Eigengewächs Nassim Boujellab erhält Profivertrag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Es spricht nicht für unsere Mannschaft, dass sich ein Oberligaspieler nahtlos einfügt und nicht negativ auffällt - auch wenn er die Qualität hat, höherklassig zu spielen.
      "Da habe ich mich beirren lassen von meine Kompetenz." (Thorsten Legat)

      "Es ist ein Trainer, der in Anbetracht unserer Prinzipien und unserer Qualitäten ein System der Nachteile eingerichtet hat."

      "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten."
      Wenn ihr euren Frust loswerden wollt, dann gefälligst an Ocze, Benji, Burgstaller oder Embolo waren alle schwächer als Nassim.
      Unglaublich unnötig solche Texte über Nassim jetzt gerade zu verfassen. Schämt euch.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.
      -
      Vorsicht: Diagnostizierter Autist onboard - bitte mitbedenken.
      Lernresistenz hat von nun an nicht nur einen Namen, die Personen wissen schon wer alles gemeint ist.
      Sehr gute Sache. Wieder ein Schritt in die richtige Richtung.
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!

      Charlie Brown schrieb:

      Gutes Spiel von ihm heute. Applaus bei der Auswechselung hat er sich redlich verdient.
      Werden noch viel Freude an ihm haben, da bin ich mir sicher.
      Starkes Spiel, selbstbewusst und gleichzeitig doch ab und an verunsichert.
      Aber das ist normal.

      Wenn man bedenkt, für welche Kicker zweistellige Millionenbeitrage gezahlt wurden und Boujellab kickt in der U23.....
      Frisch renovierte Besprechungszimmer, aber ein quasi nicht vorhandenes Scoutingsystem sprechen für eine ungenügende Fähigkeit priorisieren zu können!
      "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."

      Verona schrieb:

      Starkes Spiel, selbstbewusst und gleichzeitig doch ab und an verunsichert.Aber das ist normal.

      .....

      Bei der Tabellensituation, den Umständen im Verein, der schlechten Gesamtleistung des Kaders, dem Wissen, dass es für Schalke um so viel geht, den Kopf so oben zu haben ist schon beachtlich.
      Auch wenn man so jungen Spielern sagt, sie sollen Spaß haben - das bring erst einmal auf den Rasen. Und dann nicht als Einwchselspieler, sondern in der Start11.

      Klasse !!
      Vielleicht hat der Junge das Dreivierteljahr in der U23 noch gebraucht.
      Der Sprung von der Jugend in den Erwachsenenfussball ist riesig.
      Nur weil jetzt einige 17jährige für Millionensummen verkauft werden heisst das nicht, dass das allen leicht fällt.
      Deswegen isses gut wenn man eine U23 hat um den Jungs die Perspektive zu geben, im Erwachsenenfussball auf höherem Niveau Spielpraxis zu bekommen um dann evtl. doch noch ne Chance zu bekommen.
      Viele Bundesligisten ärgern sich mittlerweile, dass sie aus Kostengründen die U23 eingestampft haben.
      Hier in der Gegend hört man aus dunklen Quellen, dass die aktuell so großartige und wundervolle und überhaupt Eintracht aus Frankfurt beim FSV Frankfurt einsteigen will um dort ein Farmteam zu haben. Denen laufen nämlich gerade in der Jugend gute Jungs weg (und es gehen ebensoviele gar nicht erst hin), die keine Chance sehen über die A-Jugend in Frankfurt bleiben zu können.
      Da hat der Achim Recht.
      Glück auf

      Für Jugendspieler ist die U23 doch auch Argument nach Schalke zu kommen, wenn sie aus der U 19 kommen und nicht gleich den Sprung in ein Kader von einer Profimannschaft ( idealerweise natürlich unserer) zu kommen.
      Ist doch quasi wie im wahren Leben, wenn du in der Firma wo du die Ausbildung machst, groß genug ist um dich danach weiter zu beschäftigen gehst du dort lieber hin, als zu einer Firma wo du keine Perspektive hast.

      Fande es bei uns eigentlich schon immer schade, das es nicht mehr Spieler nach 2-3 Jahren aus der U23 zu einen Profiverein zu kommen.
      Ich bin anders als vermutet. Selten wie erwartet. Und erst recht nicht wie andere mich gerne hätten.

      Rainer Zufall schrieb:

      Glück auf

      Für Jugendspieler ist die U23 doch auch Argument nach Schalke zu kommen, wenn sie aus der U 19 kommen und nicht gleich den Sprung in ein Kader von einer Profimannschaft ( idealerweise natürlich unserer) zu kommen.
      Ist doch quasi wie im wahren Leben, wenn du in der Firma wo du die Ausbildung machst, groß genug ist um dich danach weiter zu beschäftigen gehst du dort lieber hin, als zu einer Firma wo du keine Perspektive hast.

      Fande es bei uns eigentlich schon immer schade, das es nicht mehr Spieler nach 2-3 Jahren aus der U23 zu einen Profiverein zu kommen.
      Dieser Mix aus gestandenen Profis und jungen hungrigen Wölfen wird - angesichts der fürs Erste fehlenden Einnahmen aus internationalen Bewerben - unser Konzept für die nächste Zukunft sein (müssen).
      Hoffe, es gelingt den Verantwortlichen, mit der entsprechenden fußballerischen Weitsicht auf dieser Grundlage ein erfolgreiches Team zu formen! Eine reizvolle Aufgabe!
      Und vor allem, einen Trainer zu finden, der die jungen Profis gut zu integrieren vermag. Die Talente scheinen ja da.....
      "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." (Albert Einstein)
      Für so talentierte Spieler wie Boujellab wäre es Gold wert, in eine funktionierende Mannschaft mit klarer Hierarchie und Spielidee zu gelegentlichen Einsätzen zu kommen. Jetzt muss er leider seine ersten Schritte in diesem fußballerischen Chaos-Haufen gehen. Schade.
      “Do your job.”

      (B. Belichick)
      War einer der wenigen Spieler, die vom Kopf her frei wirkten.
      #Siempre Antifascista!#

      "Halt die Fresse, wenn du heutzutage Deutschlandflagge hisst, und so tust, als bedeute das nichts

      Halt die Fresse, wenn du relativierst, wegen Menschen wie dir, hat das verfickte dritte Reich funktioniert!"
      Er ist einfach noch nicht so weit, was aber keine Kritik am Spieler ist.
      Auch wenn es insgesamt ganz okay macht, grade wenn man bedenkt das er erst hochgezogen wurde, brauchen wir da einfach andere Spieler.
      Dennoch wird er in der Zukunft mit Sicherheit seine Chance bekommen.
      Trotzdem müssen die Jungs spielen.

      Kutucu war am Anfang sehr gut, dann warum auch immer hat man ihn auf die Bank gesetzt und er kam dann in Halbzeit 2 immer wieder rein, nur da kam dann bis heute nichts mehr von ihm.

      Ich würde die Jungs von Anfang an spielen lassen und wenn eventuell dann auswechseln, wenn es nicht gut und ausreichend ist, aber nicht hoffen, das sie als Joker irgendwie funktionieren, was ja fast nie funktioniert.