
      Welche Position spielt denn der Afaik. Wie alt ist er. Und gibt es schon Youtube-Videos? :ugly:
      Bevor Scheisse braun wurde, war sie schwarz-gelb... Das nennt man Evolution.

      Neulich auf der Brooklyn-Bridge: Meine Tochter schreibt auf dem Geländer "Anna + Maven, Germans in Love". Meine Frau schreibt "Kirsten und Ricky". Dann hab ich mir den Stift geschnappt. Meine Antwort auf die Frage was ich geschrieben habe: "Scheiss BVB"...

      Geheiratet habe ich am 4.Mai. Damit ich den Hochzeitstag nie vergesse, meinte meine Frau...

      Die Nummer 1 im Pott sind wir. Und zwar unabhängig vom Tabellenstand...
      @ghosty666

      Bei mir wäre Bruma auch nicht Nr. 4, sondern Nr. 2/3. Wie gesagt, würde ihn nicht grundsätzlich hinter Sane einordnen. Muß auch nicht Bruma sein, nur grundsätzlich sollten wir schon einen IV mit gewisser Erfahrung in der Hinterhand haben, wenn wir da einen finden bei dem das Paket günstiger ist, dann natürlich gerne auch einen anderen. Nr. 4 dann optimaler Weise wirklich mit 'nem Talent, genre auch aus unserem eigenen Nachwuchs (wobei ich wie gesagt nicht weiß, ob da jemand in Frage kommt).

      Was Nübel von Goretzka unterscheidet ist, daß Goretzka schon viel (!) weiter war. Nübel hat jetzt mal 'nen paar Monate BL gespielt, Goretzka war 5 Jahre bei uns, ist A-Nationalspieler geworden, und war schon vorher in der 2. Liga Leistungsträger. Weder würden wir für Nübel ansatzweise das bekommen, was man für einen Goretzka bekommen hätte (wenn man ihn mit einem Jahr Restlaufzeit abgegeben hätte), noch wird die Nachfrage nach einem ablösefreien Nübel auch nur ansatzweise so groß sein wie nach einem Goretzka. Was einerseits dafür spricht daß man ihn halten kann, was aber auch andererseits bedeutet, daß er es sich nicht unbedingt erlauben kann hier ggf. 'nen Jahr auf der Bank zu sitzen - was je nach dem wie der neue Trainer denkt (offener Kampf um's Tor?) und wie im Sommer die Leistungen der beiden ist ja durchaus sein kann. Denn dann ist er auch ganz schnell wieder vergessen, zumindest bei Clubs die wirklich 'ne Steigerung zu uns darstellen. Von daher, wenn er sich mit ernsthaften Wechselgedanken rumschlägt, sollte man sicher keine Mondpreise aufrufen, sondern eher zusehen, daß man ein paar Mios mehr raus holt als ein neues TW-Talent kostet. Aber das müssen nicht unbedingt 10, 15, 20 Mios sein. Wenn man bsp. für Nübel 7-8 bekommt und für 'nen neues Talent 2-3 ausgibt, könnte man ggf. schon eine andere Baustelle besetzen.

      Und ja, üblicher Weise gehen natürlich die jungen, talentierten Spieler noch am besten weg. Bei uns wird die Frage schlicht und einfach sein, bleiben wir in der Liga oder nicht. Steigen wir ab, wird man kaum einen halten können sobald ein auch nur brauchbares Angebot bekommt. Aber bleiben wir drin, haben wir auch keine Not bspw. einen McKennie zu verkaufen. Denn es nützt ja nix zu sagen "wir haben Baustellen, dafür braucht's Geld, also verkaufen wir die, die am meisten Geld bringen". Man verliert ja im Gegenzug auch Qualität. Und letztlich zeigt sich immer wieder, daß man am Ende sehr selten mit mehr Qualität aus solchen Deals raus geht als man rein gegangen ist.
      Natürlich kann man bei bestimmten Summen nicht nein sagen, und manchmal auch Spieler einfach nicht mehr halten. Aber letztlich hat sich unsere Kaderqualität ja nicht erhöht, dadurch das wir Spieler wie Draxler, Sane oder Kehrer für viel Geld verkauft haben. Sicher, ich setzte auch darauf, daß sich das mit einem Fachmann auf der Position technischer Direktor/Kaderplaner verbessert. Trotzdem, so weit es geht (bei Nübel bspw. ist die Situation halt wegen dem letzten Vertragsjahr kritisch, deshalb hab' ich da ein wenig anders argumentiert) lieber weniger neu Investieren, als die vorhanden Qualität verlieren.
      @ghosty666: Rafinha, Ji, Koo sind aber genau das, was ich unten beschrieben hab. Es sind wie Bruma Spieler, die ebenso absolut außer Form sind und daher von denen ebenfalls nichts zu erwarten ist.
      Was ablösefreie Apieler betrifft, kann ich mich nicht erinnern, dass wir einen richtigen Leistungsträger ablösefrei verpflichtet. Da müsstest du mir helfen. Neustädter kam ablösefrei...aber sonst?!

      @Daywalker2609: Jo, aktuell haben es Nelson und Sancho von den britischen Talenten geschafft. Matondo und Rowe sind noch 18 und haben noch Zeit. Heißt von 4 Verpflichtungen haben es 2 schon geschafft und bei 2 muss man noch abwarten. Nicht so schlecht....
      Natürlich muss nicht jeder Brite hier einschlägt, ist klar. Aber wenn richtig große Talente dort aufgrund der Starbesetzten Kader keine Chancen haben, warum nicht?