Thesen nach dem Spiel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neu

      Seit den hohen Niederlagen gegen Mainz und Düsseldorf in der Rückrunde ist aus einem unansehnlichen Spiel ein beinahe permanentes Desaster geworden. Da es meist nicht am Einsatz mangelt, ist es neben den spieltaktischen Defiziten inzwischen vor allem der Kopf, der die Wende zum Guten verhindert.

      Leider hat der Trainerwechsel nicht die erhoffte Wirkung gebracht. Stevens konnte bislang weder beruhigen noch Selbstbewusstsein vermitteln. Er hat leider eher eine gegenteilige Ausstrahlung und findet für die Offensive keine neue, brauchbare Ausrichtung und Aufstellung. (Natürlich muss man ihm dennoch dankbar sein, dass er überhaupt übernommen hat.)

      Wenn ich höre, nun wird ein Konditionstrainer verpflichtet, dann hoffentlich vor allem im Hinblick auf die neue Saison. Kurzfristig könnte nur ein guter Psychologe helfen.

      Es ist verkruxt: der Frust der Fans ist verständlich, emotionale Beschimpfungsaktionen verstärken aber nur das Problem der Verunsicherung, statt es zu lösen. Mehr oder weniger dramatische Disziplinarmaßnahmen des Trainers wegen überschaubar schlimmer Fehler bringen auch nichts außer zusätzlicher Unruhe und Negativpresse.

      Ich finde, alle gegenseitige Kritik muss so gut wie möglich überwunden werden, selbst wenn sie berechtigt ist, und von einem echten Wir-Gefühl überlagert werden. Was in der jetzigen Lage am meisten fehlt auf Schalke ist eine Persönlichkeit, die das ausstrahlt und andere mitreißt.

      Neu

      Puh...also wenn ich das alles hier lese, dann bin ich richtig erleichtert, dass ich das Spiele nicht sehen konnte und mir die Zusammenfassung auch nicht angesehen hab.

      Ich hab richtig Bammel, dass das diese Saison in die Hose geht. Relegation? Ich befürchte es echt. Die sind so schlecht. Wie sollen die noch Punkte holen?

      Mit den Leistungen steigt man ab.

      Können im Endeffekt nur hoffen, dass die Stuttgarter nicht noch 2 Spiele gewinnen. Kein Bock auf ein Endspiel am 18.05.2019.

      Wenigstens wird's bei uns nie langweilig :D
      Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Lebbe geht weiter.

      Neu

      Also Hannover und Stusstgard sind nicht besser!

      Ich gebe allen recht die schimpfen und meckern , das ist der schlechteste Kader seit Anno Tobak.

      Aber mal ehrllich, wir haben 6 Punkte Vorsprung.
      Stuttgart holt im Schnitt noch 4 Punkte in 5 Spielen, (statistisch sogar nur 3,6) Die werden ja von Heute auf Morgen spontan besser.
      Und selbst wenn sie noch mal Gas geben müssen sie immernoch 6 Punkte mehr holen als wir. Das ist mit verlaub für ein Team da unten drin schon sehr schwer.
      Und JA stuttgart hat das leichtere Restprogramm, aber selbst für die sind Gegner aus Berlin, Gladbach und WOB, genausschwer zu schlagen wie für uns BvB, Leverkusen und Hoffenheim-

      Also ich finde auch das wir inn Trümmern liegen, aber absteigen werden wir wohl nicht.

      Neu

      Marc_S04fan schrieb:

      Die Schalker Mannschaft von 1997 hätte sich nie so ergeben!
      inhaltlich mal so ganz verklärte vergangenheitssicht.
      Kann mich da an so spiele zu hause erinnern. U.a. Karlsruhe müsste es gewesen sein, rund um die entlassung von berger. Oder so geniale spiele wie das 1:1 gegen 7 leverkusener (war nahezu mit der gleichen mannschaft). Auch die ham richtig scheisse abgeliefert.

      Neu

      Bausparer schrieb:

      3er-Kette schrieb:

      Wenn das Team so schlecht spielt, wenn es trainiert hat, vielleicht sollte das Team es mal eine Woche komplett ohne Training versuchen.
      Fußballverbot, damit sie wieder Bock drauf haben? Das hat noch keiner versucht, und genau darum könnte das klappen. :D Alternativ schlage ich die Rückkehr zum Libero vor, das wird die kommenden Gegner derart plätten, dass Huub noch der heißeste Trainerscheiß der Saison wird. :D
      Den Vorschlag mit Libero brachte meine Frau auch schon. Aber wer könnte das aus der Truppe spielen? Ayhan und Geis sind ja nicht mehr da.
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      Neu

      ....schade das Nürnberg wohl absteigen muss! Die Leistung gestern war gut, mit ein wenig Glück und einem guten Schiri hätte der FCN das Spiel verdient gewonnen!
      Unsere Leistung war dagegen sehr mäßig....schlecht, null Selbstvertrauen und Angst!
      Ich habe gehofft das Hub das besser in den Griff bekommt, ich hoffe nur das wir die wichtigen Spiele gegen Augsburg und den VFB daheim gewinnen, wenn sie das nicht hinbekommen, dann wird es schwer die Klasse zu halten!..die Relegation verkacken wir dann

      Neu

      Pinsel schrieb:

      Marc_S04fan schrieb:

      Die Schalker Mannschaft von 1997 hätte sich nie so ergeben!
      inhaltlich mal so ganz verklärte vergangenheitssicht.Kann mich da an so spiele zu hause erinnern. U.a. Karlsruhe müsste es gewesen sein, rund um die entlassung von berger. Oder so geniale spiele wie das 1:1 gegen 7 leverkusener (war nahezu mit der gleichen mannschaft). Auch die ham richtig scheisse abgeliefert.
      Danke damals hatte ich nicht Gelegenheit das ich Schalke live gucken könnte zu weit weg Ausbildung usw...

      Neu

      Ja, die Spiele in der UEFA-Sieg Saison waren stellenweise schon arg grenzwertig. Und auch damals mussten wir ja auch noch relativ lange um den Klassenerhalt bangen.
      Arthur Friedenreich – König des Fußballs
      Der beste Fußballer aller Zeiten, schoss in seiner Laufbahn 1.329 Tore!

      „Es gibt Gedanken, die sind klüger als die Leute, die sie sagen.”

      Neu

      anlup schrieb:

      Ja, die Spiele in der UEFA-Sieg Saison waren stellenweise schon arg grenzwertig. Und auch damals mussten wir ja auch noch relativ lange um den Klassenerhalt bangen.
      Nur mal so zur Einordnung: wir spielten zum ersten Mal nach 20 Jahren international und waren kurz zuvor noch insgesamt 6 Jahre zweitklassig.
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      Neu

      naja wir ham nach drei jahren 2liga am stück 6jahre erstklassig gespielt. Also wir hatten uns zu dem zeitpunkt trotz bescheidener mittel schon wieder etabliert.
      Muss immer n bischen lachen wenn hier alle steil gehen wegen tedescos experiment mit mendyl. Was die wohl zun den trainern gesagt hätten die radek latal für ne komplette saison vom aussenverteidiger zum stürmer umfunktioniert haben :D

      Neu

      Pinsel schrieb:

      naja wir ham nach drei jahren 2liga am stück 6jahre erstklassig gespielt. Also wir hatten uns zu dem zeitpunkt trotz bescheidener mittel schon wieder etabliert.
      Muss immer n bischen lachen wenn hier alle steil gehen wegen tedescos experiment mit mendyl. Was die wohl zun den trainern gesagt hätten die radek latal für ne komplette saison vom aussenverteidiger zum stürmer umfunktioniert haben :D
      Sorry wenn ich hier mal antworte,aber 1. war das nicht für eine komplette Saison und 2. war das, soweit ich mich erinnern kann, die Saison in dem sich Martin Max und Youri Mulder beide schwer verletzt haben. Ich glaube sogar beide im Spiel gegen Karlsruhe 1996. Mulder fiel den Rest der Saison aus, Max konnte noch einige Spiele machen.
      Wie gesagt, siweit ich mich erinnern kann. Von daher ist dieser Vergleich Schwachsinn.